Seo

Internationales SEO für 2024: 9-Punkte-Checkliste für den Erfolg

Die richtige internationale SEO-Strategie zu finden, kann eine schwierige Aufgabe sein.

Es spielen viel mehr Faktoren eine Rolle, als die Leute glauben, und es ist oft eine undankbare Arbeit.

Eine erfolgreiche internationale SEO-Strategie erfordert fundierte Kenntnisse der Geschäftsstrategie Ihres Unternehmens sowie technische SEO-Kenntnisse, kulturelle Sensibilität und hervorragende Datenkenntnisse.

Dennoch betrachtet die Branche internationales SEO oft lediglich als Ihr hreflang-Setup.

In diesem Artikel werde ich die Komplexität des internationalen SEO-Erfolgs in einer umsetzbaren Schritt-für-Schritt-Liste zusammenfassen, die Sie vom Anfänger zum fortgeschrittenen Praktiker führt. Lass uns anfangen!

Teil I: Seien Sie kommerziell bewusst

1. Verstehen Sie, warum Ihr Unternehmen international wird

Unternehmen können wachsen, indem sie ihre Produkte und Dienstleistungen erweitern, sich auf die Marktdurchdringung konzentrieren oder in neue Märkte expandieren.

Während das Ziel Ihres Teams Traffic, Leads oder Umsatz sein kann, arbeitet das Führungsteam wahrscheinlich unter anderen Parametern. Meistens besteht das ultimative Ziel der Führung darin, den Shareholder Value zu maximieren.

  • In gründergeführten UnternehmenWachstumsziele könnten langsamer und nachhaltiger sein und zielen in der Regel auf die Aufrechterhaltung und Steigerung der Rentabilität ab.
  • VC-eigene Unternehmen haben hohe Wachstumsziele, weil sie ihren Anlegern eine Rendite bieten müssen, die über der des Aktienmarktes liegt. Dies ist das sogenannte Alpha oder die Fähigkeit Ihres Unternehmens, den Markt beim Wachstum zu übertreffen.
  • Börsennotierte Unternehmen streben wahrscheinlich danach, ihren Aktienwert zu steigern.
  • StartupsAbhängig von ihrem Reifegrad möchten sie wahrscheinlich beweisen, dass ihr Produkt auf den Markt passt, oder ihre Reichweite schnell erweitern, um zu zeigen, dass ihre Abläufe skalierbar sind und das Potenzial haben, in der Zukunft profitabel zu sein. Ziel ist es, die Beschaffung weiteren Kapitals von Investoren zu unterstützen.

Für Ihre SEO-Entscheidungen ist es wichtig zu verstehen, warum Unternehmen international agieren. Was für SEO die beste Vorgehensweise ist, ist nicht immer auch das Beste für das Unternehmen.

Sie müssen Ihre Strategie an das Wachstumsmodell Ihres Unternehmens anpassen.

  • Unternehmen, die sich für nachhaltiges Wachstum und Aufrechterhaltung der Rentabilität entscheiden, werden wahrscheinlich langsamer in einen Markt expandieren, der ihrem Kernmarkt ähnelt.
  • VC-eigene Unternehmen werden in der Lage sein, in einem größeren Spektrum von Ländern zu investieren, wobei sie sich weniger darum kümmern müssen, ihren Nutzern ein Erlebnis zu bieten, das dem ihrer Kernmärkte ebenbürtig ist.
  • Start-ups können versuchen, ihre Konkurrenten auf dem Markt zu übertreffen, indem sie schnell expandieren und viel Geld in das Projekt stecken, oder sie sind auf den Cashflow bedacht und versuchen, schnell zu expandieren, aber durch den Einsatz automatischer Übersetzungen Abstriche zu machen.

2. Stapeln Sie Ihre Zielmärkte in eine Rangfolge, um Ihre Investition zu priorisieren

Ich verspreche, dass ich bald auf die Implementierung von hreflang eingehen werde, aber bei der internationalen SEO dreht sich sehr viel um kommerzielles Bewusstsein – also haben Sie Geduld mit mir; dadurch werden Sie ein besserer Profi.

Viele Unternehmen haben unterschiedliche Marktstufen, um die Priorität jedes Marktes widerzuspiegeln. Die Marktpriorisierung kann anhand vieler verschiedener Kennzahlen erfolgen, wie zum Beispiel:

  • Durchschnittlicher Bestellwert oder Kundenwert über die gesamte Lebensdauer.
  • Höhe der erforderlichen Investition.
  • Marktgröße.
  • Und Marktähnlichkeit.

Amerikanische Unternehmen bevorzugen häufig entwickelte englischsprachige Länder wie Großbritannien, Kanada oder Australien. Diese sind ihrem Kernmarkt am ähnlichsten und die meisten ihrer Marktkenntnisse sind übertragbar.

Danach dürften Unternehmen große europäische Volkswirtschaften wie Deutschland und Frankreich ins Visier nehmen. Sie könnten im Rahmen der gleichen Anstrengung auch den lateinamerikanischen Markt und Spanien ins Visier nehmen.

Die letzte Priorisierungsstufe kann je nach Unternehmen stark variieren, wobei der Schwerpunkt auf den nordischen, brasilianischen oder asiatischen Märkten liegt.

Teil II: Kennen Sie Ihre Technik

3. Definieren Sie Ihre internationale URL-Struktur

Beim internationalen SEO gibt es vier verschiedene mögliche URL-Strukturen, jede mit ihren Vor- und Nachteilen.

ccTLD-Struktur

Eine ccTLD-Struktur wird eingerichtet, um je nach Domaintyp verschiedene Länder anzusprechen.

Diese Struktur ist nicht ideal für Unternehmen, die auf unterschiedliche Sprachen statt auf unterschiedliche Länder abzielen. Beispielsweise zielt eine .es-Website auf Spanien ab, nicht auf die spanische Sprache.

Ein Vorteil dieser Art von Struktur besteht darin, dass die ccTLD a sendet sehr starkes Lokalisierungssignal Suchmaschinen darüber informieren, auf welchen Markt sie abzielen, und sie können zu mehr Vertrauen und CTR in Ihrem Kernland führen.

Andererseits können ccTLDs die Autorität Ihrer Website schwächen, da Links über mehrere Domains verteilt werden und sich nicht auf .com konzentrieren.

gTLD mit Unterverzeichnissen

Das ist mein persönlicher Favorit wenn es um internationales SEO geht.

Diese URL-Strukturen können wie website.com/en aussehen, wenn sie auf Sprachen ausgerichtet sind, oder wie website.com/en-gb, wenn sie auf Länder ausgerichtet sind.

Diese Konfiguration bündelt die Autorität, die Sie in Ihren verschiedenen Gebieten erlangen, in einer einzigen Domain, ist kostengünstiger in der Wartung und die .com-TLD ist für Benutzer auf der ganzen Welt weithin erkennbar.

Auf der anderen Seite kann diese Einrichtung für Menschen außerhalb der USA weniger personalisiert erscheinen, die sich vielleicht fragen, ob Sie ihre Märkte bedienen können.

gTLD mit Subdomains

Bei diesem Setup werden internationale Inhalte auf einer Subdomain wie us.website.com platziert. Obwohl es einst beliebt war, verliert es an Beliebtheit, weil es bringt nichts Einzigartiges mehr auf den Tisch.

Dieses Setup bietet Benutzern und Suchmaschinen ein klares Signal über die Zielgruppe einer bestimmten Subdomain.

Allerdings haben Subdomains häufig Probleme mit der Suchmaschinenoptimierung, da Google dazu neigt, sie als separate Einheiten zu betrachten. Diese Trennung kann den Link verwässern, ähnlich wie beim ccTLD-Ansatz, jedoch ohne die Vorteile des Geo-Targetings.

gTLD mit Parametern

Dies ist die Einrichtung, bei der Sie am Ende der URL Parameter hinzufügen, um die Sprache der Seite anzugeben, z. B. website.com/?lang=en.

Von diesem Setup rate ich dringend abda es zahlreiche technische SEO-Herausforderungen und Vertrauensprobleme mit sich bringen kann.

4. Verstehen Sie Ihr Hreflang-Setup

Mit den Worten von John Mueller: Hreflang kann einer der komplexesten Aspekte von SEO sein.

Tweet von John Mueller, in dem er darüber spricht, dass Hreflang einer der komplexeren Aspekte von SEO sein kann.Screenshot von Twitter, Mai 2024

Hreflang erinnert mich an eine mehrsprachige Form eines kanonischen Tags, bei dem wir Suchmaschinen mitteilen, dass ein Dokument eine Version des anderen ist, und die Beziehung zwischen ihnen erklären.

Ich finde die Hreflang-Implementierung aus technischer Sicht sehr interessant. Weil es meistens von Entwicklungsteams verwaltet wird und es ein großer Glücksfall sein kann.

Hreflang wird häufig aus vorhandenen Feldern in Ihrem Content-Management-System (CMS) oder Ihrer Inhaltsdatenbank erstellt.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihr Entwicklungsteam das HTML-Tag lang abruft, das einem anderen ISO-Standard als hreflang folgt, was zu einer fehlerhaften Implementierung führt.

In anderen Fällen gibt es in Ihrem CMS ein Feld, auf das Ihr Entwicklungsteam zurückgreift, um Ihr hreflang-Setup aufzubauen.

Herauszufinden, wie Ihre Hreflang-Tags generiert werden, kann äußerst hilfreich sein, um die Ursachen verschiedener Probleme zu identifizieren oder potenzielle Risiken zu mindern.

Sprechen Sie also mit Ihrem Engineering-Team und fragen Sie es, wie Sie derzeit Hreflang generieren.

5. Implementieren Sie Hreflang ohne Fehler

Es gibt drei Möglichkeiten, hreflang auf Ihrer Website zu implementieren:

  • Auf Ihrer Sitemap.
  • Über Ihren HTTP-Header.
  • Auf Ihrem HTML-Kopf.

Die Methode, mit der die meisten von uns am besten vertraut sind, ist der HTML-Kopf. Und obwohl Sie mehr als eine Methode verwenden können, sollten diese perfekt zueinander passen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Suchmaschinen verwirrt werden.

Hier sind einige Grundregeln für die richtige Ausführung:

  • In Ihrer Hreflang-Implementierung die URL muss Domäne und Protokoll enthalten.
  • Sie müssen die Sprachcodes nach ISO 639-1 einhalten. Sie dürfen nicht einfach eigene Codes erfinden.
  • Hreflang-Tags müssen reziprok sein. Wenn die Seite, die Sie als Sprachalternative auflisten, Sie nicht wieder auflistet, funktioniert Ihre Implementierung nicht.
  • Überprüfen Sie Ihr Hreflang regelmäßig. Mein Lieblingstool dafür ist Ahrefs, da es die hreflang-Clusteranalyse und Linkdiagramme hinzufügt. Fürs Protokoll: Ahrefs bezahlt mich nicht dafür, das zu sagen; Es ist eine echte Empfehlung und hat mir bei meiner Arbeit sehr geholfen.
  • Das solltest du nur haben eine Seite pro Sprache.
  • Ihre Hreflang-URLs sollten selbstkanonisierend sein und mit einem 200-Code antworten.

Befolgen Sie die oben genannten Regeln und Sie vermeiden die häufigsten Hreflang-Fehler, die SEO-Profis machen.

Und wenn Sie sich für den technischen SEO-Aspekt über Hreflang hinaus interessieren, empfehle ich die Lektüre von „Mind your language“ von Rob Owen.

Teil III: Inkrementell in Inhalte investieren

6. Übersetzen Sie Ihre leistungsstärksten Inhaltsthemen

Nachdem Sie nun über die grundlegenden kaufmännischen und technischen Kenntnisse verfügen, können Sie mit der Erstellung einer Content-Strategie beginnen.

Sie verfügen wahrscheinlich über eine Fülle von Inhalten in Ihrem Kernmarkt, die recycelt werden können. Aber Sie möchten sich auf die Übersetzung hochkonvertierender Themen konzentrieren, nicht auf irgendein Thema; Andernfalls verschwenden Sie möglicherweise Ihr Budget!

Gehen wir Schritt für Schritt vor.

Gruppieren Sie den Inhalt Ihrer Website nach Themen

  • Crawlen Sie Ihre Website Verwenden Sie Ihr bevorzugtes SEO-Tool und extrahieren Sie die URL und H1.
  • Verwenden Sie ChatGPT, um diese Liste von URLs in Themen zu klassifizieren. Möglicherweise wissen Sie bereits, worüber Sie normalerweise schreiben, also beziehen Sie diese Themen in Ihre Eingabeaufforderung mit ein. Sie möchten keine zu detaillierte Klassifizierung haben, also können Sie chatGPT anweisen, nur Gruppen mit mindestens 10 URLs zu erstellen (passen Sie dies an, um die Größe Ihrer Website widerzuspiegeln) und alles andere als „Sonstige“ zu klassifizieren. Dies ist ein Beispiel dafür, wie Ihre Eingabeaufforderung aussehen könnte: „Ich werde Ihnen eine Liste mit Artikeltiteln und der entsprechenden URL zur Verfügung stellen. Klassifizieren Sie diese Liste in die folgenden Themen: Best Practices für Umfragen, Forschung und Analyse, Mitarbeiterbefragungen, Marktforschung und andere. Geben Sie dies in einem Tabellenformat mit der URL, dem Titel und dem Gruppennamen zurück.“
  • Starten Sie eine Tabellenkalkulation mit allen Ihren URLs in der ersten Spalte, Titeln in der zweiten Spalte und der Gruppe, zu der sie gehören, in der dritten Spalte.

Messen Sie Ihre Leistung nach Themen

  • Exportieren Sie Ihre GSC-Daten und verwenden Sie eine =SVERWEIS-Formel, um Ihre Klicks Ihren URLs zuzuordnen.
  • Exportieren Sie Ihre Conversion-Daten und verwenden Sie eine =SVERWEIS-Formel, um Ihre Conversions (Leads, Verkäufe, Anmeldungen oder Einnahmen) der richtigen URL zuzuordnen.
  • Anschließend können Sie Ihre Themenspalte auf ein neues Blatt kopieren. Entfernen Sie Duplikate und verwenden Sie die Formel =SUMMEWENN, um Ihre Klickdaten und Konvertierungsdaten nach Thema zu aggregieren.

Wählen Sie aus, welche Themen Sie zuerst übersetzen möchten

Anhand dieser Daten können Sie nun anhand Ihrer Kernmarktdaten auswählen, welche Themen am wahrscheinlichsten zu Conversions führen. Wählen Sie anhand Ihres Budgets aus, wie viele Themen oder Inhalte Sie übersetzen möchten.

Persönlich übersetze ich gerne jeweils ein Thema, weil ich herausgefunden habe, dass es mir leichter fällt, bei einem benachbarten Thema, über das ich als nächstes schreibe, eine Rangfolge zu erreichen, wenn ich zu einem bestimmten Thema thematische Autorität erhalte.

7. Lokalisieren Sie Ihre englischen Inhalte

Sobald Sie alle wichtigen Seiten und einige Inhaltsthemen eingerichtet haben, ist es an der Zeit, Ihre Investition zu bewerten und herauszufinden, wo Sie eine größere Rendite erzielen könnten.

Zu diesem Zeitpunkt haben viele Unternehmen ihre Inhalte in einige verschiedene Sprachen übersetzt und wahrscheinlich die US-Inhalte auf ihre britischen und australischen Websites kopiert. Nachdem Sie nun einige Übersetzungen vorgenommen haben, ist es an der Zeit, an der Lokalisierung zu arbeiten.

Wenn Sie gerade Ihre US-Inhalte auf Ihre britischen und australischen Websites kopiert haben, schreit Ihnen Ihr Indexierungsbericht der Google Search Console möglicherweise zu: „Duplikat, Google hat ein anderes kanonisches Format als der Benutzer ausgewählt.“

Eine sehr einfache Lösung, die große Gewinne erzielen könnte, besteht darin, Ihre englischen Inhalte an die Nuancen dieser englischsprachigen Märkte zu lokalisieren.

Sie sollten Ihre Übersetzungs- und Lokalisierungsanbieter anweisen, die Schreibweisen von certa anzupassen in Worten, ändern Sie die Wortwahl, führen Sie lokale Ausdrücke ein und aktualisieren Sie alle zitierten Statistiken für die USA mit ihrem lokalen Äquivalent.

Wenn ich beispielsweise ein britisches Publikum ansprechen möchte, wird aus „analyze“ „analyse“, aus „stroller“ wird „pram“ und aus „soccer“ wird „football“.

8. Investieren Sie in kaufbereite Inhalte

Sobald Sie die Grundlagen geschaffen haben, können Sie damit beginnen, auf die spezifischen Bedürfnisse anderer Märkte einzugehen. Diese Strategie ist teuer und Sie sollten sie nur in Ihren vorrangigen Märkten anwenden, aber sie kann Sie wirklich von Ihren Mitbewerbern abheben.

Dazu müssen Sie mit einem lokalen Linguisten zusammenarbeiten, um Schwachstellen, Anwendungsfälle oder Bedürfnisse speziell für Ihren Zielmarkt zu identifizieren.

Wenn Frankreich beispielsweise plötzlich die Durchführung einer Diversitäts- und Inklusionsstudie für Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern verpflichtend machen würde, würde ich das wissen und bei SurveyMonkey einige Inhalte zu DEI-Umfragen erstellen.

9. Integration mit anderen Content-Workflows

Im sechsten Schritt bewerteten wir unsere leistungsstärksten Inhalte, wählten die besten zu übersetzenden Artikel aus und schrieben alles nieder. Aber warte. Einige dieser Quellartikel wurden aktualisiert. Und es gibt jetzt noch mehr Inhalte!

Um eine erfolgreiche internationale SEO-Kampagne durchzuführen, müssen Sie sich in alle anderen Teams integrieren, die Inhalte in Ihrem Unternehmen veröffentlichen.

Normalerweise sind die Teams, die in einer Organisation Inhalte erstellen, SEO, Content, PR, Produktmarketing, Nachfragegenerierung, Kundenmarketing, Kundenservice, Kundenschulung oder Solutions Engineering.

Das ist eine Menge, und Sie werden nicht in der Lage sein, alle auf einmal zu integrieren. Priorisieren Sie die Teams, die die umsatzstärksten Inhalte erstellen, beispielsweise SEO, Inhalte oder Produktmarketing.

In Zusammenarbeit mit diesen Teams müssen Sie einen Prozess dafür etablieren, was passiert, wenn sie einen neuen Beitrag erstellen, Inhalte aktualisieren oder einen vorhandenen Beitrag entfernen.

Diese Prozesse können für jeden unterschiedlich sein, aber ich kann Ihnen sagen, was ich mit meinem Team mache und hoffe, dass es Sie inspiriert.

  • Wenn es sich um einen Inhalt handelt, der bereits auf internationalen Märkten lokalisiert wurde Aktualisiertstellen wir den Inhalt in eine Warteschlange, um ihn im nächsten Quartal neu zu lokalisieren.
  • Wenn sie einen neuen Inhalt erstellen, Wir bewerten seine Leistungund wenn die Leistung über dem Durchschnitt liegt, fügen wir es für das nächste Quartal einer Lokalisierungswarteschlange hinzu.
  • Wenn sie Ändern Sie die URL eines Inhalts oder löschen Sie ihnAlle internationalen Websites müssen diesem Beispiel gleichzeitig folgen, da es aufgrund einiger technischer Einschränkungen zu Hreflang-Problemen kommen würde, wenn die Änderung nicht global vorgenommen würde.

Zusammenfassung

Internationales SEO ist umfangreich und komplex, und kein Artikel kann alles abdecken, aber für diejenigen, die mehr erfahren möchten, wurden von SEO-Profis in der gesamten Community viele interessante Ressourcen erstellt.

Sich in der Komplexität internationaler Suchmaschinenoptimierung zurechtzufinden, ist keine leichte Aufgabe. Es ist ein komplizierter Tanz, bei dem kommerzielle Strategien mit technischer Präzision, kulturellen Erkenntnissen und datengesteuerten Entscheidungen in Einklang gebracht werden.

Vom Verständnis der Kernmotive Ihres Unternehmens für die globale Expansion bis hin zur sorgfältigen Implementierung von Hreflang-Tags und der Lokalisierung von Inhalten spielt jeder Schritt eine entscheidende Rolle beim Aufbau einer erfolgreichen internationalen Präsenz.

Mehr Ressourcen:

  • So nutzen Sie marktspezifisches Conversion-Tracking, um den internationalen SEO-Erfolg voranzutreiben
  • 4 Schlüsselbereiche des internationalen SEO-Fokus für den Eintritt in einen neuen Markt
  • Erste Schritte in der internationalen SEO: Eine Kurzanleitung


Ausgewähltes Bild: BritCats Studio/Shutterstock

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button