iPhone

Melden Sie sich vor Dezember bei Ihren Google-Konten an, sonst werden sie gelöscht

Google plant, ab Dezember alte Konten zu löschen. Sie können Ihr Google-Konto jedoch aktiv halten und verhindern, dass es gelöscht wird. Sie haben bis zum ersten Dezember Zeit, alle inaktiven Google-Konten zu speichern.

Was wird ausgeräumt? Jedes Google-Konto, das seit zwei Jahren inaktiv ist. Wenn Sie eine E-Mail über ein ruhendes Konto erhalten, wissen Sie sicher, dass Sie Maßnahmen ergreifen müssen. Allerdings ist das nicht narrensicher. Wenn für Ihr ruhendes Konto keine Wiederherstellungs-E-Mail eingerichtet ist, werden Sie überhaupt nicht benachrichtigt.

Wenn Sie über eine Reihe alternativer, gesicherter Google-Konten verfügen – was viele tun – müssen Sie Folgendes tun.

So verhindern Sie, dass Ihr aktives Google-Konto gelöscht wird

Google gab im Mai bekannt, dass inaktive Konten ab Dezember gelöscht werden. Im Blogbeitrag des Unternehmens heißt es: „Wenn ein Google-Konto mindestens zwei Jahre lang nicht verwendet oder angemeldet wurde, können wir das Konto und seine Inhalte löschen – einschließlich der Inhalte in Google Workspace (Gmail, Docs, Drive, Meet, Kalender). und Google Fotos.“

Dieser Vorgang beginnt mit Konten, die erstellt und nie verwendet wurden.

Es werden nur persönliche Konten gelöscht. Organisationen wie Schulen und Unternehmen (alle verwalteten Konten) sind nicht betroffen. Auch Konten mit aktivem Abonnement oder hochgeladene YouTube-Videos werden nicht gelöscht, da diese als gültige Kontoaktivitäten gelten.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Öffnen Sie ein Fenster zum privaten Surfen
  2. Melden Sie sich bei Ihrem alten Google-Konto an
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Wiederherstellungs-E-Mail eingerichtet haben

1. Öffnen Sie ein Fenster zum privaten Surfen

Um zu verhindern, dass Ihr Google-Konto gelöscht wird, müssen Sie sich lediglich bei Ihrem alten Konto anmelden. Um dies mit einem älteren, gefährdeten Konto zu tun, empfehle ich, einen neuen Tab „Privates Surfen“ zu öffnen, damit Ihre regulären Google-Anmeldungen nicht beeinträchtigt werden. Klicken Sie in Safari, Chrome, Edge und anderen Chrome-basierten Browsern auf Umschalt-Befehl-N (⇧⌘N). In Firefox ist das so Umschalt-Befehl-P.

Ich empfehle außerdem, für Ihre verschiedenen Konten unterschiedliche Safari-Profile zu verwenden.

2. Melden Sie sich bei Ihrem alten Google-Konto an

Gehen Sie im neuen privaten Browserfenster zu Accounts.google.com und melden Sie sich bei dem Google-Konto an, das zum Löschen freigegeben ist.

Das ist alles, was Sie tun müssen! Ihr Konto wird zu neuem Leben erweckt.

3. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Wiederherstellungs-E-Mail eingerichtet haben

Während Sie sich in Ihrem verstaubten alten Google-Konto befinden, sollten Sie unbedingt Ihr primäres E-Mail-Konto als Wiederherstellungs-E-Mail hinzufügen. Auf diese Weise erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung für das Konto, das Sie regelmäßig überprüfen, wenn ein sekundäres Konto aufgrund von Inaktivität zur Löschung ansteht.

Klicken Sie auf diesen Link, um die E-Mail-Einstellungen Ihres Google-Kontos zu öffnen. Stellen Sie sicher, dass Ihre primäre E-Mail-Adresse unten aufgeführt ist Wiederherstellungs-E-Mail.

Related Articles

14 Comments

  1. Hі, I do believe thiis is an excellent web sitе.
    I stumbledսpon it 😉 I mаy гeturn once again since I booк-marked it.

    Money and freedom is the best way to change, may you
    be rih andd continue tto guide other people.

  2. Its like you learn my mind! You appear t᧐o grasp a lot ɑpproximately
    this, suϲh as you wrote the еbook in it or something.
    I feel hat you could doo wіth some p.c. to forcе the message hoe
    a ƅit, however other than that, thіs is excellent blog.
    An excellent reɑd. I’ll definitely bе back.

  3. Thanks for your marvelous posting! I definitely enjoyed reading it,
    you will be a great author.I will be sure to bookmark your blog and definitely will come back in the future.
    I want to encourage one to continue your great writing, have a nice afternoon!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button