Wordpress

ACF zum Gewinner des Torque’s Plugin Madness 2023 gekürt

Nach wochenlangen knappen Entscheidungen und engen Rennen hat das Torque Magazine den Gewinner des diesjährigen Plugin Madness-Wettbewerbs bekannt gegeben. Advanced Custom Fields (ACF) hat die Krone mit nach Hause genommen und sich die Stimmen für den ersten Platz in der Kategorie 2023 gesichert.

Mit ACF können Entwickler benutzerdefinierte Felder auf WordPress-Sites erstellen und verwalten und so Informationen wie Bewertungssysteme, Preise, Veranstaltungszeiten, Produktvarianten und mehr anzeigen. Dies ist von großem Vorteil für Entwickler, die häufig mit wiederkehrenden Arten von Metadaten arbeiten, die sie auf der gesamten Website anzeigen möchten.

Bild des ACF-Plugins bei der Arbeit auf einer WordPress-Site
Mit ACF können Entwickler benutzerdefinierte Felder auf allen Seiten der Website erstellen und verwalten

Damit verdrängte ACF WooCommerce (2. Platz) und ManageWP Worker (3. Platz) und belegte damit den zweiten Platz bei Plugin Madness. Bereits 2016 belegte das Unternehmen beim ersten Plugin Madness-Wettbewerb den ersten Platz.

Mit dem Sieg reiht sich ACF auch in die illustre Liste der Plugins ein, die den Wettbewerb mehr als einmal gewonnen haben, darunter Elementor (Gewinner 2019 und 2020) und Smush Image Optimizer (Gewinner 2017 und 2018).

Plugin Madness ist bereits im achten Jahr ein jährlicher Wettbewerb im Bracket-Stil, bei dem 64 der beliebtesten WordPress-Plugins gegeneinander antreten, bis ein einziger Sieger hervorgeht. Die Start-Seeds sind in vier Kategorien unterteilt: Marketing, Optimierung, Wartung und E-Commerce, und die Wähler schwächen die Konkurrenz im Laufe von sechs Wochen ab, indem sie ihre Favoriten auswählen.

Um nominiert zu werden, muss jedes Plugin im Turnier kostenlos im Plugin-Repository verfügbar sein, mit WordPress Version 5.7 oder höher kompatibel sein und innerhalb des letzten Jahres aktualisiert worden sein. Jeder der 64 Starter ist dafür verantwortlich, Entwicklern und Designern dabei zu helfen, ihre WordPress-Sites besser anzupassen, zu optimieren, zu verwalten und zu warten.

„Eines der großartigsten Dinge bei der Arbeit mit WordPress ist die Entwicklergemeinschaft, die sich aktiv an der Verbesserung des Ökosystems für alle Benutzer beteiligt, und Plugin Madness ist eine großartige Möglichkeit, Feedback zu sammeln und zu sehen, welche Tools die Community verwendet“, sagte der Herausgeber des Torque Magazine Emily Schiola.

„Es ist einfach eine unterhaltsame, interaktive Möglichkeit, neue Plugins hervorzuheben und etablierte Fanfavoriten zu unterstützen und gleichzeitig den Designern und Entwicklern, die diese prominenten Plugins erstellen, etwas Liebe zu zeigen.“

Wenn Ihr Lieblings-Plugin im Jahr 2023 nicht dabei war, verschaffen Sie Ihrer Stimme im nächsten Jahr Gehör, indem Sie es für Plugin Madness nominieren! Wir halten Sie auf dem Laufenden. Achten Sie also auf den WP Engine-Blog und folgen Sie dem Torque Magazine, um auf die Nominierungen für das nächste Jahr vorbereitet zu sein.

Folgen Sie Torque auf:

LinkedIn
Twitter
Youtube
Instagram

Related Articles

2 Comments

  1. First of all I want to say fantastic blog!
    I had a quick question that I’d like to ask if you don’t mind.

    I was interested to know how you center yourself and clear your mind before writing.
    I have had difficulty clearing my thoughts in getting my ideas out.
    I do enjoy writing but it just seems like the first 10 to 15 minutes are generally wasted
    just trying to figure out how to begin. Any recommendations or hints?
    Cheers!

  2. Awesome blog! Do you have any tips and hints for
    aspiring writers? I’m hoping to start my own site soon but I’m a little lost on everything.

    Would you suggest starting with a free platform like WordPress or go for a paid option? There
    are so many options out there that I’m totally overwhelmed ..
    Any tips? Kudos!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button