Wordpress

doBoard Review: Ein schlankes To-Do-Listen-Tool zur Steigerung Ihrer Produktivität

Wenn Sie oft mit vielen Projekten und Verantwortlichkeiten jonglieren, können Tools, die Ihnen helfen, Ihre Arbeit zu organisieren und produktiv zu bleiben, ein Glücksfall sein. Projektmanagement-Software könnte die Antwort sein. In dieser doBoard-Rezension wird untersucht, wie die Vereinfachung Ihrer To-Do-Listen die Lösung zur Rationalisierung Ihres Arbeitsablaufs sein könnte.

Der Beitrag befasst sich mit den wichtigsten Funktionen, Preisen, Benutzererfahrung (UX) und vielem mehr von doBoard, um Ihnen dabei zu helfen, festzustellen, ob dieses Tool für Ihre Anforderungen geeignet ist. In unserem doBoard-Test geht es zunächst um die Vorteile, die das Tool bieten kann.

Projektmanagement und die Vorteile, die ein gutes Tool bieten kann

Ganz gleich, ob Sie Website-Projekte verwalten, Inhalte planen oder Ihre täglichen Aufgaben organisieren, Sie benötigen ein effektives Verwaltungstool.

Das richtige Projektmanagement-Tool kann Ihnen viele Vorteile bieten:

  • Einfachheit. Eine App muss Ordnung schaffen und eine übersichtliche, intuitive Benutzeroberfläche für die Verwaltung Ihrer To-Do-Listen und Projekte bieten.
  • Flexibilität. Durch die Möglichkeit, benutzerdefinierte Listen zu erstellen, Aufgaben hinzuzufügen, Fälligkeitstermine festzulegen und Ihre Arbeit zu organisieren, können Sie auf eine für Sie angenehme Weise arbeiten.
  • Produktivität. Hier gibt es eine große Auswahl an Möglichkeiten. Kurz gesagt: Die Zentralisierung Ihrer Aufgaben hilft Ihnen, konzentriert zu bleiben und Ablenkungen zu vermeiden. Wir werden später mehr darüber sprechen, wie man produktiv ist.

Zusammengenommen sollten diese drei Facetten der Verwaltung Ihrer Projekte einen Schub geben. Insbesondere die Einfachheit und Flexibilität einer App wirken sich auf Ihre Produktivität aus. Das bedeutet, dass Sie die richtige Balance zwischen allen drei Vorteilen finden möchten, um das Ganze zu nutzen.

Sie möchten jedoch auch sicherstellen, dass die App Ihrer Wahl über die richtige Mischung aus Features und Funktionalität verfügt. Hier kommt doBoard ins Spiel.

doBoard Review: Der Funktionsumfang der App

Das doBoard-Logo.

Wenn es um Projektmanagement geht, ist doBoard eine der unkompliziertesten Lösungen auf dem Markt. Es verwendet Projekte und Boards als Möglichkeiten zur Aufteilung zwischen Ihren Jobs, ähnlich wie bei Asana oder Todoist. Darin können Sie dann Ihre Listen hinzufügen.

Die App legt großen Wert auf die Erledigung von Aufgaben – stellen Sie sich Trello mit Extras vor. Daher verwenden Sie diese Projekte und Boards neben Aufgaben. Fassen wir diese Tools zusammen:

  • Aufgaben. Das ist Ihr Brot und Butter. Jeder Job, den Sie erledigen müssen, ist eine Aufgabe. Von hier aus können Sie eines oder alle anderen Tools verwenden, um diese Aufgaben weiter zu markieren.
  • Etiketten. Sie können Aufgaben verschiedene benutzerdefinierte Beschriftungen mit einer Farbbezeichnung zuweisen. Auf diese Weise können Sie ähnliche Aufgaben mit nahezu detaillierter Detaillierung gruppieren.
  • Kommentare. Innerhalb einer Aufgabe können Sie mithilfe von Kommentaren weitere Details dazu angeben, was vor dem Abschluss zu tun ist. Dies kann auch das Hochladen von Dateien beinhalten.
  • Aufgaben zuweisen. Wenn Sie Ihr gesamtes Team an Bord haben, können Sie ihm Aufgaben zuweisen und diese Details über Ihr Haupt-Dashboard anzeigen.
  • Zeitaufwand. Wenn Sie sowohl Ihre Zeit als auch Ihre Aufgaben verwalten möchten, können Sie mit doBoard notieren, wie lange eine Aufgabe dauert.

Lassen Sie uns von hier aus fortfahren, um Ihnen tatsächlich zu zeigen, wie diese Funktionalität für die Aufgabenverwaltung funktioniert. Im nächsten Teil unseres doBoard-Tests erfahren Sie, wie die App funktioniert.

So funktioniert doBoard

Der Einstieg in doBoard ist genauso einfach wie die Nutzung der App selbst. Sie können sich auf der Hauptseite für ein Konto anmelden. Dadurch werden Sie nach Informationen über Sie und Ihr Unternehmen gefragt. Anschließend gelangen Sie zu Ihrem Dashboard. Diese enthält eine Vielzahl von Beispielprojekten, Boards und Aufgaben.

Das Haupt-Dashboard von doBoard.

Die Benutzeroberfläche ist sauber und minimalistisch, mit einer linken Seitenleiste mit Projekten, Kalendern, Teammitgliedern und Labels. Projekte enthalten zugehörige übergreifende Aufgaben. Sie können diese aus dem erstellen Projekte Klicken Sie in der Seitenleiste auf die Registerkarte und klicken Sie dann auf Neues Projekt Verknüpfung:

Hinzufügen eines neuen Projekts in doBoard.

Anschließend teilen Sie diese in Boards auf, ähnlich wie bei Trello. Der Neue Tafel Der Link auf dem Bildschirm eines Projekts erledigt dies für Sie:

Erstellen eines neuen Boards in doBoard.

Wenn es um neue Aufgaben geht, können Sie diese ganz einfach hinzufügen, indem Sie auf einen der vielen Links klicken, die im Dashboard verteilt sind. Es gibt zum Beispiel zwei Neue Aufgabe Links in jedem Projekt, und es gibt die Plus Symbol auch.

Erstellen einer neuen Aufgabe aus einem Projektbildschirm in doBoard.

Auch hier ist der Vorgang unkompliziert: Fügen Sie eine Beschreibung hinzu, schließen Sie Teammitglieder ein und legen Sie ein Datum fest. Sobald Sie auf klicken Speichern Klicken Sie auf die Schaltfläche. Die Aufgabe wird in Ihrem Board angezeigt. An dieser Stelle sehen Sie alle Details zu einer bestimmten Aufgabe und können sogar eine Beschriftung hinzufügen:

Die Option zum Hinzufügen einer Beschriftung für doBoard-Aufgaben.

Wir schätzen die Möglichkeit, Aufgaben per Drag-and-Drop innerhalb eines Boards und Projekts anzuordnen. Dies ist auch beim Verschieben von Aufgaben zwischen Boards möglich, wodurch die Prioritäten bei Bedarf einfach angepasst werden können.

Vielleicht könnten zwei Dinge klarer gemacht werden: Unteraufgaben und Prioritätskennzeichnung. Wenn die Aufgabe umfangreich ist und eine Aufteilung in mehrere Unteraufgaben erfordert, ist es wahrscheinlich besser, für diese Unteraufgaben ein eigenes Board zu erstellen. Was die Priorisierung betrifft, sind es die Tags, die als Labels verwendet werden könnten.

Ein zentraler Grundsatz dieser doBoard-Rezension ist die Einfachheit. Für uns fühlt es sich so an, als würde die App dies mit Absicht tun. Es bietet einen optimierten, übersichtlichen Raum, in dem Sie produktiv bleiben und Ihre täglichen Aufgaben verwalten können. Darüber hinaus muss es auch nicht Ihr Budget sprengen.

doBoard Review: Die Preise

Ein Bereich, in dem doBoard nicht auf Einfachheit setzt, ist die Preisgestaltung. Es stehen satte zehn Pläne zur Auswahl, allerdings mit geringfügigen Änderungen bei den Projektkosten und der Lagerung. Es ist gut, dass die gesamte Funktionalität von doBoard unabhängig von der gewählten Stufe verfügbar ist.

Auch wenn wir hier nicht jede Stufe auflisten, sind hier die relevanteren Pläne im Angebot:

  • 5 $ pro Monat: ein Projekt und 3 GB Speicherplatz.
  • 8 $ pro Monat: fünf Projekte und 12 GB Speicherplatz.
  • 32 $ pro Monat: 25 Projekte und 60 GB Speicherplatz.
  • 115 $ pro Monat: 100 Projekte und 300 GB Speicherplatz.

Es gibt auch kein kostenloses Kontingent, was schade ist. Die Testzeit beträgt jedoch großzügige 45 Tage. Das sind großartige Neuigkeiten, wenn Sie sich mit der App vertraut machen möchten, obwohl die Funktionalität ohnehin schlank ist. Die hervorragende Dokumentation ist fast nicht erforderlich.

Support und Dokumentation von doBoard

Wenn Sie herausfinden möchten, wie etwas in doBoard funktioniert, steht Ihnen eine wachsende Bibliothek mit Artikeln und Tutorials zur Verfügung Helfen Verknüpfung:

Das doBoard-Dashboard mit dem Hilfelink.

Dies deckt fast alles ab, was Sie über die Verwendung von doBoard wissen müssen, einschließlich Kontoverwaltung und Abrechnung. Die Dokumentation ist umfassend und Sie sollten darin Informationen zu allem finden, was Sie benötigen.

Das doBoard-Hilfe-Wiki.

Dennoch ist die App so intuitiv, dass Sie vielleicht nie einen Blick darauf werfen müssen. Für sonstige Fragen können Sie sich auch an das doBoard-Team wenden. Auch hier gilt: Möglicherweise müssen Sie es nie tun!

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Bevor wir zum Abschluss kommen, gehen wir noch ein paar Fragen und Antworten durch, die Sie möglicherweise noch zu doBoard haben. Wie immer können Sie uns gerne im Kommentarbereich am Ende des Beitrags Fragen zu doBoard stellen.

Gibt es eine mobile App für doBoard?

Es gibt keine andere App als die Desktop-Version. Trotzdem können Sie dies auf jedem Gerät ansehen, da sich die Benutzeroberfläche an Ihren Bildschirm anpasst und optimiert.

Kann ich in doBoard mit Teammitgliedern zusammenarbeiten?

Du kannst! Eine der wichtigsten Möglichkeiten, eine Aufgabe zu erstellen, besteht darin, sie einem Teamkollegen innerhalb der App zuzuweisen.

Lässt sich doBoard mit anderen Tools integrieren?

Leider lässt sich doBoard nicht in andere Tools oder Plattformen integrieren. Der Schwerpunkt liegt auf der Bereitstellung einer eigenständigen, vereinfachten Erfahrung für die Verwaltung von Aufgaben.

Gibt es eine kostenlose Stufe für doBoard?

Nein, es gibt kein kostenloses Kontingent, aber die App bietet viele Premium-Pläne zu erschwinglichen Preisen. Es gibt auch eine 45-tägige Testphase, um herauszufinden, ob Ihnen die Angebote von doBoard gefallen.

Wie kann mir doBoard dabei helfen, mein Aufgabenmanagement auf Vordermann zu bringen?

Ihnen stehen zahlreiche Funktionen zur Verfügung, die Sie bei Aufgaben unterstützen. Neben einfachen Projekt-, Board- und Aufgabenoptionen gibt es auch Beschriftungen, Benutzerzuweisungen und mehr. Sie können alle Ihre Aufgaben auch in einer Kalenderansicht anzeigen, wenn dies Ihr bevorzugter Präsentationstyp ist.

doBoard Review: Eine solide App, mit der Sie widerspenstiges Aufgabenmanagement in den Griff bekommen

Auch wenn es möglicherweise nicht über den ganzen Schnickschnack anderer Projektmanagement-Tools verfügt, erfüllt doBoard seine Kernaufgabe hervorragend. Es hilft Ihnen hervorragend dabei, Ihre Aufgaben zu organisieren und produktiv zu bleiben. Uns gefallen die Einfachheit per Drag-and-Drop, die hilfreiche Dokumentation und die Auswahl an Preisplänen für jedes Budget.

Allerdings ist doBoard nicht für jeden ideal. Wenn Sie erweiterte Funktionen oder Integrationen benötigen, sollten Sie woanders suchen. Für kleine Teams, Solopreneure, Freiberufler oder alle, die eine einfache Aufgabenmanagementlösung suchen, ist doBoard jedoch erstklassig und unsere Interaktionen mit ihrem Team waren immer positiv.

Gefällt Ihnen die App basierend auf unserem doBoard-Test? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit!

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button