Wordpress

So starten Sie einen YouTube-Kanal

Ob lustige Katzenvideos, eine Reparaturanleitung, ein Livestream auf Ihrem Lieblings-Gaming-Kanal oder das neueste Carpool-Karaoke, Sie haben heute wahrscheinlich ein YouTube-Video – oder mehrere – gesehen. Tatsächlich verfügt die Site über eine Nutzerzahl von mehr als zwei Milliarden – fast ein Drittel des Internets!

YouTube wurde 2005 in einer Bürogarage gegründet und hat sich zu einem virtuellen Giganten entwickelt, der gegen moderne soziale Plattformen antritt und Google als der zweitgrößte Suchmaschine und am zweithäufigsten besuchte Website. Es ist in 80 Sprachen navigierbar und es werden jedes Mal Hunderte Stunden Videoinhalte hochgeladen Minute.

Selbst wenn Sie nicht Chewbacca Mom oder Justin Bieber sind (der YouTube seinen Mega-Erfolg zu verdanken hat), kann die Video-Sharing-Plattform eine wirklich clevere Möglichkeit sein, Inhalte zu erstellen und zu nutzen, die Ihre Marke bekannter machen und bekannter machen.

Wir würden sogar so weit gehen zu sagen, dass YouTube für Unternehmen geeignet ist Ernste Angelegenheit.

Bevor Sie jedoch auf Aufnahme klicken, lesen Sie diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Starten eines YouTube-Kanals. Wir decken alles ab, von der Ausrüstung über das Engagement bis hin zur Monetarisierung.

Bereit, ein (Video-)Star zu sein? Weiter lesen.

Machen Sie DreamHost zu Ihrem YouTube-Partner

Wir sorgen dafür, dass Ihre Website schnell, sicher und immer verfügbar ist, damit Ihre Besucher Ihnen vertrauen. Die Pläne beginnen bei 2.59 $/Monat.

Wählen Sie Ihren Plan

Warum einen YouTube-Kanal erstellen?

Wir wissen, dass Sie im Moment viele Eier in der Luft haben, und das Erstellen und Verwalten von Inhalten auf einem YouTube-Kanal scheint so zu sein viel um Ihren bereits vollen Teller hinzuzufügen. Lassen Sie uns also darüber sprechen, warum ein YouTube-Kanal für Ihr Unternehmen so vorteilhaft ist.

Mit seinem massiven Wachstum und seiner starken Stellung als eine der am meisten frequentierten Websites bietet YouTube Marken die Möglichkeit, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen, wenn sie eine Präsenz auf der Website aufbauen.

Die dort geteilten Inhalte haben großen Einfluss auf die Kaufentscheidungen der Kunden: 68% der YouTube-Nutzer ein Video angesehen hat, um eine Kaufentscheidung zu treffen, und a die meisten von ihnen tun es am Anfang ihrer Einkaufsreise. Ihre Inhalte haben potenzielle Bedeutung viel des Einflusses.

Darüber hinaus kann YouTube effektiv auf Ihr Publikum zugreifen. YouTube erreicht mehr 18-49 Jahr olds als jedes Rundfunk- oder Kabel-TV-Netzwerk und zur Schau gestellt XNUMX Billion Videoansichten pro Tag. Viermal so viele Menschen ziehen es vor, Videos auf YouTube anzusehen als auf Social-Media-Plattformen, und zwar über einen längeren Zeitraum – durchschnittliche mobile Betrachtungssitzungen dauern mehr als 40 Minuten.

Trotz der Popularität von YouTube nur 9% der kleinen Unternehmen haben ihre eigenen Kanäle gegründet. Da die Nutzung weiter zunimmt, bleibt für Unternehmen eine weitgehend ungenutzte Möglichkeit, ihr Publikum über YouTube-Videos zu erreichen und zu binden.

Darüber hinaus besteht für Content-Ersteller das Potenzial, mit YouTube Geld zu verdienen und ihren Lebensunterhalt allein durch die Erstellung ansprechender Videos zu verdienen. YouTuber Ryans Welt hat seinen Kanal größtenteils monetarisiert – mit 24.7 Millionen Abonnenten und Marken $ 26 Millionen pro Jahr. Haben wir schon erwähnt, dass er acht Jahre alt ist?

Es ist an der Zeit, Ihr Unternehmen auf YouTube zum Laufen zu bringen. Hier sind die Schritte.

So starten Sie einen YouTube-Kanal (12 Schritte)

1. Identifizieren Sie Ihr Ziel

Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um herauszufinden, wer (und was) Ihr Ziel ist. Beobachten Sie die Leute in Ihrer Nische virtuell und überlegen Sie, wen Sie anziehen möchten. Denken Sie über die folgenden Fragen nach, wenn Sie den einzigartigen Bereich identifizieren, in dem Ihr Unternehmen tätig ist.

  • Was ist Ihre Branche?
  • Was ist Ihr Genre/Ihre Nische innerhalb dieser Branche?
  • Wer bildet Ihre Zielgruppe(n)? Warum sie?
  • Was will und braucht Ihre Zielgruppe?
  • Welches Problem oder Schmerzpunkt versuchen Sie zu lindern?

Die Antworten auf diese Fragen können Ihnen helfen zu verstehen, an wen Sie Ihre Inhalte anpassen möchten – und welche Art von Inhalt Sie erstellen möchten.

2. Legen Sie Ihren Inhaltstyp fest

Das Erstellen eines YouTube-Kanals ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für Ihr Unternehmen, die Sichtbarkeit zu erhöhen. Die richtige Art von Inhalten, die auf Ihr Publikum zugeschnitten sind, ist daher für das Engagement und den Markenaufbau unerlässlich.

Sobald Sie Ihre Zielgruppe identifiziert haben, können Sie damit beginnen, die Art von Inhalten zu identifizieren, die bei ihnen Anklang findet und ihre Bedürfnisse erfüllt.

Und machen Sie sich beim Erstellen von Inhalten keinen Stress mit einer Videoproduktion auf Hollywood-Niveau. Wir werden die Ausrüstung später besprechen (siehe Schritt 4), aber denken Sie vorerst daran, dass die Relevanz für die Zuschauer für ihre persönlichen Interessen gilt ist wichtiger als Produktionswert. Der wertvollste Inhalt für das Publikum ist nicht unbedingt der Inhalt, der von einem großen Budget oder einer raffinierten, teuren Technologie unterstützt wird.

Tatsächlich sagt YouTube 60 % der Personen, die sich im vergangenen Tag auf der Website Videos angeschaut haben, die sich auf Inhalte beziehen, die ihren persönlichen Interessen entsprechen.

Es ist klar, dass Unternehmen, die ihre Zielgruppe identifiziert und ihre Bedürfnisse genau identifiziert haben, viel erfolgreicher sein werden, nicht nur beim Aufbau einer YouTube-Präsenz, sondern auch beim Erreichen von Engagement und beim Aufbau ihrer Marke.

Basierend auf Ihren eigenen YouTube-Gewohnheiten wissen Sie, dass es viele verschiedene Arten von Videoinhalten gibt. Hier ist eine Beispielliste, um die Säfte des Inhalts zum Fließen zu bringen. Überlegen Sie, wie Sie sie an die Bedürfnisse Ihres Publikums anpassen und vor allem einen Mehrwert bieten können.

  • Anleitungen/Bildungsinhalte (diese YouTube-Suchanfragen wachsen von Jahr zu Jahr um 70 %!)
  • Interviews
  • Schleichgipfel
  • Unboxings
  • Fragen und Antworten
  • Bewertungen
  • Videos zum Tag im Leben
  • Virtuelle Rundgänge
  • Reiseberichte
  • Anspruchsvoll/Storytelling
  • Tutorials (Benutzer sind dreimal wahrscheinlicher lieber ein YouTube-Tutorial-Video ansehen, als die Anweisungen eines Produkts zu lesen)
  • Comedy („entspannen“ und „sich unterhalten fühlen“ sind die die zwei wichtigsten gründe Besucherliste zum Ansehen von YouTube-Inhalten)

(Und denken Sie daran, Ihre Inhalte auf dem neuesten Stand zu halten COPPA-Richtlinien.)

3. So richten Sie einen Kanal ein

Kommen wir nun zu den technischen Details – der Anleitung zum Erstellen eines YouTube-Kanals.

Richten Sie zunächst ein Google-Konto ein, falls Sie noch keins haben. Dies ist das Konto, mit dem Sie Ihre verschiedenen Brand-Konten verwalten. Das heißt, Sie können von einem YouTube-Konto aus zwischen verschiedenen Kanälen wechseln.

Beim Erstellen eines neuen Kanals wirst du aufgefordert, ein Brand-Konto zu erstellen. Gib ihm einen Namen.

Erstellen eines Brand-Kontos.

Dein Kanal ist eingerichtet! Einfach, oder? Jetzt der lustige Teil: Anpassung.

Bearbeiten Sie Ihr Kanalsymbol, Ihre Kanalbilder und benutzerdefinierten Thumbnails und laden Sie sie hoch – dies sind wichtige visuelle Möglichkeiten, Ihre Marke zu präsentieren.

Klicken Sie auf Über Uns Registerkarte, um eine Kanalbeschreibung hinzuzufügen. Seien Sie bei der Erstellung Ihrer Zusammenfassung vorsichtig und stellen Sie sicher, dass Sie einen kurzen, aber ausgefeilten Überblick über Ihr Geschäft, Ihre Mission und Ihre Produkte oder Dienstleistungen geben. Verwenden Sie Kern-Keywords, die YouTube-Suchern helfen, Sie zu finden. Fügen Sie relevante Kontaktdaten und Links zu Ihren sozialen Plattformen hinzu.

Beschreibung des YouTube-Kanals.

4. Sammeln Sie Ihre Ausrüstung

Auch wenn Sie keine schicke Hightech-Ausrüstung haben, können Sie gut aussehende YouTube-Videos filmen. So verwenden Sie Ihre $$, um polierte Inhalte zu erstellen oder sie basierend auf Ihrem Budget selbst zu erstellen.

Was du brauchen wirst:

  • Kamera. Abhängig von der Art des Inhalts, den Sie erstellen, sollten Sie in eine Kamera investieren, die Ihren Anforderungen am besten entspricht. Dies kann eine DSLR, eine Action-Kamera (wie eine GoPro) oder eine Webcam sein. Sie können Ihr Telefon natürlich verwenden, wenn es HQ-Videos aufnehmen kann. Recherchieren Sie, um Ihre beste technische Passform zu finden. Stellen Sie vor dem Filmen sicher, dass alle Kameras und Akkus geladen und bereit sind.
  • Mikrofon. Sie brauchen neben gutem Video auch guten Ton. Ein externes Mikrofon kann dazu beitragen, eine satte Audioqualität bereitzustellen, um die Produktion Ihres Videos zu verbessern. Wenn die Zuschauer Sie nicht hören können, werden sie Ihre Inhalte schnell verwerfen (wahrscheinlich für die eines Konkurrenten!).
  • Stativ. Ein Stativ ist ein erschwingliches Werkzeug, mit dem Sie Ihr Videomaterial ruhig halten können (Sie möchten nicht, dass den Zuschauern schwindelig wird!). Es gibt viele verschiedene Typen, die zu Ihrer Kamerawahl und -aktivität passen, also recherchieren Sie.
  • Beleuchtung. Wenn Sie in Innenräumen oder in schlecht beleuchteten Bereichen filmen, können Beleuchtungswerkzeuge dazu beitragen, eine bessere Umgebung für professionell aussehende Videos zu schaffen, die ästhetisch ansprechend und klar sind.
  • Videobearbeitungssoftware. Nachdem Sie Ihr Video gefilmt haben, benötigen Sie ein Computerprogramm, mit dem Sie Ihr Video bearbeiten und in ein organisiertes, gut zusammengestelltes Paket umwandeln können. Die meisten Computer werden mit einem einfachen Werkzeug geliefert, aber wenn Sie mehr Erfahrung haben und ausgefallenere Schnickschnack wünschen, sollten Sie ein Upgrade auf Software wie Adobe Elements in Betracht ziehen.

5. Dein erstes Video filmen

Lichter, Kamera, Action! Mit all Ihrer Ausrüstung ist es Zeit zum Filmen. Es könnte helfen, sich vorzubereiten ein Storyboard bevor Sie filmen, damit Sie wissen, was Sie im Video abdecken möchten und welche Aufnahmen Sie möglicherweise benötigen. Nehmen Sie sich viel Zeit und nehmen Sie mehr Material auf, als Sie für notwendig erachten – es ist einfacher, viel gutes Filmmaterial zu sichten, als zurückzugehen und neu zu filmen, wenn Sie etwas ausgelassen haben.

Nachdem Sie Ihre Aufnahmen gefilmt haben, laden Sie sie auf Ihren Computer hoch und bearbeiten Sie sie mit Ihrer Software. Beim Zusammensetzen Ihres Videos einige Tipps zur Bearbeitung:

  • YouTube hat ein Audiobibliothek, eine fantastische Quelle für lizenzfreie Musik, die Sie in Ihren Videos verwenden können.
  • Verleihen Sie Ihrer Öffnung einen fesselnden Haken. Angesichts der Fülle an Inhalten brauchen Besucher einen verlockenden – und dauerhaften – Grund zum Anschauen und Muskelungleichgewichte im gesamten Körper, videos.

6. Hochladen Ihres Videos

Sind Sie bereit, Ihr ausgefeiltes Video mit der Welt zu teilen? Um Ihr Video auf YouTube hochzuladen, besuchen Sie Ihren Kanal und klicken Sie auf Video hochladen (Sie können es nicht verfehlen!).

Schaltfläche zum Hochladen von Videos auf YouTube.

Das Hochladen auf die Site kann einige Zeit dauern, also machen Sie, während Sie warten, eine wohlverdiente Pause (Sie wissen, bevor Sie sich wieder an die Arbeit machen müssen, um die Neuigkeiten über Ihr brandneues YouTube-Video zu verbreiten).

7. Optimieren für die Suche

Du hast einen glänzenden neuen Kanal und einige Killer-Inhalte. Wenn Ihr Video jedoch nicht für die Suche vorbereitet ist, erhalten Sie nicht den Traffic, den Sie zum Aufbau Ihrer Marke und Ihres Unternehmens benötigen.

Um Ihre Inhalte für bessere Platzierungen in Suchmaschinen zu positionieren, Schlüsselwörter verwenden. Bauen Sie Ihre Videotitel um relevante Keywords (kein Keyword-Stuffing!) auf, die den Besuchern helfen, Sie zu finden. Folgen Sie ihm mit einer informativen und gut gemachten Beschreibung.

8. Erstellen Sie einen Zeitplan – und bleiben Sie konsequent

Vlogging ist keine einmalige Angelegenheit. Das heißt, ein gutes Video, das auf YouTube geteilt wird, reicht nicht aus, um Ihr Geschäft anzukurbeln. Sicher, es ist ein großartiger Anfang. Wenn Sie jedoch eine Community aufbauen und Ihre Produkte oder Dienstleistungen effektiv vermarkten möchten, müssen Sie einen konsistenten Veröffentlichungsplan erstellen, damit Besucher regelmäßig mit Inhalten Ihres Kanals interagieren können.

Erstellen Sie einen Inhaltskalender und bleiben Sie dabei.

Es ist auch wichtig, eine Struktur auf Ihrem Kanal aufzubauen. Anstatt nur wahllos Videos hochzuladen, erstellen Sie eine Organisation, die für Besucher einfach und intuitiv zu navigieren ist. Gruppieren Sie relevante Inhalte in Abschnitte, um einen Orientierungsrahmen zu schaffen, und ziehen Sie in Betracht, einen Kanaltrailer hinzuzufügen, um den Zuschauern eine Vorstellung davon zu geben, was sie auf Ihrer Seite finden (und warum sie Ihnen folgen sollten).

9. Integrieren Sie Ihren Kanal

Um Ihre Reichweite zu erhöhen, integrieren Sie Ihren YouTube-Kanal in Ihre Website und soziale Plattformen, betten Sie Videos ein und teilen Sie Links auf Ihrer gesamten Website als Teil Ihrer Marketingstrategie.

RKA Ink bietet auf ihrer Website Business-Sketch-Comedy-Videos.
Rachael Kay Albers von RKA Ink stellt ihre Business-Sketch-Comedy-Videos als prominenten Teil ihrer Website vor und lädt Besucher ein, sich plattformübergreifend mit ihren Inhalten zu beschäftigen.

10. Beteiligen Sie sich an Ihrer Community

Mit so vielen Nutzern wird YouTube wirklich zu einem sozialen Zentrum, an dem sich Besucher beteiligen. In der Tat, 70 % Immer mehr Nutzer interagieren mit YouTubern und Kanälen, weshalb es für Content-Ersteller unerlässlich ist, sich mit den Zuschauern zu beschäftigen.

Gelegenheits-, gelegentliche Beobachter haben das Potenzial, begeisterte Anhänger zu werden – wenn Unternehmen effektiv mit ihnen in Kontakt treten können. Wie macht man das? Ein paar Ideen:

  • Antworten Sie auf Kommentare
  • Bitten Sie Kunden oder Follower um Feedback zu der Art von Inhalten, die sie sehen möchten
  • Benutzergenerierte Inhalte freigeben
  • Abonnieren und interagieren Sie mit anderen Konten
  • Erstellen Sie qualitativ hochwertige Inhalte nach einem konsistenten Zeitplan

11. In Werbung investieren

Auch bei Killer-Keywords und optimiertem Text sollte man sich überlegen YouTube-Werbung um Ihren YouTube-Kanal zu vergrößern und die Reichweite Ihres Unternehmens zu steigern. Wir haben bereits über die Möglichkeit gesprochen, die YouTube bietet (erinnern Sie sich an diese Milliarden der Aufrufe pro Tag?), sodass Sie durch die Entwicklung einer budgetfreundlichen Kampagne mehr Ihrer Zielgruppen durch gut platzierte Anzeigen finden und erreichen können. YouTube-Marketing ist wirklich intelligentes Marketing.

Du willst mit YouTube Geld verdienen?

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um Tipps und Tricks zur Monetarisierung Ihrer Online-Präsenz zu erhalten!

Melde mich an

12. Analysieren, Optimieren, Wiederholen

Wenn Sie daran arbeiten, einen Kanal zu erstellen und Ihre Community aufzubauen, werden Sie natürlich Dinge finden, die funktionieren – und Dinge, die nicht funktionieren.

Hey, das ist Teil des Lernprozesses!

Passen Sie Ihren Betrieb an, während Sie wachsen, und optimieren Sie nicht nur Ihre Inhalte, sondern auch Ihre Methoden. YouTube StuGott (ehemals Creator Studio) ist ein wertvolles Tool, mit dem du deinen Kanal verwalten und auf personalisierte Einblicke zugreifen kannst, die dir beim Wachsen helfen. Analysieren Sie Daten, um herauszufinden, welche Arten von Videotiteln, -längen und -inhaltstypen am erfolgreichsten sind. Behalte deine YouTube-Analysen im Auge (Wiedergabezeit ist besonders wichtig!) und suche immer nach Verbesserungsmöglichkeiten.

Sammeln Sie Aufrufe auf YouTube

Vergessen Sie das Internet, das den Videostar tötet. Durch das Starten eines YouTube-Kanals kann Ihr Unternehmen Video-Sharing als Mittel zur Inhaltserstellung und zum Markenaufbau nutzen. Es ist Zeit, an Bord zu gehen.

Wir haben die Besonderheiten der Erstellung eines YouTube-Kanals behandelt, von Markenkonten und Analysen bis hin zu technischer Ausrüstung und Arten von Inhalten.

Wie Sie Killer-Videos erstellen und sie integrieren in deine Website, bedenke unsere Shared Hosting-Pläne. Wir bieten sogar a kostenloses Website-Migrations-Plugin, sodass Sie ganz einfach zu DreamHost wechseln und weiter an Ihrem YouTube-Engagement arbeiten können.

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste