Content Marketing

Tipps und Tricks zur Steigerung der LinkedIn-Follower im Jahr 2022

In der Vergangenheit wurde LinkedIn einfach verwendet, um mit anderen Unternehmen in Kontakt zu treten und lokale Talente oder Arbeitgeber zu finden. 

Es ist jedoch über die Jahre gewachsen. Es ist heute viel mehr als eine Rekrutierungsplattform.

Obwohl LinkedIn immer noch ein professionelles Netzwerk ist, um Kontakte zu knüpfen und Beschäftigungsmöglichkeiten zu finden, ist LinkedIn ein Ort, an dem Sie hilfreiche Branchenkenntnisse und Einblicke finden können.

Es ist ein soziales Netzwerk, das Fachleute von heute viel produktiver und erfolgreicher macht. 

Dies liegt zum großen Teil an den Inhalten, die auf der gesamten Plattform geteilt werden. Der Inhalt auf LinkedIn hat 15-mal mehr Impressionen als die Stellenausschreibungen.

Mit mehr als 700 Millionen Mitgliedern ist LinkedIn der Ort, an dem Sie sein möchten und wo Sie Ihre Social-Media-Marketing-Dollar ausgeben möchten.

Sie möchten jedoch sicherstellen, dass Ihre Bemühungen umgesetzt werden, was bedeutet, dass Sie wissen müssen, wie Sie LinkedIn-Follower erhöhen können.

Es gibt wahrscheinlich Hunderte von verschiedenen Dingen, die Sie tun können, um das Interesse der Leute zu wecken, Ihrer Marke zu folgen. Das erfährst du in diesem Beitrag:

1. Posten Sie regelmäßig großartige Inhalte

Um die Anzahl Ihrer Follower zu erhöhen, müssen Sie ihnen einen Grund geben, Ihnen zu folgen. Dies kann regelmäßig mit hochwertigen Inhalten erfolgen.

So wie das regelmäßige Posten von Inhalten in einem Blog eine konstante Anhängerschaft gewinnt, gilt dies auch für LinkedIn und jede andere Social-Media-Plattform. 

Wenn Ihr Publikum weiß, dass Sie am X-Tag etwas posten werden, wird es darauf warten – vorausgesetzt, Sie liefern wertvolle Inhalte.

Je häufiger Sie posten, desto wahrscheinlicher wird Ihr Profil im Feed angezeigt. 

Dadurch wird Ihre Marke viel attraktiver, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Ihnen ein neuer LinkedIn-Benutzer folgt.

Wenn Sie mit dem Posten von Inhalten beginnen, müssen Sie möglicherweise jeden Tag oder zumindest jeden zweiten Tag posten. 

Dies dient dazu, die Dinge zu beschleunigen und Ihr Profil so schnell wie möglich zu sehen. Sobald Sie den Schwung bekommen haben, können Sie die Dinge herunterfahren und ein paar Mal pro Woche posten.

Lassen Sie einfach niemals die Qualität Ihrer Inhalte leiden.

Verschiedene Arten von Inhalten

Um sich selbst oder Ihr Marketingteam zu entlasten, anfangs jeden Tag einzigartige, erstklassige Inhalte zu erstellen, sollten Sie in Erwägung ziehen, Inhalte anderer Marken, Fotos, die sich auf Ihre Marke beziehen, sowie einfache Textaktualisierungen zu teilen.

Auf diese Weise werden Ihre Updates und Ihr Feed abwechslungsreicher, wodurch Ihr Publikum attraktiver wird.

Tatsächlich erhöht das Hinzufügen eines Bildes zu einigen Ihrer Beiträge Ihr Engagement um die Hälfte. Größere Bilder haben eine um 38 % höhere Klickrate, also gehen Sie groß oder gehen Sie nach Hause!

Und übersehen Sie nicht die Bedeutung von Videobeiträgen. 

Diese werden mit einer 20-mal höheren Wahrscheinlichkeit von LinkedIn-Benutzern geteilt. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Beiträge geteilt werden, zu erhöhen, finden Sie dies im Videoinhalt.

Denken Sie immer daran, dass die Leute großartige Inhalte zu schätzen wissen und mit Marken in Kontakt treten möchten, die diese veröffentlichen, damit sie über das, was geteilt wird, auf dem Laufenden bleiben. 

Daher sollten Sie diese spezielle Strategie nicht übersehen.

2. Fügen Sie einen Link zu Ihrer E-Mail-Signatur hinzu

Sie und alle Ihre Teamkollegen versenden wahrscheinlich jeden Tag Hunderte von E-Mails. Sie können sogar Tausende aussenden. 

Unabhängig von der Anzahl der E-Mails, die geschrieben werden, sollten Sie sich überlegen, wie Ihre E-Mail-Signatur aussieht. 

Enthält es einen Link zu Ihrer LinkedIn-Profilseite? Wenn nicht, warum nicht?

Denken Sie daran, dass die Leute, die Ihre E-Mails lesen, bereits online sind. Daher ist Ihre E-Mail-Signatur der perfekte Ort, um neue Follower für Ihr Social-Media-Konto zu gewinnen (und dies geht über nur LinkedIn hinaus!).

Indem Sie Ihrer E-Mail-Signatur einen Link zu Ihrer LinkedIn-Seite hinzufügen, fügen Sie Ihren Kunden sowie potenziellen Kunden einfach einen weiteren Weg hinzu, um mehr über Ihre Marke zu erfahren.

Die gute Nachricht ist, dass Sie dies nur einmal tun müssen und es jedes zweite Mal für Sie erledigt wird. Das Hinzufügen eines Social-Media-Links zu Ihrer E-Mail-Signatur ist wahrscheinlich die einfachste Taktik des E-Mail-Marketings.

3. Fügen Sie einen Link zu Ihrem Blog, Portfolio oder Ihrer Website hinzu

Genauso wie Sie Ihrer E-Mail-Signatur einen Link zu Ihrem LinkedIn-Profil hinzufügen sollten, gilt dies auch für Ihren Blog, Ihr Portfolio oder Ihre Website. 

Die Gründe sind genau die gleichen mit einem Extra.

Wenn Leute auf einem Blog oder einer Website sind, möchten sie oft mehr über ein Unternehmen und seine Marke erfahren. In gewisser Weise wollen sie sicherstellen, dass Sie legitim sind. 

Gibt es einen besseren Weg, dies zu tun, als sie in den sozialen Medien zu überprüfen?

Nun, wenn Sie keine Links zu Ihrem Profil haben, muss der Benutzer die Arbeit einfügen um dich zu suchen. Das wollen leider viele nicht. 

Am liebsten klickt er einfach auf einen Link und gelangt direkt zu den gewünschten Informationen.

Auch dies ist eine einmalige Sache. Es ist nicht so, als würde man regelmäßig Inhalte veröffentlichen. Sie tun es einmal, und Sie sind fertig, aber es funktioniert weiterhin für Sie und bringt potenzielle Follower auf Ihre Seite.

4. Nehmen Sie an Unterhaltungen mit Hashtags teil

Wenn Sie ein Update auf LinkedIn teilen, stellen Sie sicher, dass Sie relevante Hashtags verwenden, bevor Sie auf „Post“ klicken. 

Ohne diese Hashtags verpassen Sie ein riesiges Publikum, das Sie erreichen könnten.

Durch Hinzufügen von bis zu fünf Hashtags können Sie an Unterhaltungen zu Ihrer Marke teilnehmen und erreichen Sie Menschen, die noch nie von Ihrer Marke gehört haben und Sie sonst wahrscheinlich nie gefunden hätten.

Abgesehen davon, dass Sie Ihren eigenen Updates einfach Hashtags hinzufügen, können Sie Ihre Unternehmensseite sogar mit relevanten Hashtags verknüpfen. All dies geschieht in Ihrem Community-Hashtag-Panel.

In diesem Bereich können Sie auf einen Hashtag klicken, dem Sie folgen, seinen Feed eingeben und dann Konversationen kommentieren oder darauf reagieren. 

Dies hilft dabei, Ihre Marke einem neuen und gleichgesinnten Publikum vorzustellen, das keine Ahnung von Ihrer Existenz hat.

Sobald Personen in dieser Community Ihr Interesse sehen, besuchen sie Ihr Profil und folgen Ihnen möglicherweise, wenn sie sehen, was ihnen gefällt.

5. Erwähnen Sie Unternehmen und Influencer

Denken Sie gründlich über Ihre Branche nach. Gibt es besonders einflussreiche Personen, die Ihnen einfallen? 

Gibt es nicht konkurrierende Unternehmen, mit denen Sie möglicherweise in Verbindung stehen möchten?

Wenn ja, können Sie sie in Ihren Updates erwähnen. 

Dadurch können Sie nicht nur möglicherweise von ihren Netzwerken gesehen werden, sondern es erhöht auch die Chance, dass sie Sie sehen und Ihren Beitrag dann erneut in ihrem Feed teilen.

Stellen Sie einfach sicher, dass diese Personen und Unternehmen diejenigen sind, die Sie respektieren und mit denen Sie verbunden werden möchten. Darüber hinaus möchten Sie dies nicht zu oft tun, da dies als Spam angesehen werden könnte.

6. Binden Sie Ihre Mitarbeiter ein

Ihre Mitarbeiter sind das Herz Ihrer Marke, daher ist es sinnvoll, dass 30 % des Engagements eines Unternehmens tatsächlich von seinen Mitarbeitern stammen. 

Mitarbeiter möchten, dass ein Unternehmen erfolgreich ist, und engagieren sich daher für Beiträge, um die Chancen zu erhöhen, dass sie gesehen werden.

Wenn Ihre Mitarbeiter derzeit nicht Teil Ihrer LinkedIn-Gesamtstrategie sind, müssen Sie sie einbeziehen. 

Ermutigen Sie sie, Ihre Updates zu teilen, Ihre Inhalte zu teilen, zu kommentieren, und werden Sie einfach mit Ihrer Marke auf LinkedIn aktiv. Je aktiver sie sind, desto besser.

Ob Sie es glauben oder nicht, Mitarbeiter teilen mit 14-mal höherer Wahrscheinlichkeit die Inhalte ihres Arbeitgebers als andere LinkedIn-Inhalte.

Veranstalten Sie bei Bedarf jeden Monat einen Wettbewerb mit einem Preis für die besten Mitwirkenden. Dies gibt ihnen etwas, auf das sie sich freuen können. Außerdem ist ein gesunder Wettbewerb im Büro immer gut für die Moral.

7. Führen Sie eine Werbekampagne durch

Wussten Sie, dass LinkedIn tatsächlich Werbekampagnen hat, die mit der Steigerung Ihrer Follower verbunden sind? Es ist wahr!

Es gibt ein Follower-Anzeigenformat, wenn Sie eine Anzeigenkampagne auf der sozialen Plattform durchführen, und wenn Sie diese über 200 Targeting-Funktionen nutzen, kann die Menge an relevantem Verkehr, die auf Ihre LinkedIn-Seite gelangt, erstaunlich sein.

Diese Follow Ads sollen letztendlich sowohl die oberste als auch die mittlere Ebene des Verkaufstrichters unterstützen. 

Das sind großartige Neuigkeiten, wenn man bedenkt, dass die Präsenz von LinkedIn-Werbung die Kaufabsicht um 33 % steigern kann. 

Dies bedeutet, dass diese Anzeigen später zu einem Verkauf führen können. Wie bereits erwähnt, geht es bei LinkedIn nicht mehr nur um die Rekrutierung.

Follow Ads können auch für Engagement und Markenbekanntheit verwendet werden, was das Ziel ist, wenn Sie versuchen, Ihre Seitenfolger zu erhöhen.

8. Optimieren Sie Ihre Seite für SEO

Viele Leute wissen es nicht, aber es ist möglich, Ihre LinkedIn-Seite für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu optimieren. 

Dies ist ein Schritt, den Sie nicht vergessen sollten, da Ihre LinkedIn-Unternehmensseite und Ihr LinkedIn-Profil tatsächlich in Google SERP angezeigt werden!

Durch die SEO-Optimierung Ihrer Seite können Nutzer, die nach bestimmten Keywords suchen – Keywords, die mit Ihrem Unternehmen in Zusammenhang stehen – Ihre Seite in den SERPs finden.

Sie sollten also sicherstellen, dass Sie strategisch platzieren Schlüsselwörter in Ihrem Firmenprofil und Seite, die Benutzer verwenden, um nach Ihrem Unternehmen zu suchen. 

Diese Schlüsselwörter können zwar überall in Ihren Unternehmensdetails platziert werden, Sie sollten jedoch sicherstellen, dass sie im Slogan und im Abschnitt „Info“ platziert werden.

Stellen Sie vor allem sicher, dass Ihr Profil vollständig ist. 

Unternehmen, die ihr gesamtes LinkedIn-Profil ausgefüllt haben – und aktiv sind – erhalten 5-mal mehr Seitenaufrufe zusätzlich zu 7-mal mehr Impressionen und 11-mal mehr Klicks pro Follower. 

Daher ist es zwingend erforderlich, dass Sie eine aktive, aktuelle Seite pflegen.

Zusammenfassung: Jetzt wissen Sie, wie Sie LinkedIn-Follower erhöhen können

LinkedIn ist eine Social-Networking-Plattform, die wächst und nicht langsamer wird. Aber bist du?

Diese Plattform kann zu Ihrem Vorteil genutzt werden, um:

  • Steigern Sie die Markenbekanntheit.
  • Erweitern Sie die Reichweite Ihres LinkedIn-Profils und Ihrer LinkedIn-Seite.
  • Erhöhen Sie die Anzahl Ihrer Follower.
  • Pflegen Sie starke Beziehungen zu Ihren Followern.
  • Und bauen Sie einfach Ihr Geschäft aus.

Denken Sie daran: Ihre Follower sind letztendlich qualifizierte Leads, die bereit sind, in einen Kunden umgewandelt zu werden, der hoffentlich immer wiederkommt und Ihrer Marke treu bleibt.

Wenn Sie bereit sind, das Beste aus Ihren Marketingkampagnen herauszuholen, kontaktieren Sie uns über Verbesserung der Anzeigenleistung!

Steigern Sie Ihre Anzeigenleistung

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste