iPhone

So finden Sie Ihr iPhone, wenn es stummgeschaltet ist

Bevor Sie den Rest dieses Artikels darüber lesen, wie Sie Ihr iPhone finden, sehen Sie sich die Rückseite des Sofas an. Nein? OK, was ist mit der Tasche in der Jacke, die du heute getragen hast? Immer noch nein? OK. Weiter lesen.

Es mag verrückt klingen, darüber zu schreiben, wie Sie Ihr iPhone finden. Schließlich kennt jeder Find My iPhone, oder? Nun, vielleicht. Sie wissen, dass es verwendet werden kann, um ein gestohlenes iPhone auf einer Karte zu verfolgen, wenn der Täter es nicht ausgeschaltet hat (was er mit ziemlicher Sicherheit hat).

Aber mindestens ein Autor hier bei Kult des Mac Ich wusste nicht, dass Find My iPhone auch großartig ist, um Ihr iPhone in Ihrem eigenen Zuhause zu finden. Dieser Autor – nennen wir ihn Luke Dormehl, um Verlegenheit zu vermeiden – verbrachte mehr als eine Stunde damit, sein stummgeschaltetes iPhone aufzuspüren, bevor er auf die Tracking-App von Apple zurückgriff.

Das Problem: So finden Sie ein stummgeschaltetes iPhone

Wenn Sie Find My iPhone verwenden, wird Ihr iPhone auf der Karte angezeigt und Sie können es erzwingen, einen lauten Alarm abzuspielen.
Ihr iPhone wird auf der Karte angezeigt und Sie können es erzwingen, einen lauten Alarm abzuspielen.
Foto: Apfel

Ihr iPhone ist nirgendwo zu sehen. Sie wissen, dass es irgendwo im Haus ist. Sie haben es benutzt, bevor Sie Baby seine nippige Tasse Milchtee holen wollten, und seitdem waren Sie nicht mehr unterwegs. Tatsächlich werden Sie verrückt, weil Sie den ganzen Tag nicht mit einem erwachsenen Menschen gesprochen haben.

Also nimmst du ein anderes Telefon und rufst deins an. Warten. Sie haben kein anderes Telefon. Ihre Frau ist in der realen Welt unterwegs, und wer hat heutzutage einen Festnetzanschluss? Außerdem befindet sich Ihr verlorenes iPhone im Ruhemodus oder vielleicht sogar im ganztägigen Nicht stören-Modus, um zu verhindern, dass Benachrichtigungen Ihr Baby aufwecken, wenn es endlich losgeht.

Also, was machst du? Sie können Ihren kleinen Sohn nicht fragen, was er damit gemacht hat, denn wie alle Babys hat er das geistige Alter eines 1-jährigen und kann nicht einmal Englisch.

Und Sie haben bereits die Rückseite des Sofas überprüft.

Die Lösung: Verwenden Sie Find My iPhone

Die Antwort ist Mein iPhone suchen. Sie können es auf Ihrem Mac verwenden, indem Sie iCloud.com eingeben, sich anmelden und im Browser „Mein iPhone suchen“ verwenden. Aber es ist einfacher, wenn Sie ein iPad haben. Öffne einfach die Finde meine iPhone App, und warten Sie einen Moment.

Find My iPhone kann sogar Find My AirPods.
Find My iPhone kann sogar Find My AirPods.
Foto: Apfel

Auf der linken Seite sehen Sie eine Liste aller Apple-Geräte, die derzeit bei Ihrem iCloud-Konto angemeldet sind. Suchen Sie Ihr stummgeschaltetes iPhone in dieser Liste und tippen Sie darauf. Die Kartenansicht auf der rechten Seite wird vergrößert und zeigt eine 3D-Darstellung des Standorts des iPhones. Wenn das Baby es nicht aus dem Fenster geworfen hat, sollte es immer noch bei Ihnen zu Hause sein. (Pro-Elterntipp Nr. 1: Lassen Sie selbstfahrende Babys in Räumen mit offenen Fenstern nicht allein.)

Unten in diesem Bereich sehen Sie drei Schaltflächen. Tippen Sie auf das mit der Aufschrift Ton abspielen. Wenn alles gut geht, wird das iPhone einen lauten Alarm abspielen. Dies ertönt auch dann, wenn das iPhone stumm geschaltet ist und/oder sich im Modus „Nicht stören“ befindet.

Das dabei entstehende Geräusch ist laut genug, um sogar von der anderen Seite der Wohnung hörbar zu sein – selbst wenn das iPhone unter einem Haufen Kissen vergraben ist. Es wird mit ziemlicher Sicherheit aufwachen, Baby, und Junge, hat er es verdient, der kleine Idiot. Natürlich wird es sein der leidet, wenn du versuchst, ihn wieder einzuschlafen. Warum wolltest du wieder Kinder haben?

Wenn alles gut geht, können Sie den Ton auf Ihrem versteckten iPhone verfolgen, den Ton ausschalten und dann Facebook hassen, während Sie versuchen, das Baby wieder in den Schlaf zu wiegen, was dank des Koffeins in dem Tee, den Sie gefüttert haben, unmöglich ist es. (Pro-Erziehungstipp Nr. 2: Geben Sie keinen Babytee, egal wie milchig. Es ist nicht das England der 1970er Jahre.)

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste