Social Media

10 Tipps, die Sie beim Schreiben Ihrer ersten Blog-Beiträge befolgen sollten

Das Starten eines neuen Blogs kann überwältigend sein. Welche Nische sollten Sie wählen? Worüber sollten Sie schreiben, um Ihre Leser zu fesseln und sie dazu zu bewegen, wiederzukommen, um mehr zu erfahren? Welchen Schreibstil sollten Sie verwenden, um das richtige Publikum anzulocken?

Wie sollten Sie Ihren Blogbeitrag schreiben? Sollten Sie direkt einsteigen und relevante Inhalte bereitstellen, um sich als Experte in Ihrer Nische zu etablieren? Sollten Sie einen Einführungsbeitrag „Über mich“ erstellen, um zu teilen, wer Sie sind und warum Sie Ihren Blog starten?

Die Fragen häufen sich und die Antworten liegen in der Forschung.

Unabhängig davon, ob Sie unter einer Schreibblockade leiden oder Hilfe bei der Strukturierung Ihres ersten Blog-Beitrags benötigen, erhalten Sie beim Durchsuchen beliebter Blogs einen Einblick in die Vorgehensweise von Profis. Beispiele für erste Blogbeiträge können Sie inspirieren und in die richtige Richtung lenken und Ihnen dabei helfen, Ihren neuen Blog wie ein Profi zu starten.

Schauen Sie sich einige der besten Beispiele an und entdecken Sie die wichtigsten Tipps, die Sie beim Schreiben Ihres ersten Blogbeitrags befolgen sollten.

Blog-Beispiele zur Inspiration

Die Online-Welt ist eine unendliche Quelle der Inspiration mit über 600 Millionen Blogs in verschiedenen Nischen. Allerdings bieten weniger Websites qualitativ hochwertige Inhalte an, die einen konstanten Traffic generieren und eine treue Lesegemeinschaft anziehen.

Hier sind einige der beliebtesten Blog-Beispiele, die Sie als Inspiration verwenden können:

  • Apartment Therapy – Dieser Lifestyle-Blog bietet Ratschläge zur Inneneinrichtung, darunter DIY-Tipps, Einkaufsführer, Budget-Hacks sowie Reinigungs- und Organisationstricks. Alle Beiträge haben eine klare, SEO-freundliche Struktur mit vielen Bildern und einem konsistenten Ablauf, um die Leser anzusprechen.
  • Corporette – Dieser Arbeitsmode-Blog bietet Karriere-, Lifestyle- und Modetipps für berufstätige Frauen. Es ist der ultimative Blog für die wichtigsten Kleidungsstücke von Unternehmen, mit freundlicher Genehmigung von Kat Griffin, die früher als Prozessanwältin in einer Anwaltskanzlei an der Wall Street tätig war.
  • Trips With Tykes – Dieser Familienreiseblog einer Mutter von zwei Kindern bietet Tipps und Tricks für Reisen mit Kindern. Lesley Harvey erzählt persönliche Geschichten (mit Fotos), um Familien dabei zu helfen, ihre Organisationsfähigkeiten und ihr Budget zu verbessern und das Beste aus jedem Urlaub herauszuholen.

Diese Blogs sind nur die Spitze des Eisbergs, aber Sie müssen irgendwo anfangen (weitere Beispiele unten). Jeder passt zu einer anderen Nische, hat aber eine ähnliche Blog-Beitragsstruktur mit einem aufmerksamkeitsstarken Titel, vielen Überschriften, Unterüberschriften, Listen, auffälligen Bildern und einem logischen Ablauf.

Mehr lesen:
Guter Blog vs. schlechter Blog: Was sind die Hauptunterschiede?

Zehn Tipps zum Schreiben Ihres ersten Blogbeitrags Beispiele

Haben Sie sich andere Blogs in Ihrer Nische angesehen, aber Ihre Inspirationsquelle braucht noch einen Anstoß? Machen Sie sich keine Sorgen – unsere Top-Ten-Tipps zum Schreiben Ihres ersten Blogbeitrags helfen Ihnen dabei. Jeder enthält ein Beispiel für einen Einführungsbeitrag, um Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

  • 1. Denken Sie über den Zweck Ihres Blogs nach.
  • 2. Bestimmen Sie Ihre Ziele.
  • 3. Konzentrieren Sie sich auf das, was die Leute wissen sollen.
  • 4. Brainstormen Sie Ihr Thema.
  • 5. Schauen Sie sich einige der besten Blogs an.
  • 6. Führen Sie eine gründliche Recherche durch.
  • 7. Gestalten Sie einen eingängigen Titel.
  • 8. Erstellen Sie eine Gliederung und überarbeiten Sie sie.
  • 9. Fülltext entfernen.
  • 10. Strukturieren Sie Ihre Blogbeiträge richtig.

Lass uns eintauchen.

1. Denken Sie über den Zweck Ihres Blogs nach.

Möchten Sie Ihren Lesern eine neue Fähigkeit beibringen, umfassendes Wissen zu einem bestimmten Thema vermitteln, ein bestimmtes Problem lösen oder durch persönliche Geschichten eine Community aufbauen?

Teilen Sie den Zweck Ihres Blogs mit, Ihre Leser in Ihre Geschichte einzubeziehen. Sie können eine persönliche Anekdote erzählen (wie die meisten Blogs unten) oder eine professionelle Stimme verwenden, um den Fokus auf das zu lenken, was Sie mit Ihrem Blog erreichen möchten

Sehen Sie, wie Full Focus es geschafft hat.

Volle Konzentration auf die Seite

Dieser einführende Blogbeitrag – der gleichzeitig als „Über uns“-Seite dient – ​​ist ein perfektes Beispiel dafür, wie Sie zeigen, dass Sie ein Experte in Ihrer Nische sind und gleichzeitig Ihre Mission mit dem Publikum teilen.

2. Bestimmen Sie Ihre Ziele.

Ihre Blogging-Ziele müssen mit dem Zweck Ihres Blogs übereinstimmen. Möchten Sie Thought Leadership etablieren? Möchten Sie Leads und Kunden generieren, weil Sie sich auf Direkt- oder Affiliate-Verkäufe konzentrieren?

Sobald Sie Ihre Ziele festgelegt haben, überlegen Sie, wie Sie diese erreichen können, indem Sie den Lesern einen echten Mehrwert bieten – und teilen Sie diese Pläne in Ihrem ersten Blogbeitrag mit.

Schauen Sie sich an, wie Chonce of My Debt Epiphany es geschafft hat.

Mein erster Blogbeitrag zu Debt Epiphany

Sie erzählte eine persönliche Geschichte zum Thema Schulden, um ihrem Publikum eine bessere Orientierung zu geben, ging auf ihre Schwachstellen ein und teilte ihr Ziel – schuldenfrei zu leben und gleichzeitig ihren Lesern dabei zu helfen, ihre persönlichen Finanzen zu meistern.

3. Konzentrieren Sie sich auf das, was die Leute wissen sollen.

Möchten Sie, dass Ihre Leser wissen, warum Sie einen Blog gestartet haben, welche Probleme Sie lösen möchten, welche Inhalte sie erwarten können oder welche Produkte oder Dienstleistungen Sie bewerben (falls vorhanden)?

Konzentrieren Sie sich in Ihrem ersten Blogbeitrag darauf – ohne die Leute mit Details zu überfordern. Schließlich geht es darum, das Interesse zu wecken. Es ist von entscheidender Bedeutung, zukünftige Leser über Ihre geplanten Inhalte zu informieren. Es wird ihre Aufmerksamkeit erregen und sie dazu verleiten, regelmäßig einzuschalten.

Jamie Hord von Horderly hat es perfekt gemacht.

Horderly erster Blogbeitrag

Sie begann mit einer Einleitung, in der sie ihre Leser begrüßte, und ging dann zu drei Abschnitten über:

  • Warum sie mit Horderly angefangen hat;
  • Was die Leute von ihren Beiträgen erwarten können;
  • Wie sie ihre Website überarbeitet hat.

Sie teilte nicht nur ihre Vision und Geschichte (mit persönlichen Fotos), sondern ermutigte die Leser auch, Kontakt aufzunehmen und Ratschläge auszutauschen, damit sie sie kontinuierlich inspirieren konnte.

4. Brainstormen Sie Ihr Thema.

Wenn Sie sich auf das Hauptthema Ihres Blogs konzentrieren, können Sie die Aufmerksamkeit der Leute auf sich ziehen – und sich als Experte in Ihrer Nische etablieren. Machen Sie ein Brainstorming über das Thema, um herauszufinden, wie Sie es nutzen können, um sich von der Masse abzuheben, und fügen Sie Ihrem Beitrag eine persönliche Note hinzu, um ihn einzigartig zu machen

Hier ist ein Beispiel dafür, wie An OCD Outlook es geschafft hat.

Ein erster Blogbeitrag zu OCD Outlook

Die Gründerin des Blogs, Lauren, konzentrierte ihren ersten Beitrag auf ihr Hauptthema – Zwangsstörungen. Sie teilte eine persönliche OCD-Reise und machte auf Stereotypen, Annahmen und echte OCD-Kämpfe aufmerksam. Sie teilte zukünftigen Lesern auch mit, welche relevanten Inhalte sie erwarten können.

5. Schauen Sie sich einige der besten Blogs an.

Ihre erfolgreichen zukünftigen Konkurrenten sind die beste Inspirationsquelle. Schauen Sie sich ihre ersten Blogbeiträge an, um zu sehen, wie sie sie geschrieben und strukturiert haben – nicht um ihre Arbeit zu kopieren, sondern um Lücken zu identifizieren, die Sie schließen können. Schauen Sie sich an, was sie getan haben, und machen Sie es besser.

Nehmen wir zum Beispiel The Everywhereist. Es gehört zu den besten Reiseblogs – mit Auszeichnungen von der New York Times, dem TIME Magazine und anderen renommierten Medien.

der allgegenwärtige erste Blogbeitrag

Geraldine DeRuiter hat ihren einleitenden Blogbeitrag mit Humor versehen, um eine einzigartige, lustige Persönlichkeit hervorzuheben und Autorität zu etablieren. Wenn Sie etwas Ähnliches tun, sind Sie auf dem richtigen Weg.

6. Führen Sie eine gründliche Recherche durch.

Recherchieren Sie neben der Konkurrenz auch Ihre Zielgruppe, um deren Schwachstellen und Interessen zu verstehen und relevante Schlüsselwörter zu entdecken, um auf deren Radar zu gelangen. Je tiefer Sie graben, desto besser werden Ihre ersten – und nachfolgenden – Beiträge sein.

Steve Chou von My Wife Quit Her Job nutzte umfangreiche Recherchen, um direkt in die Produktion von Inhalten einzutauchen – ohne seinen Blog vorzustellen. Sein erster Blogbeitrag „Warum Sie niemals einen eBay-Shop eröffnen sollten“ ist ein informativer Artikel mit mehr als 2.600 Wörtern und vielen relevanten Schlüsselwörtern, Zahlen und Links.

Steve Chou baute mit datenbasierten Fakten und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung sofort Autorität auf – sein erster Schritt zu seinem siebenstelligen E-Commerce-Shop. Es ist ein hervorragendes Beispiel für einen ersten Blogbeitrag, wenn Sie die Einleitungen überspringen möchten.

Der erste Blogbeitrag, in dem meine Frau ihren Job gekündigt hat

7. Gestalten Sie einen eingängigen Titel.

Die meisten ersten Blogbeiträge haben keinen Titel – es sei denn, sie gehen direkt auf den Inhalt ein, den ihre Leser suchen. Wenn Sie eines erstellen, haben Sie die perfekte Gelegenheit, sich von der Masse abzuheben.

Gala Darling hat es mit ihrem Titel „Ever expanding, like the universe“ wunderbar geschafft – passend zu ihrem Blog zur persönlichen Entwicklung, der Selbstliebe fördert.

Gala Darling erster Blogbeitrag

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren eingängigen Titel – der die Aufmerksamkeit Ihres Publikums erregt und es zum Weiterlesen anregt – mit dem unten stehenden Inhalt verknüpfen und so sofort eine sinnvolle Verbindung herstellen, wie es Gala getan hat.

8. Erstellen Sie eine Gliederung und überarbeiten Sie sie.

Eine Gliederung hilft Ihnen, Ihren Blog-Beitrag zu strukturieren, Informationen in natürlich fließenden Abschnitten zu organisieren und sich auf die Hauptpunkte zu konzentrieren.

Hier ist ein unkonventionelles Beispiel auf dem Zen Habits-Blog.

Zen-Gewohnheiten-Blog

Leo Babautas erster Beitrag gleicht einem Tagebucheintrag, in dem er seine Erfolge im Jahr 2006 auflistet. Bald darauf legte er eine Liste mit Zielen für 2007 und Plänen zu deren Erreichung vor.

Zen-Gewohnheiten erster Blog-Beitrag

Es ist inspirierend, weckt die Neugier der Leser und verleitet sie dazu, auf dem Laufenden zu bleiben und sich motivierende Ratschläge zu holen. Es eignet sich hervorragend für einen Achtsamkeitsblog wie diesen. Unabhängig davon, ob Sie diesem Beispiel folgen oder nicht, orientieren Sie sich an Leos Buch und verfassen Sie eine gut strukturierte Gliederung, die die fünf Ws beantwortet – wer, was, warum, wann und wo.

9. Fülltext entfernen.

Wann bot Fülltext jemals einen Mehrwert? Es verlängert einen Text unnötig und kann den Leser sogar verwirren.

Das Entfernen überflüssiger Wörter und Phrasen aus Ihrem Beitrag erhöht das Engagement und erhöht die Glaubwürdigkeit.

CityGirl Meets FarmBoy ist ein brillantes Beispiel.

Blogbeitrag „CityGirl trifft FarmBoy“.

Kelly Ballard bringt es direkt auf den Punkt, verzichtet auf den ganzen Schnickschnack und teilt die ultimative Botschaft ihres DIY-Wohndeko-Blogs: „Wie die Welt besser ist, wenn Menschen das tun, was sie lieben.“

10. Strukturieren Sie Ihre Blogbeiträge richtig.

Durch die richtige Strukturierung Ihrer Blogbeiträge wird Ihre SEO verbessert. Beiträge mit einer klaren Struktur – einschließlich Einleitung, Hauptteil und Schluss – ranken in Suchmaschinen aufgrund der besseren Lesbarkeit besser.

A Girl’s Guide to Home DIY gehört zu den besten Beispielen für erste Blogbeiträge für eine SEO-freundliche Struktur.

Ein Blog-Beitrag „Leitfaden zum Heimwerken für Mädchen“.

Lauren wusste, wie sie einen Blog-Beitrag für SEO strukturiert, indem sie eine inspirierende Geschichte erzählt und eine Verbindung zu ihren Lesern herstellt.

Sind Sie bereit, Ihren eigenen Blog zu starten?

Das Erstellen eines persönlichen Blogs kann so schnell erledigt sein. Sie müssen zunächst einen Namen für Ihr Blog auswählen. Dies ist einer der wichtigsten Schritte beim Starten eines neuen Blogs.

Empfohlenes Werkzeug:

Nachdem Sie Ihren Domainnamen ausgewählt haben, müssen Sie sich für eine Blogging-Plattform und einen Webhosting-Anbieter entscheiden.

Allen neuen Bloggern empfehlen wir selbstgehostetes WordPress.org und Bluehost, ein Unternehmen, das über 2 Millionen Websites weltweit betreibt. Du bekommst ein kostenloser Domainname wenn Sie sich bei ihnen anmelden und wenn Ihnen ihre Dienste nicht gefallen, Sie bieten eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

1. Wahl für neue Blogger
4.8 / 5
Beginnt um 8,99 $ 2,75 $/Monat

  • Kostenloser Domainname
  • 63 % Rabatt auf den regulären Preis
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Richten Sie mit nur einem Klick einen Blog ein

Besuchen Sie die Bluehost-Website →

Abschluss

Fanden Sie diese ersten Beispiele für Blogbeiträge inspirierend? Haben Sie schon begonnen, sich zu drehen? Es ist in Ordnung, wenn Sie mehr Zeit benötigen, um Ihre Gedanken in Worte zu fassen. Inspiration wird kommen, wenn Sie etwas Einzigartiges haben, das Sie mit der Welt teilen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button