Wordpress

Der vollständige Leitfaden zur WooCommerce-Checkout-Seite

WooCommerce ist ein flexibles und leistungsstarkes Plugin, mit dem Sie Ihre WordPress-Site in einen dynamischen E-Commerce-Shop verwandeln können. Wenn Sie jedoch das Abbrechen von Einkaufswagen reduzieren, Conversions steigern und den Umsatz steigern möchten, ist es wichtig, Ihrer WooCommerce-Checkout-Seite besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, die Checkout-Seite in WooCommerce zu gestalten und zu bearbeiten. Egal, ob Sie Ihren ersten Online-Shop eröffnen und verstehen möchten, wie diese Seite funktioniert, oder das Checkout-Erlebnis auf Ihrer bestehenden WooCommerce-Site verbessern möchten, wir haben alles für Sie.

In diesem Beitrag erklären wir, was die WooCommerce-Checkout-Seite ist und wie sie funktioniert. Dann führen wir Sie durch die vielen Optionen, die Sie zum Gestalten, Ändern und Nutzen haben, um Conversions mithilfe von Plugins, Code, Designs und mehr zu optimieren.

Und denken Sie daran, Ihr ultimatives Ziel ist es, den Umsatz Ihres Shops zu steigern. Laden Sie also unbedingt unsere . herunter kostenlos eBook, 10 Möglichkeiten, die Conversions Ihrer WooCommerce-Produktseite zu steigern.

Lass uns gleich einsteigen!

Ein Überblick über die WooCommerce Checkout-Seite

Wenn Sie Ihren WooCommerce-Shop zum ersten Mal einrichten, erstellt das Plugin automatisch eine Checkout-Seite und weist sie zu. Wenn Sie es im Frontend Ihrer Site in der Vorschau anzeigen, werden Sie feststellen, dass es ziemlich einfach ist:

Woocommerce-Checkout-Seite
Die standardmäßige WooCommerce-Checkout-Seite.

Standardmäßig fragt WooCommerce Kunden nach einigen grundlegenden Informationen. Das beinhaltet:

  • Rechnungsdetails
  • Vor-und Nachname
  • Firmenname
  • Adresse (Ort/Stadt, Land, Bezirk und Postleitzahl/PLZ)
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Bestellhinweise
  • Datenschutzerklärung

Dies sind wichtige Informationen, die auf einer WooCommerce-Checkout-Seite enthalten sein sollten. Es enthält die Details, die ein Kunde benötigt, um seinen Kauf abzuschließen, und für die Website, um seine Zahlungsinformationen zu verarbeiten.

Hier gibt es jedoch nichts, was notwendigerweise dazu beiträgt, die Conversions zu steigern oder den Abbruch des Bezahlvorgangs zu reduzieren. Darüber hinaus bietet die Standardseite möglicherweise nicht die relevantesten oder nützlichsten Informationen für Ihr spezielles Unternehmen. Daher möchten Sie, wie viele Besitzer von WooCommerce-Sites, möglicherweise sowohl das Design als auch den Inhalt Ihrer Checkout-Seite ändern.

Bevor wir auf die verschiedenen Möglichkeiten eingehen, wie Sie die Checkout-Seite in WooCommerce anpassen können, müssen Sie zunächst einige Dinge verstehen.

Lassen Sie uns darüber sprechen, wo Sie diese Seite finden, sowie über die verschiedenen Standardeinstellungen und Funktionen, die im WooCommerce-Plugin verfügbar sind.

Wo finde ich die Standard-WooCommerce-Checkout-Seite und -Einstellungen?

WooCommerce erstellt automatisch eine Checkout-Seite für Ihren Shop, sobald Sie das Plugin aktivieren. Sie können es finden, indem Sie zu navigieren Seiten > Zur Kasse in Ihrem Admin-Dashboard:

Seiten Woocommerce-Checkout
Die Checkout-Seite in WooCommerce.

Sie können diese Seite wie jeden anderen WordPress-Inhalt bearbeiten. Sie können beispielsweise den Titel und den Permalink der Seite ändern, ein vorgestelltes Bild hinzufügen, die Seitenattribute ändern usw. Es wird auch der Shortcode [woocommerce_checkout] verwendet:

Woocommerce-Checkout-Shortcode
Der Shortcode der WooCommerce-Checkout-Seite in WordPress.

Es gibt eine Handvoll Standardoptionen für die Konfiguration dieser Seite, von denen Sie einige unter . finden WooCommerce > Einstellungen  > Advanced:

Woocommerce-Einstellungen erweitert
Die Registerkarte "Erweitert" in den WooCommerce-Einstellungen

Auf diesem Bildschirm unter Seiteneinrichtung Abschnitt können Sie eine andere Seite auswählen als Checkout-Bildschirm für Ihr Geschäft zu verwenden. Sie haben auch die Möglichkeit zu erzwingen eine sichere HTTPS-Verbindung.

Auf dem Allgemein Einstellungsseite können Sie die Verwendung von Coupons an der Kasse aktivieren und konfigurieren, wie Steuern berechnet werden:

Woocommerce Coupons Steuern
Die allgemeine Einstellungsseite in WooCommerce.

Unter dem Trading Konten & Privatsphäre Registerkarte finden Sie auch einige Optionen für die Kontoerstellung und Gast-Checkouts:

Woocommerce-Konten Datenschutz
Die Registerkarte "Konten & Datenschutz" der WooCommerce-Einstellungen

Darunter befindet sich a Weitere Informationen Abschnitt, in dem Sie den Text der Datenschutzrichtlinie ändern können, der auf der Checkout-Seite angezeigt wird:

Woocommerce-Datenschutzrichtlinie
Datenschutzeinstellungen in WooCommerce

Abgesehen von diesen integrierten Einstellungen haben Sie begrenzte Möglichkeiten, Ihre Checkout-Seite mit WooCommerce . anzupassen Plugin allein. Glücklicherweise gibt es andere Methoden, mit denen Sie das Erscheinungsbild verbessern und die Funktionalität erweitern können.

Warum Sie Ihre WooCommerce-Checkout-Seite ändern möchten

Die Checkout-Seite ist das Letzte, was Kunden sehen, bevor sie ihre Einkäufe abschließen. Es kann den Unterschied ausmachen, ob sie Ihre Website letztendlich konvertieren oder Ihre Website ganz verlassen.

Daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass Ihre WooCommerce-Checkout-Seite gut gestaltet ist und so funktioniert, dass Conversions gefördert werden. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie ein besseres Erlebnis bieten können, z. B. durch:

  • Ändern des Designs und der Seitenvorlage
  • Erstellen einer einseitigen Kasse
  • Felder hinzufügen, entfernen oder neu anordnen
  • Ändern von Eingabefeldbeschriftungen und Schaltflächentext
  • Das Ausfüllen bestimmter Felder erforderlich ist
  • Kostenloser Versand automatisch auslösen
  • Produkte direkt mit der Checkout-Seite verlinken

Egal, ob Sie die Standardseite komplett überarbeiten oder kleinere Änderungen vornehmen möchten, das Wichtigste ist, dass Sie dies problemlos tun können. Glücklicherweise haben Sie mehrere Möglichkeiten.

 

Möchten Sie… ✅ das Abbrechen von Einkaufswagen reduzieren, ✅ die Conversions steigern und ✅ den Umsatz steigern? Dann ist dieser Artikel für Sie.👇 Erfahren Sie, wie Sie in wenigen Minuten eine benutzerdefinierte WooCommerce-Checkout-Seite erstellen ⏱Klicken Sie, um Tweet

Methoden, die Sie verwenden können, um Ihre WooCommerce-Checkout-Seite zu ändern

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre WooCommerce-Checkout-Seite zu ändern. Welche Methode am besten geeignet ist, hängt von einer Handvoll Faktoren ab, z. B. von der spezifischen Bearbeitung, die Sie vornehmen möchten, und Ihrem Komfort beim Codieren.

Einige der Methoden, die Sie verwenden können, um Ihre WooCommerce-Checkout-Seite zu verbessern, umfassen:

  • WooCommerce-Funktionen, Blöcke und Shortcodes. WooCommerce enthält einige integrierte Funktionen und Einstellungen, mit denen Sie Ihren Shop verbessern können. Sie können beispielsweise automatisch den kostenlosen Versand auslösen sowie Produkte direkt mit der Checkout-Seite verlinken. Es gibt auch Blöcke und Shortcodes zum Ändern der Seite.
  • Plugins und Erweiterungen. Wenn Sie nicht technisch versiert sind oder einfach eine schnelle und problemlose Möglichkeit suchen, Ihre WooCommerce-Checkout-Seite zu verbessern, gibt es viele Plugins, die Sie verwenden können. Die meisten sind einfach zu starten und benötigen wenig Unterstützung. Einige Add-Ons werden von WooCommerce bereitgestellt und sind in der Erweiterungsbibliothek verfügbar, während andere von Plattformen von Drittanbietern entwickelt und angeboten werden.
  • Seitenvorlagen und -themen. Wenn Sie den Stil Ihrer Checkout-Seite ändern möchten, können Sie eine vorgefertigte Vorlage oder ein vorgefertigtes Design verwenden. Wie bei Plugins ist dies eine solide Option, wenn Sie nur begrenzte Programmiererfahrung haben und Änderungen am Gesamterscheinungsbild der Seite vornehmen möchten, um Ihr Branding besser anzupassen. Der Nachteil ist, dass es nicht so viel Flexibilität bietet wie eine benutzerdefinierte Codierung.
  • Benutzerdefinierter Code. Eine weitere Methode, mit der Sie die WooCommerce-Checkout-Seite ändern können, ist die benutzerdefinierte Codierung. Dies ist eine leistungsstarke Route, wenn Sie die Dateien Ihrer Site bequem bearbeiten und viele Personalisierungen hinzufügen möchten.

In den folgenden Abschnitten werfen wir einen Blick auf einige der effektivsten Änderungen, die Sie an Ihrer WooCommerce-Seite vornehmen können. Für jeden erklären wir, warum Sie die Bearbeitung vornehmen möchten, und führen Sie durch die verschiedenen Methoden, die Sie dafür verwenden können.

So passen Sie die WooCommerce-Checkout-Felder an

Eine der häufigsten Änderungen, die Sie an einer WooCommerce-Seite vornehmen können, besteht darin, ihre Formularfelder zu ändern. Diese nehmen normalerweise den meisten Platz auf der Seite ein und müssen daher relevant sein. Egal, ob Sie Felder entfernen, ihre Reihenfolge ändern oder neue benutzerdefinierte Felder hinzufügen möchten, Sie haben mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. Sie können entweder ein Plugin verwenden oder den Code direkt bearbeiten.

Verwenden eines Plugins zum Ändern der WooCommerce-Checkout-Felder

Wenn Sie die Checkout-Felder in WooCommerce schnell und einfach anpassen möchten, empfehlen wir die Verwendung eines Plugins. Es gibt eine Handvoll Optionen zur Auswahl.

Eines der beliebtesten ist das Checkout Field Editor-Plugin:

Kassenfeld-Editor
Das Checkout Field Editor WooCommerce-Plugin

Dies ist ein Freemium-Tool, mit dem Sie die Formularfelder auf Ihrer WooCommerce-Checkout-Seite hinzufügen oder bearbeiten können. Sie können bestimmte Felder aktivieren oder deaktivieren sowie deren Reihenfolge ändern.

Obwohl Sie mit der kostenlosen Version diese grundlegenden Aufgaben erledigen können, bietet WooCommerce Checkout Field Editor Pro zusätzliche Funktionen. Dazu gehören 17 Feldtypen und benutzerdefinierte Hooks.

Um dieses Plugin zu verwenden, können Sie es auf Ihrer WooCommerce-Site installieren, indem Sie zu navigieren Plugins > Neu hinzufügen und dann danach suchen. Wenn Sie es gefunden haben, klicken Sie auf das Jetzt installieren Taste, gefolgt von Aktivieren.

Wenn es aktiviert ist, können Sie die Einstellungen konfigurieren, indem Sie auf . gehen WooCommerce > Checkout-Formular:

Checkout-Formular-Editor
Das Checkout-Formular-Editor-Plugin in WooCommerce

Es gibt drei verschiedene Arten von Feldern, die Sie bearbeiten können:

  1. Rechnungsstellung
  2. Versand
  3. Zusätzliche

Sie können das zu ändernde Feld auswählen und dann auf klicken Entfernen, Ermöglichenbezeichnet, oder Deaktivieren Taste. Um ein neues Feld hinzuzufügen, wählen Sie Feld hinzufügen.

Wenn Sie ein bestehendes Formularfeld ändern möchten, markieren Sie das Kästchen links und klicken Sie auf das Bearbeiten Taste. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie den Feldtyp ändern können (nur in der Premium-Version), die Beschriftung des Felds bearbeiten, auswählen, ob es erforderlich ist, und mehr:

Kassenfeld bearbeiten
Das Feld zum Bearbeiten des Checkout-Felds im Checkout Field Editor WooCommerce-Plugin

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf das Speichern Taste. Wenn Sie alle gewünschten Änderungen an den Feldern der Checkout-Seite vorgenommen haben, klicken Sie auf Änderungen speichern Am unteren Rand des Bildschirms.

Ausführlichere Anleitungen finden Sie in der Dokumentation von WooCommerce zur Verwendung des Checkout Field Editor-Plugins.

Dies ist natürlich nur eines von vielen Plugins, mit denen Sie Ihre WooCommerce-Checkout-Felder ändern können. Zusätzliche Optionen, die es in Betracht ziehen sollten, sind Flexible Checkout Fields und WooCommerce Checkout Manager, auf die wir später in diesem Beitrag mehr eingehen werden.

Bearbeiten der Checkout-Felder mit Code

Eine andere Möglichkeit zum Bearbeiten der Felder auf Ihrer WooCommerce-Checkout-Seite besteht darin, benutzerdefinierte Codierung zu verwenden. Dies erfordert natürlich ein gewisses Maß an technischem Wissen und Komfort bei der Arbeit mit den Dateien Ihrer Site. Der Vorteil ist, dass Sie in Bezug auf die Anpassung mehr Flexibilität haben als mit einem Drittanbieter-Plugin.

Sie können Ihre Checkout-Felder mit den Ihrer Website bearbeiten functions.php Datei und Filter wie:

  • woocommerce_checkout_fields
  • woocommerce_billing_fields
  • Woocommerce_shipping_fields

Mit WooCommerce-Aktionen und -Filtern können Sie die Checkout-Felder fast nach Belieben manipulieren. Sie können sie beispielsweise vollständig entfernen, neue hinzufügen oder den angezeigten Text ändern. Verwendung der woocommerce_checkout_fields Filter ermöglicht es Ihnen, jedes Feld zu überschreiben.

Angenommen, Sie möchten den Platzhaltertext für das ändern Bestellkommentare Bereich. Standardmäßig ist es wie folgt eingestellt:

_x('Notes about your order, e.g. special notes for delivery.', 'placeholder', 'woocommerce')

Um es zu ändern, können Sie dieses Code-Snippet zu Ihrem hinzufügen functions.php Datei:

// Hook in

add_filter( 'woocommerce_checkout_fields' , 'custom_override_checkout_fields' );

// Our hooked in function - $fields is passed via the filter!

function custom_override_checkout_fields( $fields ) {

$fields['order']['order_comments']['placeholder'] = 'My new placeholder';

return $fields;

}

Um ein Feld zu entfernen, können Sie Folgendes verwenden:

// Hook in
add_filter( 'woocommerce_checkout_fields' , 'custom_override_checkout_fields' );

// Our hooked in function - $fields is passed via the filter!
function custom_override_checkout_fields( $fields ) {

unset($fields['order']['order_comments']);

return $fields;

Es gibt viele Änderungen, die Sie an den Feldern auf Ihrer Checkout-Seite vornehmen können, daher werden wir sie hier nicht alle untersuchen. Eine hilfreiche Liste mit Feldcodes zum Überschreiben von Checkouts finden Sie auf GitHub.

So ändern Sie die Vorlage für die WooCommerce-Checkout-Seite

Standardmäßig basiert Ihre WooCommerce-Checkout-Seitenvorlage auf dem Thema Ihrer Website. Aber vielleicht möchten Sie das Design ändern, damit es besser zu Ihrem Branding passt, oder Sie möchten nur geringfügige Änderungen am Inhalt der Vorlagenseite vornehmen.

Die beiden wichtigsten Methoden, die Sie verwenden können, um dies zu ändern, sind die Verwendung einer vorgefertigten Vorlage oder das Hinzufügen von Code. Beginnen wir mit ersterem.

Beginnen Sie mit einer vorgefertigten Vorlage, um Ihre Checkout-Seite anzupassen

Der einfachste Weg, das Design Ihrer WooCommerce-Checkout-Seite zu ändern, besteht darin, ein vorgefertigtes Theme zu installieren, wie es im WooCommerce Themes Store zu finden ist. Es gibt eine Vielzahl von kostenlosen Optionen sowie Premium-Themen.

Sie können beispielsweise nach einseitigen Checkout-Themen oder anderen spezifischen Vorlagen suchen, die Sie verwenden möchten. Auf Envato Market finden Sie auch viele WooCommerce-Themen.

Verwenden von Code zum Anpassen der WooCommerce-Checkout-Seitenvorlage

Wenn Sie mit dem Bearbeiten von Code vertraut sind, können Sie die Vorlage für die Checkout-Seite auch manuell ändern. Abhängig von Ihrem Hosting-Provider können Sie dies möglicherweise über den Dateimanager in cPanel oder einen Secure File Transfer Protocol (SFTP)-Client tun.

Sie können Aktions-Hooks verwenden, um Elemente zu Ihrer Checkout-Seite hinzuzufügen, zu bearbeiten oder zu entfernen. Es gibt neun Hauptaktions-Hooks, die WooCommerce für die Checkout-Seite verwendet:

  • woocommerce_before_checkout_form
  • woocommerce_checkout_before_customer_details
  • woocommerce_checkout_billing
  • woocommerce_checkout_shipping
  • woocommerce_checkout_after_customer_details
  • woocommerce_checkout_before_order_review
  • woocommerce_checkout_order_review
  • woocommerce_checkout_after_order_review
  • Woocommerce_after_checkout_form

Diese Aktions-Hooks fügen der Seite Markup hinzu, mit dem Sie sowohl den Stil als auch die Funktionalität anpassen können. Wenn Sie diese Aktions-Hooks verwenden möchten, um Ihre Checkout-Seitenvorlage zu ändern, können Sie dies tun, indem Sie die PHP-Datei des Checkout-Formulars bearbeiten.

Sie finden die WooCommerce-Vorlagendateien unter /woocommerce/vorlagen. Navigieren Sie im Stammverzeichnis Ihrer Site zu wp-content/plugins/woocommerce:

Woocommerce-Vorlagenordner
Der WooCommerce-Vorlagenordner

In diesen Dateien gibt es Hooks, mit denen Sie Inhalte auf der Vorlagenseite hinzufügen und neu anordnen können, ohne die Vorlagendateien tatsächlich zu bearbeiten. Um eine benutzerdefinierte Theme-Vorlage für Ihre Checkout-Seite zu erstellen, müssen Sie zunächst einen "woocommerce/checkout"-Ordner innerhalb Ihres Theme-Ordners erstellen.

Kopieren Sie als Nächstes die Vorlage für die WooCommerce-Checkout-Seite, die Sie unter finden woocommerce/templates/checkout/form-checkout.php:

Woocommerce-Checkout-Formular
Die WooCommerce-Checkout-Seitenvorlagendatei

Fügen Sie es dann dem gerade erstellten neuen Ordner hinzu. Danach können Sie die Datei bearbeiten, um die gewünschten Änderungen vorzunehmen. Wenn Sie die Datei speichern, lädt das WooCommerce-Plugin diese Vorlage und überschreibt die Standardseitenvorlage.

So erstellen Sie einen One Page WooCommerce Checkout

Eine Möglichkeit, das Checkout-Erlebnis für Ihre Kunden zu verbessern und dabei die Abbruchraten zu reduzieren, besteht darin, es so schnell und einfach wie möglich zu gestalten. Wenn Sie den Checkout-Prozess verkürzen möchten, können Sie dies tun, indem Sie in WooCommerce einen One-Page-Checkout erstellen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. Wie bereits erwähnt, können Sie nach einem einseitigen Design oder einer Vorlage suchen, die eine einzelne Checkout-Seite bereitstellt. Wenn Ihnen Ihr aktuelles Design jedoch gefällt, möchten Sie es möglicherweise nicht ändern.

Wenn das der Fall ist, machen Sie sich keine Sorgen. Es gibt andere Optionen, wie die Premium-WooCommerce One Page Checkout-Erweiterung:

Woocommerce One-Page-Checkout-Erweiterung
Die WooCommerce One Page Checkout-Erweiterung

Da diese Lösung von WooCommerce entwickelt wurde, wissen Sie, dass sie sicher und zuverlässig ist und viel Unterstützung bietet. Sie können nicht nur jede Seite in eine Checkout-Seite umwandeln, sondern bietet auch eine Vielzahl von Funktionen zur Optimierung des One-Page-Checkout-Prozesses.

Sie können:

  • Zeigen Sie sowohl Produktauswahl- als auch Checkout-Formulare auf einer Seite an.
  • Ermöglichen Sie Kunden, Artikel zu ihren Einkaufswagen hinzuzufügen oder daraus zu entfernen.
  • Lassen Sie Kunden Zahlungen abschließen, ohne die Seite zu verlassen.
  • Fügen Sie benutzerdefinierte Felder zu Seiten hinzu.

Nachdem Sie die Erweiterung über Ihr WooCommerce-Konto gekauft haben, können Sie das Plugin herunterladen und dann auf Ihrer WooCommerce-Site installieren und aktivieren.

Um es zu verwenden, navigieren Sie zu Seiten > Neu hinzufügen und wählen Sie die One Page Checkout Symbol in der Editor-Symbolleiste:

Checkout-Symbol für eine Seite
Das One Page Checkout-Erweiterungssymbol im WordPress-Editor

In dem sich öffnenden Panel können Sie in das Produkte Feld und beginnen Sie mit der Eingabe des Namens der Produkte, die Sie hinzufügen möchten.

Wählen Sie als Nächstes die Vorlage aus, die Sie verwenden möchten (Produktliste, Produkttabelle, Preistabelle oder Einzelprodukt) und klicken Sie auf Shortcode erstellen.

Sie können den One-Page-Shortcode auch manuell in jeden Beitrag oder jede Seite einfügen. Um mehr über dieses Plugin und seine Verwendung zu erfahren, können Sie die WooCommerce One Page Checkout-Dokumentation lesen.

So lösen Sie einen kostenlosen Versand während des WooCommerce-Checkout-Prozesses aus

Als E-Commerce-Geschäftsinhaber gibt es viele verschiedene Strategien, die Sie nutzen können, um Ihre Kunden zu ermutigen, mehr auszugeben. Einer davon ist der kostenlose Versand.

Benötigen Sie blitzschnelles, zuverlässiges und absolut sicheres Hosting für Ihre E-Commerce-Website? Behmaster bietet all dies und rund um die Uhr erstklassigen Support von WooCommerce-Experten. Sehen Sie sich unsere Pläne an

Natürlich möchten Sie möglicherweise nicht für jede Bestellung kostenlosen Versand anbieten. Wenn Sie es jedoch als Anreiz für Bestellsummen hinzufügen, die einen bestimmten Betrag erreichen, können Sie Käufer dazu ermutigen, mehr auszugeben, als sie es sonst tun würden.

Daher möchten Sie möglicherweise Ihre WooCommerce-Checkout-Seite so konfigurieren, dass bei Bestellungen über einer bestimmten Anzahl, z. B. 100 USD, automatisch der kostenlose Versand ausgelöst wird.

Das erste, was Sie tun müssen, ist die kostenlose Versandmethode für die entsprechende(n) Versandzone(n) anzubieten.

Navigieren Sie dazu zu WooCommerce > Einstellungen > Versand:

Woocommerce-Versandzonen
Die WooCommerce-Versandeinstellungen

Bewegen Sie den Mauszeiger über die Versandzone, die Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf Bearbeiten Verknüpfung. Wenn Sie noch keine Zonen hinzugefügt haben, wählen Sie   Schaltfläche Versandzone hinzufügen zuerst und befolgen Sie die Anweisungen, bevor Sie fortfahren.

Als nächstes klicken Sie auf Versandart hinzufügen. Wählen Sie im sich öffnenden Modal Kostenloser Versand aus dem Dropdown-Menü, gefolgt von Versandart hinzufügen wieder:

versandkostenfrei hinzufügen
Hinzufügen einer kostenlosen Versandmethode in WooCommerce

Als nächstes aus dem Versandarten Liste auf der Einstellungsseite, bewegen Sie den Mauszeiger darüber Kostenloser Versand und klicken Sie auf Bearbeiten Link.

A Kostenlose Versandeinstellungen Panel wird geöffnet. Von dem Kostenloser Versand erfordert…. Dropdown-Menü, wählen Sie Eine Mindestbestellmenge:

kostenlose Versandeinstellungen
Kostenlose Versandeinstellungen in WooCommerce

Anschließend können Sie die Mindestbestellmenge festlegen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf das Änderungen speichern .

So verknüpfen Sie Produkte direkt mit der WooCommerce-Checkout-Seite

Eine weitere Möglichkeit, das Checkout-Erlebnis für Ihre Kunden zu verbessern, besteht darin, direkte Checkout-Links zu erstellen. Dies ist hilfreich, um Kunden von Produkt- und Verkaufsseiten direkt zur Kasse zu schicken.

Manuelles Erstellen eines direkten Checkout-Links

Um einen direkten Checkout-Link in WooCommerce zu erstellen und hinzuzufügen, können Sie die folgende URL verwenden: exampledomain.com//checkout/?add-to-cart=ID.

Hinweis: Sie sollten "exampledomain" und "ID" durch Ihren Domainnamen und die spezifische Produkt-ID ersetzen, die Sie mit der Checkout-Seite verknüpfen.

Um eine Produkt-ID zu finden, navigieren Sie zu Produkte> Alle Produkte in Ihrem Admin-Dashboard. Navigieren Sie zu dem Produkt, für das Sie den direkten Link erstellen möchten, und fahren Sie dann mit der Maus über den Namen, um die Produkt-ID anzuzeigen:

Woocommerce-Produkt-ID
Eine WooCommerce-Produkt-ID

Sobald Sie die Produkt-ID in die oben genannte URL eingefügt haben, können Sie den Link an einer beliebigen Stelle auf Ihrer WooCommerce-Site platzieren. Sie können diesen Vorgang für jedes Ihrer Produkte wiederholen, auch für variable und gruppierte Artikel.

Erstellen eines direkten Checkout-Links mit einem Plugin

Wir sind uns bewusst, dass die obige Strategie möglicherweise nicht für alle Benutzer die effizienteste Methode ist. Je nachdem, wie viele Produkte Sie in Ihrem WooCommerce-Shop haben, kann dies sehr zeitaufwändig sein.

Wenn Sie nach einer schnelleren Methode suchen, können Sie glücklicherweise auch das Direct Checkout for WooCommerce-Plugin verwenden:

direkter checkout woocommerce
Das Direct Checkout für WooCommerce-Plugin

Mit diesem Freemium-Tool können Sie den Checkout-Prozess auf verschiedene Weise vereinfachen, einschließlich durch Hinzufügen eines direkten Links von einer Produktseite zum Checkout-Bildschirm. Sobald Sie das Plugin auf Ihrer WooCommerce-Site installiert und aktiviert haben, navigieren Sie zu WooCommerce> Direkte Kasse:

Direkte Kasseneinstellungen
Der Direct Checkout für WooCommerce-Plugin-Einstellungen

Unter dem Allgemein Registerkarte, wählen Sie Ja für die Zur Warenkorbumleitung hinzugefügt Option und dann wählen Zur Kasse von dem Zum Warenkorb hinzugefügt Weiterleitung zu Dropdown-Menü. Klicke auf Änderungen speichern wenn du fertig bist.

Als nächstes navigieren Sie zu Produkte Tab:

Direkte Checkout-Weiterleitung
Die Option zum Umleiten in den Warenkorb im Direct Checkout für WooCommerce

Aktivieren Sie die Weiterleitung zur Warenkorbseite nach erfolgreichem Hinzufügen Möglichkeit. Klicken Sie erneut auf das Änderungen speichern Taste. Das ist es!

So testen Sie Ihre WooCommerce-Checkout-Seite

An dieser Stelle haben Sie hoffentlich eine Vielzahl von Möglichkeiten implementiert, um Ihre WooCommerce-Checkout-Seite zu verbessern. Jetzt ist es wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Checkout-Prozess ordnungsgemäß funktioniert, um Abbrüche zu reduzieren und sicherzustellen, dass keine Fehler die Customer Journey unterbrechen.

Glücklicherweise gibt es eine einfache Möglichkeit, eine Testbestellung und Zahlung über Ihren WooCommerce-Shop zu senden, um sicherzustellen, dass alles wie gewünscht funktioniert. Um dies zu tun, müssen Sie zuerst das WooCommerce Payments-Plugin auf Ihrer Website installieren (falls Sie dies noch nicht getan haben):

Woocommerce-Zahlungs-Plugin
Das WooCommerce Payments-Plugin

Sobald Sie das Plugin installiert und aktiviert haben, können Sie den „Testmodus“ aktivieren. Navigieren Sie dazu zu WooCommerce > Zahlungen > Einstellungen :

Woocommerce-Testmodus
Der WooCommerce-Zahlungstestmodus

Denken Sie daran, Ihre Änderungen zu speichern.

Sobald der Testmodus aktiviert ist, können Sie Ihren WooCommerce-Shop durchsuchen und ein beliebiges Produkt auswählen. Fügen Sie es Ihrem Warenkorb hinzu und gehen Sie dann zur Checkout-Seite.

Füllen Sie die Formularfelder der Checkout-Seite nach Bedarf aus. Für die Zahlungsinformationen können Sie jede der von WooCommerce bereitgestellten Dummy-Kreditkartennummern verwenden. Sie können auch beliebige drei Ziffern für den CVC-Code verwenden und ein beliebiges zukünftiges Datum auswählen.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Bestellung aufgeben. Navigieren Sie als Nächstes zum Zahlungen > Transaktionen Bildschirm:

Testtransaktion Woocommerce
Testen von Transaktionen in WooCommerce

Hier sollte die Ladung angezeigt werden. Wenn es dort ist, wissen Sie, dass Ihre Checkout-Seite wie gewünscht funktioniert. Denken Sie daran, den Testmodus auszuschalten, wenn Sie fertig sind!

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre WooCommerce-Checkout-Seite gestalten, ändern und nutzen⚡️, um Conversions zu optimieren und 💰 Ihren Umsatz zu steigern ⬇️Klicken Sie, um Tweet

Die besten WooCommerce Checkout-Plugins und -Erweiterungen

In diesem Beitrag haben wir eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Ändern Ihrer WooCommerce-Checkout-Seite behandelt, einschließlich Blöcken, Shortcodes und benutzerdefiniertem Code. Wir haben auch einige wichtige Plugins erwähnt, mit denen Sie Funktionen und Funktionen hinzufügen können, die sonst nicht verfügbar wären.

Es gibt jedoch einige zusätzliche Add-Ons, Plugins und Erweiterungen, die wir noch nicht erwähnt haben, die Ihnen jedoch mehr Anpassungsoptionen für Ihre WooCommerce-Checkout-Seite bieten. Einige der besten, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden, sind:

  • WooCommerce Cart Notices Add-On. Mit diesem WooCommerce-Add-on können Sie Ihren Kunden während des Bestellvorgangs umsetzbare Nachrichten und Benachrichtigungen anzeigen. Sie können sie beispielsweise verwenden, um sie über relevante Verkäufe und Werbeaktionen zu informieren.
  • WooCommerce-Checkout-Manager. Dieses Plugin wurde von demselben Team entwickelt, das Direct Checkout für WooCommerce entwickelt hat. Es ist eine leistungsstarke Erweiterung, mit der Sie Ihre Checkout-Seite optimieren können. Sie können damit benutzerdefinierte Felder bearbeiten, entfernen und hinzufügen sowie Bedingungsfelder erstellen.
  • WooCommerce Checkout-Add-Ons. Mit diesem Premium-Plugin können Sie an der Kasse kostenlose und kostenpflichtige Add-Ons hinzufügen. Es ist ein hilfreiches Tool, um die Conversions zu steigern und den Umsatz zu steigern.

Abhängig von der Art Ihrer E-Commerce-Site suchen Sie möglicherweise nach noch mehr Optionen. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich die WooCommerce Extensions Library anzusehen, die eine Menge Add-Ons zum Erweitern der Funktionen und Funktionen des WooCommerce-Plugins bietet, einschließlich kostenloser und kostenpflichtiger Lösungen.

Zusammenfassung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre WooCommerce-Checkout-Seite verbessern und optimieren können.

Abhängig von der Änderung, die Sie vornehmen möchten, und Ihrem Erfahrungsstand können Sie WooCommerce-Plugins und -Erweiterungen, Seitenvorlagen und -themen und sogar benutzerdefinierten Code nutzen.

Haben Sie Fragen zur Verwendung oder Bearbeitung der WooCommerce-Checkout-Seite? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen!

Verwandte Artikel

1 Kommentar
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
유빈아빠
1 Monat

제품 이 아니라 가상 를 판매 예정 인데 요 결제 후 자동 으로 해당 화면 화면 으로 다시 리디렉션 하는 옵션은 없나 아니면 플러그인 추천도 감사 합니다 합니다.

워드프레스 특성 상 확인이 쉽지 않은데요 메일로 답변 주시면 감사합니다

Nach oben-Taste