Hilfe

WhatsApp Pay: Einrichten, Senden und Empfangen von Geld

In Indien werden WhatsApp Pay-Transaktionen einer größeren Anzahl von Benutzern angeboten. Seit über einem Jahr evaluiert die Facebook-eigene Messaging-Anwendung ihre Zahlungsplattform im Land.

Die Transaktionsfunktion werde bis Ende des Jahres für alle zugänglich sein, und das Programm werde nun offiziell gestartet, nachdem WhatsApp die Genehmigung der National Payments Corporation of India (NPCI) erhalten habe.

Die Zahlungsmethode würde jedoch nur 20 Millionen WhatsApp-Benutzern in Indien zur Verfügung stehen, obwohl das SMS-Programm über 400 Millionen Benutzer hat.

Das liegt daran, dass NPCI ab dem 1. Januar 2021 eine Obergrenze von 30 % für das Gesamtzahlungsvolumen über alle Zahlungsanwendungen von Drittanbietern festlegen wird.

Vorhandene UPI-Anwendungen von Drittanbietern haben 2 Jahre Zeit, um die Anforderungen der Vereinbarung zu erfüllen. Sehen wir uns an, wie Sie Ihr Profil einrichten und Geld überweisen oder annehmen, unabhängig davon, ob Sie WhatsApp-Transaktionen in Ihrer App aktiviert haben. Stellen Sie sicher, dass Sie über die neuesten Android- und iOS-Versionen der Software verfügen.

WhatsApp, das zu Facebook gehört, sowie die National Payments Corporation of India (NPCI) gaben Anfang November bekannt, dass WhatsApp mit dem Betrieb eines UPI-Zahlungsdienstes beginnen wird.

„WhatsApp hat unsere Zahlungsfunktionalität in Verbindung mit NPCI unter Verwendung des Unified Payment Interface (UPI) erstellt, einem Indien-ersten Echtzeit-Banksystem, um Transaktionen mit über 160 autorisierten Banken zu erleichtern“, heißt es in einem WhatsApp-Blogartikel.

„WhatsApp kann seine UPI-Benutzerbasis in einem abgestuften Anfangsstadium entwickeln, um sich auf eine maximal autorisierte Kundenbasis von 20 Millionen UPI zu konzentrieren“, heißt es in einer Erklärung der National Payments Corporation of India vom 5. November 2020.

WhatsApp Pay: Geld einrichten, senden und empfangen

So richten Sie Ihr WhatsApp-Konto für Transaktionen ein

Schritt 1: Führen Sie die WhatsApp-Anwendung aus und drücken Sie die 3-Punkte-Taste in der oberen rechten Ecke des Fensters.

Schritt 2: Wählen Sie Zahlungen und dann Zahlungsmethode hinzufügen aus dem Dropdown-Menü. Eine Liste mit Banknamen wird Ihnen zur Verfügung gestellt.

Schritt 3: Ihre Telefonnummer (die mit der Bank verbunden ist) wird validiert, wenn Sie den Namen der Bank auswählen. Wählen Sie dazu im Menü Verifizieren per SMS aus. Stellen Sie sicher, dass Ihre WhatsApp-Nummer mit der Ihres Bankkontos übereinstimmt.

Schritt 4: Nachdem Sie das Verifizierungsverfahren abgeschlossen haben, müssen Sie die Einrichtung von Transaktionen abschließen. Für Zahlungen müssen Sie eine UPI-PIN festlegen, genau wie bei anderen Anwendungen. Auf der Zahlungsseite können Sie die von Ihnen ausgewählte Bank sehen.

Was ist der beste Weg, um Geld über WhatsApp zu senden?

Schritt 1: Wählen Sie die Person aus, an die Sie über Ihre WhatsApp-Telefonkontakte Geld senden möchten. Wählen Sie die Zahlungsmethode, nachdem Sie die Chat-Option geöffnet haben.

Wenn der von Ihnen gewählte Kontakt keine Zahlungen über WhatsApp akzeptiert, können Sie Zahlungen mit der UPI-ID des Benutzers von einem anderen Dienst wie Google Pay oder PhonePey vornehmen. Es erscheint ein Popup-Fenster, das Ihnen mitteilt, dass der Kontakt das WhatsApp-Zahlungssystem nicht verwendet.

Benutzer können QR-CODE scannen und Geld senden.

Schritt 2: Der Benutzer gibt den Betrag ein und gibt die UPI-PIN ein, nachdem er die korrekte UPI-PIN eingegeben hat, und überweist dann das Geld auf das Konto des Empfängers.

So senden und empfangen Sie Geld mit WhatsApp Pay

Schritt 1: Gehen Sie auf das Anhangssymbol in der Whatsapp-Nachricht des Benutzers.

Schritt 2: Gehen Sie zu Transaktion und geben Sie den Betrag ein, den Sie der Person zahlen möchten. Auch eine Nachricht kann enthalten sein.

Schritt 3: Geben Sie abschließend Ihre UPI-PIN ein, um die WhatsApp-Zahlungstransaktion abzuschließen. Nach Abschluss der Transaktion erhalten Sie folgende Meldung.

Wo ist WhatsApp Pay verfügbar?

WhatsApp Pay, das im November letzten Jahres in Indien live ging, wird für mehrere Benutzer eingeführt. Viele WhatsApp-Benutzer berichten, dass sie eine Nachricht gesehen haben, in der sie aufgefordert werden, Geldtransaktionen in der App durchzuführen. WhatsApp Pay ermöglicht es Benutzern, wie der Name schon sagt, Geld von einem Bankkonto an andere WhatsApp-Benutzer zu zahlen.

Ein paar Punkte-

  • Zahlungen (Funktion) auf WhatsApp sind jetzt für iPhone- und Android-Benutzer zugänglich, die ihre Apps aktualisiert haben. Es wird jedoch schrittweise implementiert, mit einer maximal autorisierten Benutzerbasis von 20 Millionen in UPI. Infolgedessen können einige Benutzer WhatsApp möglicherweise nicht sofort verwenden.
  • Benutzern wird keine Servicegebühr berechnet, wenn sie WhatsApp Pay verwenden. Dagegen ist eine Zahlung über die Zahlungsfunktion von WhatsApp auf Rs 1 lakh begrenzt.
  • Um die WhatsApp-Transaktion nutzen zu können, benötigen Sie eine indische Telefonnummer und ein Bankkonto in Indien. Die Transaktionsfunktion von WhatsApp wäre für Benutzer mit internationalen Telefonleitungen nicht verfügbar.
  • Das Zahlungssystem wäre vorerst in zehn indischen Sprachversionen von WhatsApp zugänglich.
  • Laut WhatsApp werden diese Zahlungen mit strengen Sicherheits- und Datenschutzregeln entwickelt, zu denen auch die Eingabe einer eindeutigen UPI-PIN für jede Transaktion gehört. Dadurch ist es absolut sicher.

Gibt es eine Zahlungsoption in WhatsApp?

Für Android-Telefone, die die Beta-Version von WhatsApp verwenden, wurde eine Zahlungsoption hinzugefügt. In Konversationen befindet sich die Transaktionsschaltfläche neben dem Anhangssymbol im Nachrichtenfeld. Benutzer dürfen Geld nur an Kontakte überweisen, die sich für WhatsApp-Transaktionen angemeldet haben.

Ist es sicher, mit WhatsApp zu bezahlen?

Da WhatsApp Pay den UPI-Zahlungsdienst der Regierung nutzt, sind alle Bargeldtransaktionen über ihn sicher.

Lesen Sie auch-

  • WOO Network Bags Series A Finanzierung von 30 Millionen US-Dollar inmitten einer wachsenden Kryptokultur
  • Was sind Facebook-Standpunkte? Sind Facebook Viewpoints sicher?
  • Was ist Airplay: Erläuterung der drahtlosen Streaming- und Spiegelungstechnologie von Apple?

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste