iPhone

Apple erweitert Anzeigen im App Store

Apple ist nicht komplett gegen Werbung. Tatsächlich ist es technisch in das Anzeigengeschäft dank Anzeigen, die im App Store angezeigt werden. Und während die Anzeigen in Apples digitaler Storefront bisher auf zwei spezifische Bereiche verbannt wurden, wird dies weiter ausgebaut.

Apples Marketingbild mit einem 3D-Symbol für den App Store vor einem blauen Hintergrund mit Farbverlauf
Bildnachweis: Apple

Technisch gesehen hat Apple einen neuen Anzeigenplatz im App Store erstellt, um den Besuchern Anzeigen zu zeigen, noch bevor sie nach einer App suchen. Und jetzt macht Apple dies erneut, aber mit noch mehr Expansion im Sinn. Apple hat heute bekannt gegeben, dass es zwei neue Anzeigenplätze im App Store hinzufügt: einen im Abschnitt „Heute“ und einen dedizierten Platz auf einzelnen App-Seiten.

Nach Angaben des Unternehmens wird Apples Anzeige auf der „Today“-Homepage im zweiten Slot platziert. Es wird also nicht das Erste sein, was Besucher sehen, wenn sie den App Store öffnen, aber es wird ziemlich weit oben in der Hierarchie stehen. Laut Apple ist das jedoch alles, was sich für den Abschnitt „Heute“ ändern wird, da er seinen Hauptfokus auf Kuration und Entdeckung behalten wird.

Am wichtigsten ist, dass die Anzeige selbst eindeutig als Anzeige gekennzeichnet wird.

Darüber hinaus fügt Apple auch Anzeigenflächen zu einzelnen App-Landingpages hinzu. Das bedeutet, dass Entwickler ihre anderen Apps direkt von den dedizierten Seiten ihrer anderen Apps aus bewerben können. Dies wird ganz unten auf der Zielseite der App verfügbar sein.

Anzeigen, die auf einzelnen App-Seiten vorhanden sind, sind für die App relevant, die sich ein Besucher ansieht. Während also Entwickler für ihre eigenen Apps werben, werden diese Bereiche auch für andere Entwickler verfügbar sein. Aber es kann keine gezielte Werbearbeit sein. So kann Twitter beispielsweise keine Anzeigen für seine App in App-Optionen von Drittanbietern schalten. Jedenfalls nicht absichtlich. Aber es hört sich so an, als würden konkurrierende Apps auf App-Landingpages beworben werden.

Apple sagt, dass die Tests für diese neuen Anzeigenplatzierungen bald beginnen werden, hat jedoch kein bestimmtes Datum angegeben. Und es gibt auch kein Wort darüber, wann der breite Start stattfinden wird.

Wer ist bereit für mehr Werbung im App Store?

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste