How To

So beheben Sie „verdächtiges automatisiertes Verhalten“ auf Instagram

Inhaltsverzeichnis

Sind Sie mit dem „Verdacht auf automatisiertes Verhalten“ von Instagram konfrontiert? Haben Sie schon einmal durch Instagram gescrollt, Fotos mit „Gefällt mir“ markiert, und plötzlich geht es nicht mehr? Es erscheint die Meldung „Aktion blockiert: Diese Aktion wurde blockiert.“ Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Wir schränken bestimmte Inhalte und Aktionen ein, um unsere Community zu schützen.“ Auf diese Weise möchte Instagram Ihnen mitteilen, dass es Sie für einen Roboter hält. Aber keine Sorge, es passiert den Besten von uns und lässt sich normalerweise leicht beheben. Lassen Sie uns untersuchen, warum das passiert und wie Sie Ihren Feed wieder genießen können.

Was ist „automatisiertes Verhalten auf Ihrem Konto“?

Wenn Sie auf Instagram die Meldung „Automatisiertes Verhalten auf Ihrem Konto“ erhalten, bedeutet das, dass Instagram Sie beim Einsatz von Bots oder Automatisierungstools erwischt hat. Instagram erlaubt diese Tools nicht und erlaubt anderen nicht, auf eine Weise auf Ihr Konto zuzugreifen, die gegen die Regeln verstößt. Wenn Sie Dinge wie Auto-Liker oder Auto-Follower verwenden, kann Ihr Konto vorübergehend eingeschränkt oder dauerhaft deaktiviert werden. Um dies zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass niemand anderes oder keine Tools Ihr Konto manipulieren, und befolgen Sie die Regeln von Instagram.

Die Richtlinien von Instagram verstehen

Instagram ist ein unterhaltsamer Ort, aber es gibt Regeln, um die Sicherheit aller zu gewährleisten. Eine dieser Regeln ist, dass es keine Roboter mag. Nicht die coole Science-Fiction-Variante, sondern die Sorte, die so programmiert ist, dass sie auf Instagram Dinge automatisch erledigt. Das kann sein, dass Sie sehr schnell viele Fotos mit „Gefällt mir“ markieren oder Personen folgen und ihnen nicht mehr folgen. Instagram kann erkennen, wann dies geschieht, und sperrt das Konto, weil es denkt, dass es sich um einen Roboter handelt. Wir nennen es ‘Verdacht auf automatisiertes Verhalten‘. Aber keine Sorge, es ist nicht so gruselig, wie es klingt! Kommen wir nun zu der Frage, warum Ihnen das passieren könnte.

Häufige Gründe für „Verdacht auf automatisiertes Verhalten“

Es kann mehrere Gründe geben, warum Instagram Sie für einen Roboter hält. Ein häufiger Grund ist, dass Sie eine App oder einen Dienst verwenden, der nicht Instagram ist, um Fotos zu liken oder anderen zu folgen. Diese Apps können manchmal Dinge zu schnell oder zu oft erledigen, was Instagram glauben lässt, sie seien ein Roboter. Ein weiterer Grund könnte sein, dass Sie in kurzer Zeit viele Dinge auf Instagram tun, wie zum Beispiel viele Fotos mit „Gefällt mir“ markieren oder vielen Leuten folgen. Instagram könnte Sie auch für einen Roboter halten, wenn es etwas Ungewöhnliches bemerkt, etwa wenn Sie sich von einem anderen Ort oder Gerät als gewöhnlich anmelden. Nachdem wir nun wissen, warum dies passieren könnte, sprechen wir darüber, wie wir das Problem beheben können.

So beheben Sie „mutmaßliches automatisiertes Verhalten“

Um das Problem zu beheben,Verdacht auf automatisiertes Verhalten‘Problem auf Instagram, folgen Sie diesen einfachen Schritten:

Erstens: Wenn Sie Apps oder Dienste, die nicht Instagram sind, nutzen, um Fotos zu liken oder anderen zu folgen, ist es an der Zeit, damit aufzuhören. Dies kann dazu führen, dass Instagram den Eindruck erweckt, Sie seien ein Roboter. Also, deinstallieren oder hören Sie auf, sie zu verwenden.

Zweitens: Versuchen Sie, es auf Instagram ruhig angehen zu lassen. Wenn Sie in kurzer Zeit viele Fotos mögen oder vielen Leuten folgen, kann das gut aussehen verdächtig. Machen Sie also Pausen und verteilen Sie Ihre Aktivitäten.

Als Nächstes müssen Sie Instagram möglicherweise beweisen, dass Sie kein Roboter sind. Sie können dies tun, indem Sie Verifizierung Ihres Kontos. Möglicherweise fordert Instagram Sie dazu auf, indem es Ihnen einen Code an Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer sendet.

Zuletzt, dein Passwort ändern kann auch helfen. Dies kann Instagram zeigen, dass Sie der wahre Inhaber des Kontos sind.

Okay, lass uns dich wieder zum Mensch auf Instagram machen!

  1. Aktualisieren Sie die Instagram-App:
    • Gehen Sie zum Google Play Store oder Apple App Store.
    • Aktualisieren Sie Ihre Instagram-App auf die neueste Version.
    • Die Aktualisierung von Apps gewährleistet eine bessere Leistung und Sicherheit.
  2. Entfernen Sie den Zugriff auf Apps von Drittanbietern:
    • Öffnen Sie Instagram und tippen Sie auf Ihr Profilbild.
    • Greifen Sie über das Hamburger-Menü auf Einstellungen und Datenschutz zu.
    • Gehen Sie zu Website-Berechtigung > Apps und Websites.
    • Entfernen und entkoppeln Sie Apps von Drittanbietern, um wieder Zugriff auf Ihr Konto zu erhalten.
  3. Vermeiden Sie Fake-Engagement:
    • Hören Sie auf, Automatisierungstools oder Bots für vorgetäuschtes Engagement zu verwenden.
    • Rufen Sie Dienste zurück und eliminieren Sie sie, bei denen Sie Ihre Instagram-Daten angegeben haben.
  4. Beschränken Sie Instagram-Aktivitäten:
    • Wenn Ihr Konto eingeschränkt ist, beschränken Sie die Interaktionen für einige Tage.
    • Vermeiden Sie vorübergehend das Liken, Kommentieren oder Senden von Direktnachrichten.
  5. Stoppen der Instagram-App erzwingen:
    • Drücken Sie lange auf das Instagram-App-Symbol und wählen Sie App-Info.
    • Tippen Sie auf „Stopp erzwingen“, um Fehler zu beseitigen, die Warnungen auslösen.
    • Starten Sie die App neu und prüfen Sie, ob die Warnung weiterhin besteht.
  6. Ändern Sie Ihr Instagram-Passwort:
    • Ändern Sie Ihr Passwort aus Sicherheitsgründen regelmäßig.
    • Entfernen Sie nicht autorisierte Geräte oder ändern Sie das Passwort, wenn Ihr Konto gefährdet ist.
  7. Kontaktieren Sie den Instagram-Support:
    • Öffnen Sie Instagram und gehen Sie zu Einstellungen und Datenschutz > Hilfe.
    • Wählen Sie „Problem melden ohne zu schütteln“.
    • Erläutern Sie das Problem kurz und reichen Sie den Bericht ein.

Denken Sie daran, dass Instagram nur dafür sorgen möchte, dass die Community sicher ist und allen Spaß macht. Daher ist es wichtig, die Regeln zu respektieren. Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie Sie verhindern können, dass dies in Zukunft passiert.

Verhinderung von „mutmaßlichem automatisiertem Verhalten“ in der Zukunft

Damit Sie in Zukunft nicht mehr mit dem Problem „Verdacht auf automatisiertes Verhalten“ konfrontiert werden, finden Sie hier einige Tipps:

  1. Befolgen Sie die Regeln von Instagram: Instagram hat Richtlinien, um die Plattform sicher und für alle angenehm zu gestalten. Stellen Sie sicher, dass Sie mit diesen Regeln vertraut sind und sie befolgen.
  2. Begrenzen Sie Ihre Aktivität: Wenn Sie zu schnell liken, kommentieren oder folgen, kann das verdächtig wirken. Versuchen Sie, Ihre Aktivitäten zu verteilen und Pausen einzulegen.
  3. Nutzen Sie die offizielle Instagram-AppHinweis: Die Verwendung von Apps oder Diensten von Drittanbietern kann zu Problemen führen. Bleiben Sie am besten bei der offiziellen Instagram-App.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie Instagram ohne Unterbrechungen genießen. Denken Sie daran, dass Instagram eine Community ist und wir alle unseren Teil dazu beitragen müssen, dass es sicher und unterhaltsam bleibt. Viel Spaß beim Instagrammen!

Abschluss

Und schließlich lasst es uns abschließen!

Das war’s! Wenn Sie verstehen, warum Instagram Sie möglicherweise für einen Roboter hält und wie Sie das beheben können, können Sie Ihr Instagram-Erlebnis wieder genießen. Denken Sie daran, es geht vor allem darum, die Regeln der Plattform zu respektieren und ein gutes Mitglied der Instagram-Community zu sein. Wenn Sie jemals auf das stoßenVerdacht auf automatisiertes Verhalten‘ Nachricht noch einmal, befolgen Sie einfach diese Schritte und Sie sind in kürzester Zeit zurück. Viel Spaß beim Instagrammen!

Related Articles

12 Comments

  1. Have you ever thought about including a little bit more than just your articles?
    I mean, what you say is valuable and everything. Nevertheless just imagine if you added some great graphics or video clips to give your
    posts more, “pop”! Your content is excellent but with images and videos, this site could certainly be one of the most beneficial in its niche.
    Awesome blog!

  2. You’ve made some good points there. I looked on the web for more info about the
    issue and found most individuals will go along with your views on this site.

  3. you are in point of fact a just right webmaster.

    The website loading speed is amazing. It sort of feels that you’re doing any unique trick.

    In addition, The contents are masterpiece. you have performed a fantastic activity
    on this topic!

  4. Hey, I think your site might be having browser compatibility issues.
    When I look at your website in Opera, it looks fine but when opening in Internet
    Explorer, it has some overlapping. I just wanted to give you a quick heads up!
    Other then that, amazing blog!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button