Social Media

Social Media in der Regierung: Vorteile, Herausforderungen und Verwendungszweck

Soziale Medien in der Regierung sind ein Game Changer.

Schließlich haben nicht viele Dinge die Art und Weise, wie die Öffentlichkeit mit Regierungen interagiert, mehr verändert als die sozialen Medien.

Auf Social Media können Menschen direkt mit Politikern, Beamten und sogar ganzen Regierungsbehörden in Kontakt treten. Es gibt ihnen auch die Möglichkeit, sich wieder zu engagieren.

Bei Hootsuite haben wir mit lokalen, staatlichen und bundesstaatlichen Regierungen auf der ganzen Welt zusammengearbeitet. Wir kennen die besonderen Anforderungen an die soziale Kommunikation auf allen Regierungsebenen.

Wir wissen auch, wie wichtig es für Regierungen ist, sich nicht nur an eine sich schnell entwickelnde Welt anzupassen, sondern auch neue Kommunikationsformen zu nutzen.

Deshalb wollen wir die Vorteile des Einsatzes von Social Media in der Regierung aufschlüsseln – von der Bewusstseinsbildung bis zur Krisenkommunikation. Wir werden uns auch einige der Herausforderungen ansehen, denen sich Regierungen in den sozialen Medien gegenübersehen, und Lösungen zur Risikominderung anbieten.

Bonus: Herunterladen Der Jahresbericht von Hootsuite zu Trends in den sozialen Medien der Regierung. Erfahren Sie, wie führende Regierungsbehörden Social Media nutzen, unsere fünf empfohlenen Top-Chancen und mehr.

Hauptvorteile von Social Media in der Regierung

Social Media ist nicht nur eine gute Möglichkeit, Memes zu teilen und mit den Trends Schritt zu halten. Es kann auch eine sehr wirkungsvolle Möglichkeit für Regierungsbehörden sein, mit der Öffentlichkeit zu interagieren.

Im Folgenden sind sechs Vorteile der Verwendung von Social Media in der Regierung aufgeführt.

Krisenkommunikation

Die Verbreitung von COVID-19 ist in fast jeder Hinsicht für den öffentlichen Sektor, einschließlich der Kommunikation, beispiellos. Fachleute für öffentliche Informationsdienste wie Sie werden gebeten, einer besorgten Öffentlichkeit in unsicheren Zeiten regelmäßige Updates zur Verfügung zu stellen.

Wie stellen Sie sicher, dass Sie in diesen Zeiten Social Media effektiv nutzen?

Bei vielen Leuten, die nervös und an ihren Bildschirmen kleben, könnte die falsche Nachricht die Dinge verschärfen. Die Öffentlichkeit erwartet von der Regierung nicht nur eine Richtung, sondern auch, wie sie damit umgehen soll. Gerade im öffentlichen Sektor ist es wichtig, die Botschaft klar, ruhig und professionell zu vermitteln. Dies bedeutet keine übermäßige Verwendung von Ausrufezeichen oder Tweets in Großbuchstaben. Stellen Sie Beamte in den Mittelpunkt, die wichtige Botschaften kontrolliert und beruhigend übermitteln können – wie es das National Institute of Health tut.

Die Stadt Newark, New Jersey, nutzt Facebook Live, um ihre Bürger während der Krise auf dem Laufenden zu halten. Sehen Sie sich unten eines der täglichen Video-Updates von Bürgermeister Ras Baraka an und lesen Sie unseren Leitfaden zur Verwendung von Facebook Live, um Tipps zum Starten Ihrer eigenen Übertragung zu erhalten.

Spezielles Coronavirus (COVID-19)-Update – 4. April 2020

Spezielles Coronavirus (COVID-19)-Update – 4. April 2020

Gepostet von City of Newark, NJ – City Hall am Samstag, 4. April 2020

Weitere Informationen zur Nutzung sozialer Medien für die Krisenkommunikation finden Sie in einem praktischen Artikel mit vielen umsetzbaren Tipps und einigen hilfreichen Tools.

Bürgerengagement

Ein engagiertes Publikum ist ein glückliches Publikum.

Und wenn Sie die Öffentlichkeit einbeziehen, können Sie sie über die Richtlinien und Themen auf dem Laufenden halten, die für sie am wichtigsten sind.

Das hat eine doppelte Aufgabe:

  • Sie bauen Vertrauen auf. Social Media bietet Ihnen die Möglichkeit, transparenter zu sein. Und wenn Sie sich öffnen, wird Ihnen die Öffentlichkeit mehr vertrauen (mehr dazu weiter unten).
  • Sie vermenschlichen Ihre Marke. Zu oft vergessen die Leute, dass hinter Behörden und Regierungsstellen echte Menschen stecken. Social Media gibt Ihnen die Möglichkeit, dem Publikum zu zeigen, dass Sie auch ein Mensch sind.

Nehmen Sie zum Beispiel dieses Video vom Instagram-Account des National Park Service. Obwohl es nur 30 Sekunden lang ist, war das Video ein Engagement-Hit mit mehr als 25,000 Aufrufen.

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

Ein vom National Park Service geteilter Beitrag (@nationalparkservice)

Und dann gibt es noch die Nextdoor-App, mit der Kommunalverwaltungen Rathäuser organisieren, Bürger über Sicherheitsfragen aufklären und Gemeindegruppen einbeziehen. Sehen Sie sich unseren vollständigen Leitfaden zur Verwendung der Nextdoor-Nachbarschafts-App an, um weitere Tipps zu erhalten, wie Sie sie verwenden können, um mit Wählern in Kontakt zu treten.

Öffentliches Vertrauen aufbauen

Laut einer Umfrage von Open the Government wünscht sich mehr als die Hälfte der Wähler mehr Authentizität und Transparenz in ihrer Regierung.

Und warum sollten sie nicht? Genau wie bei einem Unternehmen ist die Fähigkeit, authentisch und ehrlich zu Ihrem Publikum zu bleiben, entscheidend, um eine gute Beziehung zu ihm aufzubauen. Social Media bietet einen perfekten Weg, um mit Ihren Wählern so transparent und klar wie möglich zu bleiben.

Ein großartiges Beispiel dafür ist Alexandria Ocasio-Cortez, die Instagram nutzt, um ihren Followern einen Blick hinter die Kulissen zu geben, wie der Kongress funktioniert.

Alexandria Ocasio-Cortez Instagram-Story

Und die Ergebnisse sind unglaublich. Ihr Engagement in den sozialen Medien steigt nicht nur mit jedem Beitrag, sondern lässt sie auch für Menschen auf der ganzen Welt authentischer erscheinen.

Für klare Verhältnisse sorgen

Die Nationalgarde hat Menschen festgenommen, die während der COVID-19-Pandemie mit ihren Hunden spazieren gegangen sind? Das Virus verbreitet sich über WhatsApp?

Nein und nein.

Krise + Social Media = ein großartiger Nährboden für Desinformation und Desinformation. Nutzen Sie Social Media Listening, um Ungenauigkeiten zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Sie müssen nicht auf alles eingehen – manche Inhalte sind möglicherweise zu lächerlich, um eine Antwort zu rechtfertigen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass eine beträchtliche Anzahl von Menschen auf Unwahrheiten hereinfällt oder diese verbreitet, verwenden Sie offizielle Plattformen, um die Sache richtigzustellen.

Testnachrichten

Social Media ist eine fantastische Möglichkeit, Ihre Botschaft mit der Öffentlichkeit zu testen.

Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Kandidat sind, der nach einem großartigen Slogan sucht, oder eine Regierungsbehörde, die nach einer Möglichkeit sucht, mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten. Die Nutzung von Social Media ist großartig, weil es:

  • Niedrige Einsätze
  • Eine großartige Möglichkeit, Ihnen sofortiges Feedback zu geben
  • Sie können nicht nur Messaging testen, sondern auch soziale Medien nutzen, um effektive Nachrichten zu erstellen.
  • Sie können sehen, was bei Ihrem Publikum angesagt ist und was es fasziniert. Sie können diese Informationen dann verwenden, um sich direkt mit ihnen zu verbinden.

Schauen wir uns ein einfaches Beispiel an: Kampagnenslogans.

Sie beginnen damit, sich selbst ein paar einfache Fragen zu stellen wie: „Was interessiert meine Wähler? Wie wird meine Kampagne dazu beitragen, ihre Probleme zu lösen?“ Und dann destillierst du die Antworten in ein paar Slogans.

Sobald Sie ein paar Sätze haben, die Sie für stark halten, können Sie Social-Media-Beiträge erstellen, die jeden der Slogans als Satz oder Hashtag enthalten. Tun Sie dies für ein bis drei Monate. Sehen Sie am Ende, welcher Slogan das meiste Engagement und den größten Boom erzielt hat, Sie haben einen starken Kampagnenslogan, der bei den Menschen Anklang findet.

Das ist ein einfaches Beispiel – aber die Wahrheit ist da: Mit Social Media können Sie verschiedene Arten von Nachrichten testen, um zu sehen, was bei Ihren Wählern am meisten ankommt.

Lesen Sie dazu unseren Artikel über A/B-Tests in sozialen Medien.

Nachdem Sie nun die Vorteile der Kombination von Social Media und Regierung kennen, sehen wir uns einige der besten Möglichkeiten an, wie Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Sparen Sie Geld

Traditionelle Öffentlichkeitsarbeit ist teuer.

Tatsächlich geben Bundesbehörden in den Vereinigten Staaten allein für Öffentlichkeitsarbeit und Werbung rund 1.5 Milliarden US-Dollar pro Jahr aus. Und das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich dazu, wie viel Regierungsbehörden für die Beantwortung von Fragen und die Bereitstellung von Dienstleistungen über Callcenter ausgeben.

Beispielsweise gibt die US-amerikanische Sozialversicherungsbehörde jährlich etwa 275 Millionen US-Dollar für Callcenter aus, um Fragen zu beantworten und Probleme zu lösen.

Social Media kann diese Kosten drastisch senken.

Anstatt für Werbung auszugeben, können Regierungsbehörden jetzt kosteneffizientere soziale Plattformen nutzen, um das Bewusstsein für Themen zu schärfen, über die die Öffentlichkeit Bescheid wissen muss. Immerhin sind diese Plattformen ihr Publikum schon nutzt.

7 Social-Media-Tipps für Regierungsbehörden

Es gibt zwei Arten von Social-Media-Konten: Seifenkisten und Dinnerpartys.

Ein Social-Media-Account aus Seifenkisten konzentriert sich auf sich. Sie nutzen Social Media, um ihre Botschaften und Probleme zu verbreiten, ohne ihr Publikum einzubeziehen.

Eine Dinnerparty hingegen lädt das Publikum ein und stellt einen Dialog mit ihm her. Sie fördern die Diskussion und das Engagement zwischen dem Gastgeber (Sie) und den Gästen (Ihrem Publikum).

Am Ende des Tages möchten Sie eine Dinnerparty sein. Hier sind fünf Tipps, wie Sie genau das tun können.

1. Hören Sie auf relevante Gespräche

Das erste, worauf Sie sich als Social Media Manager konzentrieren sollten, ist auf dein Publikum hören.

Wieso den? Ganz einfach: Ihr Publikum wird Ihnen sagen, was es hören möchte.

Bevor Sie diesen Tweet oder Facebook-Post überhaupt schreiben, müssen Sie Ihr Publikum und Ihre Wähler besser kennen als sie sich selbst.

Viele Social-Media-Vermarkter – ob privat oder öffentlich – machen den Fehler, Posts zu erstellen, bevor sie überhaupt wissen, was ihr Publikum von ihnen sehen möchte. Dies führt zu einem geringen Engagement und einem sehr ineffektiven Social-Media-Konto.

Deshalb müssen Sie tief in Ihr Publikum eintauchen. Finden Sie heraus, was sie wollen. Gehen Sie in ihre Schmerzpunkte. Helfen Sie mit, ihre Probleme zu lösen.

Außerdem können soziale Medien eine großartige Gelegenheit für Regierungsbehörden sein, alle Fragen der Öffentlichkeit zu beantworten.

Die Chicago Transit Authority leistet dabei fantastische Arbeit. Bei Verspätungen, Bauarbeiten oder Streckenänderungen der U-Bahn- oder Buslinien können Sie sicher sein, dass die Social-Media-Konten des CTA bereit sind, darüber zu sprechen und Fragen zu beantworten.

Nicht nur das, sondern sie haben auch ein Team von Leuten, die jeden Tweet lesen und darauf antworten.

Sie wissen genau, was ihr Publikum von ihnen will: Keine unsinnigen Informationen über Verspätungen und Störungen im Transit. Sie sind dann in der Lage, das zu liefern und sehen ein massives Engagement. Verbringen Sie also einige Zeit damit, in die Denkweise Ihrer Wähler einzutauchen. Was wollen Sie? Womit kämpfen sie? Und wie wird Ihr Social-Media-Account mit ihnen interagieren?

Lesen Sie dazu unseren Leitfaden zur Durchführung von Publikumsforschung.

2. Informieren Sie Ihr Publikum mit wertvollen Inhalten

Ein Vorteil von Social-Media-Konten der Regierung gegenüber privaten ist die Tatsache, dass Sie Zugriff auf eine riesige Menge an Informationen wie Umwelt-, Wissenschafts- und Bürgerdaten haben. Daher erkennen die Leute Ihr Konto sofort als glaubwürdig und vertrauenswürdig an.

Das bedeutet, dass sie viel eher bereit sind, als Quelle für Wissen und Bildung zu Ihnen zu kommen.

Nehmen wir zum Beispiel die Social-Media-Konten der NASA. Jeder ist gefüllt mit lehrreichen Beiträgen über Weltraumforschung und Physik.

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

Ein von der NASA geteilter Beitrag (@nasa)

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

Ein von der NASA geteilter Beitrag (@nasa)

Sie haben auch eine der beliebtesten Social-Media-Präsenzen aller Regierungsbehörden, weil sie a) ihr Publikum kennen und b) glaubwürdige, lehrreiche Beiträge bereitstellen können, die dieses Publikum interessieren.

Fazit: Sie können Ihre Glaubwürdigkeit als Regierungsbehörde nutzen, indem Sie Ihr Publikum aufklären.

3. Halte es einfach

Denken Sie daran, dass sich die Mehrheit Ihres Publikums Ihre Beiträge ansieht, während sie durch Hunderte von anderen scrollt. In Krisensituationen können Sie zusätzliche Aufmerksamkeit verlangen, aber Sie „konkurrieren“ immer noch mit anderen Nachrichten. Machen Sie Ihre Inhalte daher so einfach wie möglich zu konsumieren und zu teilen.

Verwenden Sie einfache Grafiken, vermeiden Sie große Textblöcke und versuchen Sie, Ihren Kernpunkt zu vermitteln, ohne die Leute zu bitten, auf einen Link zu klicken oder ein langes Video anzusehen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat hervorragende Arbeit geleistet, um in den sozialen Medien klar zu kommunizieren, während sich die COVID-19-Krise weiter entwickelt, ihre Aktualisierungen sind informativ und auf den Punkt gebracht.

4. engagieren

Während seiner Zeit als Bürgermeister war der derzeitige Senator von New Jersey legendär dafür, dass er soziale Medien nutzte, um direkt mit seinen Wählern in Kontakt zu treten.

Vom Füllen von Schlaglöchern:

Cory Brooker-Tweet

Zur Bekämpfung der Kriminalität (ernsthaft):

Cory Brooker-Tweet

Um sogar Menschen über den Ozean zu helfen (irgendwie):

Cory Brooker-Tweet

Damit brachte er die Bürger ihrer Regierung näher.

„Als wir Social Media einführten, haben wir mehr Kontrolle über die Newark-Erzählung übernommen“, sagte Booker. „Wir haben die Reaktionsfähigkeit gegenüber den Bewohnern erhöht. Wir haben mehr unserer Wähler dazu gebracht, sich an der Regierung zu beteiligen.“

Siehst du, was passiert ist? Indem er sich mit seinen Wählern im sozialen Bereich auseinandersetzte, war er in der Lage, die Bereitstellung von Dienstleistungen und die Zufriedenheit der Bürger zu verbessern. Soziale Medien können dasselbe für Sie tun.

Und obwohl es verlockend sein mag, das Engagement in den sozialen Medien in Krisenzeiten zu unterbrechen, um sich auf dringende Nachrichten zu konzentrieren, tun Sie es nicht! Reaktionsfähigkeit ist von entscheidender Bedeutung, wenn viele Dienste ausgesetzt sind und Menschen nicht persönlich mit Behörden kommunizieren können.

Inmitten der COVID-19-Pandemie nahm sich das US Center for Disease Control die Zeit, um einen Twitter-Chat zu veranstalten.

Und das NYC Subway-Team antwortet geduldig auf ihre 1 Million Follower, wann immer sie können.

5. Poste regelmäßig

Während eine Krise das reguläre Programm unterbrechen kann, sollten Sie in Zeiten relativer Normalität alle Anstrengungen unternehmen, um Inhalte konsequent zu teilen und mit der Öffentlichkeit in Kontakt zu treten.

Und scheuen Sie sich nicht vor Beiträgen, die die Leute zum Lächeln bringen könnten. Wenn Sie lustig sein können, ohne beleidigend oder krass zu sein, können Sie den Twitter-Jackpot wie das National Cowboy Museum knacken.

Regierungen und ihre Behörden müssen auch außerhalb von Krisenzeiten nicht langweilig sein.

6. Bleiben Sie sicher

Einfache Maßnahmen können Regierungsorganisationen vor Sicherheitsverletzungen schützen. Eine Social-Media-Management-Plattform zum Beispiel ist ein großartiges Werkzeug, um alle Ihre Social-Media-Konten und -Aktivitäten über mehrere Teams oder Personen hinweg zu verwalten.

Überprüfen und genehmigen Sie Nachrichten, protokollieren Sie alle Aktivitäten und Interaktionen, sichern Sie den Login-Zugang und richten Sie Nachprüfungen und Genehmigungen ein.

Hier ist ein kurzer Überblick über die Berechtigungsfunktionen von Hootsuite für Organisationen mit mehreren Personen – oder Teams – die für soziale Medien verantwortlich sind.

In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Sicherheit in sozialen Medien finden Sie weitere Tipps zum Online-Schutz Ihres Unternehmens.

7. Bleiben Sie konform

Die Einhaltung der Datenschutzanforderungen ist für jede Regierungsbehörde von entscheidender Bedeutung. Für große Organisationen mit mehreren Social Media-Praktikern kann die Einführung von Best Practices für die Nutzung sozialer Medien dazu beitragen, die kollektive Compliance aller Benutzer sicherzustellen.

Richtlinien zu akzeptablen und verbotenen Inhalten, Datenverarbeitung, Bürgerbeteiligung und sogar Ton sind einige Beispiele für bewährte Verfahren, die Unternehmen implementieren können, um die Compliance ihres Teams zu gewährleisten.

Wenn Sie mit Hootsuite Social Media für eine Regierung oder Behörde verwalten, machen es die Integrationen der Social Media-Archivierung unserer Partner einfach, die Vorschriften des Freedom of Information Act (FOIA), der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer Gesetze für öffentliche Aufzeichnungen einzuhalten.

In den letzten Jahren mussten staatliche Stellen und ihre Mitarbeiter auf dramatische Veränderungen der öffentlichen Erwartungen an den politischen und staatlichen Diskurs reagieren.

Innovative politische Entscheidungsträger und ihre Mitarbeiter passen sich schnell an, indem sie hochinteressante soziale Inhalte erstellen, um die Unterstützung von Anhängern zu gewinnen – und gleichzeitig vollständig konform und sicher bleiben. Für jede Regierungsbehörde, die die öffentliche Meinung und das Engagement erfassen und aufrechterhalten möchte, ist es von entscheidender Bedeutung, die neue Ära des Social-Media-Diskurses anzunehmen.

Informieren Sie sich besser und engagieren Sie sich in sozialen Medien mit Hootsuite. Von einem einzigen Dashboard aus können Sie Inhalte in jedem Netzwerk planen und veröffentlichen, relevante Gespräche überwachen und die öffentliche Meinung zu Programmen und Richtlinien mit Social Listening und Analysen in Echtzeit messen. Probieren Sie es noch heute kostenlos aus.

Probieren Sie es kostenlos aus

Buchen Sie eine personalisierte Demo ohne Druck, um zu sehen, wie Hootsuite hilft Regierungen und Behörden:

→ Bürger einbeziehen
→ Krisenkommunikation verwalten
→ Dienstleistungen effizient erbringen

Buchen Sie jetzt Ihre Demo

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste