SEO

Gerade erst mit SEO anfangen? Experten teilen 5 hilfreiche Tipps

Denken Sie über eine Karriere im SEO nach?

Die schiere Menge an Informationen kann einschüchternd sein, wenn Sie gerade erst mit SEO anfangen.

Wir haben Branchenexperten gebeten, ihre Ratschläge für diejenigen zu teilen, die versuchen, sich in einer jungen SEO-Karriere zurechtzufinden, und hier sind ihre wichtigsten Tipps.

1. Bauen Sie auf Ihren vorhandenen Fähigkeiten und Kenntnissen auf

„Die meisten SEOs beginnen mit einer dieser Fähigkeiten: Schreiben, Marketing oder Webdesign/-entwicklung“, sagt Benj Arriola, Senior SEO Director bei Assembly Global.

Sobald Sie sich entschieden haben, SEO in Vollzeit zu betreiben, „fangen Sie an, die anderen beiden Fähigkeiten zu erlernen, in denen Sie schwächer sind, aber kein Meister sein müssen. Es ist nicht deine Kernstärke, aber hier lernst du, Teams aufzubauen oder bei Bedarf sogar Aufgaben auszulagern“, empfiehlt er.

Spezialisierung ist toll, aber auch ein funktionierendes Verständnis dafür, was Ihre Kollegen tun, macht Sie bei Ihren eigenen Aufgaben viel effektiver.

Sam Hollingsworth, Vice President of Digital Strategy bei Eleven Ten Thousand, schlägt vor, mit Büchern und Blogs zu beginnen.

„Es gibt mehrere seriöse Webpublikationen, die viel über SEO lehren können. Die meisten sind kostenlos, wie der SEO Starter Guide von Google und SEO for Beginners von SEJ, um nur einige zu nennen“, sagt er.

Webinare, soziale Gruppen und Foren, Podcasts und sogar YouTube-Videos sind weitere großartige Orte, um eine kostenlose Ausbildung in SEO zu erhalten.

Es gibt jedoch viele Fehlinformationen und veraltete Inhalte darüber, was eigentlich ein Rankingfaktor ist, welche SEO-Tools und -Taktiken in verschiedenen Szenarien am besten funktionieren und vieles mehr.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Bildungsquellen sorgfältig auswerten. Suchen Sie unter Experten nach einem Konsens darüber, was heute tatsächlich die beste Vorgehensweise ist, und seien Sie sich bewusst, dass Änderungen des Google-Algorithmus schnell eintreten und die Dinge ändern können.

Sie sollten auch Ihr Verständnis für die wichtigsten Fähigkeiten entwickeln, die für den Erfolg im SEO erforderlich sind – kritisches Denken, analytisches Wissen und Ihre Fähigkeit, sich an sich schnell ändernde Situationen anzupassen.

2. Lernen Sie die Grundlagen der Website-Erstellung

„In den letzten Jahren habe ich mehreren angehenden SEO-Experten geholfen, ihre Karriere zu starten“, sagt Ludwig Makhyan, Mitbegründer von Mazeless – Enterprise SEO. Normalerweise schlägt er vor, dass jeder „mit der Erforschung von HTML und CSS beginnt und auf jeden Fall die Grundlagen einer Website kennt“, und weist darauf hin, dass w3-Ressourcen eine gute Quelle dafür sind.

„Das Starten einer Test-Mini-Site ist der beste Ansatz, bei dem Sie eine Seite selbst programmieren und optimieren können“, fügt Makhyan hinzu.

Der Senior SEO Specialist Jean-Christophe Chouinard von SEEK stimmt dem zu. Er rät, dass SEO-Neulinge auch die Grundlagen von JavaScript, Google Analytics und der Google Search Console lernen.

Unabhängig davon, ob Sie intern oder freiberuflich / auf Agenturseite arbeiten, ist es wichtig, dass Sie ein solides Verständnis dafür haben, wie die Websites, die Sie arbeiten, funktionieren, ob es sich um benutzerdefinierte Builds, WordPress-basiert, auf einer E-Commerce-Plattform usw. handelt .

Während SEO-Best Practices auf allen Websites weitgehend gleich sind – zum Beispiel sind Links, Inhaltsqualität und Benutzererfahrung unerlässlich – finden Sie SEO für Shopify möglicherweise ganz anders als die Optimierung einer Wix- oder Weebly-Site.

Stöbern Sie in unseren Webentwicklungsarchiven, um Expertenartikel zu den Plattformen zu lesen, die für Ihre Arbeit im Bereich SEO relevant sind.

3. Frischen Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten auf

„Der größte Schock, den viele neue SEO-Experten bekommen, ist der Mangel an Vorhersehbarkeit und die Unsicherheit“, sagt Kevin Rowe, Vice President of Strategy & Product bei Purelinq.

Er rät: „Man muss ein Experte für den Betrieb in dieser Art von Umgebung sein, indem man kommuniziert, Ziele setzt, flexibel ist, Konzeptnachweise erstellt sowie Tests und Skalierungen erstellt.“

Hollingsworth rät zu einem ähnlichen Ansatz.

„Die Basics eines jeden Jobs gelten nach wie vor: Nutzen Sie die Kommunikation zu Ihrem Vorteil. Seien Sie sympathisch. Seien Sie motiviert mit einer guten Einstellung und hören Sie nie auf zu lernen“, sagt er. Hollingsworth erklärt und stellt fest, dass ein Großteil der effektiven Kommunikation aus klaren, gut geschriebenen E-Mails und zu erbringenden Leistungen besteht.

„Ein weiterer großer Teil besteht darin, komplexe Konzepte in vereinfachte Ideen zu zerlegen, um sie besser zu verstehen“, fügt er hinzu.

So genannte „Soft Skills“ wie Kommunikation werden in der beruflichen Entwicklung eines SEO oft übersehen, da es so viele technische und analytische Dinge zu lernen gibt.

Ihr Kommunikationsstil kann jedoch große Auswirkungen haben. Es könnte der Unterschied sein, ob Sie diesen Client landen oder nicht; oder diese Beförderung zu bekommen ... oder nicht.

Wenn es um die spezifischen Kommunikationsfähigkeiten geht, die Sie in SEO benötigen, nennt Adam Proehl die Fähigkeit, zuzuhören, auf den Beinen zu denken und zu wissen, wie man komplexe Informationen in ein Format bringt, das den Bedürfnissen Ihres Publikums entspricht wichtig.

4. Erfahren Sie, wie Sie mit Daten Geschichten erzählen können

„Mit Daten gut werden“, rät Lee Foot, Director bei Search Solved.

„Es ist ein Muss zu lernen, wie man LOOKUP und COUNTIFS in Excel verwendet. Erfahren Sie, wie Sie die Story in den Daten finden und den Stakeholdern leicht verständlich präsentieren“, sagt er.

Das Versäumnis, visuelle Hinweise zu verwenden, um Text unterzubringen, der Versuch, Ihre Geschichte ohne den notwendigen Kontext zu erzählen, sowie mangelndes Selbstvertrauen und Autorität gehören zu den größten Fehlern, die SEO-Profis bei ihrer Herangehensweise an das Daten-Storytelling machen, sagt Justin Lugbill.

Hier erfahren Sie mehr über die wichtigsten Fehler, die er identifiziert hat und wie Sie sie lösen oder vermeiden können.

Amy Hebdon hat kürzlich diese überzeugenden Beispiele für Data Storytelling geteilt, die für die bezahlte Suche entwickelt wurden und die Sie auch an Ihre SEO-Berichterstattungsanforderungen anpassen können.

Claudia Higgins, SEO Insights Strategist bei Conductor, hat kürzlich einige der schwierigsten Lektionen geteilt, die sie über SEO-Berichte gelernt hat. Bevor sie zu Conductor kam, verwaltete sie SEO-Daten und -Erkenntnisse intern mit einer großen E-Commerce-Website.

Dort erfuhr sie, wie wichtig es ist, ständig an der Verbesserung der SEO-Berichterstellung zu arbeiten.

„Die Erstellung konsistenter, genauer Daten hat Vertrauen innerhalb des Unternehmens geschaffen“, sagte Higgins. Sie fügte hinzu: „Je weniger arbeitsintensiv ich den Prozess gestalten könnte, desto mehr Zeit könnten wir damit verbringen, tiefer in die Daten einzutauchen und die Ursachen und sich ergebenden Möglichkeiten aufzudecken.“

5. Erweitern Sie Ihr Netzwerk

Foot weist auch darauf hin, dass ein Praktikum in einer SEO-Agentur Ihnen helfen wird, Ihre Fähigkeiten schnell zu entwickeln. „Auch zum Networking ist es super, wenn man sich in Zukunft als Freelancer entschließt.“

Chouinard teilt die gleiche Perspektive. Er glaubt: „Die meisten SEOs sind analytisch und lernend. SEO ist großartig, weil Sie Geschäftsentscheidungen vorantreiben, Ihre Spezialisierung aufbauen und neue Dinge aus erster Hand entdecken können.“

„Das Schwierigste ist zu lernen, zu scheitern. Nicht alles funktioniert. Seien Sie bescheiden genug, um eine Niederlage (oder eine von Google auferlegte Änderung) zu akzeptieren, und beginnen Sie möglicherweise gelegentlich von vorne“, rät er.

Es war für viele Neulinge in der SEO-Branche eine schwierige Zeit, Verbindungen zu knüpfen, da die Pandemie unsere Fähigkeit, persönlich zusammenzukommen, ernsthaft beeinträchtigt hat.

Virtuelle und hybride Veranstaltungen sind jedoch viel häufiger geworden.

Es ist auch eine gute Idee, SEO-Profis auf sozialen Kanälen zu folgen. Viele teilen ihre Artikel, Blog-Posts und Fallstudien zum Nutzen der gesamten Branche.

Diese Monsterliste von 202 SEO-Experten ist ein guter Anfang.

Haben Sie keine Angst, sich an den Online-Gesprächen zu beteiligen und daran teilzunehmen.

Fazit

Wenn Sie SEO lernen und wachsen, neue Tools ausprobieren und alle möglichen Erfahrungen sammeln, werden Sie einen Schwerpunktbereich finden, der am besten zu Ihnen passt.

Aber wenn Sie gerade erst anfangen, ist es eine gute Idee, so viele Dinge wie möglich auszuprobieren.

Sehen Sie, ob Sie einige Links zu Ihrer eigenen Website erstellen können.

Richten Sie eine Website ein, auf der Sie herumspielen können, und probieren Sie verschiedene Optimierungen für die Größe aus, um zu sehen, was funktioniert.

Lesen Sie SEO-Bücher, nehmen Sie sich die Zeit, seriöse Blogs zu besuchen, und investieren Sie in Schulungsprogramme, wenn Sie einen Bereich finden, in den Sie sich wirklich vertiefen möchten.

SEO ist eine Branche, die sich ständig weiterbildet, in der selbst diejenigen, die seit 10 oder 15 Jahren oder länger dabei sind, es sich nicht leisten können, still zu sitzen, damit Konkurrenten sie in den Rankings nicht überholen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass es eine Menge zu lernen gibt, sind Sie nicht allein – es ist ein Teil dessen, was so viele an SEO lieben.

Mehr Ressourcen:

  • SEO lernen: Die 38 besten Blogs, Ressourcen und Veröffentlichungen
  • 3 unverzichtbare SEO-Ratschläge für Anfänger und Kunden
  • SEO für Anfänger: Eine Einführung in die SEO-Grundlagen

Ausgewähltes Bild: eamesBot/Shutterstock

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste