Content Marketing

Anpassbare Amazon Sponsored Display Ads gehen weltweit live

Amazon hat die Möglichkeit für berechtigte Werbetreibende eingeführt, ihr Markenlogo hinzuzufügen und die Überschrift in gesponserten Display-Anzeigen anzupassen.

Die benutzerdefinierten Sponsored Display-Einheiten können auf Produktbeschreibungsseiten, Kundenbewertungen, Einkaufsergebnisseiten und unter dem empfohlenen Angebot geschaltet werden. Die Anzeigen werden responsive gerendert, um Inventareinheiten im Web, auf Mobilgeräten und in der App anzupassen.

Werbetreibende können Sponsored Display-Anzeigen individuelle Anpassungen hinzufügen.

Gesponserte Display-Anzeigen können nach Aufrufen, Produkten oder Interessen ausgerichtet werden. Wenn jedoch ein Logo und eine Überschrift verwendet werden, ist nur das Produkt-Targeting verfügbar.

Produkt-Targeting für Sponsored Display wurde im April für US-Verkäufer eingeführt. Es erreicht Personen, die auf dem Markt sind und sich Ihre Produkte und/oder ähnliche Produkte und Produktkategorien ansehen.

Gesponsertes Display-Produkt-Targeting steht Anbietern und Verkäufern zur Verfügung, die in der Markenregistrierung registriert sind.

Warum ist uns das wichtig? Die Personalisierungsfunktionen werden weltweit kurz vor dem/den Prime Day(s) der nächsten Woche am 13. und 14. Oktober und dem darauffolgenden Weihnachtsgeschäft eingeführt. Amazon empfiehlt die Verwendung von Sponsored Display-Produkt-Targeting, um die Seitenaufrufe für neue oder unterbelichtete Produkte in Ihrem Katalog zu steigern.

Dies trägt dazu bei, die Bekanntheit und ein größeres Remarketing-Publikum für diese Produkte zu steigern (das dann über das Targeting auf Aufrufe erreicht werden kann). Das Hinzufügen Ihres Logos und einer maßgeschneiderten Überschrift in diesen Anzeigen soll die Bekanntheit, die Erinnerung und das Engagement verbessern.

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste