Wordpress

Der Unterschied zwischen WordPress.com und WordPress.org

Was ist der Unterschied zwischen WordPress.com und WordPress.org? Es stellt sich heraus, dass es groß ist, besonders wenn Sie die volle Kontrolle über Ihre Website haben möchten.

Was machen die New York Times, Katy Perry, Forbes, The Walt Disney Company und Sony Music alle gemeinsam?

Nun, zum einen sind diese bekannten Entitäten – und viele andere – haben Websites, die von WordPress.org betrieben werden, die Open-Source- Kraft, die mehr als ein Jahrzehnt hinter sich hat mehr als ein Viertel des Internets!

Du kennst wahrscheinlich WordPress, zumindest die WordPress.com Seite, die es Ihnen ermöglicht, schnell – und einfach – ein einfaches Blog (mit dieser allgegenwärtigen .wordpress.com-Domain) zu erstellen und es mit vorinstallierten Themen und Zubehör auszustatten.

Aber klick rüber zu WordPress.org, und das merkt man schnell mit a selbst gehostete WordPress-Website, es gibt noch viel mehr Möglichkeiten.

Tauchen wir ein und entdecken Sie alles – bis ins kleinste Detail – über WordPress, sowohl die .com- als auch die .org-Sites, und finden Sie heraus, wie Sie Ihren idealen Platz im Web erstellen können.

WordPress vs. WordPress.png

WordPress.com: Die Grundlagen

Was also, wenn Sie nicht einmal wirklich wussten – bis jetzt natürlich –, dass es verschiedene WordPress-Dienste gibt.

Kein Problem. Wir beginnen mit den nackten Knochen.

WordPress.com, das WordPress, mit dem Sie wahrscheinlich am besten vertraut sind, ist eine browserbasierte – d. h. keine Downloads beteiligt – kommerzielle Website wirklich beliebt bei Internetnutzern. WordPress.com bekommt mehr Unique Visitors pro Monat als Amazon!

WordPress ermöglicht es Benutzern, nach der Erstellung eines Kontos, ihren eigenen Blog zu erstellen und zu hosten die WordPress-Site Um keinen Preis. Wir alle mögen frei, oder? Der ca. 76.5 Millionen bestehende WordPress.com-Blogs sind ein Beweis dafür.

WordPress Erstellen.png

Wenn Sie Ihre neue Website erstellen, werden Sie einige Funktionen von WordPress.com bemerken. Für den Anfang können Sie Ihren Domainnamen erstellen – bis hin zu .wordpress.com, das am Ende angeheftet wird.

Zusätzlich WordPress liefert Themes, bei denen es sich im Wesentlichen um Designvorlagen handelt, aus denen Sie auswählen können, um das Aussehen Ihres Blogs oder Ihrer Website anzupassen. Viele dieser Vorlagen sind kostenlos, aber Sie können ein Premium-Theme gegen eine Gebühr erwerben.

WordPress-Designs.png

Mit wenigen Klicks und ohne Belastung Ihres Geldbeutels ist Ihre* Website einsatzbereit. Voilà!

Die versteckten Kosten einer kostenlosen Website

Ah, also ist Ihnen das Sternchen aufgefallen. Lassen Sie mich erklären.

Lassen Sie uns zunächst verstehen, was zur Erstellung einer Website gehört. Um eine grundlegende, funktionierende Site zu erstellen, benötigen Sie ein paar Dinge:

  • Domain Name
  • Webhosting
  • Content-Management-System (wie WordPress)
  • Ihr Code, Plugins, Bilder usw.

Es gibt andere Tools, die Sie für die Pflege einer Website benötigen, aber dies sind die Grundlagen.

WordPress.com ist ein Website-Hosting-Dienst, bei dem Sie Ihren Blog oder Ihre Website kostenlos unterbringen können. Es wird von einem Webunternehmen betrieben Automattic, und wie Sie der Checkliste unten entnehmen können, hilft die vorprogrammierte Software Benutzern beim Erstellen und Starten von Sites, indem sie ihnen einen Domainnamen, die Tools und Vorlagen zum Design ihrer Site und einen Ort zum Hosten zur Verfügung stellt.

Nun zurück zum *Kleingedruckten.

Bei WordPress.com ist die von Ihnen erstellte Website nicht technisch deine. Sicher, Sie haben Ihren Namen – oder den Ihrer Marke – über Sie geklebt. Aber mit der kommerziellen Website von WordPress ist der 0-Dollar-Plan mit einigen virtuellen Ausgaben verbunden.

1. Begrenzter Platz

Zum einen fallen zwar keine Kosten für die Einrichtung oder Unterbringung Ihrer Website auf der WordPress-Site an, die Site beschränkt jedoch den Speicherplatz mit einer Zulässigkeit von 3 GB. Wenn Ihre Website also qualitativ hochwertige Videos oder Fotos bietet, könnte Ihr Speicherplatz begrenzt sein und Sie könnten eine beträchtliche Gebühr – bis zu 25 US-Dollar pro Monat – für ein Plan-Upgrade zahlen.

WordPress Pläne.png

2. Als Subdomain stecken geblieben

Wenn Sie außerdem die Domain .wordpress.com (ein Tag, das Sie einfach zu einem Subdomain von WordPress), müssen Sie auch dafür sorgen, da eine benutzerdefinierte Domain ein Plan-Upgrade erfordert. Es gibt auch keine Option für eine Domain-E-Mail – etwas, das Ihr wachsendes Unternehmen irgendwann brauchen wird.

3. Weniger Metriken

Es gibt einige wichtige Metriken, um die Flugbahn zu messen Ihres Blogs oder Ihrer Website – wie Absprung- und Konversionsraten –, die Sie idealerweise zu Ihren eigenen Bedingungen verfolgen möchten. Aber Sie sind auf die von WordPress bereitgestellten Analysetools beschränkt, ohne die Möglichkeit, Ihre eigenen Analyse-Plugins oder -Software zu installieren, wenn Sie den kostenlosen Service nutzen. Um Ihr eigenes Analytics-Plugin zu installieren, müssen Sie sich für einen kostenpflichtigen Businessplan entscheiden.

4. WordPress-Anzeigen

Ein kostenloser Plan ermöglicht es WordPress.com, ohne Ihre Erlaubnis Anzeigen auf Ihrer Website zu platzieren. Sie haben keine Kontrolle über deren Inhalt oder Platzierung und keine der Werbeeinnahmen gehen an Sie. Sie zu entfernen erfordert – Sie haben es erraten – ein Upgrade auf einen kostenpflichtigen Plan.

5. Weniger Kontrolle

Ihr kostenloser Plan ermöglicht einfach eine grundlegende Designanpassung – eine Reihe kostenloser WordPress-Themes und ausgewählte Themen, die Sie kaufen können – ohne den Luxus von CSS-Optionen oder Codeänderungen. Die kostenpflichtigen Premium- und Business-Pläne ermöglichen Themen von Drittanbietern und Plugin Integration, die dazu beitragen, das Aussehen und die Funktionalität Ihrer Website zu verbessern.

Damit laufen Sie Gefahr, ein ausgefallenes Blog-Design zu haben; Mit nur einer Handvoll kostenloser WordPress-Themes können viele Blogs wie Ihres aussehen. Sie haben die Möglichkeit, ein neues Thema zu kaufen oder jemanden dafür zu bezahlen, ein benutzerdefiniertes für Sie zu erstellen, aber auch hier könnten Sie auf Ihre Brieftasche schauen. Die kosteneffiziente Option von WordPress.com wird an diesem Punkt nicht so kostengünstig.

Wir haben das ultimative Website-Design-Tool

Wenn Sie mit DreamHost zusammenarbeiten, erhalten Sie kostenlosen Zugriff auf den WP Website Builder und mehr als 200 branchenspezifische Starter-Sites!

Starten Sie Ihre Site

6. Monetarisierungsregeln

Apropos Kosten, es gibt wahrscheinlich eine Chance Sie möchten online Geld verdienen. Nun, mit WordPress.com Basic-Plänen können Sie keinen eigenen Code für Anzeigen wie Google AdSense platzieren und müssen bestimmte Anweisungen befolgen Richtlinien für Affiliate-Links und gesponserte Veröffentlichung. Die Monetarisierung auf Ihrem Blog hat also auch ihren eigenen Preis.

WordPress.com: Apartmentkomplex von Internet-Immobilien

Wenn Sie schnell und unkompliziert Ihre Informationen im Web abrufen möchten, ist WordPress.com eine großartige Option. Möglicherweise können Sie eine Website von Anfang bis Ende in wenigen Minuten zum Laufen bringen.

Es ist auch eine schmerzlose Wahl, wenn Sie ein wenig Bedenken hinsichtlich der technischen Aspekte beim Erstellen und Pflegen einer Website haben oder einfach nur ein erstes Gefühl für das Bloggen bekommen möchten. Die Aufrechterhaltung einer Website auf WordPress.com kann auch eine vorübergehende Option sein, wenn Sie sich später entscheiden, dass Sie dies möchten migrieren Sie Ihre Inhalte auf Ihre eigene selbst gehostete Site.

Wenn Sie jedoch versuchen, eine langfristige Website und eine maßgebliche Marke aufzubauen, möchten Sie Ihre eigene Domain und möchten mit Sicherheit mehr Kontrolle über das Erscheinungsbild Ihrer Website durch Plugins, Vorlagen und aktualisierte Funktionen .

Betrachten Sie also die Eigenschaften von WordPress.com so: WordPress.com ist wie das Mieten einer Wohnung im Gegensatz zum Besitzen eines Eigenheims.

Wohnung.jpg

Wenn Sie eine Wohnung mieten, haben Sie wenig Kontrolle darüber, wie die Wohnung aussieht; Es ist wahrscheinlich, dass die meisten Apartments in der Anlage ähnlich aussehen, es sei denn, Sie legen mehr Wert auf schicke Upgrades wie einen Kamin oder ein zusätzliches Schlafzimmer. Darüber hinaus unterliegen Sie den Regeln und Vorschriften des Unternehmens, dem Ihr Komplex gehört.

Andererseits wird die Instandhaltung von einem Team von Instandhaltern verwaltet. Sie sind auch durch Sicherheitspersonal oder ein Code-beschränkendes Tor geschützt. Das Management kümmert sich um alle manchmal unordentlichen Aspekte hinter den Kulissen des Betriebs der Immobilie. Letztendlich kann eine Wohnung eine gute Wahl für diejenigen sein, die noch nicht auf der Suche nach einer langfristigen Wohnung sind oder noch ein bestimmtes Viertel oder eine bestimmte Stadt erkunden.

Also bei einer WordPress.com-Site: Wartung und Sicherheit werden größtenteils von der Site selbst aufrechterhalten (abgesehen von Ihrem eigenen sicheren Passwort – Sie sind schließlich für Ihren eigenen Wohnungsschlüssel verantwortlich). Sie haben nur minimale Kontrolle über das Erscheinungsbild und die Funktionalität Ihres Blogs, es sei denn, Sie zahlen für ausgefallenere Nachträge. Aber es kann eine gute Wahl für diejenigen sein, die das Blogging-Gewässer testen und klein anfangen möchten.

WordPress.org: Die Grundlagen

Nicht zu verwechseln mit seinem kommerziellen Gegenstück wird WordPress.org oft als selbst gehostetes WordPress bezeichnet.

Es wurde 2003 erstellt (es ist älter als Twitter und Facebook!) von Matt Mullenweg und Mike Little. Einfach gesagt, es ist Open-Source- Code unter dem GNU General Public License – das heißt, es ist kostenlos zu verwenden, zu ändern, darauf aufzubauen und weiterzugeben, um Ihre eigene Website, Ihren Blog oder sogar eine App zu erstellen. Sie laden den Code direkt von der WordPress.org-Seite herunter (und in diesem Moment wurde WordPress 4.8 heruntergeladen .) 7,649,315 times . . . und steigend!)

WordPress.org-Download.png

Der Quellcode ist ein Framework – stellen Sie es sich wie ein Skelett vor – das in einer Entwicklungsumgebung verwendet wird, um Ihre Site zu erstellen und anzupassen. Die Engine ist für Ihre und andere Websites, die die WordPress-Software verwenden, gleich, aber die restlichen Funktionen und Zubehörteile können Sie steuern und erstellen. Sinn ergeben?

Da der Code, mit dem Sie arbeiten, nur das Framework ist, muss er zusammen mit verwendet werden a Web-Host, ein Unternehmen, das Speicherplatz auf seinen Servern bereitstellt, um Ihre Website dem „Vermischten Geschmack“. Seine Hosting Serviceorientiert Ihre Wahl hängt von der benötigten Menge an Speicherplatz und Bandbreite sowie von Ihrem Budget ab. Zum Beispiel, Starter von DreamHost geteilt Hosting Plan beginnt bei nur $2.59 pro Monat.

WordPress.org bietet auch umfangreiche Ressourcen – genannt Dokumentation — zur Unterstützung bei der Entwicklung von Themen und Plugins für Ihre Website, neben einer Vielzahl anderer nützlicher Themen.

Darüber hinaus gibt es Community-geführte Foren die helfen, häufig gestellte Fragen zu beantworten und bei der Fehlerbehebung zu helfen. Die Community-Funktionen von WordPress.org ermöglichen es Ihnen, mit anderen Benutzern zusammenzuarbeiten und sich mit ihnen zu verbinden, um Hilfe beim Aufbau Ihrer Site zu erhalten.

So erstellen Sie eine selbst gehostete WordPress-Website

Laut WordPress.org sind dies die Schritte, um selbst gehostete WordPress-Funktionen auszuführen.

  1. Finden Sie einen Webhost
  2. WordPress herunterladen und installieren
  3. Lesen Sie die Dokumentation

Lassen Sie uns ein wenig tiefer in jeden dieser Punkte eintauchen.

Auswahl eines Webhosts

Ein Webhost ist ein Drittanbieter, der Speicherplatz auf einem Server bereitstellt, auf dem Ihre Website gespeichert ist, und die Mittel für den Zugriff über das Internet bereitstellt. Es gibt eine Reihe flexibler Hosting-Optionen, basierend auf den Anforderungen Ihrer Site.

DreamHost bietet zusätzliche Vergünstigungen durch unsere Servicepläne, wie zum Beispiel kostenlose Domainnamen und unbegrenztes Hosting. Wir haben uns kürzlich mit den Leuten von Automattic zusammengetan, um Jetpack Professional steht DreamPress Plus- und Advanced-Kunden zur Verfügung.

Und fürs Protokoll: Wir werden von WordPress.org unterstützt und betreibe mehr als 600,000 WordPress-Blogs und -Websites!

Aber selbst wenn du weißt welche Hosting Versorger Sie verwenden möchten, es ist noch die Frage der Wahl des richtigen Hosting Plan für Ihre Website . Hier ist eine schnelle, leicht verständliche Anleitung zum die häufigsten Arten von Hosting erhältlich.

Shared Hosting

Ihre Website oder Ihr Blog wird zusammen mit anderen Websites auf einem Server abgelegt, sodass die Kosten für das Hosting werden geteilt unter den Kunden. Der Haken: Eine stark frequentierte Site auf Ihrem Server kann die Leistung Ihrer eigenen Site beeinträchtigen.

Virtual Private Server

Ein VPS fungiert als mehrere virtuelle Server, obwohl sich Benutzer einen physischen Server und Ressourcen teilen; ein Schritt zwischen Shared Hosting und einem dedizierten Server. Um mehr zu erfahren, sieh dir das an Einsteigerhandbuch für VPS.

Dedizierte Server

Maximale Kontrolle und Ressourcen zu höheren Kosten; du vermietest ausschließlich dein eigenes dedizierten Server und Sie müssen sich keine Gedanken über die gemeinsame Nutzung von Ressourcen mit anderen Websites machen.

Managed WordPress Hosting

Darüber hinaus bietet DreamHost DreamPress, drei verwaltete WordPress-Hosting-Pläne, wo viele der technischen Komponenten für den Betrieb von WordPress – wie Updates, Sicherheit und Backups – von unseren Experten behandelt werden.

DreamPress-Website

Auf diese Weise spiegelt DreamPress die Benutzerfreundlichkeit der WordPress.com-Option wider. Darüber hinaus sind Sie mit mehr Leistung ausgestattet, als Sie mit einem einfachen gemeinsamen Plan erhalten würden, und haben Zugriff auf 24/7-Support, hochgradig abgestimmte Leistungsfunktionen und einfache Verwaltung. Und haben wir die Geschwindigkeit erwähnt? Mit DreamPress ist Ihr Service fünfmal schneller als normales Shared Hosting.

Letztendlich ist eine verwaltete WordPress-Lösung die beste Option für WordPress-Anfänger, da Sie mehr Kontrolle und weniger Stress haben.

Starten Sie Ihre WordPress-Website mit DreamHost

Unsere automatischen Updates und starken Sicherheitsmaßnahmen nehmen Ihnen die Serververwaltung ab, damit Sie sich auf die Erstellung großartiger Inhalte konzentrieren können.

Siehe WordPress-Pläne

WordPress installieren

Es sei denn dein Web-Host die Software-Einrichtung für Sie übernimmt, müssen Sie ein paar Dinge für Sie tun WordPress-Installation.

Jede Anforderung wird durch WordPress.org erklärt praktisch Richtlinien.

WordPress-Installation.png

Lesen der Dokumentation

Schließlich die Dokumentation ermöglicht es Ihnen, Anleitungen zum Erstellen und Verwenden aller Extras zu finden: Plugins, Themen usw. Im Gegensatz zu einer kostenlosen WordPress.com-Site bietet WordPress.org volle Freiheit bei der Verwendung Ihres Favoriten Premium Plugin oder hochladen a Original Thema. Der Himmel ist die Grenze! Sie können sogar erstellen E-Mail-Adressen in Verbindung mit deinem Website — ein großartiges Werkzeug für Unternehmen.

Aber mit dieser Freiheit – wie Eleanor Roosevelt sagte – geht mehr Verantwortung einher.

Mit mehr Kontrolle über deine Website und die Möglichkeit, den Code zu ändern, sind Sie für die Aktualisierung der WordPress Software, wenn neue Versionen veröffentlicht werden, bezahlen für Ihre Netz Hosting DIENSTLEISTUNGEN jährlich, Wartung der Site mit notwendigen Backups und Sicherheitsvorkehrungen (wenn Sie kein Hands-Off gewählt haben verwaltet WordPress Hosting Plan, das heißt), und Schutz vor Spam und Fehler. Wenn etwas schief geht und Sie nicht wissen, wie Sie es beheben können, müssen Sie möglicherweise einen Fachmann beauftragen.

WordPress.org: Handwerker-Bungalow von Internet Real Estate

Erinnern Sie sich an unsere Wohnanalogie von früher? Nun, im Gegensatz zum Mieten einer Wohnung ist die Verwendung der WordPress-Software wie ein eigenes Zuhause.

Startseite.jpeg

Mit einem Eigenheim sind Sie selbst für die Instandhaltung von Haus und Hof verantwortlich, zahlen monatlich Ihre Hypothek, treffen Sicherheitsmaßnahmen und führen notwendige Reparaturen und Modernisierungen durch. Wenn Sie jedoch ein eigenes Haus besitzen, haben Sie mehr Möglichkeiten, Funktionen zu ändern – wie das Entfernen einer Wand oder das Ändern der Wandfarbe – und Sie haben auch eine Immobilie, die wirklich gehört dir.

Und so ist das bei Self-Hosted WordPress. Die Kontrolle liegt in Ihren Händen, ebenso wie die erhöhte Verantwortung für die Pflege Ihrer Site. Sie können ändere deine WordPress Thema und Code, und du eigentlich Besitze deine Online-Inhalte. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie eine dauerhafte Marke aufbauen oder Geld verdienen möchten a Website .

Es ist deine Entscheidung

Ihre Wahl von WordPress.org oder WordPress.com hängt wirklich davon ab, was Sie von Ihrem erwarten Website und natürlich Ihr Budget.

Wie viel kostet a WordPress Website tatsächlich kosten? In diesem Leitfaden werden die jährlichen Ausgaben für eine Reihe von WordPress-Websites aufgeführt — kostenlos, budgetfreundlich, mittelgroß und leistungsstark — damit Sie die richtige Option für Ihre Ziele (und Geldbeutel) auswählen können.

Denken Sie daran, Ihre Hosting Versorger wird eine große Rolle bei den Gesamtkosten spielen, also stellen Sie sicher, dass Sie einen guten auswählen. Wir empfehlen Ihnen, sich unser Starter Shared anzusehen Hosting Plan wenn Sie eine Website für weniger als 3 US-Dollar pro Monat online stellen möchten.

Letztendlich sind Sie auf dem Weg zur Auswahl der richtigen Plattform für Ihre Website nachdem Sie Ihre Ziele, Ihren Komfort bei technischen Funktionen und Ihr Budget analysiert haben.

WordPress wartet!

Sind Sie bereit, Ihre WordPress-Site zu erstellen?

Egal, ob Sie Hilfe bei der Auswahl einer Blogging-Plattform benötigen, das WordPress-Hosting verstehen oder ein tolles kostenloses Thema auswählen, wir können Ihnen helfen! Abonnieren Sie unseren monatlichen Digest, damit Sie keinen Artikel mehr verpassen.

Melde mich an

Sprechen Sie WordPress mit uns

Sind Sie ein treuer WordPress-Benutzer? Wie haben Sie WordPress.com oder WordPress.org beim Erstellen Ihres Website or Blog? Welche Funktionen der WordPress-Dienste sind für Sie am wichtigsten? Treten Sie der Facebook-Gruppe von DreamHost bei und sagen Sie uns Ihre Meinung!

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste