SEO

SMX Overtime: Schema und strukturierte Daten – verstecktes Gold für SEOs

SMX Overtime ist Teil unserer SMX-Rednerserie von Konferenzmoderatoren, die Fragen der Teilnehmer zu einer Vielzahl von Themen beantworten.


F. Ist es wert, ein Schema‌ zu implementieren, wenn‌ es‌ keine‌ sichtbare‌ ‌Änderungen‌ am‌ Suchergebnis auf ‌der‌ SERP sind, nur‌ um‌ unseren‌InhaltunserenGoogle‌‌allgemeinererererererer erklärenden Inhalt zu verstehen?

A. Ja, es kann sich durchaus lohnen, strukturierte Daten zu implementieren, auch wenn es keine direkten Auswirkungen auf Rich Results in den SERPs gibt. Wie wir wissen, passt Google die SERP-Landschaft ständig an, sodass immer neue Rich-Suchergebnisse möglich sind. Strukturierte Daten können Google dabei helfen, den Inhalt einer Seite besser zu verstehen und zu verstehen, wie dieser Inhalt mit identifizierten Entitäten in Beziehung steht. 

Verwandte: Erfahren Sie mehr über strukturierte Daten im HTML-Abschnitt unseres SEO-Leitfadens.

F. Haben Sie MREIDs in strukturierte Kundendaten integriert? Wenn ja, haben Sie Vorteile und eine geringere Mehrdeutigkeit mit den SERPs für bestimmte Abfragen festgestellt?

A. MREIDs (maschinenlesbare Entitäts-IDs) sind definitiv etwas, das Googles Verständnis der primären Entität einer Seite zugute kommen könnte.

MREIDs stellen Google einen dedizierten String bereit, der einer bestimmten Entität zugeordnet ist. Dies wäre vergleichbar mit der Art und Weise, wie eine SKU-Nummer auf ein bestimmtes Produkt verweist. Während der direkte Einfluss strukturierter Daten auf Rankings etwas unklar ist, ist die Verwendung von MREIDs eine großartige Gelegenheit, Google zu helfen, die Entität direkter zu verstehen, insbesondere wenn die Entität die Namenskonvention anderer teilt. Bill Slawski hat herausgefunden, dass Google in der Vergangenheit ähnliche Maschinen-IDs verwendet hat, um die Bildersuche zu verbessern.

Durch den Verweis auf die MREID in einer „sameAs“-Eigenschaft könnte Google mit größerer Sicherheit die genaue Entität kennen, auf die verwiesen wird. In gewisser Weise wäre dies vergleichbar mit dem Verweisen auf die zugehörige Wikidata-Seite der Entität innerhalb der strukturierten Daten. 

F. Was sind die Best Practices für Schema-Markup für Produkt-Teaser auf E-Commerce-Kategorieseiten? Einige schlagen eine Liste von Produkten vor, andere Dokumentationen sagen, dass ein Produkt nicht auf eine andere Seite verweisen sollte.

A. Im Allgemeinen empfehlen wir, jeden Artikel auf Produktlistenseiten mit dem „Produkt“-Markup zu kennzeichnen, das die Informationen im sichtbaren Inhalt jeder Liste definiert. Diese sollte natürlich dynamisch generiert werden, damit sie immer das Inventar der Seite widerspiegelt.

Wenn das Ziel strukturierter Daten darin besteht, Google zu helfen, den Inhalt einer Seite besser zu verstehen, kann die Definition jedes Elements in der Liste Google helfen, zu verstehen, dass die Seite eine Aggregation von Produkten enthält. 

Weitere Artikel zu strukturierten Daten und Schemata anzeigen.

Mehr Reichweite von SMX

  • SMX Overtime: Darum ist es wichtig, Bilder in Google My Business zu optimieren
  • SMX Overtime: Wann Sie die Fragen und Antworten in Google My Business verwenden und wie Sie sie aktuell halten
  • SMX Overtime: Optimieren Sie das Ranking in AnswerBox und People Also Ask
  • SMX Overtime: So führen Sie effektive Top-of-Funnel-Suchkampagnen durch

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste