Wordpress

Häufige Probleme beim Hochladen von WordPress-Bildern und wie man sie behebt (5 Methoden)

Bilder sind ein superduper wichtiger Bestandteil jeder Website. Wir verarbeiten visuelle Inhalte viel schneller als Text, und Bilder können uns helfen, komplexe Ideen zu verstehen.

Für mich als Seitenbetreiber bedeutet das, dass ich viel Zeit mit Fotos verbringe. Und wenn Sie regelmäßig Bilder auf Ihre WordPress-Website hochladen, ist es nur natürlich, dass Sie gelegentlich über eine Fehlermeldung stolpern.

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, selbst das unscharfste Problem beim Hochladen von Bildern zu diagnostizieren. Nachdem Sie eine Checkliste mit häufigen Korrekturen durchgegangen sind, sollten Sie keine Probleme damit haben, schöne, auffällige Grafiken zu Ihrer Website hinzuzufügen.

In diesem Artikel untersuchen wir, warum bildbezogene Fehler schwierig zu diagnostizieren sein können. Wir stellen Ihnen dann fünf Lösungen vor, die Sie ausprobieren können, wenn die WordPress-Medienbibliothek das nächste Mal nicht mit Ihrer kreativen Vision kooperieren möchte. Lass uns anfangen!

Inhaltsverzeichnis
  • Eine Einführung in WordPress-Bildfehler (und warum sie ein Problem darstellen)
  • Wir beheben Ihr Problem beim Hochladen von Bildern
  • Häufige Fehler beim Hochladen von WordPress-Bildern und wie man sie behebt (5 Methoden)
  • FAQs zum Beheben von Problemen beim Hochladen von Bildern in WordPress
  • Zusätzliche WordPress-Fehler-Tutorials
  • WordPress-Bilder leicht gemacht

Eine Einführung in WordPress-Bildfehler (und warum sie ein Problem darstellen)

Schöne Bilder sind nicht nur schön anzusehen. Wenn Sie einen E-Commerce-Shop betreiben, sind Produktbilder besonders wichtig, um den Umsatz anzukurbeln, da sie den Leuten zeigen, was sie kaufen. Vielleicht erklärt das, warum Bilder etwa 40 % der durchschnittlichen Webseite ausmachen.

Allerdings ist das Hochladen von Bildern auf WordPress nicht immer einfach. Manchmal zeigt dieses beliebte Content-Management-System (CMS) einen Fehler beim Hochladen an. Diese Probleme sind bekanntermaßen schwer zu diagnostizieren, da sie durch eine Reihe von Faktoren ausgelöst werden. Dies kann es schwierig machen, zu wissen, wo man mit der Lösung des Problems beginnen soll.

Das Dialogfeld „WordPress-Medienbibliothek“ zeigt einen Fehler beim Hochladen eines Bildes an:

Die guten Nachrichten? Wir führen Sie durch die Schritte, die wir unternehmen, um Probleme beim Hochladen von Bildern in WordPress zu identifizieren und zu beheben.

Wir beheben Ihr Problem beim Hochladen von Bildern

Überspringen Sie die Fehlerbehebung, wenn Sie sich bei DreamPress anmelden. Unsere freundlichen WordPress-Experten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um bei der Lösung von Website-Problemen – ob groß oder klein – zu helfen.

Schauen Sie sich die Pläne an!

Erhalten Sie Inhalte direkt in Ihren Posteingang

Abonnieren Sie unseren Blog und erhalten Sie tolle Inhalte wie diesen direkt in Ihren Posteingang.

Häufige Fehler beim Hochladen von WordPress-Bildern und wie man sie behebt (5 Methoden)

Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Ihr Arbeitsablauf durch eine vage Fehlermeldung unterbrochen wird. Im Folgenden finden Sie fünf Möglichkeiten, Upload-Fehler zu beheben, damit Sie Ihrer Website atemberaubende Bilder hinzufügen können. Pronto.

1. Passen Sie den Bilddateinamen und die Dateigröße an

Wenn Sie nur Probleme mit einer bestimmten Bilddatei haben, können Sie sich zunächst den Dateinamen ansehen. Wenn Sie Sonderzeichen ($, *, &, #) oder Akzentbuchstaben (ñ, á, é) verwenden, können diese Probleme mit der WordPress-Medienbibliothek verursachen.

DreamHost-Glossar

Dateimanager

Ein Dateimanager ist eine Softwareanwendung, mit der Benutzer ihre Dateien verwalten können. Es bietet normalerweise eine grafische Benutzeroberfläche (GUI), über die Benutzer ihre Dateien durchsuchen, öffnen, bearbeiten und speichern können.

Mehr lesen

Möglicherweise ist das Bild auch zu groß – sowohl hinsichtlich der Abmessungen als auch der Dateigröße. Sie können die Abmessungen eines Bildes mit Ihrem bevorzugten Bearbeitungsprogramm ändern. Wenn Sie versuchen, eine Grafik mit besonders hoher Auflösung hochzuladen, können Sie die Größe mithilfe eines Komprimierungstools wie TinyPNG reduzieren, ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

Die Landingpage der Website von TinyPNG mit einem Call-to-Action zur Bildoptimierung und einem Panda, der auf einem Bambusstab kaut.

Wenn aufgrund der Dateigröße regelmäßig Probleme auftreten, ist das Limit von WordPress möglicherweise zu niedrig eingestellt. Sie können die maximale Upload-Größe erhöhen, indem Sie Ihrer Website Code hinzufügen php.ini Datei:

upload_max_filesize = 128M
post_max_size = 128M
max_execution_time = 300

Wenn Ihre Website noch keine enthält php.ini Datei können Sie sie im PHP-Ordner für die aktuelle PHP-Version erstellen, die auf Ihrer Website ausgeführt wird. Fügen Sie dann einfach den obigen Code am Ende der Datei hinzu.

2. Erhöhen Sie das Speicherlimit Ihrer WordPress-Site

Wenn Sie versuchen, ein Bild hochzuladen, tritt möglicherweise der WordPress-HTTP-Fehler auf. Dies kann manchmal durch geringe Serverressourcen oder ungewöhnlichen Datenverkehr verursacht werden. Aus diesem Grund lohnt es sich immer, ein paar Minuten zu warten und dann zu versuchen, das Bild erneut hochzuladen.

Wenn sich das Problem nicht von selbst löst, überschreiten Sie möglicherweise das WordPress-Speicherlimit. Sie können die Menge an Speicher erhöhen, die PHP auf Ihrem Server verwenden kann, indem Sie über SFTP eine Verbindung zu Ihrer Site herstellen.

DreamHost-Glossar

SFTP

Secure File Transfer Protocol (SFTP) ist eine sicherere Version des FTP-Protokolls, das einen sicheren Shell-Datenstrom verwendet.

Mehr lesen

Als nächstes öffnen Sie Ihr wp-config Datei. Anschließend können Sie Folgendes hinzufügen, wodurch das Limit auf 256 MB erhöht wird:

define( 'WP_MEMORY_LIMIT', '256M' );

Sie können auch Ihr WP_MAX_MEMORY_LIMIT auf die gleiche Weise definieren, falls Sie versuchen möchten, das Speicherlimit speziell für Backend-Aufgaben zu überschreiben.

Wenn Sie immer noch keine visuellen Inhalte hochladen können, liegt das Problem möglicherweise am Threading. WordPress verarbeitet Bilder entweder mit der GD Library oder dem Imagick-Modul, je nachdem, welches verfügbar ist.

Imagick wurde entwickelt, um mehrere Threads zu verwenden, um die Bildverarbeitung zu beschleunigen. Einige Shared-Hosting-Anbieter schränken jedoch die Möglichkeit von Imagick ein, mehrere Threads zu verwenden, was zu einem HTTP-Fehler führen kann. Sie können dieses Problem häufig beheben, indem Sie Folgendes zu Ihrer .htaccess-Datei hinzufügen:

SetEnv MAGICK_THREAD_LIMIT 1.

Denken Sie daran, bei Ihrem Host nachzufragen, ob Sie die Thread-Limits ändern können.

Verwandt: So beheben Sie den Fehler „WordPress-Speicher erschöpft“, indem Sie das PHP-Speicherlimit Ihrer Website erhöhen

3. Deaktivieren Sie Ihre Plugins

Software von Drittanbietern kann manchmal Ihre Bild-Uploads beeinträchtigen. Wenn Sie Plugins verwenden, lohnt es sich immer, jedes einzeln zu deaktivieren und zu testen, ob das Problem beim Hochladen von Bildern dadurch behoben wird.

Öffnen Sie das WordPress-Dashboard mit der Registerkarte „Plugins“.  Taste

Wenn ein Plugin schuld ist, können Sie noch einmal überprüfen, ob Sie die neueste Version verwenden. Wenn Sie bei Ihren Updates in Verzug geraten sind, haben Sie möglicherweise mit einem Problem zu kämpfen, das bereits in den letzten Updates behoben wurde.

Wenn Sie jedoch tatsächlich die neueste Version verwenden, empfehlen wir Ihnen, sich an den Entwickler des Plugins zu wenden, um sicherzustellen, dass er über das Problem informiert ist. Dies kann auch eine Gelegenheit sein, zu fragen, ob sie planen, dieses Problem in ihrer nächsten Version zu lösen. Wenn das Plugin für Ihre Website von entscheidender Bedeutung ist und keine Lösung in Sicht ist, ist es möglicherweise an der Zeit, nach einer alternativen Lösung zu suchen.

Verwandt: Der Anfängerleitfaden für WordPress-Plugins

4. Leeren Sie den Cache Ihrer Website

Wenn Sie ein Caching-Plugin verwenden, reicht es möglicherweise aus, den Cache zu leeren, um Ihre Probleme beim Hochladen von Bildern zu beheben. Wir sollten jedoch erwähnen, dass es äußerst selten vorkommt, dass der Cache das Hochladen einer Datei verhindert, weshalb wir aus Vorsicht diesen Fix einbauen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Caching den Fehler verursachen könnte, hängen die Schritte, die Sie unternehmen, von der von Ihnen gewählten Caching-Lösung ab. Wenn Sie beispielsweise das W3 Total Cache-Plugin verwenden, können Sie den Cache leeren, indem Sie auswählen Leistung > Alle Caches löschen aus der WordPress-Symbolleiste.

WordPress-Symbolleiste mit der

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie den Cache in Ihrem speziellen Tool leeren können, ist das Einstellungsmenü des Plugins oft ein guter Ausgangspunkt. Weitere Einzelheiten finden Sie auch in der offiziellen Dokumentation des Entwicklers.

5. Probieren Sie den Browser-Uploader aus

Haben Sie immer noch Probleme? Wenn Sie alle oben genannten Korrekturen ausprobiert haben, das Problem jedoch weiterhin besteht, können Sie den integrierten Datei-Uploader Ihres Browsers verwenden. Im Gegensatz zum Bild-Uploader von WordPress unterstützt der Browser-Uploader nicht die Auswahl mehrerer Dateien oder Drag-and-Drop. Dies kann jedoch ein nützlicher Workaround sein, wenn Sie schnell ein Bild hochladen müssen.

Um auf den nativen Bild-Uploader zuzugreifen, navigieren Sie zu Medien > Neue Mediendatei hinzufügen. Anschließend können Sie den Browser-Uploader-Link auswählen.

WordPress-Symbolleiste mit der

Klicken Sie anschließend auf Datei wählen. Dadurch wird der bekannte Dateiauswahldialog geöffnet, in dem Sie das Bild wie gewohnt hochladen können. Wenn diese Problemumgehung erfolgreich ist, empfehlen wir, anschließend zu versuchen, ein Bild mit dem Standard-Bild-Uploader von WordPress hochzuladen – nur um zu überprüfen, ob Ihr Problem dadurch behoben wurde.

FAQs zum Beheben von Problemen beim Hochladen von Bildern in WordPress

Haben Sie weitere Fragen? Glücklicherweise haben wir einen endlosen Vorrat an Antworten. Hier sind einige der häufigsten Anfragen!

Warum erhalte ich beim Hochladen von Bildern einen HTTP-Fehler?

In den meisten Fällen werden HTTP-Fehler durch eines der folgenden Probleme verursacht:

  • Die von Ihnen hochgeladenen Bilder überschreiten die Dateigrößenbeschränkungen
  • Plugin-Konflikte beeinträchtigen Uploads
  • Es liegen Probleme mit dem Cache Ihres Browsers vor

Warum dauert das Hochladen meiner Bilddateien so lange?

Eine langsame Internetverbindung, eine große Dateigröße, die Serverleistung oder ein hoher Datenverkehr auf Ihrer Website können allesamt Faktoren sein, die dazu beitragen. Hier finden Sie eine detaillierte Anleitung zur Behebung langsamer Bild-Uploads.

Was ist der Fehler „Verzeichnis kann nicht erstellt werden“?

Normalerweise tritt dieses Problem auf, wenn ein Plugin oder Skript kein neues Verzeichnis im Dateisystem Ihrer Website erstellen kann. Dies kann passieren, wenn das Programm nicht über ausreichende Berechtigungen zum Schreiben in den Zielspeicherort verfügt oder einen nicht vorhandenen Dateipfad verwendet. Dies kann auch passieren, wenn Ihr Speicher voll ist.

Zusätzliche WordPress-Fehler-Tutorials

Sobald Sie Ihren Bild-Upload-Fehler behoben haben, ist das Abenteuer noch nicht vorbei. Es gibt stets Erfahren Sie mehr über WordPress! Wir haben mehrere Tutorials zusammengestellt, die Ihnen bei der Behebung anderer häufiger WordPress-Fehler helfen:

  • So beheben Sie häufige SSL-Probleme in WordPress
  • So beheben Sie Probleme mit dem WordPress White Screen of Death
  • So beheben Sie den 500 Internal Server Error in WordPress
  • So beheben Sie Syntaxfehler in WordPress
  • So beheben Sie das Problem, dass WordPress keine E-Mails sendet
  • So beheben Sie den Fehler beim Herstellen der Datenbankverbindung
  • So beheben Sie den WordPress-Fehler 404 nicht gefunden
  • So beheben Sie weißen Text und fehlende Schaltflächen im WordPress Visual Editor
  • So beheben Sie den Inhaltsfehler in der Seitenleiste unter WordPress
  • Was tun, wenn Ihr WordPress-Administrationsbereich gesperrt ist?
  • So beheben Sie das Problem mit der Aktualisierung und Umleitung der WordPress-Anmeldeseite

Möchten Sie weitere Informationen zum Verwalten einer WordPress-Site? Schauen Sie sich unsere WordPress-Tutorials an, eine Sammlung von Anleitungen, die Ihnen dabei helfen sollen, wie ein Experte im WordPress-Dashboard zu navigieren.

WordPress-Bilder leicht gemacht

Visuelle Elemente sind entscheidend, um die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher zu fesseln (und zu halten), aber Probleme beim Hochladen von Bildern sind frustrierend häufig. Wenn Sie unsere einfachen Schritte befolgen, sind wir zuversichtlich, dass Sie Ihre Website wieder auf den richtigen Weg bringen können – auch wenn die Fehlermeldung selbst nicht viele Informationen liefert.

Lassen Sie uns kurz fünf Möglichkeiten zusammenfassen, um häufige Probleme beim Hochladen von WordPress-Bildern zu lösen:

  1. Benennen Sie das Bild um, ändern Sie seine Größe und laden Sie es erneut hoch
  2. Erhöhen Sie das Speicherlimit
  3. Deaktivieren Sie Ihre Plugins
  4. Leeren Sie den Cache
  5. Probieren Sie den Browser-Uploader aus

Sind Sie es leid, WordPress-Fehler selbst zu beheben? Alle unsere DreamPress-Hosting-Pakete beinhalten einen 24/7-Kundensupport, sodass Sie immer abgesichert sind.

Wir bieten außerdem unbegrenzten Datenverkehr, automatische WordPress-Updates und tägliche Backups, damit Ihre Website reibungslos funktioniert – und Pläne beginnen bei nur 2,59 $ pro Monat.

Melden Sie sich noch heute an, um das DreamHost-Erlebnis selbst auszuprobieren!

Erhalten Sie Inhalte direkt in Ihren Posteingang

Abonnieren Sie unseren Blog und erhalten Sie tolle Inhalte wie diesen direkt in Ihren Posteingang.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button