E-Commerce

CRM: Was Ihr kleines Unternehmen über Customer Relationship Management wissen muss

Sie haben wahrscheinlich schon von CRM-Software gehört – haben sie in der Vergangenheit verwendet, haben Verkaufsanrufe wegen der Einführung einer CRM-Software erhalten und wünschten sich sehnsüchtig, dass Ihre Kundendaten in einer gut organisiert wären. Aber wenn nicht, machen Sie sich keine Sorgen. Ich selbst war einmal ein nächtlicher College-Praktikant und warf mit Akronymen wie Süßigkeiten herum, ohne eine klare Vorstellung davon zu haben, wofür die Buchstaben standen.

Was ist ein CRM-Leitfaden für kleine Unternehmen?

CRM steht für Customer Relationship Management. Brauchen Sie CRM? Ja. Alle Unternehmen müssen eine organisierte Möglichkeit haben, Kunden und Interessenten auf ihrem Weg durch ihre Customer Journey zu verfolgen. Aber brauchen Sie CRM? Software.? Dies hängt von Ihrer Unternehmensgröße, Ihrem Modell, Ihrer Branche, Ihrem Kundentyp und mehr ab. In diesem Beitrag werde ich also:

  • Entmystifizieren Sie genau, was CRM-Plattformen sind und wie sie bei Vertrieb und Marketing helfen.
  • Behandeln Sie die Vor- und Nachteile der CRM-Implementierung insbesondere für kleine Unternehmen.
  • Besprechen Sie Kosten und wichtige Funktionen, auf die Sie achten sollten, wenn Sie ein CRM für Ihr Unternehmen in Betracht ziehen.

Am Ende dieses Beitrags werden Sie die Rolle, die ein CRM für das Geschäftswachstum spielt, sowie den potenziellen Wert, den es für Ihr kleines Unternehmen haben könnte, genau verstehen.

Was ist CRM-Software?

CRM steht für Kundenbeziehungsmanagement aber es bezieht sich normalerweise auf ein Tool oder eine Lösung, die Unternehmen dabei hilft, Interaktionen mit Kunden und Interessenten zu verfolgen und zu verwalten. Im Großen und Ganzen handelt es sich um eine Datenbank, die Informationen wie Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Firma, ein Protokoll der Begegnungen mit Ihrem Unternehmen usw. enthält.

Ihr CRM fungiert als Hauptspeicherort für alle Informationen, die Sie während Ihrer Beziehung zu Ihren Kunden gesammelt haben. Vom ersten Lesen eines Blog-Beitrags oder der Anmeldung für Ihren Newsletter bis hin zu Telefonaufzeichnungen von Verkaufsgesprächen und Lead-Qualifizierungen – alles an einem zentralen Ort. CRM verwaltet sogar den Prozess bis hin zum Versenden von Angeboten, Verträgen und Rechnungsinformationen (mit einigen Plug-Ins).

CRM für kleine Geschäftszentren

Stellen Sie sich eine CRM-Plattform als mehrdimensionale Karte vor. Sie haben Menschen, Unternehmen und Geschäfte, die alle durch unterschiedliche Interaktionen miteinander verbunden sind – beispielsweise das Anzeigen einer Anzeige, das Öffnen einer E-Mail, das Annehmen eines Verkaufsgesprächs oder das Unterzeichnen eines Vertrags. Ihre Teammitglieder sind mit Aktionselementen verbunden und können bei Bedarf Informationen zu Kontakten, Konten und Deals hinzufügen. All diese Informationen schaffen ein Netz von Erkenntnissen, das Ihnen hilft, Prozesse und Beziehungen zu den Personen zu verwalten, die sich entschieden haben, mit Ihnen Geschäfte zu machen.

Die Vorteile von CRM-Software für kleine Unternehmen

Es gibt viele gute Gründe, Ihnen eine CRM-Softwareplattform zur Verfügung zu stellen. Die Integration ist jedoch mühsam, insbesondere wenn noch nicht viel Infrastruktur in Ihre Geschäftsbeziehungen integriert ist. Wir werden diese Herausforderungen im nächsten Abschnitt besprechen, aber zuerst kommen wir zu den guten Teilen der CRM-Software.

Organisation

Obwohl ich nicht behaupten kann, die organisierteste Person zu sein (mein Mitbewohner würde argumentieren, dass ich aufhören muss, meine Bücher in der Küche zu behalten), gedeihen alle Marketingspezialisten, wenn unsere Dateien, Inhalte, Aufgaben und Kommunikationen alle an einem Ort sind, oder mindestens ein organisiertes System.

CRMs helfen Ihnen beim Sammeln, Sortieren und Filtern Ihrer Interessenten- und Kundeninformationen nach verschiedenen Kriterien wie Kontotyp, Standort, Kontaktperson, Kanal und Unternehmen. Das heißt, Sie können alle Kontakte gruppieren, die für dasselbe Unternehmen arbeiten, oder das interne Team, das an einem bestimmten Konto arbeitet; Denken Sie nur an all die Berichte, die Sie ausführen könnten!

Was ist crm LOCALiQ CRM-Telefonanrufverfolgung?

Aus dem Kundencenter-CRM von LOCALiQ

Und je organisierter und zentralisierter Ihre Informationen sind, desto einfacher ist es für Sie, bei der Kommunikation mit einem aktuellen oder potenziellen Kunden nachzuhaken und den Kontext zu haben, den Sie für ein produktives Gespräch benötigen. Es ist zwar eine bewährte Methode, für jeden Kunden einen eigenen Kundenbetreuer zu haben, aber wenn die Informationen mehr Personen zur Verfügung stehen, können Sie Informationen einfacher übertragen, beispielsweise wenn dieser Vertreter ausscheidet oder Ihr Unternehmen wächst.

Kommunikation:

Auf die Gefahr hin, dass es sich wie ein gebrochener Rekord anhört: Marketer gedeihen mit besserer Kommunikation. Und damit meine ich nicht nur regelmäßige Meetings mit dem Vertriebsteam. CRMs ermöglichen eine nahtlose Kommunikation zwischen Ihren Interessenten, Ihrem Marketingteam und Ihrem Vertriebsteam.

Stellen Sie es sich vor: Ein potenzieller Kunde gibt seine Informationen auf Ihrer Website ein. Fast sofort wird dieser Lead in das CRM eingegeben, sodass Ihr Marketingteam ihn mit Anzeigen erneut ansprechen, mit E-Mails pflegen und den Marketingtrichter nach unten verschieben kann. Gleichzeitig kann das Vertriebsteam per E-Mail und Anruf Kontakt aufnehmen und jede Interaktion im System protokollieren. Wenn der Interessent bereit ist, einen Vertrag zu unterzeichnen oder einen Kauf zu tätigen, haben Sie ein vollständiges Bild von jedem Berührungspunkt, den er erlebt hat.

Effizienz

Aus den oben genannten Gründen, warum wir CRMs lieben, verwenden sie eine optimierte Kommunikation und Organisation, um Effizienz zu schaffen. Wenn es an der Zeit ist, die Bücher eines Geschäftsjahres abzuschließen, Sie geprüft werden oder Sie genau darauf verweisen müssen, was Ihr Vertriebsteam einem Kunden versprochen hat, ist in Ihrem CRM alles in Ordnung.

Organisation, Kommunikation und Effizienz sind nur drei von vielen positiven Aspekten einer CRM-Plattform, die zu mehreren Vorteilen führen können, darunter:

  • Bessere Zusammenarbeit zwischen den Teammitgliedern
  • Mehr Bewegung durch Ihren Marketing- und/oder Verkaufstrichter
  • Zeit- und Kostenersparnis durch maximale Produktivität
  • Zufriedenere Kunden, treuere Kunden und natürlich mehr Kunden
  • Höhere Einnahmen
Vorteile von CRM für Unternehmen

Die Nachteile von CRM-Software für kleine Unternehmen

Wie oben erwähnt, gibt es einige Herausforderungen, die mit CRM-Software verbunden sind. Zum Glück gibt es weniger Nachteile als Vorteile.

Implementierung

Ich werde dich nicht anlügen. CRMs können ziemlich kompliziert sein. Tatsächlich sind einige Ingenieure ausschließlich in der Verwaltung, Implementierung und Integration von CRMs geschult. Dies bedeutet zwar nicht unbedingt, dass Sie einen Entwickler einstellen müssen, der bei Ihrer CRM-Implementierung/-Integration hilft, aber es kann schwierig sein, dies alleine zu tun, wenn Sie nicht mit grundlegenden SQL-, HTML- und CSS- sowie Javascript vertraut sind .

Kosten

Wenn Sie sich für ein CRM anmelden, ist es normalerweise mit einem hohen Preis verbunden. Es gibt viele Open-Source-CRMs oder -Dienste, bei denen Sie auswählen können, welche Art von Add-Ons Sie einschließen möchten, aber je mehr Add-Ons oder Lizenzen Sie erhalten, desto teurer wird es. und desto mehr Pflege wird es erfordern. Aber Hier ist die gute Nachricht: Wenn Sie frühzeitig eine CRM-Plattform implementieren und sich an Best Practices festhalten, sollten Ihre Daten auf der von Ihnen gewählten Plattform sauber und ordentlich sein, sodass Sie nicht mehr Geld für jährliche Fixes ausgeben müssen.

Wie viel kostet CRM-Software für kleine Unternehmen?

Wie Sie wahrscheinlich erwartet haben, variieren die Preise und Preismodelle für CRM-Software. Viele Plattformen berechnen pro Benutzer und Monat, wobei dieser Preis von der Anzahl Ihrer Kontakte oder dem von Ihnen gewählten Funktionsumfang abhängt. Andere CRMs sind kostenlos, aber mit Einschränkungen. Zoho CRM ist beispielsweise kostenlos, aber nur für drei Benutzer und bietet keine E-Mail-Kommunikation. HubSpot bietet ein CRM für immer kostenlos, aber die Berichterstellung und Funktionalität bleibt ziemlich einfach (wir werden im nächsten Abschnitt auf die Funktionen eingehen, auf die Sie achten sollten). Und wieder andere CRMs, die von Marketingagenturen erstellt wurden, sind nicht als eigenständiges Produkt erhältlich, sondern werden mit den von der Agentur angebotenen Diensten, wie zum Beispiel mit dem Client Center von LOCALiQ, kostenlos geliefert.

Was sind CRM-Kosten von crm-localiq Client Center

Die proprietäre CRM-Software von LOCALiQ ist kostenlos, wenn Sie sich mit ihren lokalen Marketinglösungen anmelden.

Diese Informationen geben Ihnen zwar keine eindeutige Antwort darauf, wie viel ein CRM Ihr kleines Unternehmen kosten würde, aber es zeigt deutlich, dass Sie die Funktionen und Funktionen kennen müssen, um das kostengünstigste CRM für Sie zu ermitteln du benötigst. Denn wenn Sie sich für eine kostenlose Plattform entscheiden, die nicht die Berichte generiert, die Sie benötigen, um einen Return on Investment zu gewährleisten, dann ist Ihr CRM wirklich nicht kostenlos. In diesem letzten Abschnitt werden wir einige wichtige Funktionen von CRMS behandeln, die es zu berücksichtigen gilt.

Worauf Sie bei einem CRM für kleine Unternehmen achten sollten

Wie wir gerade besprochen haben (aber für den Fall, dass Sie es übersprungen haben), bieten die verschiedenen heute auf dem Markt erhältlichen CRMs für kleine Unternehmen alle ihre eigenen Funktionen und Funktionen. Denken Sie bei der Auswahl eines für Ihr Unternehmen daran, dass der Preis nicht alles ist. Das richtige CRM für Ihr Unternehmen ist eines, das Ihnen hilft, Ihre Marketingstrategie nicht nur reibungsloser umzusetzen, sondern auch Erkenntnisse auf dem Weg zu ihrer Anpassung und Verfeinerung zu gewinnen – was Ihnen letztendlich hilft, mehr Kunden (und Einnahmen) zu gewinnen und gleichzeitig zu sparen Zeit und Geld auf Dauer. Hier sind die Kernfunktionen eines CRM, das Ihnen dabei hilft, dies zu erreichen:

Benutzerfreundlichkeit

Es ist schwer, Komplexität in einem CRM zu vermeiden, da es von Natur aus ziemlich komplex ist – es enthält alle Interaktionen und Informationen, die jedes Ihrer Teammitglieder und Kampagnen zu jedem Ihrer Kontakte sammelt, an einem Ort. Aber Komplexität muss nicht gleichbedeutend mit Schwierigkeiten bei der Navigation auf der Plattform sein. Ein gutes CRM ist intuitiv und hält die Dinge so einfach wie möglich. Sie suchen ein CRM, das kein ständiger Kampf ist, sondern eine Lernkurve hat, die sich etwas beruhigt (nicht vollständig, da es hoffentlich Updates und neue Funktionen zu lernen gibt).

Erweitertes Kampagnen-Tracking

Anstatt nur zu sehen, wie Sie insgesamt abschneiden, ist es wichtig, Ihre Marketingleistung auf Kampagnenebene zu sehen. Auf diese Weise können Sie sehen, welche Methoden am effektivsten sind, um Kunden zu gewinnen und zu Ihrem Unternehmen zu führen, sowie welche Kanäle und Geräte innerhalb dieser Kampagnen am besten funktionieren.

Worauf Sie beim Tracking von CRM-Kampagnen für kleine Unternehmen achten sollten

Detailliertes Kampagnen-Tracking ermöglicht es Ihnen, die Quellen und Geräte zu identifizieren, für die optimiert werden soll (Bildquelle: LOCALiQ Client Center).

Analyse

So können Sie sehen, welche Kanäle oder Geräte in einer Kampagne am besten abschneiden, aber wie gut schneidet die Kampagne insgesamt ab? Mit Analytics können Sie Benchmarks identifizieren und auch sehen, ob die angezeigten Zahlen eine Zunahme oder Abnahme gegenüber einem früheren Zeitrahmen oder Zustand darstellen. Dies ist in einem CRM von entscheidender Bedeutung, da es Ihnen ermöglicht, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen und genau zu wissen, wie viel Sie aus Ihren Marketinginvestitionen herausholen.

worauf man bei einem CRM-Analyse-Zucker achten sollte

Stellen Sie sicher, dass Ihr CRM Muster und Änderungen in Ihren Daten erkennen kann (Bildquelle: SugarCRM).

Echtzeitdaten

Sie sollten nicht bis zum Ende des Monats oder zum Ende einer Kampagne warten müssen, um Ergebnisse zu sehen. Ein gutes CRM verfügt über Echtzeit-Datenfunktionen, sodass Sie On-Demand-Einblicke erhalten. Auf diese Weise können Sie während der Kampagnen Optimierungen erkennen und vornehmen, sich bietende Gelegenheiten sofort nutzen und sicherstellen, dass Sie Ihre Ziele erreichen.

Angepasste Berichterstattung

Ein erweitertes Kampagnen-Tracking, solide Analysen und Echtzeitdaten sind wichtige Aspekte für ein CRM. Stellen Sie aber auch sicher, dass Sie Ihre Berichte nach Zeitrahmen und anderen Kriterien anpassen können. Auf diese Weise können Sie Ihre Marketingstrategien so beibehalten, wie Sie sie beabsichtigt haben, anstatt sie an den Berichten Ihres CRM anzupassen. Darüber hinaus können Sie Kampagnen mit früheren Jahren, Kanälen und mehr vergleichen, um Ihre Marketingstrategie zu lernen, zu verbessern und zu einer fein abgestimmten Maschine zur Lead-Generierung zu verfeinern.

Worauf Sie in einem kleinen Unternehmen achten sollten CRM-benutzerdefiniertes Reporting

Ein gutes CRM ermöglicht es Ihnen, Ihre Daten nach bestimmten Datumsbereichen zu filtern und Prognosen zu erstellen (Bildquelle: LOCALiQ Client Center).

Integration

Verwenden Sie andere Marketing-Automatisierungstools oder besteht die Möglichkeit, dass Sie in Zukunft einige implementieren? Stellen Sie sicher, dass das CRM mit diesen Technologien kompatibel ist und wie komplex die Integration wäre.

worauf man bei einer CRM-Integration für kleine Unternehmen achten sollte

Nimble CRM ist speziell auf die Integration von Social Media ausgerichtet.

Unterstützung

Zahlen lügen nicht, aber Daten können täuschen (natürlich unbeabsichtigt). Beispielsweise könnten Sie sich über einen Rückgang Ihres Website-Traffics Sorgen machen. Wenn dies jedoch gleichzeitig mit einer Zunahme der Conversions auftritt, bedeutet dies tatsächlich, dass zwar weniger Gesamt- Personen besuchen möglicherweise Ihre Website, mehr qualifiziert Besucher, die sich tatsächlich für Ihr Geschäft interessieren, kommen dort an. In diesem Fall bedeutet dieser Rückgang nichts Schlimmes, aber es ist wahrscheinlicher, dass Ihre SEO-Strategien gut funktionieren und wahrscheinlich erweitert werden können. All dies bedeutet, dass der Zugang zu einer Einzelperson oder einem Team von Einzelpersonen, die sich auf das Marketing kleiner und/oder lokaler Unternehmen spezialisiert haben, den Unterschied zwischen einem CRM zur einfachen Verfolgung der Dinge und der Nutzung eines CRM zur Steigerung Ihres Umsatzes bedeuten kann.

Worauf Sie bei der CRM-Unterstützung eines kleinen Unternehmens achten sollten

Ein gutes CRM wird durch eine Wissensdatenbank unterstützt, aber nichts geht über eine 1:1-Expertenberatung (Bildquelle: Keap).

Skalierbarkeit

Wenn Ihr CRM seine Aufgabe erfüllt und Ihre Kundendatenbank und Ihr Vertriebsteam erweitert werden, können die Funktionen und Preispläne des CRM problemlos mit Ihrem Unternehmen skaliert werden? Umgekehrt, wenn Sie für eine gewisse Zeit zurückrufen müssen oder eine langsame Zeit durchlaufen, gibt es flexible Downgrade- oder ressourcensparende Optionen?

Kommunikationswerkzeuge

Zu guter Letzt (und vielleicht am wichtigsten) in der Liste der CRM-Merkmale, nach denen Sie suchen sollten, sind Kommunikationstools. Mit der E-Mail-Integration können Sie sich über neue Leads und wichtige Aktivitäten benachrichtigen lassen sowie direkt aus dem CRM mit Ihren Kontakten kommunizieren. Dies kann eine automatisierte E-Mail sein, die ausgelöst wird, wenn ein Kontakt eine bestimmte Aktion abschließt, eine sofortige Antwort auf eine Formularübermittlung oder eine personalisierte Kontaktaufnahme oder Folge-E-Mail an eine Person.

Screenshot des LOCALiQ CRM-Posteingangs

E-Mail ist für die Lead-Pflege und Kundenkommunikation von größter Bedeutung (Bildquelle: LOCALiQ Client Center).

Könnte ein CRM für Ihr kleines Unternehmen das Richtige sein?

Wie ich eingangs erwähnt habe, ist es das Ziel dieses Beitrags, dass Sie sich ein klares Bild davon machen, was CRM-Plattformen für kleine Unternehmen leisten können und welches Hintergrundwissen Sie benötigen, um die richtige für Ihr Unternehmen zu finden, falls es sein sollte etwas, das es wert ist, verfolgt zu werden. Hier ist eine Zusammenfassung dessen, was wir behandelt haben:

  • Ein CRM ist ein zentraler Ort, an dem alle Informationen gespeichert werden, die Sie über Ihre Leads und Kunden gesammelt haben, während Sie mit ihnen interagieren.
  • Zu den Vorteilen von CRM-Software gehören Organisation, Effizienz und Kommunikation, während Nachteile Kosten und Implementierung sind.
  • Bei richtiger Implementierung kann ein CRM einem Unternehmen helfen, die Produktivität, Kundenzufriedenheit, Marketingeffizienz und den Umsatz zu steigern.
  • CRMs variieren im Preis von kostenlos bis zu Hunderten von Dollar pro Monat, aber es ist wichtig zu wissen, was Sie für den Preis bekommen.

Und am wichtigsten sind die folgenden Funktionen, auf die Sie in einem CRM für Ihr kleines Unternehmen achten sollten:

  • Erweitertes Kampagnen-Tracking
  • Analyse
  • Echtzeitdaten
  • Anpassbare Berichte
  • Integration
  • Unterstützung
  • Skalierbarkeit
  • Kommunikationsfähigkeiten

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste