SEO

Die Tools von Google erkennen jetzt "Web Story"

Google hat angekündigt, dass seine Testtools und der Leistungsbericht der Google Search Console erkennen, ob es sich bei Ihrem AMP-Dokument um eine Web Story handelt.

Google sagte: "In unseren Testtools und unserem Leistungsbericht verwenden wir den Begriff Web Story, um dieses Format zu identifizieren."

Was ist eine Web-Story? In seinem Entwicklerdokument sagte Google, dass „eine Web Story ein visuelles Storytelling-Format in den Ergebnissen der Google-Suche ist, das den Benutzer in eine Vollbild-Erfahrung eintauchen lässt. Web Stories können auch in Google Bilder, Discover und der Google App erscheinen. In dieser Anleitung wird erläutert, wie Web Stories bei Google angezeigt werden und wie Sie eine Web Story bei Google aktivieren.“

So sieht eine Web-Story aus. Es gibt sie in vielen Variationen und Google testet mehrere Layouts. Sie können in der Websuche, Google Discover, Google Bilder und vielen anderen Orten angezeigt werden. Hier ist ein Beispiel dafür, wie es aussieht.

Testwerkzeuge. Das AMP-Testtool und die anderen Testtools werden diese nun als "Web Story" bezeichnen. Hier ist ein Screenshot aus dem AMP-Testtool, der eine „gültige Web-Story“ zeigt:

Leistungsbericht. In der Google Search Console, dem Leistungsbericht, zeigt Google auch an, wie viel von diesem Traffic aus einer Web Story stammt. So können Sie es noch mehr herausfiltern:

Warum ist uns das wichtig? Google gibt SEOs und Websitebesitzern jetzt noch genauere Aufschlüsselungen darüber, wie eine auf Ihrer Website veröffentlichte Web Story Ihnen Traffic von der Google-Suche und Google Discover senden kann. Google dokumentiert in seinen Testtools auch ordnungsgemäß, wenn es sich um eine Web-Story handelt, wie diese Web-Story-Vorschau in der Suche angezeigt werden kann und wie Sie Ihre Web-Storys debuggen können.

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste