Social Media

Der vollständige Leitfaden zu YouTube-Anzeigen für Marketer

Marken werben auf YouTube, weil es die zweitbeliebteste Website der Welt ist und monatlich 2 Milliarden eingeloggte Besucher anzieht.

Wenn Sie entscheiden, wie Sie Ihr Videoanzeigenbudget zuweisen möchten, bietet YouTube die enorme Reichweite und die leistungsstarken Targeting-Funktionen, die es zu einer unbestreitbar wertvollen Plattform für die gesamte Customer Journey machen.

Aber seien wir im Voraus: YouTube-Anzeigen sind nicht der intuitivste Teil Ihrer Social-Media-Werbestrategie. Seien Sie versichert, dass es sich später für Ihren ROI auszahlen wird, wenn Sie sich jetzt etwas mehr Zeit zum Erlernen der Grundlagen nehmen.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf Ihre Anzeigenformatoptionen, zeigen, wie Sie eine Videokampagne einrichten, listen aktuelle Anzeigenspezifikationen auf und lassen Sie durch Best Practices von bewährten Leistungsträgern inspirieren.

Bonus: Laden Sie die kostenloser 30-Tage-Plan, um Ihre YouTube-Follower schnell zu vergrößern, ein tägliches Arbeitsbuch mit Herausforderungen, das Ihnen hilft, das Wachstum Ihres Youtube-Kanals anzukurbeln und Ihren Erfolg zu verfolgen. Erhalten Sie nach einem Monat echte Ergebnisse.

Arten von YouTube-Anzeigen

Schauen wir uns zunächst die wichtigsten Arten von Anzeigen auf YouTube an, sowohl für Videos als auch für andere:

  1. Überspringbare In-Stream-Anzeigen
  2. Nicht überspringbare In-Stream-Anzeigen (einschließlich Bumper-Anzeigen)
  3. Video Discovery-Anzeigen (früher bekannt als In-Display-Anzeigen)
  4. Nicht-Video-Anzeigen (d. h. Overlays und Banner)

Wenn Sie bereits Zeit damit verbracht haben, Ihre YouTube-Marketingstrategie zu verfeinern, kennen Sie wahrscheinlich die meisten dieser Formate, weil Sie sie in Aktion gesehen haben. Aber lassen Sie uns durchgehen und einen Blick auf die Details werfen.

1. Überspringbare In-Stream-Videoanzeigen

Diese Anzeigen werden vor oder während eines Videos abgespielt (auch bekannt als „Pre-Roll“ oder „Mid-Roll“). Ihr entscheidendes Merkmal ist, dass die Zuschauer sie nach den ersten 5 Sekunden überspringen können.

Als Werbetreibender zahlen Sie nur, wenn die Zuschauer sich dafür entscheiden, die Wiedergabe über die ersten 5 Sekunden hinaus fortzusetzen. Ihre Anzeige muss mindestens 12 Sekunden lang sein (allerdings werden weniger als 3 Minuten empfohlen).

Sie zahlen, wenn eine Person die ersten 30 Sekunden oder das Ganze angesehen hat oder wenn sie mit Ihrer Anzeige durch Klicken interagiert: je nachdem, was zuerst eintritt.

Seitenleiste: Der Begriff „TrueView“ wird häufig auftauchen. TrueView ist der Kosename von YouTube für die Zahlungsart, bei der Sie nur dann für eine Anzeigenimpression bezahlen, wenn sich ein Nutzer diese ansieht. (Der andere TrueView-Videoanzeigentyp ist der Discovery-Anzeigentyp. Weitere Informationen dazu finden Sie weiter unten.)

Sehen Sie sich zum Beispiel an, wie das B2B-Unternehmen Monday.com verwendet skippbare In-Stream-Anzeigen zur Lead-Generierung. Auf der rechten Seite befindet sich ein 5-Sekunden-Countdown, bis ein Zuschauer die Anzeige überspringen kann. Auf der linken Seite sehen Sie deutlich, wie lang die Anzeige ist (hier: 0:33 Sekunden).

In der Zwischenzeit wird ihr Anmelde-CTA sowohl in einem begleitenden Banner oben rechts im Display als auch in einem Video-Overlay unten links angezeigt. (Beachten Sie, dass das begleitende Banner auch dann erhalten bleibt, wenn ein Zuschauer das Video überspringt.)

YouTube-Anzeigen von Monday.com

Ebenso verwendet die B2C-Online-Bildungsmarke MasterClass überspringbare In-Stream-Pre-Roll-Anzeigen, um für ihre Mitgliedschaft zu werben. Ihre dauern jedoch lange: Dieser dauert fast 2 Minuten.

MasterClass YouTube-Anzeige

2. Nicht überspringbare In-Stream-Videoanzeigen

Da 76 % der Nutzer angeben, dass sie Anzeigen automatisch überspringen, entscheiden sich einige Werbetreibende dafür, Pre-Roll- oder Mid-Roll-Anzeigen zu schalten, die überhaupt keine Schaltfläche zum Überspringen haben.

Wann sollten Sie dies tun? Wenn Sie eine weitreichende Steigerung der Markenbekanntheit anstreben und sicher sind, dass Ihr Creative stark genug ist, um die Aufmerksamkeit Ihres Publikums für die vollen 15 Sekunden zu halten.*

Beachten Sie, dass Werbetreibende bei nicht überspringbaren Anzeigen pro Impression zum CPM (dh pro 1,000 Aufrufe) zahlen.

*Oder bis zu 20 Sekunden, wenn Sie sich in Indien, Malaysia, Mexiko, Singapur oder EMEA im Allgemeinen befinden.

Autowerbung

Mit einer Länge von 6 Sekunden sind Bumper-Anzeigen eine bissige Unterart der nicht überspringbaren In-Stream-Anzeige. Sie sind insofern identisch, als Sie für Impressionen bezahlen, sie erscheinen als Pre-, Mid- oder Post-Roll und werden im Allgemeinen am besten für Reichweiten- und Bekanntheitskampagnen verwendet.

3. Discovery-Anzeigen

Während In-Stream-Anzeigen so etwas wie eine traditionelle Fernsehwerbung funktionieren, ähneln Discovery-Anzeigen eher den Anzeigen, die Sie auf der Suchergebnisseite von Google sehen. (Dies macht Sinn, wenn wir uns daran erinnern, dass YouTube sowohl eine Suchmaschine als auch eine soziale Plattform ist.)

Discovery-Anzeigen erscheinen neben den organischen Suchergebnissen. Wenn Ihr Video also relevanter aussieht als die organischen Ergebnisse, können die Leute es sich stattdessen ansehen.

Discovery-Anzeigen enthalten drei Textzeilen zusammen mit einem Thumbnail. Wenn interessierte Personen auf die Anzeige klicken, werden sie zu Ihrer Videoseite oder Ihrem YouTube-Kanal weitergeleitet.

TrueView Discovery-YouTube-Anzeigen

Quelle: ThinkwithGoogle

Seitenleiste: Discovery-Anzeigen sind auch eine Art von TrueView-Anzeigen, da die Nutzer sich aktiv dafür entscheiden müssen, sie anzusehen.

Home Depot Canada bietet beispielsweise eine Reihe von 30-Sekunden-Discovery-Anzeigen, die angezeigt werden, wenn Benutzer relevante Suchbegriffe eingeben:

Anzeige zur Entdeckung von Home Depot

4. Nicht-Video-Anzeigen

Für Werbetreibende ohne ein Budget für Video bietet YouTube Nicht-Video-Anzeigen.

  • Zeige Werbung an: erscheinen in der rechten Seitenleiste und fügen neben einem CTA mit einem Link zu Ihrer Website ein Bild und einen Text hinzu.
  • In-Video-Overlay-Anzeigen: erscheinen schwebend über Videoinhalten von monetarisierten YouTube-Kanälen.

In einer idealen Welt erscheinen diese beiden Anzeigentypen in Verbindung mit verwandten Inhalten. Natürlich ist das nicht immer der Fall.

Zum Beispiel fällt das hilfreiche Schulterübungsvideo dieses Osteopathen wahrscheinlich allgemein unter "Gesundheit", und vielleicht auch diese Anzeigen für Kräuterheilmittel und MRTs. Natürlich sind die Chancen, dass sich ein Zuschauer für alle drei interessiert, gering. Dies ist ein gutes Argument dafür, bei Ihrer Zielgruppenausrichtung wählerisch zu sein – auf die wir im nächsten Abschnitt eingehen werden.

YouTube-Video zur Heilung von Schulterschmerzen mit Anzeige für MRT

So werben Sie auf YouTube

Hier kommen wir ins Wesentliche. Zuerst wird Ihre Videoanzeige auf YouTube geschaltet. Laden Sie also zunächst die Videodatei in Ihren YouTube-Kanal hoch. Stelle sicher, dass das Video öffentlich ist. Wenn du nicht möchtest, dass es in deinem Kanal angezeigt wird, kannst du es aus der Liste entfernen.

1. Erstellen Sie Ihre Kampagne

Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an und wählen Sie Neue Kampagne aus.

a) Wählen Sie Ihr Kampagnenziel basierend auf den Marketingzielen Ihrer Marke:

  • Vertrieb
  • umwandeln
  • Website-Traffic
  • Produkt- und Markenüberlegung
  • Markenbekanntheit und Reichweite
  • Oder: Erstellen Sie eine Kampagne ohne Zielvorgabe

 

b) Wählen Sie Ihren Kampagnentyp aus. Dazu gehören alle Formen von Google-Anzeigen (einschließlich Suchergebnisse, Text, Shopping), also stellen Sie sicher, dass Sie auswählen Video oder in manchen Fällen Entdeckung Kampagnen, um Ihr Video dem Publikum auf YouTube zu zeigen.

Google Ads-Kampagnen-Dashboard mit Hervorhebung von Display und Video

Hinweis: Display-Anzeigen können auch auf YouTube geschaltet werden, aber denken Sie daran, dass es sich nicht um Videos handelt, sondern nur um Text und ein Miniaturbild, und sie werden auch im Display-Netzwerk von Google angezeigt.

c) Da Sie höchstwahrscheinlich mit Videos arbeiten, sollten Sie den Untertyp Ihrer Videokampagne auswählen:

Optionen für den Untertyp der Videokampagne

d) Vergessen Sie nicht, Ihre Kampagne so zu benennen, dass Sie sie in Zukunft leicht finden, verwalten und optimieren können.

2. Definieren Sie Ihre Kampagnenparameter

a) Wählen Sie Ihre Gebotsstrategie (größtenteils bestimmt Ihr Kampagnentyp: Möchten Sie Conversions, Klicks oder Impressionen?)

b) Geben Sie Ihr Budget pro Tag oder als Gesamtbetrag ein, den Sie für die Kampagne ausgeben möchten. Geben Sie auch die Daten ein, an denen Ihre Anzeige geschaltet wird.

c) Wählen Sie aus, wo Ihre Anzeigen erscheinen sollen:

  • Nur Discovery (dh YouTube-Suchergebnisse);
  • Gesamtes YouTube (dh Suchergebnisse, aber auch Kanalseiten, Videos und die YouTube-Startseite)
  • YouTube-Displaynetzwerk (d. h. nicht zu YouTube gehörende Websites usw.)

d) Wählen Sie die Sprache und den Standort Ihres Publikums aus. Sie können wählen, ob Anzeigen weltweit geschaltet oder nach Ländern ausgerichtet werden sollen. Denken Sie daran, dass nur 15 % des YouTube-Traffics aus den USA stammen. Daher ist es gut, breit zu denken.

e) Wählen Sie aus, wie „sensibel“ Ihre Richtlinien zur Markensicherheit sind. Mit anderen Worten: Wie viel Obszönität, Gewalt oder sexuell anzügliche Inhalte sind Sie bereit, neben Ihren Anzeigen zu erscheinen? Sensiblere Marken werden ihre Anzeigen in einem kleineren Pool von Videos schalten, was den Preis, den Sie zahlen, in die Höhe treiben kann.

Optionen zum Ausschließen von Inhalten für YouTube-Anzeigen

3. Sprechen Sie Ihre Zielgruppe an

Wenn Sie noch keine Buyer Personas erstellt haben, nehmen Sie sich die Zeit, dies zu tun. Je mehr Sie über Ihre Zielgruppe wissen, desto besser können Sie sie ansprechen und desto höher ist Ihr ROI.

  • Demographie: Dies umfasst Alter, Geschlecht, Elternstatus und Haushaltseinkommen. YouTube bietet aber auch detailliertere Lebensphasendaten: Sie können beispielsweise neue Hausbesitzer, Studenten oder frischgebackene Eltern ansprechen.
  • Interessen: Verwenden Sie Themen und Schlüsselwörter, um Personen basierend auf ihrem früheren Verhalten anzusprechen (z. B. nach Themen suchen). Auf diese Weise hilft dir YouTube, Menschen in entscheidenden Momenten zu finden, wenn sie beispielsweise über ihren nächsten Elektronikkauf nachdenken oder versuchen, eine Website zu erstellen.
    • Pro Tip: Denken Sie daran, dass die Relevanz eines Videos für die Interessen eines Benutzers für die Leute 3x wichtiger ist, als wenn es eine Berühmtheit enthält, und 1.6x wichtiger, als wenn es so aussieht, als ob es teuer in der Produktion wäre.
  • Remarketing: Sprechen Sie Zielgruppen an, die bereits mit Ihren anderen Videos, Ihrer Website oder Ihrer App interagiert haben.

4. Setzen Sie Ihre Kampagne zum Leben ein

a) Geben Sie den Link zu Ihrer Anzeige ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Kampagne erstellen, um Ihre Kampagne zu starten.

Für weitere Details hat YouTube hier eigene Richtlinien für die Anzeigenerstellung.

Pro Tip: Dies ist auch der richtige Ort, wenn Sie ehrgeizig werden und mit Kampagnen mit Anzeigensequenz experimentieren möchten, bei denen Sie mehrere Arten von Anzeigen hochladen können, die sich gegenseitig unterstützen und so angeordnet sind, dass sie Ihrem Publikum in der richtigen Reihenfolge angezeigt werden.

YouTube-Anzeigenspezifikationen

Überspringbare und nicht überspringbare In-Stream-Videoanzeigen auf YouTube müssen zuerst als normale YouTube-Videos hochgeladen werden. Die technischen Spezifikationen Ihrer Videoanzeige (Dateigröße, Anzeigenabmessungen, Anzeigenbildgrößen usw.) sind daher größtenteils dieselben wie bei jedem YouTube-Video. Sobald es auf deinen Kanal hochgeladen wurde, kannst du loslegen.

Ausgenommen hiervon sind Discovery-Anzeigen, die Folgendes erfüllen müssen:

YouTube-Anzeigenspezifikationen (für Discovery-Anzeigen)

  • Dateiformat: AVI, ASF, Quicktime, Windows Media, MP4 oder MPEG
  • Videocodec: H.264, MPEG-2 oder MPEG-4
  • Audio-Codec: AAC-LC oder MP3
  • Seitenverhältnis: 16:9 oder 4:3 wird empfohlen, YouTube passt die Datei jedoch automatisch je nach Seitenverhältnis und Gerät an
  • Bildrate: 30 FPS
  • Maximale Dateigröße: 1 GB für Discovery-Anzeigen

Richtlinien zur Länge von YouTube-Videoanzeigen

Minimale Länge

  • Überspringbare Anzeigen: 12 Sekunden

Maximale Länge

  • Überspringbare Anzeigen: 3 Minuten
    • Überspringbare Anzeigen auf YouTube Kids: 60 Sekunden
  • Nicht überspringbare Anzeigen: 15 Sekunden
    • Nicht überspringbare Anzeigen in EMEA, Mexiko, Indien, Malaysia und Singapur: 20 Sekunden
  • Bumper-Anzeigen: 6 Sekunden

Best Practices für YouTube-Werbung

Die Werbe-Engine von YouTube ist leistungsstark und in der Lage, endlose Optimierungen vorzunehmen, aber am Ende des Tages hängt der Erfolg Ihrer Anzeige davon ab, wie sie bei den Menschen ankommt. Das bedeutet, dass Ihre kreativen Entscheidungen wichtig sind. Hier sind unsere besten Tipps für effektive Videoanzeigen auf YouTube.

Leute sofort einhaken

Was ist ein Haken? Vielleicht ist es ein bekanntes Gesicht. Eine starke Stimmung oder Emotion. Enge Einrahmung wichtiger Produkte oder Gesichter (auch unbekannte). Vielleicht eine überraschende oder ungewöhnliche Genrewahl wie Humor oder Spannung. Oder ein Ohrwurm, wenn man sich die Rechte sichern kann.

Zum Beispiel beginnt diese Vrbo-Werbung, die die Bestenliste anführt, kraftvoll wegen ihrer Eröffnungseinstellung von völligem Elend. Gepaart mit einem dissonanten Titel („Sonnige Strände, Sandstrände“ usw.) hat das Publikum ein wenig Spannung, um das Interesse zu wecken. Warum handelt das Sunny Beach-Video von einem traurigen nassen Mann?

Youtube-Werbung von VRBO, trauriger Mann im Regen

Quelle: VRBO

Wenn Sie sich das Video ansehen, werden Sie schnell feststellen, dass die Eröffnungseinstellung wenig mit dem Rest der Anzeige zu tun hat: Es ist ein bisschen ein Köder und ein Schalter, aber es ist frech genug, dass es funktioniert.

Früh branden, aber sinnvoll branden

Laut YouTube erzielen Top-of-Funnel-Awareness-Anzeigen die beste Leistung, wenn das Branding in den ersten fünf Sekunden erscheint und während der gesamten Anzeige. In der Zwischenzeit sollten Anzeigen, die sich an Zielgruppen weiter unten im Trichter richten (z. B. Zuschauer in der Überlegungsphase), möglicherweise später mit einem Branding versehen werden, damit die Zuschauer mit der Story der Anzeige interagieren und die Wiedergabezeiten verlängern können.

Ein erfrischendes Beispiel dafür, wie eine Marke ihre Positionierung vollständig verkörpern kann, finden Sie in der neuen #stayathome-inflected-Anzeige von Mint Mobile. Darin spielt der Mehrheitseigentümer und bekanntermaßen gutaussehende Mann Ryan Reynolds auf das teure Studio-Video an, das Mint Mobile mit der Vorbereitung begonnen hatte. Stattdessen teilt er einen Powerpoint mit einem Balkendiagramm und einigen „nächsten Schritten“ auf dem Bildschirm.

YouTube-Werbung von MintMobile, Ryan Reynolds teilt seinen Desktop auf Zoom

Mint Mobile-YouTube-Anzeige

Quelle: Mint Mobile

Der Imbiss hier? Branding bedeutet mehr als nur sicherzustellen, dass Ihr Logo gemäß den Empfehlungen von YouTube in den ersten 5 Sekunden angezeigt wird. Eine wirklich großartige Videoanzeige verkörpert Ihre Marke auf eine Weise, bei der buchstäblich jedes Detail diesen Charakter, Ton und diese Vision unterstützt.

Verbinden Sie sich mit Geschichte + Emotion

Im Jahr 2018 führte Wells Fargo eine Markenbekanntheitskampagne auf YouTube durch, die direkt die jüngste Geschichte spektakulärer Kundenmissbrauchsskandale anerkennt. Laut dem VP of Marketing der Bank wurde die Kampagne, mit der das Vertrauen bei normalen Leuten wiederhergestellt werden sollte, als riskant und polarisierend für interne Interessengruppen angesehen.

Unabhängig von Ihrer persönlichen Meinung zum Privatkundengeschäft ist in dieser einminütigen Eckpfeiler-Anzeige die Kombination aus High-End-Kostüm-Drama-Western-Visuals und erhebenden Aufnahmen von Menschen, die in Büros „das Richtige tun“, unbestreitbar emotional wirksam. Fügen Sie einige berühmte Gitarrenriffs hinzu und Sie haben einige ziemlich mitreißende Sachen.

YouTube-Werbung von Wells Fargp mit einem Mann auf einem Pferd

Quelle: Wells Fargo

Fazit: Jeder kann „eine Geschichte erzählen“. Wenn Sie eine wirklich effektive Geschichte erzählen möchten, gehen Sie an die Kehle und erzählen Sie die Geschichte, die ein Risiko eingeht.

Pro Tip: Und wenn Sie über die Ressourcen für die Sequenzierung mehrerer Anzeigen verfügen (dh mehrere Videos unterschiedlicher Länge, die Ihre Zielgruppe in einer bestimmten Reihenfolge ansprechen), gibt es mehrere Arten von Erzählbögen, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Zeigen Sie den Leuten, was als nächstes zu tun ist

Wie bereits erwähnt, benötigt Ihre YouTube-Anzeige ein Ziel, damit Sie den Erfolg messen können.

Wenn Ihre Kampagnenziele Aktionen im unteren Trichter sind (z. B. Klicks , Verkäufe, Conversions oder Zugriffe), sollten Sie die Anzeige als TrueView for Action-Kampagne einrichten. Dadurch erhält Ihre Anzeige zusätzliche anklickbare Elemente, sodass die Zuschauer vor dem Ende klicken können.

Zum Beispiel Monday.com – wer hat sicherlich me sowieso gezielt – haben Sie CTA-Overlays und Begleitbanner in Hülle und Fülle.

Youtube-Anzeige von Monday.com

YouTube-Anzeigen-Overlays von Monday.com

Haben Sie keine Angst, Vorlagen zu verwenden

Nicht jede Marke hat ein Jahrhunderte altes Bank- oder Einhorn-Startup-Budget zu sprengen. Der Lebensmittellieferdienst Imperfect zum Beispiel erstellt schnelle, einfache, sympathische Videos, die perfekt funktionieren.

Wenn Sie wissen, was Ihre Botschaft ist, brauchen Sie keinen Hollywood-A-Listener, um sie zu übermitteln. Unser Social-Video-Strategie-Toolkit enthält weitere Vorschläge, die Sie bei der Erstellung Ihres Meisterwerks unterstützen.

Fehlerhafte YouTube-Anzeige

Quelle: Unvollkommen

Verwenden Sie Hootsuite, um für Ihren YouTube-Kanal zu werben und das Engagement zu steigern. Veröffentlichen Sie Videos ganz einfach auf Facebook, Instagram und Twitter – alles über ein Dashboard. Probieren Sie es noch heute kostenlos aus.

Hier starten

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste