Wordpress

Deep Theme Review: Das beste Mehrzweck-WordPress-Theme?

Ausführliche Überprüfung des WordPress-Themes

Auf der Suche nach dem perfekten WordPress-Theme für Ihre nächste Website?

Deep ist ein Mehrzweck-Theme von Webnus, das Hunderte von vorgefertigten Demo-Sites für so ziemlich jede erdenkliche Nische enthält.

Der Inhalt der Demo-Sites wird mit Page Buildern erstellt, die eine einfache Drag-and-Drop-Anpassung ermöglichen, und Sie erhalten außerdem detaillierte Designoptionen für eine umfassende Kontrolle über das restliche Design Ihrer Site. Weitere nützliche Funktionen sind ein Header-Builder, ein Footer-Builder, ein Mega-Menü-Builder und mehr.

In unserem praktischen Deep-Theme-Review geben wir Ihnen einen Blick auf alles, was dieses Thema zu bieten hat.

Deep Theme Review: Einführung und Funktionen

Wie ich in der Einleitung erwähnt habe, ist Deep ein Mehrzweckthema. Das bedeutet, dass Sie es für jede Art von Website verwenden können, von einer Geschäftswebsite bis hin zu einem persönlichen Blog, einem WooCommerce-Shop, einem Portfolio und mehr.

Um Ihnen dabei zu helfen, enthält Deep insgesamt über 120 Demo-Sites, die mit einem von zwei beliebten Page Buildern erstellt wurden:

  1. Elementor
  2. WPBakery-Seitengenerator

Sie können Ihre Demo-Site mit nur wenigen Klicks importieren und sie dann mithilfe des Bereichs mit detaillierten Themenoptionen und der Benutzeroberfläche Ihres ausgewählten Seitenerstellers anpassen.

Deep bietet auch viele andere Funktionen, die Ihnen mehr Kontrolle über verschiedene Teile Ihres Designs geben, einschließlich der folgenden:

  • Header-Builder (Drag-and-Drop)
  • Footer-Builder (Drag-and-Drop)
  • Megamenü-Builder (Drag-and-Drop)
  • 160+ Abschnittsvorlagen
  • Benutzerdefinierte 404-Seite
  • Eingebauter Wartungsmodus
  • Über 70 dedizierte Widgets für Ihren Page Builder (zB Elementor)

Mit der Premium-Version erhalten Sie außerdem ohne zusätzliche Kosten Zugriff auf über 27 Premium-Plugins. Einige der vielen Plugins umfassen:

  • Quform
  • Erweiterte benutzerdefinierte Felder Pro
  • Elementpaket
  • LayerSlider WP
  • Slider Revolution
  • Die Grid
  • Gelber Bleistift Pro
  • Ninja Popups
  • Die vollständige Jet-Sammlung für Elementor (JetElements, JetBlog, JetWooBuilder usw.)
  • Einfache Social Share Buttons
  • …viel mehr

Beispiele für Deep-Theme-Demo-Sites

Wie ich oben erwähnt habe, enthält das Deep-Theme über 120 vollständig vorgefertigte Demo-Sites sowie über 160 Abschnittsvorlagen, die Sie in Ihren Designs verwenden können.

Wenn Sie alle Demo-Sites sehen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. In diesem Beitrag werde ich nur einige meiner Favoriten hervorheben:

Alle Demo-Sites anzeigen

Die Corporate3-Demo hat ein schönes modernes Design für Unternehmensagenturen:

Unternehmen3

Die Konferenz-Demo hat auch ein tolles modernes und minimalistisches Layout:

Konferenz

Die Events Business-Demo ist perfekt für jedes Unternehmen:

Veranstaltungsgeschäft

Um alle Demos anzusehen, klicken Sie erneut auf die Schaltfläche unten:

Alle Demo-Sites anzeigen

Hands-On mit dem Deep WordPress Theme

Lassen Sie uns nun das Thema auf meiner eigenen Demo-Site praktisch anwenden und ich zeige Ihnen, wie einige der wichtigsten Funktionen funktionieren.

Hinweis – Ich verwende Deep Pro für diesen Abschnitt, nicht die kostenlose Version. Ich werde später mehr über die Preise mitteilen.

Setup Wizard

Wenn Sie das Deep-Theme und das begleitende Plugin installieren, wird ein Setup-Assistent gestartet, der Sie bei der Konfiguration der Grundlagen unterstützt, z. B. beim Importieren einer Demo-Site und beim Installieren der gebündelten Plugins.

Zuerst können Sie aus den über 120 verfügbaren Demo-Sites auswählen – klicken Sie auf das Vorschau Schaltfläche für einen Live-Blick auf jede Demo:

Demo-Sites

Ich wähle die Corporate-Demo.

Als nächstes können Sie Ihren bevorzugten Page Builder auswählen. Einige Demo-Sites werden nur mit einem Page Builder erstellt, während andere mit mehreren Buildern erstellt werden und Sie wählen können.

Ich denke, dies ist eine nette Funktion, da Sie den Builder auswählen können, mit dem Sie am besten vertraut sind. Ich mag Elementor, also wähle ich Elementor für diese Rezension:

Wählen Sie den Seitenersteller

Als nächstes werden Sie aufgefordert, die für Ihre Demo-Site erforderlichen Plugins zu installieren und zu aktivieren – dies hängt von Ihrem gewählten Page Builder und Ihrer Demo-Site ab:

Plugins installieren

Anschließend können Sie auswählen, welche Demoinhalte Sie importieren möchten. Damit Ihre Site genau wie in der Demo aussieht, können Sie wählen Alle. Sie erhalten aber auch viele Optionen, um auf Wunsch bestimmte Inhalte auszuwählen:

Import

Und das ist es! Nach einer kurzen Wartezeit ist Ihre Website einsatzbereit.

Theme Options

Deep verwendet seinen eigenen benutzerdefinierten Themenbereich für die Kerneinstellungen anstelle des nativen WordPress Customizers. Sie erhalten einige Optionen im Customizer, aber die meisten davon sind nur im Bereich der benutzerdefinierten Theme-Optionen verfügbar.

Dies erleichtert die Konfiguration etwas, da der Einstellungsbereich mehr Platz zum Arbeiten bietet (im Vergleich zur kleinen Seitenleiste im Customizer), aber der Nachteil ist, dass Sie keine visuelle Echtzeitvorschau erhalten. Sie müssen also "speichern und aktualisieren", um zu sehen, wie die Änderungen aussehen.

Im Allgemeinen bietet Ihnen der Einstellungsbereich viele Optionen – Sie können sehen, wie viele Abschnitte es in der Seitenleiste gibt:

Bereich mit Themenoptionen

Sie können auch das Suchfeld verwenden, um schnell nach einer bestimmten Einstellung zu suchen, was angesichts der vielen Optionen praktisch ist.

Wenn Sie zum Beispiel zum gehen Blog Einstellungen können Sie aus verschiedenen Layouts wählen:

Vorlagen für Blogseiten

Und das Typografie Bereich können Sie alle Ihre Schriftarten steuern, einschließlich der Unterstützung für Google Fonts, Adobe Typekit und benutzerdefinierte Schriftarten:

Typografie

Sie erhalten in allen angezeigten Einstellungsbereichen eine ähnliche Tiefe.

Header Builder

Eine einzigartige Funktion in Deep ist der Header-Builder, mit dem Sie Ihren eigenen benutzerdefinierten Header mithilfe einer einfachen Drag-and-Drop-Oberfläche erstellen können.

Wenn Sie den Header-Builder öffnen (Tief → Header Builder) sehen Sie eine Live-Vorschau Ihrer Kopfzeile zusammen mit einem rasterbasierten Designsystem unten:

Header Builder

Jeder Bereich im Raster entspricht einem Bereich in der Kopfzeile. Sie sehen verschiedene Zeilen im Raster, zusammen mit Optionen für „links“, „Mitte“ und „rechts“.

Um Inhalt zu verschiedenen Teilen Ihrer Kopfzeile hinzuzufügen, können Sie auf das Plus-Symbol klicken, um ein neues Element hinzuzufügen (ähnlich wie das Hinzufügen eines Widgets zu einem Widget-Bereich).

Sie erhalten viel verschiedener Elemente, darunter generische Optionen sowie dedizierte Optionen für WooCommerce, BuddyPress, LifterLMS und mehr:

Hinzufügen von Inhalten zum Header

Nachdem Sie ein Element hinzugefügt haben, können Sie es anpassen, indem Sie auf das Stiftsymbol klicken:

Menüeinstellungen

Ein weiteres nettes Feature ist, dass Sie verschiedene Header für verschiedene Geräte definieren können – Sie erhalten separate Builder für Desktop, Tablets, Handys und einen Sticky-Header (wenn du einen benutzen willst).

Sie können anstelle der standardmäßigen horizontalen Kopfzeile auch eine vertikale Kopfzeile aktivieren.

Wenn Sie Zeit sparen möchten, enthält Deep auch eine Reihe vorgefertigter Header-Vorlagen, die Sie importieren können, um sie als Basis zu verwenden:

Header-Vorlagen

Neben dem Header Builder bietet Deep auch einen eigenen Footer Builder, mit dem Sie Ihren bevorzugten Page Builder verwenden können, um eine benutzerdefinierte Fußzeile zu entwerfen.

Da ich mich beispielsweise für Elementor entschieden habe, kann ich Elementor verwenden, um die Fußzeile anzupassen:

Footer Builder

Benutzerdefinierte Page Builder-Widgets

Eine weitere nette Page Builder-Integration in das Thema sind die integrierten Widgets von Deep für Ihren gewählten Page Builder. In Elementor fügt Deep/Webnus beispielsweise über 70 neue Widgets hinzu, die Sie in Ihren Elementor-Designs verwenden können, darunter alles von Preistabellen bis hin zu Anmeldeformularen, Schiebereglern und vielem mehr.

Diese geben Ihnen viel mehr Flexibilität in Ihrem gewählten Page Builder und machen auch ein Upgrade auf den Premium Builder (zB Elementor Pro) überflüssig:

Elementor-Widgets

Wenn Sie Elementor verwenden, erhalten Sie auch Zugriff auf die Jet-Plugin-Sammlung, die Ihnen noch mehr Flexibilität bietet.

Mega-Menü-Builder

Wenn Sie ein Mega-Menü erstellen möchten, bietet Deep einen eigenen Mega-Menü-Builder, mit dem Sie ein Mega-Menü mit Ihrem bevorzugten Page Builder erstellen können (Elementor in meinem Fall):

Mega-Menü-Builder

Steuerelemente auf Seitenebene

Um Ihnen mehr Kontrolle über das Layout und das Design einzelner Seiten zu geben, bietet Deep detaillierte Steuerelemente auf Seitenebene. Diese sind auch sehr nützlich für die Arbeit mit Ihrem Page Builder-Plugin, da Sie die Leinwand jedes Designs steuern können:

Steuerelemente auf Seitenebene

Deep-Theme-Leistungstests

Hinweis – der Entwickler hat uns mitgeteilt, dass er Pläne zur Verbesserung der Leistung in der nächsten Version hat, sodass die unten angezeigten Zahlen in Zukunft möglicherweise besser werden.

Da es die Grundlage für das Design deiner Website ist, spielt dein WordPress-Theme eine Schlüsselrolle für die Leistung deiner Website (zusammen mit anderen Dingen wie deinem WordPress-Hosting und ob du die Best Practices für die Leistung befolgst).

Um die Leistung des Deep-Themes zu bewerten, habe ich WebPageTest verwendet, um das Deep-Theme in zwei verschiedenen Szenarien zu analysieren:

  1. Das Basis-Deep-Theme bei einer Neuinstallation. Dies ist kein sehr realistischer Test, aber er gibt eine gute Vorstellung von der Basisoptimierung von Deep.
  2. Eine der Demoseiten von Deep. Dies sollte eine gute Vorstellung davon geben, wie eine mit Deep erstellte „komplette“ Website in Bezug auf die Leistung aussehen wird.

Nur mit dem nackten Thema hatte meine Testseite 36 HTTP-Anfragen und war 777 KB groß. Dies ist etwas schwerer als einige der beliebten leichten Themen und es wäre schön, dies reduziert zu sehen. Allerdings waren die Ladezeiten auf meiner Testseite noch akzeptabel.

Nackt-Theme-Test

Die nützlichsten Ladezeit-Metriken finden Sie natürlich auf der vollständigen Demo-Site, da dies ein realistischeres Szenario ist.

Zuerst habe ich die Demo-Site ohne Leistungsoptimierungen getestet, außer dass ich die Bilder der Demo-Site optimiert habe. Standardmäßig nahmen die Demo-Images 4.6 MB ein, was zu unrealistisch schlechten Ergebnissen führte. Aus diesem Grund habe ich die Bilder komprimiert, um ein gerechteres Bild von der Leistung des Themas zu erhalten.

Hier sind die Testergebnisse:

Demo-Site-Test keine Optimierung

Es gibt viele HTTP-Anfragen (161), obwohl die Vollladezeit mit 3.299 s noch ordentlich war.

Um es noch realistischer zu machen, wollte ich sehen, wie Deep aussehen würde, wenn Sie Best Practices für die Leistung von WordPress implementieren. Um dies zu erreichen, habe ich WP Rocket aktiviert und konfiguriert (das Plugin, das Deep empfiehlt) und führte dann einen weiteren Test durch:

Demo-Site-Test mit WP Rocket

In diesem letzten Test können Sie sehen, dass die Dinge viel besser werden, mit einer größten Contentful Paint-Zeit, die es in den "OK"-Bereich von Google schafft (aber nicht in den "Gut"-Bereich unter 2.5 Sekunden). WP Rocket hat es auch geschafft, die HTTP-Anfragen stark zu reduzieren (von 160+ auf nur 47), was nützlich ist, wenn Ihr Host immer noch HTTP/1 verwendet.

Insgesamt ist Deep nicht das leichteste Thema auf dem Markt, aber Sie können es immer noch beschleunigen, indem Sie Best Practices für die Leistung implementieren, und Sie werden feststellen, dass die zusätzliche Designflexibilität den Kompromiss wert ist.

Deep Theme-Preise

Das Kernthema Deep ist kostenlos auf WordPress.org verfügbar. Das Kernthema enthält alle grundlegenden Styling-Regeln sowie mehr als 28 kostenlose Demo-Sites.

Dann müssen Sie auf die Pro-Version aktualisieren, um alle Demo-Sites, die erweiterten Anpassungsoptionen, die gebündelten Premium-Plugins und einige andere Funktionen freizuschalten.

Deep Pro beginnt bei 59 US-Dollar für die Verwendung auf einer einzigen Website, auf die Sie tatsächlich zugreifen können Alle der Themen, die Webnus macht. Neben Deep Pro umfasst dies acht weitere Nischenthemen für Nischen wie Kirchen, Hotels, Bildung, Restaurants, Tierhandlungen und mehr.

Eine wirklich schöne Sache an den Preisen ist, dass Sie lebenslange Updates, während bei den meisten anderen Themes nur ein Jahr Updates zur Verfügung stehen. Du bekommst aber nur ein Jahr Support, was ich für fair halte.

Abschließende Gedanken zum tiefen Thema

Insgesamt ist Deep ein sehr flexibles Thema, das Sie für so ziemlich jede Nische verwenden können.

Es ist nicht das einfachste Thema, das ich aus Leistungssicht getestet habe, aber es bietet Ihnen viele Anpassungsoptionen und Sie können so ziemlich jeden Aspekt anpassen, ohne Code zu verwenden.

Sie erhalten auch Drag-and-Drop-Schnittstellen für die meisten, wie die Integration von Page Builder, Header Builder, Footer Builder, Mega Menu Builder usw.

Wenn Sie es ausprobieren möchten, steht das Kernthema kostenlos auf WordPress.org zur Verfügung. Um dann alle Funktionen und Demo-Sites freizuschalten, können Sie auf Deep Pro aktualisieren.

Holen Sie sich ein kostenloses Thema
Gehen Sie zur Deep-Website

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste