Wordpress

So starten Sie als WordPress-Mitwirkender

 Wenn Sie DreamHost-Fan sind, wissen Sie das wahrscheinlich Wir lieben Open Source.

Und WordPress – das Ungetüm, das über 40 % des Internets antreibt – ist das Nonplusultra Open Source-Projekt. Das bedeutet, dass es von einer engagierten Gemeinschaft von Mitwirkenden entwickelt und gepflegt wird – großartigen Leuten wie Ihnen und mir – und nicht von einem gewinnorientierten Unternehmen.

Noch besser? Einer von denen werden, die standhaft sind WordPress Mitwirkenden und die Gestaltung der Zukunft der Plattform ist einfacher, als Sie sich vorstellen können. Außerdem gibt es viele hervorragende Möglichkeiten, Beiträge zu leisten. Neben den offensichtlichen Codierungs- und Entwicklungsrollen können Sie sich an Design, Übersetzung, Öffentlichkeitsarbeit und vielem mehr beteiligen.

Lassen Sie uns zuerst darüber sprechen, was zu WordPress beiträgt berührt das Schneidwerkzeug bedeutet (nein, du wirst keine drängenden Worte machen, Amelia Bedelia) und warum du es tun solltest. Dann werde ich Sie Schritt für Schritt durch den Prozess führen, Ihre Nische zu finden und die richtigen Verbindungen herzustellen.

Warum Sie in Betracht ziehen sollten, zu WordPress beizutragen

wordpress-homepage.PNG
Die WordPress-Community hat es zu der flexiblen, leistungsstarken Plattform gemacht, die es heute ist.

WordPress.org ist völlig kostenlos und Open-Source-Plattform. Dies bedeutet, dass WordPress nicht von einem großen Unternehmen betrieben wird, sondern von einer engagierten Benutzergemeinschaft entwickelt und gewartet wird.


„Warte, spule zurück! Was ist mit WordPress.com?“

Tolle Frage! WordPress.org bietet kostenlose Software, die jeder verwenden kann, um ein selbst gehostete Website. WordPress.com verwendet dieselbe Plattform, wird jedoch von einem gewinnorientierten Unternehmen betrieben. Wenn Sie wirklich in die Details von WordPress einsteigen möchten, sowohl die .com- als auch die .org-Sites, besuchen Sie unsere WordPress-Unterschiede Anfängerleitfaden.

In diesem Beitrag sprechen wir nur über WordPress.org – die Open-Source-Software, die kostenlos verwendet werden kann.

Okay, zurück dazu.


WordPress verlässt sich auf diese Benutzergemeinschaft, um es auf dem neuesten Stand zu halten, neue Funktionen und Funktionen hinzuzufügen, Tests und Support bereitzustellen und vieles mehr.

Natürlich müssen Sie nichts über die große Welt von WordPress wissen, um die Plattform für Ihre eigenen Websites zu nutzen – Sie können es buchstäblich Richten Sie in wenigen Minuten eine WordPress-Website ein.

Es kann sich jedoch lohnen, sich an der Entwicklung der Plattform zu beteiligen, und hier ist der Grund:

  • Sie haben die Möglichkeit, der Community, die Ihnen eine unschätzbare Ressource zur Verfügung gestellt hat, etwas zurückzugeben.
  • Die Arbeit als Mitwirkender hilft Ihnen, mehr über WordPress und andere Bereiche im Zusammenhang mit der Webentwicklung zu erfahren.
  • Es ist eine perfekte Möglichkeit, Ihre vorhandenen Fähigkeiten zu trainieren oder neue Fähigkeiten zu entwickeln.
  • Sie sammeln wertvolle Erfahrungen, die Sie Ihrem Lebenslauf hinzufügen oder zur Kundengewinnung nutzen können.
  • Wenn Sie in die WordPress-Community eintauchen, können Sie Verbindungen knüpfen und berufliche und persönliche Beziehungen zu anderen Mitwirkenden aufbauen.

Alles in allem sind diese Gründe ein überzeugendes Argument dafür, die Rolle des WordPress-Mitwirkenden auszuprobieren. Darüber hinaus haben Sie die Flexibilität, so viel oder so wenig Zeit in das Unterfangen zu investieren, wie Sie möchten, und es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, sich zu engagieren.

WordPress + DreamHost

Unsere automatischen Updates und starken Sicherheitsmaßnahmen nehmen Ihnen die Serververwaltung ab, damit Sie sich auf die Erstellung einer großartigen Website konzentrieren können.

Pläne ansehen

So starten Sie als WordPress-Mitwirkender

Genau wie auf einer Party im echten Leben musst du in der WordPress-Crowd den richtigen Platz für dich finden – sei es auf der Tanzfläche der Entwicklung oder in der Community-Outreach-Ecke. Unabhängig von Ihrer speziellen Nische und Ihren Fähigkeiten können Sie diese drei Schritte befolgen, um als WordPress-Mitarbeiter auf dem richtigen Fuß zu stehen.

Schritt 1: Recherchiere WordPress und seine Community

wp-lehrgang.PNG
Strukturierte Kurse auf Websites wie WP Apprentice sind eine perfekte Möglichkeit, WordPress kennenzulernen.

Egal, ob Sie ein relativer Neuling sind oder WordPress schon seit Jahren verwenden, es ist ein kluger erster Schritt, mehr über die Plattform und ihre Community zu erfahren. Zum einen benötigen Sie als Mitwirkender tieferes Wissen über WordPress, als Sie es jemals als Benutzer getan haben. Außerdem kann es Ihnen helfen, herauszufinden, wo Sie in das Bild passen, wenn Sie einige Zeit in WordPress verbringen.

Beginnen Sie mit dem Lesen der Geschichte und Entwicklung von WordPress. Dies vermittelt Ihnen eine solide Grundlage für die Mission und Ziele der Plattform und gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie weit sie im Laufe der Zeit gekommen ist. WordPress hat einen langen Weg zurückgelegt von seinen Anfängen als einfache Blogging-Software bis hin zu seiner aktuellen Iteration als vielseitiges Content Management System (CMS), und es gab viele Wendungen auf dem Weg.

Sobald Sie ein besseres Gespür dafür haben, wie die Plattform entstanden ist und wie sie sich seit ihrer Einführung verändert hat, können Sie mehr über ihre heutige Form erfahren und sich auf die Bereiche konzentrieren, die Ihr Interesse wecken. Dieser Schritt kann so viel oder so wenig Zeit in Anspruch nehmen, wie Sie möchten, je nachdem, wie viel Sie bereits wissen.

Es gibt viele Möglichkeiten, mehr über WordPress zu erfahren, aber einige ausgezeichnete Ausgangspunkte sind:

  • Strukturierte Online-Kurse — Sie können eine Menge Optionen finden, von kostenlosen halbstündigen Tutorials bis hin zu längeren, teureren Optionen.
  • Dedizierte YouTube-Kanäle - Auf YouTube sind viele kostenlose und qualitativ hochwertige Informationen verfügbar, hauptsächlich über Kanäle wie WP Anfänger und WPCrafter.
  • Nachrichtenquellen - Natürlich solltest du den Beamten im Auge behalten WordPress.org-Nachrichtenseite. Es gibt jedoch auch andere Websites, die sich den neuesten WordPress-Ereignissen widmen, wie z WP Tavern und Beitragsstatus.
  • Foren - Das Web ist vollgepackt mit Foren, die WordPress im Allgemeinen und bestimmten Themen, Plugins und mehr gewidmet sind. Du kannst sie finden auf WordPress.org selbst, auf Entwickler-Websites und über die Google-Suche.
  • Blogs - Es gibt Blogs für WordPress-Anfänger, Experten, Entwickler und so ziemlich jede Nische, die Sie sich vorstellen können. Lesen von Beiträgen auf Websites wie Drehmoment und unser eigener Blog ist eine einfache und kostenlose Möglichkeit, vieles von dem zu lernen, was Sie wissen müssen.

Notieren Sie sich während Ihrer Recherche Ihre bevorzugten Ressourcen. Sie werden sie im Laufe der Zeit immer wieder besuchen wollen, um auf dem Laufenden zu bleiben und Ihre WordPress-Ausbildung fortzusetzen. Wenn Sie das Gefühl haben, ein solides Verständnis von WordPress zu haben und wissen, welche Aspekte Sie am meisten interessieren, ist es wahrscheinlich an der Zeit, zum nächsten Schritt überzugehen.

Schritt 2: Entscheiden Sie sich für ein Beitragsfeld

make-wordpress-homepage.PNG
Make WordPress ist die Heimat vieler Teams von Mitwirkenden und Freiwilligen.

Wenn Sie sich vorstellen, dass alle WordPress-Mitwirkenden Entwickler oder Programmierer sind, ist es an der Zeit, mit den Stereotypen aufzuhören.

Nur ein Scherz.

Viele Leute machen diese Annahme! Natürlich sind viele Leute in der WordPress-Community das Entwickler und Programmierer. Es gibt jedoch noch viel mehr Möglichkeiten, sich mit der Plattform zu beschäftigen.

Ein so großes und komplexes Projekt wie WordPress braucht viele Leute, um es am Laufen zu halten. Dies ist ein Glücksfall, denn es bedeutet, dass Sie wahrscheinlich einen Beitragsbereich finden, der perfekt zu Ihren persönlichen Fähigkeiten und Zielen passt. Egal, ob Sie sich für Design, Schreiben oder die Arbeit mit Menschen interessieren, Sie können leicht eine Stelle finden, die Ihren Wünschen (oder mehr als einer) entspricht.

Die Recherchephase sollte Ihnen einige Ideen gegeben haben, wo Sie in die WordPress-Community passen könnten. Dort sind viel von Optionen erhältlich.

Kernentwicklung und Betatests

Dies ist der Bereich, der Ihnen wahrscheinlich zuerst in den Sinn kommt, wenn Sie an WordPress-Mitwirkende denken. Viele Programmierer werden benötigt, um an dem Projekt zu arbeiten – sie sind dafür verantwortlich, neue Funktionen hinzuzufügen, vorhandene Funktionen zu verbessern, Updates und Patches zu erstellen, Betatests durchzuführen und Fehler und andere Probleme zu beheben. Manche Entwickler halten sich an ein oder zwei Fachgebiete, andere versuchen sich an fast allem.

Wenn Sie sich für Codierung und Entwicklung interessieren, sollten Sie sich einbringen. Außerdem müssen Sie kein Experte sein oder viel Erfahrung mitbringen. WordPress ist ein anfängerfreundliches Projekt und bietet einige einfache Möglichkeiten, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, auch wenn Sie ein relativer Neuling sind. Mit dem kannst du deine Füße nass machen Wordpress-Beta-Tester Plugin, dann arbeiten Sie sich nach oben. Außerdem sind erfahrene Entwickler immer da, um Ihnen zu helfen und Fragen zu beantworten.

Der beste Ausgangspunkt, wenn Sie sich für Kernentwicklung und Betatests interessieren, ist das Lesen der Handbuch für Hauptbeitragende. In dieser Ressource erfahren Sie alles, was Sie über die Projektorganisation, Arbeitsabläufe, Best Practices und mehr wissen müssen. Dann können Sie mit einigen Aufgaben beginnen für beginnende Mitwirkende vorgesehen, wie zum Beispiel die Behandlung grundlegender Fehler und das Testen von Patches.

Design und Benutzeroberfläche

WordPress-Dashboard.PNG
Die Benutzeroberfläche von WordPress ist das Ergebnis jahrelanger Arbeit von Designern und Entwicklern.

Wenn Sie eher ein Designer als ein Entwickler sind, könnten Sie daran interessiert sein, dabei zu helfen das Design und die Benutzeroberfläche der Plattform verbessern (Benutzeroberfläche). Dies sind Schlüsselelemente, die sich auf die Erfahrung jeder Person auswirken, die die Plattform nutzt. Eine solide Benutzeroberfläche rationalisiert den Workflow für erfahrene Benutzer und macht ihr Leben ein wenig einfacher. Und es spielt definitiv eine große Rolle, ob Neulinge dabei bleiben oder nicht.

Das Design und die Benutzeroberfläche von WordPress entwickeln sich ständig weiter, da Entwickler und Benutzer bessere Möglichkeiten finden, Informationen zu organisieren und allgemeine Aufgaben zu erledigen. Genau wie bei der Kernentwicklung steht das Team hinter dieser Nische jedem offen, der helfen möchte. Mit etwas Designerfahrung können Sie sicherlich schneller loslegen, aber du musst kein Experte sein.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um zur Benutzeroberfläche und zum Design von WordPress beizutragen. Sie können sich mit designbezogenen Tickets befassen, an Modellen arbeiten oder bei den aktuellen Schwerpunkten des Teams helfen. Bevor Sie sich für eines dieser Projekte entscheiden, lesen Sie die Designhandbuch und dann folge dem empfohlene erste Schritte zum Mitmachen.

Plugin- und Theme-Entwicklung

Dieser Beitragsbereich unterscheidet sich ein wenig von den anderen. Das Erstellen von Themes und Plugins ist nicht gerade Teil des WordPress-Hauptprojekts, obwohl es ein entscheidender Aspekt der Entwicklung der Plattform ist. Die breite Verfügbarkeit von kostenlosen und kostengünstigen Themes und Plugins ist ein großer Teil dessen, was macht WordPress so beliebt, und was es Jahr für Jahr relevant hält. Das Hinzufügen zu dieser Sammlung trägt zur Erweiterung der CMS-Funktionen bei, daher ist dies eine wichtige Funktion.

Sie benötigen etwas Erfahrung mit Codierung und Entwicklung, wenn Sie direkt in die Entwicklung von Plugins und Themen einsteigen möchten. wenn du sind Als absoluter Anfänger müssen Sie jedoch nur einige Zeit damit verbringen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Machen Sie sich die Mühe, mehr über die Funktionsweise von Themen und Plugins zu erfahren, und beginnen Sie dann damit, etwas Kleines und Einfaches zu erstellen. Lassen Sie andere die Ergebnisse testen und nutzen Sie ihr Feedback, um sich zu verbessern.

Für die Plugin- und Theme-Entwicklung möchten Sie vielleicht mit einem speziellen Kurs beginnen. Es gibt kostenlose Optionen sowie Premium-Tutorials von Dienste wie Udemy. Sie finden auch relevante Informationen zu Bauthemen und Plugins erstellen im WordPress-Codex. Wenn Sie unterwegs auf Probleme stoßen, Fragen haben oder ein Team für die Zusammenarbeit suchen möchten, lesen Sie die offizielle WordPress.org-Foren. Die Chancen stehen gut, dass Sie dort viele Entwickler finden, die bereit sind, Ihnen zu helfen.

Dokumentation

wordpress-codex.PNG
Der WordPress-Codex ist eine praktische Ressource, die immer auf dem neuesten Stand gehalten werden muss.

Vielleicht sind Sie, wie ich, eher ein Autor als ein Entwickler – woher kommt das Wort Menschen? in die WordPress-Community passen? Im Dokumentationsteam. Boom.

WordPress ist ein komplexes CMS mit vielen beweglichen Teilen – es werden viele Ressourcen benötigt, um den Leuten die Grundlagen beizubringen und alles in Ordnung zu halten. Das bedeutet, dass Autoren und Redakteure benötigt werden, um neue Inhalte hinzuzufügen und sicherzustellen, dass vorhandene Materialien auf dem neuesten Stand sind.

WordPress-Mitarbeiter, die an der Dokumentation arbeiten, sind für eine Reihe von Projekten verantwortlich. Sie fügen Artikel hinzu zum Kodex und nimmt bei Bedarf Änderungen daran vor. Darüber hinaus arbeiten sie an den Contributor Handbooks, der WordPress-Entwickler-Website und der Inline-Dokumentation für die Plattform selbst. Alle diese Ressourcen sind für neue WordPress-Benutzer und Veteranen gleichermaßen von unschätzbarem Wert, daher müssen sie genau und aktuell sein.

Wenn Sie über Erfahrung im Schreiben, Bearbeiten, Korrigieren oder Prüfen von Fakten verfügen, ist dies eine perfekte Möglichkeit, zur Plattform beizutragen. Schauen Sie sich die Make WordPress-Seite an für das Dokumentationsteam — finden Sie hilfreiche Links, um mit anderen Mitwirkenden in Kontakt zu treten.

Plugin- und Theme-Überprüfung

Verzeichnis-Featured-Plugins.PNG
Plugins und Themes durchlaufen einen Überprüfungsprozess, bevor sie in den offiziellen WordPress-Verzeichnissen aufgeführt werden.

Wenn Sie daran interessiert sind, mit Themes und Plugins zu arbeiten, sich aber nicht an der Entwicklung beteiligen möchten, gibt es einen anderen Weg, den Sie in Betracht ziehen sollten – sie zu überprüfen. Schließlich darf nicht jedes Theme oder Plugin in die offiziellen WordPress-Verzeichnisse aufgenommen werden. Jede Einreichung muss einen Überprüfungsprozess durchlaufen, um sicherzustellen, dass sie die grundlegenden Anforderungen erfüllt und für die Benutzer auf ihren Websites sicher ist.

Am Überprüfungsprozess sind zwei separate Teams beteiligt, einer für themen und eine für Plugins. Beide prüfen alle neuen Einreichungen anhand grundlegender Richtlinien. Wenn du einem dieser Teams beitrittst, erhältst du ein bestimmtes Verfahren zu befolgen, obwohl es immer noch hilfreich ist, solide Kenntnisse über die Funktionsweise von Designs und Plugins zu haben.

Sie können Besuche die Themenüberprüfungsteam und Plugin-Review-Team Handbücher auf der Make WordPress-Website und befolgen Sie die darin enthaltenen Anweisungen, um mitzumachen. Das Plugin-Team akzeptiert nicht immer neue Mitglieder, aber wenn es derzeit geschlossen ist, können Sie die Seite mit einem Lesezeichen versehen und sie für zukünftige Entwicklungen im Auge behalten.

Übersetzung und Zugänglichkeit

Eines der besten Dinge an einer Online-Community ist, dass sie Barrieren wie Standort, Nationalität und Fähigkeiten leicht überwinden kann. Fast jeder kann zu WordPress beitragen und sich Gehör verschaffen, egal wer er ist oder woher er kommt. Ebenso verwenden Menschen aus allen Ländern und Gesellschaftsschichten WordPress, um ihre Websites zu erstellen und zu betreiben.

Dies bedeutet, dass die Plattform so flexibel sein muss und zugänglich wie möglich, um den Bedürfnissen verschiedener Benutzertypen gerecht zu werden. Zwei Teams helfen dabei, dieses Ziel zu erreichen: die Gruppen Übersetzung und Barrierefreiheit. Das Übersetzungsteam, auch als "Polyglots" bezeichnet, arbeitet daran, WordPress weitere Sprachen hinzuzufügen. Das Team für Barrierefreiheit konzentriert sich darauf, die Plattform für alle so nützlich wie möglich zu machen — ungeachtet von Hardware, Software oder sensorischen oder körperlichen Beeinträchtigungen.

Diese beiden Bereiche haben ähnliche Ziele, profitieren jedoch von etwas unterschiedlichen Fähigkeiten. Bei Interesse an dem mehrsprachigen Team beitreten, Sie benötigen natürlich Kenntnisse in mindestens einer weiteren Sprache sowie solide Schreib- und Bearbeitungsfähigkeiten. Das Team für Barrierefreiheit besteht größtenteils aus Entwicklern und Programmierern und wird höchstwahrscheinlich fang dich an durch Hilfe bei behindertengerechten Tests und Supporttickets.

Community Outreach

wordcamp-website.PNG
WordCamps sind hervorragende Veranstaltungen für WordPress-Neulinge und -Experten gleichermaßen.

Nicht jeder bleibt gerne den ganzen Tag hinter einem Computerbildschirm. Manche Leute sind mehr daran interessiert, rauszukommen und berufliche und persönliche Kontakte zu knüpfen. Wenn das nach Ihnen klingt, lohnt es sich möglicherweise, sich das WordPress anzusehen Community-Outreach-Team.

Wie bereits erwähnt, ist die WordPress-Community groß, vielfältig und geografisch verteilt. Es erfordert viel Arbeit, alle auf dem gleichen Stand zu halten und auf die gleichen Ziele hinzuarbeiten. Wenn WordPress wächst, wächst auch seine Community – und die Mitwirkenden müssen Verbindungen zu neuen Mitgliedern herstellen und sie für die Plattform begeistern.

Das Community-Outreach-Team kümmert sich um offizielle WordPress-Events, wie z Meetups und WordCamps. Sie führen auch Mentorenprogramme durch, arbeiten hart daran, neue Mitarbeiter für alle Make WordPress-Teams zu gewinnen, und verwalten verschiedene andere Initiativen. Wenn Sie über solide soziale Fähigkeiten verfügen und gerne mit Programmen und Veranstaltungen arbeiten, schauen Sie vorbei die aktuellen Projekte des Teams. Dann spring in ihren Slack-Kanal oder nutze ihr Kontaktformular in Kontakt zu treten.

Andere Möglichkeiten

Die oben aufgeführten Felder sind nur einige der vielen Möglichkeiten, wie Sie sich als WordPress-Mitwirkender engagieren können. Weitere Optionen finden Sie auf der Hauptseite des WordPress-Website erstellen. Sie werden viele andere Gruppen finden, die nach Mitgliedern suchen und an Projekten arbeiten wie:

  • Mobile Entwicklung — Dieses Team arbeitet an iOS- und Android-Apps für WordPress und führt Tests für Mobilgeräte durch.
  • Marketing - Hier kannst du Helfen Sie mit, die WordPress-Plattform zu vermarkten für Entwickler, Agenturen und Kunden, Endbenutzer und die Community selbst.
  • Unterstützung - Wenn du viel Erfahrung mit WordPress hast, kannst du der Community helfen indem du Fragen beantwortest in den Support-Foren und im IRC-Kanal.
  • Ausbildung - Dieses Team konzentriert sich auf Erstellen von Unterrichtsplänen und Unterrichtsmaterialien für Ausbilder zu verwenden.

Wenn Sie schließlich eine Idee haben, wie Sie zur WordPress-Community beitragen können, aber keine dedizierte Gruppe finden können, versuchen Sie, Ihre Gedanken und Ziele zu posten in den Foren. Die Chancen stehen gut, dass Sie Gleichgesinnte finden, die sich für die gleiche Art von Arbeit interessieren!

Schritt 3: Bleiben Sie in der WordPress-Community involviert

wordpress-meetups.PNG
WordPress Meetups werden auf der ganzen Welt abgehalten und bringen Mitwirkende und Enthusiasten gleichermaßen zusammen.

Genauso wie es wichtig ist, während Ihrer Arbeit als Mitwirkender immer mehr über WordPress zu lernen, ist es auch wichtig, in der Community involviert zu bleiben. Sie müssen (digital) mischen und mischen! So bleiben Sie über wichtige Neuigkeiten und Ereignisse auf dem Laufenden und können leichter Personen finden, mit denen Sie zusammenarbeiten können, und bei Bedarf Hilfe in Anspruch nehmen.

Selbst wenn Sie sich einem bestimmten Beitragsfeld widmen, wie beispielsweise der Übersetzung, möchten Sie gelegentlich diese Nische verlassen und mit Leuten sprechen, die an anderen Teilen des Projekts beteiligt sind. Auf diese Weise neue Leute kennenzulernen und auf neue Ideen zu stoßen, wird dazu beitragen, Ihre eigene Arbeit zu informieren und sicherzustellen, dass alle auf die gleichen Ziele hinarbeiten. Hier sind einige Möglichkeiten, sich in der Community zu engagieren – und zu bleiben:

  • Besuchen Sie weiterhin Ihre bevorzugten Recherchequellen, insbesondere Foren und Blogs.
  • Bleiben Sie auf dem Laufenden WordPress-Neuigkeiten und -Ereignisse.
  • Behalte die im Auge neues WordPress-Ereignis- und Nachrichten-Widget im Admin-Bereich Ihrer Website(s).
  • Ziehe in Erwägung, an speziellen WordPress-Events teilzunehmen, wie z WordCamps und Meetups. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Leute zu treffen, Ideen auszutauschen und Kooperationen zu starten. Wenn es in Ihrer Nähe keine Möglichkeiten gibt, können Sie jederzeit selbst eine starten!

Ein WordPress-Mitwirkender zu werden erfordert Zeit und Mühe – aber die Investition lohnt sich. Du wirst Teil einer riesigen Gemeinschaft von Menschen, die alle auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten, und hast die Möglichkeit, deinen eigenen Stempel aufzudrücken das weltweit beliebteste CMS.

Hey, WordPress-Mitwirkender!

Wir berichten regelmäßig über alles rund um WordPress. Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, damit Sie keinen Artikel mehr verpassen.

Melde mich an

Aber warte, es gibt noch mehr

Wenn Sie WordPress bisher nur zum Erstellen und Pflegen Ihrer Website verwendet haben, wird es Sie vielleicht überraschen zu erfahren, wie viel hinter den Kulissen passiert. Eine große, florierende Community ist erforderlich, um die Plattform optimal zu halten – einschließlich Entwicklern, Designern, Autoren und mehr. Engagieren Sie sich in dieser Gemeinschaft ist einfach und im Gegenzug bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten zur beruflichen Entwicklung und zum Wachstum.

Um als WordPress-Mitwirkender zu beginnen, möchten Sie:

  1. Recherchieren Sie auf der Plattform und in der Community, lernen Sie so viel wie möglich und finden Sie heraus, welche Bereiche Sie ansprechen.
  2. Entscheide dich für einen oder mehrere Beitragsfelder die Ihren Fähigkeiten, Interessen und Zielen entsprechen.
  3. Bleiben Sie durch Foren, Blogs, Nachrichten und Veranstaltungen in der WordPress-Community involviert.

Und denken Sie daran, wenn Sie einen Webhost suchen, der nahtlos funktioniert mit WordPress, suchen Sie nicht weiter! DreamHost erhält regelmäßig Bestnoten und Bewertungen, was Ihnen das Vertrauen gibt, Ihre WordPress-Site mit einem echten Webhosting-Standout zu betreiben. Wir haben hart gearbeitet, um diese bemerkenswerte Empfehlung zu erhalten und Dienste zu entwickeln, die die Site-Verwaltung zum Kinderspiel machen. Unser Ziel ist es, Ihre WordPress-Erfahrung mit hochwertigen Tools und leistungsstarken Ressourcen zu verbessern, um eine Spitzenleistung von WordPress zu gewährleisten. Schauen Sie sich noch heute unsere Managed WordPress Hosting-Pläne an!

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste