iPhone

So verhindern Sie, dass iPhone-Apps die Verfolgung von Push-Benachrichtigungen nutzen, um Sie auszuspionieren

Jedes Mal, wenn ein Unternehmen eine Push-Benachrichtigung an ein iPhone sendet, kann seine Anwendung laut Sicherheitsforschern Informationen über den Benutzer sammeln, einschließlich seines Standorts.

Berichten zufolge nutzen Meta und TikTok die Verfolgung von Push-Benachrichtigungen, und auch viele andere Unternehmen nutzen dies.

Glücklicherweise gibt es für Benutzer eine einfache Lösung, um ihre Privatsphäre zu schützen.

TikTok und Facebook nutzen Push-Benachrichtigungen, um Benutzer heimlich zu verfolgen

Social-Media-Unternehmen sind in Wirklichkeit Werbeunternehmen, und sie verdienen mehr Geld mit ihren Anzeigen, wenn sie diese auf die Nutzer ausrichten können. Daher sammeln sie personenbezogene Daten auf jede erdenkliche Weise. Laut Mysk, einem Sicherheitsforscherpaar, stellt sich heraus, dass eine dieser Möglichkeiten die Verfolgung von Push-Benachrichtigungen ist.

Wenn eine iPhone-Anwendung wie Facebook eine Benachrichtigung erhält – vielleicht hat der Benutzer ein „Gefällt mir“ erhalten – passiert viel mehr als nur ein einfaches Popup auf dem Bildschirm. Unter iOS können geschlossene Apps im Hintergrund aktiviert und ausgeführt werden, um die Benachrichtigung zu verarbeiten.

Die Idee besteht darin, die Software von Drittanbietern zu aktivieren, um die auf dem iPhone angezeigten Benachrichtigungen nützlicher zu machen. Aber Unternehmen nutzen die Funktion, um Daten über Benutzer zu sammeln, wann immer sie eine Benachrichtigung erhalten.

Wie die Sicherheitsforscher von Mysk erklären:

„Es überrascht nicht, dass viele soziale Apps, die für ihre aggressiven Datenerfassungspraktiken berüchtigt sind, die durch Push-Benachrichtigungen ermöglichte Ausführungszeit im Hintergrund ausnutzen. Tatsächlich können Entwickler diese Problemumgehung nutzen, um Code bei Bedarf im Hintergrund auszuführen. Sie müssen lediglich Push-Benachrichtigungen an ihre Benutzer senden. Infolgedessen würde iOS seine App auf jedem Gerät im Hintergrund aktivieren und dann würde die App den Code ausführen, den der Entwickler in die App eingebaut hat.“

Viele Apps verlangen, den Standort des Benutzers zu verfolgen, aber Benutzer können dies auf die Ausführung der App beschränken. Sondern eine Anwendung, die eine Benachrichtigung verarbeitet Ist laufen und so Standortinformationen aufzeichnen und übertragen können.

Das ist noch nicht alles. Mysk berichtet, dass iPhone-Anwendungen Push-Benachrichtigungsverfolgung verwenden, um „Systemverfügbarkeit, Gebietsschema, Tastatursprache, verfügbaren Speicher, Batteriestatus, Gerätemodell, Displayhelligkeit, um nur einige zu nennen“ zu erfassen. Solche Signale werden häufig zum Fingerabdruck und zur Verfolgung von Benutzern in verschiedenen Apps verwendet, die von verschiedenen Entwicklern entwickelt wurden.“

Die Praxis ist offenbar weit verbreitet. Laut Mysk wird es von TikTok, Facebook, FB Messenger, Instagram, Threads, X und „vielen mehr“ verwendet.

So schützen Sie Ihre Privatsphäre: Deaktivieren Sie Benachrichtigungen

So schützen Sie Ihre Privatsphäre: Deaktivieren Sie Benachrichtigungen
Deaktivieren Sie Benachrichtigungen für zwielichtige Apps, um die Verfolgung von Push-Benachrichtigungen zu verhindern.
Screenshots: Ed Hardy/Cult of Mac

Glücklicherweise gibt es eine einfache Möglichkeit, die Verfolgung von Push-Benachrichtigungen zu blockieren: Verhindern Sie, dass fragwürdige iPhone-Anwendungen Ihnen Benachrichtigungen senden.

Die Änderung ist nicht schwierig, muss aber für jede App durchgeführt werden. Und die Sicherheitsforscher von Mysk sagen, dass es notwendig ist, alle Benachrichtigungen für die App zu deaktivieren – der Wechsel zu Badges oder nur Alarmtönen reicht nicht aus.

Um die Änderung vorzunehmen, gehen Sie zu Einstellungen und scrollen Sie nach unten zu Benachrichtigungen. Suchen Sie die App, für die Sie Benachrichtigungen deaktivieren möchten, und tippen Sie darauf.

Eine Seite mit allen Benachrichtigungsoptionen wird angezeigt. Sie benötigen jedoch nur die Seite oben: Seien Sie sicher Benachrichtigungen zulassen ist ausgeschaltet.

Wiederholen Sie den Vorgang für Facebook, X usw.

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre müssen Sie natürlich darauf verzichten, Benachrichtigungen zu erhalten, wenn jemand einen Ihrer Social-Media-Beiträge mit „Gefällt mir“ markiert oder darauf antwortet. Aber die Veränderung wird Sie wahrscheinlich produktiver und vielleicht sogar glücklicher machen.

Mysk hat ein Video mit weiteren Details zum Push-Benachrichtigungs-Tracking erstellt:

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button