Wordpress

So installieren Sie ein Kontaktformular-Plugin auf WordPress

Als Geschäftsinhaber ist es wichtig, ein Kontaktformular auf Ihrer WordPress-Website zu haben, da es Ihren Website-Besuchern eine einfache Möglichkeit bietet, mit Ihnen in Kontakt zu treten, wenn sie Fragen haben und an den auf Ihrer Website angebotenen Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind . In diesem Artikel betonen wir, wie wichtig es ist, ein Kontaktformular-Plugin auf Ihrer WordPress-Site zu installieren, stellen Beispiele für zu berücksichtigende Plugins vor und geben Schritte für die erfolgreiche Installation eines Plugins auf Ihrer Website an.

WordPress-Kontaktformular-Plugin

Warum brauchen Sie ein Kontaktformular?

Ein WordPress-Kontaktformular ist aus mehreren wichtigen Gründen unerlässlich:

1. Professionalität:

– Ein Kontaktformular verleiht Ihrer Website eine professionelle Note. Es zeigt den Besuchern, dass Sie es mit der Kommunikation ernst meinen und erleichtert ihnen die Kontaktaufnahme, ohne nach Ihrer E-Mail-Adresse suchen zu müssen.

2. Spam-Prävention:

– Kontaktformulare verfügen in der Regel über integrierte Spam-Schutzmaßnahmen wie CAPTCHA oder reCAPTCHA, die dabei helfen, automatisierte und unerwünschte Übermittlungen herauszufiltern. Dadurch wird sichergestellt, dass es sich bei den Nachrichten, die Sie erhalten, eher um echte Anfragen handelt.

3. Strukturierte Informationsbeschaffung:

– Mit einem Kontaktformular können Sie von Besuchern spezifische Informationen anfordern, wie z. B. ihren Namen, ihre E-Mail-Adresse und die Art ihrer Anfrage. Dieser strukturierte Ansatz rationalisiert den Informationsbeschaffungsprozess und liefert Ihnen die Details, die Sie für eine effektive Reaktion benötigen.

4. Lead-Generierung:

– Kontaktformulare dienen als wertvolle Tools zur Lead-Generierung. Durch das Sammeln von Benutzerinformationen wie E-Mail-Adressen können Sie eine Datenbank potenzieller Kunden aufbauen, die Interesse an Ihren Produkten, Dienstleistungen oder Inhalten gezeigt haben.

5. Komfort für Besucher:

– Besucher bevorzugen Einfachheit. Ein Kontaktformular macht es für Besucher überflüssig, ihren E-Mail-Client zu öffnen, Ihre E-Mail-Adresse zu kopieren, einzufügen und eine Nachricht zu schreiben. Es rationalisiert den Kommunikationsprozess und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Benutzer Kontakt aufnehmen.

6. Nachverfolgbare und organisierte Kommunikation:

– Über ein Kontaktformular übermittelte Nachrichten sind im Vergleich zu E-Mail-Anfragen oft einfacher zu verwalten und zu verfolgen. Sie sind normalerweise in Ihrem WordPress-Dashboard organisiert, sodass Sie umgehend reagieren und die Kommunikation aufzeichnen können.

7. Verbesserte Benutzererfahrung:

– Ein gut gestaltetes Kontaktformular trägt zu einer positiven Benutzererfahrung bei. Es zeigt, dass Ihnen der Benutzerkomfort am Herzen liegt und Sie sich dafür einsetzen, die Interaktion mit Ihrer Website so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Zusammenfassend ist ein WordPress-Kontaktformular-Plugin ein praktisches und notwendiges Element für effektive Kommunikation, Professionalität und Lead-Generierung auf Ihrer Website. Es vereinfacht den Prozess für Besucher und stellt Ihnen die Tools zur Verfügung, mit denen Sie Anfragen effizient verwalten können.

Faktoren, die bei der Auswahl eines Kontaktformular-Plugins zu berücksichtigen sind

Bei der Auswahl eines Kontaktformular-Plugins für Ihre WordPress-Website ist es wichtig, mehrere Faktoren sorgfältig abzuwägen, um sicherzustellen, dass Sie die für Ihre Website-Anforderungen am besten geeignete Option auswählen. Hier sind die wichtigsten Überlegungen, die Sie beachten sollten:

1. Benutzerfreundlichkeit:

– Suchen Sie nach einem WordPress-Plugin, das benutzerfreundlich ist und keine fortgeschrittenen technischen Kenntnisse erfordert. Eine intuitive Benutzeroberfläche und unkomplizierte Einstellungen tragen zu einem nahtlosen Benutzererlebnis bei.

2. Integrationsfähigkeiten:

– Prüfen Sie, ob sich das Kontaktformular-Plugin gut in andere von Ihnen genutzte Tools und Dienste integrieren lässt. Durch die Integration mit E-Mail-Marketingplattformen, CRM-Systemen oder anderen Anwendungen von Drittanbietern können Sie Ihren Arbeitsablauf optimieren und die Funktionalität Ihrer Kontaktformulare verbessern.

3. Spam-Schutzmaßnahmen:

– Stellen Sie sicher, dass das Kontaktformular-Plugin wirksame Spam-Schutzfunktionen enthält. CAPTCHA, reCAPTCHA oder andere Anti-Spam-Maßnahmen helfen dabei, unerwünschte Einsendungen herauszufiltern und die Qualität der Anfragen aufrechtzuerhalten.

4. Leistung und Ladegeschwindigkeit:

– Entscheiden Sie sich für ein leichtes Plugin, das die Leistung Ihrer Website nicht beeinträchtigt. Ein gut optimiertes WordPress-Kontaktformular-Plugin sollte schnell laden und nicht zu erheblichen Seitenladezeiten beitragen.

5. Mobile Reaktionsfähigkeit:

– Stellen Sie sicher, dass das Kontaktformular auf verschiedenen Geräten, insbesondere auf Mobilgeräten, gut angezeigt wird und funktioniert. Ein responsives Design sorgt für ein positives Benutzererlebnis für Besucher, die von verschiedenen Plattformen aus auf Ihre Website zugreifen.

6. Sicherheitsfunktionen:

– Priorisieren Sie die Sicherheit des Kontaktformular-Plugins. Suchen Sie nach Funktionen, die vor potenziellen Schwachstellen schützen, z. B. Formularübermittlungen aus böswilligen Quellen. Auch regelmäßige Updates durch den Plugin-Entwickler tragen zur Sicherheit bei.

7. Benutzerrezensionen und -bewertungen:

– Recherchieren Sie Benutzerrezensionen und Bewertungen für das Kontaktformular-Plugin, das Sie in Betracht ziehen. Das Feedback anderer Benutzer kann Einblicke in die Leistung, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit des Plugins geben.

Durch die sorgfältige Bewertung dieser Faktoren können Sie bei der Auswahl eines WordPress-Kontaktformular-Plugins eine fundierte Entscheidung treffen, die den Zielen Ihrer Website und den Anforderungen an die Benutzerinteraktion entspricht.

Schritte zur Installation eines Kontaktformulars

Die Installation eines Kontaktformulars auf Ihrer WordPress-Site ist ein unkomplizierter Prozess, der ein paar einfache Schritte umfasst. Hier ist eine detaillierte Anleitung, was zu tun ist:

1. Greifen Sie auf Ihr WordPress-Dashboard zu:

– Melden Sie sich bei Ihrem WordPress-Admin-Dashboard an. Dies geschieht normalerweise, indem Sie „/wp-admin“ am Ende der URL Ihrer Website hinzufügen und Ihre Anmeldeinformationen eingeben.

2. Navigieren Sie zu Plugins:

– Suchen Sie im Dashboard im linken Menü nach der Registerkarte „Plugins“ und klicken Sie darauf. Dadurch gelangen Sie zur Plugins-Seite, auf der Sie neue Plugins verwalten und hinzufügen können.

3. Wählen Sie „Neu hinzufügen“:

– Klicken Sie auf der Plugins-Seite auf die Schaltfläche „Neu hinzufügen“. Dadurch gelangen Sie zum WordPress-Plugin-Verzeichnis, wo Sie nach neuen Plugins suchen und diese installieren können.

4. Suchen Sie nach einem Kontaktformular-Plugin:

– Geben Sie in der Suchleiste den Namen des Kontaktformular-Plugins ein, das Sie installieren möchten. Alternativ können Sie die aufgeführten vorgestellten Plugins oder beliebten Optionen erkunden. Ein sehr gutes Beispiel für zu berücksichtigende WordPress-Plugins ist MyStickyElements.

5. Wählen Sie das Plugin aus und installieren Sie es:

– Suchen Sie in den Suchergebnissen nach dem von Ihnen gewählten Kontaktformular-Plugin. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt installieren“ neben dem Namen des Plugins. WordPress lädt das Plugin automatisch herunter und installiert es.

6. Aktivieren Sie das Plugin:

– Klicken Sie nach der Installation auf die Schaltfläche „Aktivieren“, um das Kontaktformular-Plugin auf Ihrer Website zu aktivieren. Durch die Aktivierung des Plugins wird es für die Konfiguration und Nutzung zugänglich.

7. Zugriff auf die Plugin-Einstellungen:

– Je nachdem, welches Kontaktformular-Plugin Sie ausgewählt haben, können Sie bestimmte Einstellungen konfigurieren. Suchen Sie das Plugin im linken Menü, klicken Sie darauf und navigieren Sie zu seiner Einstellungs- oder Konfigurationsseite.

8. Erstellen Sie ein neues Kontaktformular:

– Suchen Sie in den Plugin-Einstellungen nach einer Option zum Erstellen eines neuen Kontaktformulars. Dies umfasst normalerweise die Benennung Ihres Formulars und die Auswahl von Feldern wie Name, E-Mail und Nachricht. Einige Plugins bieten zusätzliche Anpassungsmöglichkeiten.

9. Formulareinstellungen konfigurieren:

– Passen Sie die Formulareinstellungen nach Ihren Wünschen an. Dazu kann gehören, anzugeben, wohin Formularübermittlungen gesendet werden sollen, E-Mail-Benachrichtigungen einzurichten und etwaige zusätzliche Funktionen zu konfigurieren, die das Plugin bereitstellt.

10. Veröffentlichen oder aktualisieren:

– Klicken Sie nach dem Einfügen des Shortcodes auf die Schaltfläche „Veröffentlichen“ für eine neue Seite oder auf die Schaltfläche „Aktualisieren“ für eine vorhandene Seite. Dadurch werden Ihre Änderungen auf der Website veröffentlicht und das Kontaktformular ist nun für Besucher zugänglich.

11. Testen Sie das Kontaktformular:

– Führen Sie abschließend eine Testübermittlung durch, um sicherzustellen, dass das Kontaktformular ordnungsgemäß funktioniert. Füllen Sie die Formularfelder mit Beispielinformationen aus und senden Sie es ab. Überprüfen Sie Ihre E-Mails oder den dafür vorgesehenen Benachrichtigungsbereich, um sicherzustellen, dass Sie die Testeinreichung erhalten.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie erfolgreich ein Kontaktformular auf Ihrer WordPress-Site installieren und es für eine nahtlose Kommunikation mit Ihren Website-Besuchern vorbereiten.

Beispiele für zu berücksichtigende Kontaktformular-Plugins

  • MyStickyElement von Premio
  • Kontaktformulare von WP Forms
  • Kontaktformular 7
  • Beeindruckende Formen

Sehen Sie sich ein Video-Tutorial zur Installation von MyStickyElement an

Abschluss

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Kontaktformular auf Ihrer Website wichtig ist, um mit Besuchern in Kontakt zu treten und Ihr Geschäft auszubauen. Als Geschäftsinhaber bietet es eine einfache Möglichkeit, mit Fragen oder Interesse an Ihren Angeboten Kontakt aufzunehmen.

Erwägen Sie die Erkundung von MyStickyElements, da es wertvolle Funktionen wie Länder-Targeting, Widget-Analyse, Widgets für soziale Symbole usw. bietet. Durch das Hinzufügen des WordPress-Kontaktformulars von MyStickyElements machen Sie Ihre Website interaktiver, professioneller und bereit für effektive Kommunikation und Wachstum.

Installieren Sie noch heute das MyStickyElement-Kontaktformular-Plugin

Related Articles

5 Comments

  1. This tool allows you to easily start dropshipping top products from US and EU suppliers.

    Get started for free and see why Spocket consistently gets 5 stars.

    https://marketersmentor.com/us-eu-dropshipping

    It adds your logo and brand to the invoices. You are not just selling products, you are building your own brand.

    Add Products From Verified US & EU Suppliers for Faster Shipping Times & Better Products.

    Learn More: https://marketersmentor.com/us-eu-dropshipping

    Unsubscribe
    https://marketersmentor.com/unsubscribe

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button