Content Marketing

Sie wissen nicht, welche Art von Marketer Sie sein möchten? Überprüfen Sie die wichtigsten Marketingrollen und -titel

Wenn Sie daran interessiert sind, Marketingprofi zu werden, sind Sie nicht allein. Die Marketingbranche ist robust und wächst ständig. 

Es gibt verschiedene Arten von Marketingrollen und -titeln, aus denen Sie wählen können, wenn Sie in diese Branche einsteigen. Jeder von ihnen trägt zu einer robusteren Marketingstrategie bei.

Wir haben einige Berufsbezeichnungen ausgewählt, damit Sie sehen können, was besser zu Ihren Fähigkeiten passt. Hier sehen Sie:

Social Media Manager

Diese Berufsbezeichnung gehört zu den neuesten der vielen Marketingrollen und -titel, die heute verwendet werden.

In dieser Rolle ist der Vermarkter für die Social-Media-Kanäle verantwortlich und schafft durch jeden von ihnen eine Community.

Diese Aufgabe mag einfach klingen, aber die Verwaltung dieser Gemeinschaften erfordert eine Menge. Ein Social Media Manager macht das Schreiben und Posten für soziale Medien, sondern muss auch diversen Kunden antworten, die Fragen stellen oder Beschwerden haben.

Der Aufbau einer Community über soziale Medien braucht Zeit, und diese Rolle erfordert häufiges Posten.

Es erfordert auch, mit a . zu kommen einzigartige Stimme für die Social-Media-Botschaften des Unternehmens. Die Menschen müssen diese Stimme kennenlernen, wenn sie eine Gemeinschaft um sie herum aufbauen wollen.

Um zu sehen, wie erfolgreich jede Marketingkampagne ist, muss der Social Media Manager Engagement verfolgen um zu sehen, welche Nachrichten mehr Aufmerksamkeit erhalten.

Content Marketing-Manager

Dies ist eine der wichtigsten Rollen innerhalb eines Marketingteams. Wie sie sagen, ist Inhalt König und der Inhaltsmanager muss sich alles einfallen lassen.

Er muss Blog-Posts erstellen, neue Seiten für die Website schreiben, Marketing-E-Mails erstellen und herunterladbare Informationen schreiben wie kostenlose E-Books für Kunden.

Wenn potenzielle Kunden auf die Website kommen, sind es die Inhalte, für die sie da sind, also muss diese von hoher Qualität sein.

In dieser Rolle muss er mit dem Rest des Marketingteams zusammenarbeiten, um eine einheitliche Sprache und Messaging zu schaffen, die alle zusammenpassen.

Oft wird es notwendig sein, mit einem Designer zusammenzuarbeiten, um Punkte mit Diagrammen oder Infografiken zu veranschaulichen.

Diese Person muss sich oft neue Wege einfallen lassen, um den Traffic des Blogs zu steigern oder andere Arten von Interaktionen mit dem Unternehmen zu erhalten.

SEO-Spezialist

In manchen Marketingteams ist ein SEO-Spezialist unverzichtbar. Mit dieser Rolle arbeitet der Vermarkter daran, Inhalte so zu optimieren, dass sie bei Suchmaschinen gut ankommen.

Dies erfordert eine Menge Keyword-Recherchen, um herauszufinden, wonach die Leute suchen. Anschließend müssen diese gängigen Suchbegriffe in die vom Unternehmen erstellten Inhalte integriert werden.

Sie sind für alle On-Page- und Off-Page-SEO-Strategien verantwortlich, z. B. für die Suche nach Möglichkeiten, mehr Backlinks zur Domain des Unternehmens zu erhalten, und kümmern sich um Meta-Tags und Titel-Tags für jede Inhaltsseite.

Ihr ultimatives Ziel ist es, helfen, dass die Inhalte des Unternehmens bei Suchmaschinen besser ranken damit die Leute es leichter finden.

Sie halten auch mit den Veränderungen der Suchmaschinenalgorithmen Schritt und passen den Inhalt entsprechend an.

Brand Manager

Ein Markenmanager macht genau das, was der Titel sagt: das Markenmanagement.

Diese Person ist für das Image verantwortlich, das durch alles vermittelt wird, was verkauft wird. Die gesamte Markenreputation liegt in seiner Verantwortung und er muss Schritte unternehmen, um sie in die richtige Richtung zu lenken.

Der Brand Manager überwacht verschiedene Werbemaßnahmen und hilft bei der Erstellung verschiedener Designs für die Marke. Er muss im Allgemeinen andere Vermarkter beaufsichtigen, um sicherzustellen, dass die Marke ein einheitliches Image hat.

Von allen Marketingrollen und -titeln ist dies oft eine der unverzichtbarsten. Ein sehr kleines Unternehmen hat möglicherweise nur einen Markenmanager und keine anderen Vermarkter.

Oder der Markenmanager ist möglicherweise dafür verantwortlich, die Aktionen der anderen Vermarkter zu genehmigen, um ein zusammenhängendes Markenimage zu haben.

Chief Marketing Officer

Der Chief Marketing Officer ist eine Führungskraft, die für die Überwachung aller Marketingaktivitäten des Unternehmens verantwortlich ist.

Bei einigen Unternehmen werden sie Marketingleiter genannt. In dieser Rolle ist die Person verantwortlich für die gesamte Markenführung des Unternehmens, die sich um Marketingaufgaben wie Marktforschung und Marketingkommunikation kümmern.

Der Chief Marketing Officer ist häufig für die Preisgestaltung sowie die Vermarktung einzelner Produkte verantwortlich.

E-Mail-Marketing-Manager

E-Mail-Marketing ist eine lukrative Möglichkeit, Kunden mit einer Marke zu binden. Der E-Mail-Marketing-Manager überwacht alle E-Mail-Nachrichten, die an Abonnenten gesendet werden.

Sie haben auch die Aufgabe, mehr Leute dazu zu bringen, sich für den Newsletter anzumelden, und dafür zu sorgen, dass alles legal erfolgt. Es gibt Compliance-Probleme mit E-Mails, die erfüllt werden müssen, um die E-Mail-Liste legal arbeiten lassen.

Die E-Mails, die an die Kunden gehen, müssen sowohl für Mobiltelefone als auch für Computer optimiert werden.

Der E-Mail-Manager muss auch die Wirksamkeit der gesendeten E-Mails verfolgen und herausfinden, welche am beliebtesten sind. An den E-Mails wird ständig herumgebastelt, damit sie mehr Engagement von der E-Mail-Liste erhalten.

Marketing Mitarbeiterin

In dieser Rolle ist der Marketingspezialist kein Manager, aber er entwickelt einen Großteil des Marketings für das Unternehmen.

Ein Marketingmitarbeiter arbeitet mit einem Marketingmanager zusammen, um die Marketingkampagnen des Unternehmens zu planen und durchzuführen.

Es ist oft ein Mitarbeiter, der die Marketingstücke erstellt, die ein Marketingmanager entwickelt hat. Ein Mitarbeiter hat tägliche Aufgaben, die die Marketingabteilung unterstützen und in die richtige Richtung lenken.

Bezahl-Marketing-Manager

Ein Teil Inbound Marketing ist die Verwendung von Pay-per-Click-Anzeigen, oder PPC-Anzeigen. Dies sind die Anzeigen, für die das Unternehmen bezahlt, um Verkehr auf die Website zu bringen.

Ein Manager für bezahltes Marketing führt häufig Tests durch, um zu sehen, wie gut jede Anzeige Traffic einbringt. Er legt auch die PPC-Werbebudgets fest und verwendet Gebote, um die Anzeigen für einen angemessenen Geldbetrag zu sehen.

PPC-Anzeigen müssen täglich gewartet werden, einschließlich der Überprüfung der Metriken und Anzeigen optimieren, damit sie besser konvertieren.

Die PPC-Werbekampagne muss auch basierend auf dem Budget der Marketingabteilung und der Resonanz, die die Anzeigen erhalten, erweitert und skaliert werden.

Das ultimative Ziel ist es, die richtigen Anzeigen den richtigen Zuschauern zu präsentieren, damit interessierte Kunden darauf klicken, die Website besuchen und kaufen.

Product Marketing Manager

In dieser Rolle entwickelt ein Produktmarketing-Manager Pläne für die Vermarktung bestimmter Produkte.

Sie betreiben Marktforschung und entwickeln einen Großteil der Botschaften für das Produkt. Sie können auch die Zeitpläne für die Veröffentlichung neuer Produkte festlegen.

Der Produktmarketing-Manager gibt auch Informationen über den Preis des Produkts und die Art und Weise, wie seine Verpackung aussieht und funktioniert. Sie hören auch den Kunden zu und bringen Einblicke in das Produkt.

Brand Ambassador

Es gibt verschiedene Marketingrollen und Titel für Markenbotschafter. Im Allgemeinen sprechen sie mit der Öffentlichkeit über den vermarkteten Artikel.

Dies kann online mit einem Online-Markenbotschafter oder offline in der Öffentlichkeit erfolgen.

Online-Markenbotschafter sind oft Menschen, die ein großes eingebautes Publikum haben dann spricht der Botschafter über das Produkt. Dies geschieht häufig in sozialen Medien oder über Blogs.

Ein Offline-Markenbotschafter darf vom Hersteller des Produkts nicht eingestellt werden. Sie werden oft von Dritten beauftragt.

Sie gehen in der Regel in die Öffentlichkeit und lassen die Leute das Produkt ausprobieren, um das öffentliche Interesse daran zu wecken. Diese Art des Marketings ist besonders bei Nahrungsmitteln und Getränken beliebt.

Public Relations Manager

Public Relations ist eine ältere Form des Marketings, die noch heute verwendet wird. Es kann verwendet werden, um der Öffentlichkeit über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kommunizieren.

Ein PR-Manager ist oft jemand, der baute Beziehungen zu verschiedenen Medien auf. Auf diese Weise können sie Pressemitteilungen direkt an diejenigen senden, die sie in der Presse veröffentlichen können.

Sie sind oft für die Unternehmenskommunikation verantwortlich, damit die Botschaft des Unternehmens günstig und klar ist.

PR-Manager kümmern sich auch um Imageprobleme, die auftreten können. Sie versuchen, durch positive Kommunikation und philanthropische Kampagnen ein positives Image zu schaffen.

Sie schreiben oft offizielle Unternehmensmitteilungen und Pressemitteilungen sowie einige der kreativen Inhalte des Unternehmens. Sie schaffen es, die Präsenz einer Marke ständig zu steigern und einen positiven Ruf für sie zu schaffen.

Wie Sie sehen, bietet die Marketingabteilung Raum für verschiedene Fähigkeiten, Rollen und Titel.

Denken Sie an den Bereich, der Ihnen am besten gefällt, und investieren Sie in die dafür notwendigen Hard- und Soft Skills. 

Eine Eigenschaft verbindet alle Marketer, egal in welchem ​​Bereich: Sie müssen belastbar sein. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, sehen Sie sich unser Webinar zu The Resilient Marketers Guide to 2021 an!

Der Leitfaden für belastbare Marketer bis 2021

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste