Youtube

Welche Content Creators verwenden YouTube Shorts (und warum)?

YouTube Shorts haben in den elf Monaten seit dem Start des Formats einen langen Weg zurückgelegt.

Einige Content-Ersteller sind auf den Zug aufgesprungen und jetzt gut aufgestellt, um von neuen Monetarisierungsmöglichkeiten zu profitieren.

Wer sind Sie? Nun, sie sind nicht die üblichen Verdächtigen.

In dieser Spalte erfahren Sie, wer YouTube Shorts gut einsetzt, sehen, was gut funktioniert, und finden Tipps, wie Sie Ihre eigene Strategie für Kurzvideos verbessern können.

Was sind YouTube-Shorts?

Am 14. September 2020 hat YouTube die Betaversion von Shorts in Indien veröffentlicht. Ein paar Wochen später schrieb ich „YouTube Shorts: An Introductory Guide“. Damals sagte ich, dass es eigentlich drei Zielgruppen für YouTube Shorts gibt:

  • Schöpfer und Künstler.
  • Zuschauer und Abonnenten.
  • Werbetreibende und Marken.

Mit anderen Worten, wenn YouTuber und Künstler keinen Anstieg der Anzahl und der Arten von Zuschauern und Abonnenten feststellen würden, die die meisten Werbetreibenden und Marken erreichen möchten, würde der dreibeinige Stuhl schneller umfallen, als Sie "Vine" sagen können.

Werbung

Lesen Sie weiter unten

Dann, am 18. März 2021, hat YouTube die Beta-Version von Shorts in den USA eingeführt

Ein paar Wochen später schrieb ich „Können YouTube Shorts monetarisiert werden? Spoiler-Alarm: Einige sind es bereits!“ Und teilten Beispiele von drei der 60-Sekunden-langen Version von Shorts, die bereits mit Anzeigen monetarisiert wurden.

Was ist mit der 15 Sekunden langen Version von Shorts?

Nun, mein damaliger Gedanke war, dass YouTube "daran arbeitet, wie die Monetarisierung für dieses Format in Zukunft aussehen könnte, also bleiben Sie auf dem Laufenden über weitere Entwicklungen".

Dann, am 11. Mai 2021, führte YouTube den 100-Millionen-Dollar-Shorts Fund ein, der im Laufe von 2021-2022 ausgeschüttet wird.

Der Shorts Fund ist jetzt nicht mehr auf YouTuber im YouTube-Partnerprogramm beschränkt, die ihre längeren Shorts mit Anzeigen monetarisieren können.

Jeder Ersteller von Inhalten hat Anspruch auf Unterstützung aus dem Shorts Fund, solange er oder sie Originalinhalte erstellt, die den Community-Richtlinien von YouTube entsprechen. Dies bietet eine robuste Alternative zum dritten Bein des metaphorischen Hockers, den ich oben erwähnt habe.

Werbung

Lesen Sie weiter unten

Schließlich, am 12. Juli 2021, hat YouTube Shorts in mehr als 100 Ländern auf der ganzen Welt eingeführt. Auch wenn es noch am Anfang ist, scheint jetzt ein guter Zeitpunkt zu sein, um zu sehen, welche Creator-Typen oder Content-Genres mit Shorts die meisten Aufrufe und Engagements erzielen – was sie in die Lage versetzt, in absehbarer Zeit mit oder ohne Unterstützung von . das meiste Geld zu verdienen Werbetreibende und Marken.

Wer verwendet YouTube-Shorts?

Laut Tubular Labs-Daten haben in den letzten Wochen mehr als 152,000 Konten 1.1 Millionen Shorts auf YouTube hochgeladen.

Diese Shorts haben insgesamt 46.3 Milliarden Aufrufe und 2 Milliarden Engagements erhalten, darunter Likes, Shares und Kommentare.

Auch wenn es noch am Anfang steht, haben wir eine ausreichend große Stichprobe, um zu sehen, ob der Mitläufereffekt sehr wahrscheinlich noch mehr Content-Ersteller dazu bewegen wird, Shorts zu machen.

Wer sind die ersten Nutzer von YouTube Shorts?

Nun, ich bin nicht schockiert, dass Tubular Labs praktisch alle von ihnen als Influencer kategorisiert.

Tatsächlich wurden 1.1 Millionen der 1.1 Millionen Shorts, die in den letzten drei Wochen hochgeladen wurden, von Influencern hochgeladen, die Tubular Labs als "eine Persönlichkeit, Berühmtheit oder Persönlichkeit des öffentlichen Lebens mit signifikanter sozialer Präsenz" definiert.

Zum Vergleich: Nur 8,285 wurden von Medien- und Unterhaltungsunternehmen hochgeladen und nur 4,082 wurden von Marken hochgeladen – was bei beiden Erstellertypen zu Rundungsfehlern führt.

Mit anderen Worten, die „Early Adopters“ bestehen überwiegend aus den kleineren Content-Erstellern, die versuchen, ihren Lebensunterhalt mit Videos auf YouTube zu verdienen, und nicht aus den großen Namen, die jeder bereits kennt.

Woher kommen sie?

Nun, laut Tubular Labs-Daten wurden 282,000 der 1.1 Millionen Shorts oder 25.6% in Indien hochgeladen.

Weitere 257,000 Shorts oder 23.4% wurden in den USA hochgeladen

Diese Länder sind die beiden größten Märkte von YouTube und in denen die Betaversionen eingeführt wurden, daher ist dies vielleicht nicht überraschend.

Aber nur wenige Wochen nach der weltweiten Einführung sind die nächsten acht Länder, in denen Shorts hochgeladen werden:

Werbung

Lesen Sie weiter unten

  • Brasilien (57,800 Shorts).
  • Russland (45,500 Shorts).
  • Japan (32,800 Shorts).
  • Südkorea (30,400 Shorts).
  • Indonesien (30,000 Shorts).
  • Vietnam (20,900 Shorts).
  • Vereinigtes Königreich (20,900 Shorts)
  • Pakistan (20,200 Shorts).

Und gleich dahinter liegen die Türkei, Mexiko, Thailand, die Ukraine, Ägypten, Kanada, Deutschland, Bangladesch, die Philippinen und Saudi-Arabien.

Es scheint, dass der Shorts-Zug rund um den Globus bereits an Fahrt gewinnt, mit Content-Erstellern aus mindestens 50 Ländern bereits an Bord.

Es ist erwähnenswert, dass nur 460,000 der 1.1 Millionen Shorts, die in den letzten Wochen hochgeladen wurden (41.8%) auf Englisch sind.

Welche Art von Inhalten erstellen sie? Tubular Labs hat 21 verschiedene Inhaltsgenres identifiziert. Die Top 10 sind:

  • Allgemeines Interesse (881,000 Shorts).
  • Menschen & Blogs (32,100 Kurzfilme).
  • Gaming (29,500 Shorts).
  • Unterhaltung (27,800 Kurzfilme).
  • Musik & Tanz (25,900 Kurzfilme).
  • Essen & Trinken (9,400 Shorts).
  • Wissenschaft & Technik (8,500 Kurzfilme).
  • Sport (8,200 Shorts).
  • Kinderunterhaltung und Animation (7,500 Kurzfilme).
  • Bildung (5,300 Kurzfilme).
Werbung

Lesen Sie weiter unten

Es ist ziemlich schwer, Shorts zu stereotypisieren, wenn mehr als 80% der Videos in die Kategorie „Allgemeines Interesse“ fallen.

Und wenn Sie sich Videokategorien ansehen, die eher Nischen als Genres sind, dann hat Tubular Labs 51 davon identifiziert. Sagen wir einfach, es gibt eine Fülle von Schubladen, in die man Shorts stecken kann – was den ganzen Prozess des Einordnens ziemlich erbärmlich macht.

Was wir ohne Zweideutigkeit sagen können ist, dass 309,000 der 1.1 Millionen Shorts oder 28% 15 Sekunden lang oder kürzer sind.

Das bedeutet, dass 72 % der YouTube-Shorts zwischen 16 Sekunden und 60 Sekunden lang sind.

Jetzt kann sich dieses Verhältnis ändern, da mehr Inhaltsersteller vom Shorts Fund erfahren. Aber es gibt nichts im Shorts Fund, das besagt, dass er nur auf die Ersteller von Shorts beschränkt ist.

Vielleicht warten die Ersteller von Inhalten darauf, herauszufinden, ob sie ihre Shorts mit Anzeigen und/oder dem Shorts Fund monetarisieren können, bevor wir in die eine oder andere Richtung einen Umschwung sehen.

Beispiele für erfolgreiche YouTube Shorts in Aktion

Welche Content-Ersteller werden wahrscheinlich zuerst die Erfolgsformel für die Monetarisierung ihrer Shorts herausfinden?

Werbung

Lesen Sie weiter unten

Nun, es könnte Satisfying Mix of Canada sein, das Diy #youtubshorts #short #diy #shorts hochgeladen hat.

Dieses 13 Sekunden lange Video hat 99.1 Millionen Aufrufe und 885,000 Engagements und gehört in die Kategorie Unterhaltung.

Oder es könnten MingWeiRocks aus Singapur sein, die Using CHOPSTICKS Be Like… #shorts hochgeladen haben.

Dieses 33 Sekunden lange Video hat 96.9 Millionen Aufrufe und 2.2 Millionen Interaktionen.

Es gehört in die Kategorie Comedy – und wird bereits mit Anzeigen monetarisiert.

Oder es könnte HeGil aus den USA sein, das Run Healthy – NEUES UPDATE Alle Level-Gameplay-Android, iOS H002 hochgeladen hat.

Werbung

Lesen Sie weiter unten

Dieses 44 Sekunden lange Video der Kategorie Gaming hat 77.9 Millionen Aufrufe und 2.8 Millionen Interaktionen.

Auf der anderen Seite können die Content-Ersteller, die zuerst die Erfolgsformel herausfinden, diejenigen sein, die die meisten Shorts hochladen – und dann analysieren, welche das meiste Geld generiert haben.

Zum Beispiel sollten Sie sich die von The Pet Channel hochgeladenen Shorts wie ein Falke ansehen.

Wieso den? Nun, sie haben in den letzten Wochen 2,132 Shorts hochgeladen.

Diejenige mit den meisten Ansichten ist Cute Pet Dog🐕 #shorts. Dieses 10 Sekunden lange Video hat 500,000 Aufrufe und 11,500 Interaktionen. Es gehört in die Kategorie von allgemeinem Interesse.

Sie sollten auch die Shorts im Auge behalten, die vom Magic-Kanal hochgeladen werden. Sie haben im gleichen Zeitraum 2,098 Shorts hochgeladen.

Werbung

Lesen Sie weiter unten

Der mit den meisten Aufrufen ist PRANKING MCDONALD'S DRIVE THRU WORKER | PROBLEME MIT DER BESTELLUNG VON MCDONALD | MAGIE. Dieses 30 Sekunden lange Video hat 30.3 Millionen Aufrufe und 589,000 Interaktionen.

Es gehört auch in die Kategorie von allgemeinem Interesse.

Außerdem möchten Sie vielleicht Kurzfilme sehen, die von The Walt Disney Company, Disney Media Networks, ESPN, 21 . hochgeladen wurdenst Jahrhundertfuchs, Devisen; Disney International, Direct to Consumer + International, ABC News, Disney Parks, Experiences und Consumer Products; sowie Disney Parks & Resorts.

In den letzten Wochen haben 10 Disney-Kanäle auf YouTube 162 Shorts hochgeladen.

Der mit den meisten Aufrufen ist Stephen A. Smith reagiert darauf, dass Carmelo Anthony zu den Lakers und LeBron James wechselt | #kurze Hose.

Dieses 56 Sekunden lange Video, das mit Anzeigen monetarisiert wird, hat 324,000 Aufrufe und 9,200 Interaktionen. Und ja, es gehört in die Kategorie Sport.

Werbung

Lesen Sie weiter unten

Aber halt, es gibt noch mehr!

Es stellt sich heraus, dass 38 Konten 89 Shorts hochgeladen haben, die von Brands gesponsert werden, was eine dritte Möglichkeit darstellt, die Erstellung von Inhalten zu monetarisieren.

Wenn Sie ein paar Beispiele für Sponsored Shorts aus den letzten Wochen sehen möchten, dann schauen Sie sich Sie fragen nach einem Zeichen und er gibt Ihnen ein ZEICHEN… #shorts, das 1.1 Millionen Aufrufe und 72,000 Engagements hat.

Dieses 24 Sekunden lange Video gehört in die Kategorie "Personen & Blogs".

Oder sehen Sie sich Forging a flower for the RMS group project – #shorts an, das 233,000 Aufrufe und 7,500 Engagements hat.

Werbung

Lesen Sie weiter unten

Dieses 53 Sekunden lange Video, das von Combat Abrasives gesponsert wird, gehört in die Kategorie von allgemeinem Interesse.

Dennoch sehen sich viele Content-Ersteller und Influencer nicht einmal die Monetarisierungsmöglichkeiten auf YouTube an.

Sie erstellen mehr Videoinhalte für Instagram, das kürzlich erklärt hat, dass es keine Foto-Sharing-App mehr ist, oder springen auf den TikTok-Zug auf.

Wie vergleicht sich der potenzielle Zahltag für YouTube Shorts mit TikTok?

Jim Louderback, der GM von VidCon, hat diesen Artikel kürzlich mit seinen Newsletter-Abonnenten geteilt. Es stellt sich heraus, dass die Karat Black Card den Erstellern von Inhalten Kredit gibt. Was Louderback jedoch auffiel, war, wie Karat entscheidet, ob Influencer kreditwürdig sind.

Laut Eric Wei, Co-CEO von Karat, genehmigen sie Ihren Antrag nur, wenn Sie eine Basis von 100,000 YouTube-Abonnenten, 125,000 Instagram-Followern oder 2.5 Millionen TikTok-Followern haben.

Werbung

Lesen Sie weiter unten

Mit anderen Worten, ein TikTok-Follower ist nur 4% eines YouTube-Abonnenten wert. Oder um es auf den Kopf zu stellen: 1 YouTube-Abonnent ist 25 TikTok-Follower wert.

Laut Louderback:

"Es ist eine dramatische Abwertung der Abonnentenbasis von TikTok und hängt wahrscheinlich mehr davon ab, was Sie mit TikTok VERDIENEN können als vom Wert jedes Community-Mitglieds (auf YouTube)."

Beim Financial Factoring gibt es keine Favoriten. Fazit: Content-Ersteller und Influencer, die YouTube Shorts ignorieren, riskieren, einen größeren Zahltag zu verpassen.

Das ist vielleicht der wichtigste Trend, auf den Sie sich verlassen können.

Weitere Ressourcen:

  • So erhalten Sie mehr Aufrufe auf YouTube: Experten geben Tipps
  • 7 Muss für einen erfolgreichen YouTube-Kanal
  • Trends, Techniken und Richtlinien zum Erstellen, Optimieren, Bewerben, Bewerben und Messen Ihrer Videomarketing-Kampagnen

Verwandte Artikel

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nach oben-Taste