Wordpress

Wirklich einfaches SSL: Verbessern Sie die WordPress-Sicherheit auf einfache Weise

Das Betreiben einer Website kann ein bisschen so sein, als würde man eine Spukhausparty veranstalten: Man lädt Leute in ein verrücktes Herrenhaus ein, und niemand taucht auf (den Poltergeistern zum Trotz). Damit es ein Erfolg wird, müssen Sie Ihren Gästen eine sichere und einladende Umgebung bieten.

Und genau das macht Really Simple SSL für Ihre Website.

Banner für das Plugin von Really Simple SSL mit Optionen zum Herunterladen und Live-Vorschau.

Dieses äußerst beliebte WordPress-Plugin erleichtert Website-Besitzern das Upgrade auf HTTPS. Im Gegenzug trägt die Modernisierung dazu bei, die Besuchersicherheit aufrechtzuerhalten. Es signalisiert Suchmaschinen auch, dass Ihre Website das heißeste Ticket der Stadt ist. Klingt großartig, nicht wahr?

In dieser Kurzanleitung werfen wir einen Blick darauf, was Really Simple SSL leisten kann, wie das Plugin installiert wird und welche Alternativen in Betracht gezogen werden sollten. Lasst die Party beginnen!

Inhaltsverzeichnis
  • Was ist SSL genau?
  • Was ist wirklich einfaches SSL?
  • Warum wirklich einfaches SSL wahrscheinlich Ihre beste Option ist
  • Wirklich einfache SSL-Anwendungsfälle
  • So richten Sie ganz einfach SSL ein
  • Wirklich einfache SSL-Alternativen
  • Wirklich einfache SSL-FAQs
  • Machen Sie WordPress sicherer

Was ist SSL genau?

DreamHost-Glossar

SSL/TLS

SSL steht für Secure Sockets Layer. SSL ist ein Protokoll zur Aufrechterhaltung einer sicheren Verbindung und zum Schutz sensibler Daten, um Internetnutzer bei Online-Transaktionen, Anmeldesequenzen und mehr zu schützen. Transport Layer Security (TLS) ist der Nachfolger von SSL und geht noch effektiver mit Schwachstellen um.

Mehr lesen

Secure Sockets Layer oder SSL ist im Grunde der geheime Handshake des Internets. Dabei handelt es sich um ein kryptografisches Protokoll, das sicherstellt, dass Hosting-Server und Webbrowser miteinander kommunizieren können, ohne dass ungebetene Eindringlinge die Konversation belauschen.

Auf einer technischeren Ebene funktioniert SSL folgendermaßen:

  • Wenn Sie eine Website besuchen, „schüttelt“ der Hosting-Server Ihrem Webbrowser die Hand.
  • Der Browser fragt dann den Server nach einer ID.
  • Als Reaktion auf eingehende Anfragen erstellt der Server ein gültiges Zertifikat zum Nachweis seiner Identität.
  • Nach der Prüfung des Zertifikats öffnen Server und Browser eine sichere Verbindung über HTTPS.
  • Sobald die Verbindung hergestellt ist, werden alle Daten, die zwischen dem Server und dem Browser übertragen werden, verschlüsselt.
Eine Infografik des SSL-Handshake-Prozesses mit Schritten wie „Hallo“, „Vereinbarung“, „Verifizierung“, „Schlüsselaustausch“ und „Datenübertragung“.

Dieser Prozess stellt sicher, dass hinterhältige Hacker keinen gefälschten Server einrichten oder Ihre Verbindung ausspionieren können, um persönliche Daten zu stehlen. Außerdem neigen Suchmaschinen dazu, Websites zu bevorzugen, die auf diese Weise sicher sind.

Lustige Tatsache: SSL wurde vor einigen Jahren durch TLS (Transport Layer Security) ersetzt. Da TLS jedoch die gleiche Funktion erfüllt, sprechen wir im Allgemeinen von SSL.

Was ist wirklich einfaches SSL?

Really Simple SSL ist ein Plugin, das die Einrichtung von SSL auf Ihrer WordPress-Website vereinfacht.

Genauer gesagt installiert das Plugin bei Bedarf ein kostenloses SSL-Zertifikat und konfiguriert Ihre Site für die Verwendung von HTTPS. (Bei vielen unserer DreamHost-Hosting-Pläne erledigen wir dies für Sie.)

Zusätzlich zu diesem anfänglichen Einrichtungsprozess kann Really Simple SSL einen Sicherheitscheck auf Ihrem Hosting-Server durchführen und Ihnen dabei helfen, die Schwachstellen von WordPress zu beheben.

Es kann Sie sogar über Schwachstellen benachrichtigen, die in den Plugin-, Theme- und WordPress-Core-Updates auftauchen.

Warum wirklich einfaches SSL wahrscheinlich Ihre beste Option ist

Was macht Really Simple SSL zur herausragenden Wahl? Es gibt fünf Hauptgründe:

  1. Es ist die einfachste Lösung: Dieses Plugin macht seinem Namen alle Ehre. Es gibt mehrere Möglichkeiten, SSL und HTTPS einzurichten, aber keine ist so einfach und unkompliziert wie die Verwendung von Really Simple SSL.
  2. Intelligente Automatisierung: Wenn Sie HTTPS manuell einrichten, besteht immer die Möglichkeit, dass gelegentlich ein Tippfehler auftritt. Really Simple SSL hilft Ihnen, dieses Problem zu vermeiden, indem es einen Großteil des Prozesses automatisiert. Die Automatisierung erstreckt sich auch auf die Fehlerbehebung bei Mixed-Content-Fehlern und anderen häufigen Problemen, die bei der Implementierung von SSL/HTTPS auftreten.
  3. Ein Spezialwerkzeug: Viele voll funktionsfähige Sicherheits-Plugins beinhalten optional die SSL-Einrichtung. Wenn Ihr Hauptziel jedoch die Einrichtung von SSL ist, konzentriert sich Really Simple SSL vollständig auf WordPress-HTTPS-Migrationen.
  4. Optimierte Leistung: Während umfangreiche Sicherheits-Plugins manchmal das Gewicht Ihrer Website erhöhen, ist Really Simple SSL wie eine Feder. Die leichte Beschaffenheit dieses Plugins führt auch zu weniger Kompatibilitätsproblemen.
  5. Hervorragende Bewertungen: Really Simple SSL hat eine perfekte Durchschnittsbewertung von 5 Sternen aus über 9.000 Einsendungen im offiziellen WordPress-Plugin-Verzeichnis. Und zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wurden 32 von 34 in den letzten zwei Monaten angesprochenen Problemen gelöst.

Diese Funktionen sind ziemlich überzeugend, nicht wahr? Bei über fünf Millionen aktiven Installationen ist es offensichtlich, dass es den Benutzern gefällt.

Wirklich einfache SSL-Anwendungsfälle

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie ein SSL-Plugin benötigen? Um die Antwort klar zu verdeutlichen, gehen wir die wichtigsten Anwendungsfälle für Really Simple SSL durch:

  • Neue WordPress-Sites: Wenn Sie bei Null anfangen, kann Ihnen Really Simple SSL dabei helfen, Ihre Website sicher zu machen. Das Plugin stellt sicher, dass HTTPS richtig konfiguriert ist, und hilft Ihnen, häufige Fallstricke zu vermeiden.
  • Aktualisieren vorhandener Websites auf HTTPS: Wenn Ihre bestehende Website noch nicht über SSL/HTTPS verfügt, sollten Sie wahrscheinlich ein Upgrade durchführen, um die Sicherheit und SEO-Vorteile zu verbessern. Really Simple SSL automatisiert den Übergang, sodass Inhalte wie Bilder und Links ordnungsgemäß über das sichere HTTPS-Protokoll geladen werden.
  • Websites mit gemischtem HTTP/HTTPS-Inhalt: Einige WordPress-Sites weisen aufgrund von Site-Migrationen, Plugin-Konflikten oder manuellen HTTPS-Setups eine hässliche Mischung aus HTTPS- und HTTP-Inhalten auf. Dies kann zu Sicherheitslücken führen und sogar Ihre Website beschädigen. Glücklicherweise verfügt Really Simple SSL über einen Fixierer für gemischte Inhalte.
  • Subdomains, die HTTPS benötigen: Die Aufrechterhaltung von HTTPS über mehrere Subsites oder Subdomains hinweg kann kompliziert sein. Really Simple SSL unterstützt die Multisite-Installation, was bedeutet, dass Unterseiten automatisch für die Verwendung von HTTPS konfiguriert werden.

Erhalten Sie Inhalte direkt in Ihren Posteingang

Abonnieren Sie unseren Blog und erhalten Sie tolle Inhalte wie diesen direkt in Ihren Posteingang.

So richten Sie ganz einfach SSL ein

Angenommen, Ihre Website fällt in eine der oben genannten Kategorien, sollten Sie Really Simple SSL installieren. Hier ist Ihre umgangssprachliche Kurzanleitung:

1. Installieren Sie das Plugin

Melden Sie sich zunächst bei Ihrem WordPress-Dashboard an und navigieren Sie zu Plugins > Neues Plugin hinzufügen über das Seitenmenü.

Plugins-Menü aus der WordPress-Seitenleiste mit der Schaltfläche

Als nächstes suchen Sie nach wirklich einfaches SSL im Suchfeld oben rechts. Dies ist das Plugin, das Sie suchen:

Klopfen Jetzt installierenund dann Aktivieren Sie.

Dialogfeld mit der Anzeige

2. Grundkonfiguration

Sobald Really Simple SSL aktiviert ist, scannt das Plugin Ihre Site-Konfiguration.

Die meisten Webhosts, darunter auch DreamHost, bieten heutzutage SSL-Zertifikate an. Wenn dies auf Ihr Hosting-Paket zutrifft, können Sie den Einrichtungsprozess einfach durchgehen:

Wählen Sie im linken Navigationsmenü die Option aus Plugins > Installierte Plugins. Typ wirklich einfach in der Suchleiste und wählen Sie dann aus Einstellungen.

Dialogfeld mit dem „Really Simple SSL-Plugin“ für WordPress mit „Really Simple“-Eingabe in die Suchleiste und

Klicken Sie auf das Blaue Aktivieren Sie SSL Schaltfläche auf dem Plugin-Optionsbildschirm.

Geben Sie als Nächstes Ihren Webhost ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Klicken Sie dann auf Aktivieren Sie SSL.

DreamHost hat sich im eingetragen

Wählen Sie, ob Sie die zusätzlichen Sicherheitsfunktionen von Really Simple SSL nutzen möchten. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Aktivieren (Oder Sie können es wählen Überspringen zu diesem Zeitpunkt).

Dialogbox

Geben Sie nun Ihre E-Mail-Adresse ein (Sie müssen die E-Mail-Bestätigung abschließen, um auf bestimmte Optionen zugreifen zu können).

Wählen Sie aus, ob Sie die optionalen Sicherheits- und Datenschutz-Plugins installieren möchten.

Schließen Sie den Vorgang mit einem Klick ab Beenden.

Und schon sind Sie fertig! Ihre Website sollte jetzt mit HTTPS sicher sein. Testen Sie es, indem Sie die Adresse Ihrer Website in Ihren Browser eingeben und auf das Symbol neben der Adresse tippen. Das Dropdown-Menü sollte bestätigen, dass Ihre Website sicher ist!

Einrichten eines SSL-Zertifikats

Leider bieten Ihnen nicht alle Webhosting-Anbieter SSL als Standardfunktion an. Aber keine Angst, lieber Freund! Mit Really Simple SSL können Sie über Let’s Encrypt ein kostenloses Zertifikat generieren.

So geht’s:

  1. Nach dem ersten Scan informiert Sie Really Simple SSL darüber, dass „kein SSL-Zertifikat erkannt wurde“. Klicke auf Installieren Sie das SSL-Zertifikat.
  2. Das Plugin wird tiefer eintauchen, um zu prüfen, ob Ihre Website für SSL bereit ist. Vorausgesetzt, Sie erfüllen die Kriterien, können Sie klicken Speichern und fortfahren.
  3. Um Ihr SSL-Zertifikat zu registrieren, werden Sie vom Plugin dann nach einer Kontakt-E-Mail-Adresse und einigen weiteren Details gefragt. Füllen Sie diese aus und klicken Sie dann Speichern und fortfahren.
  4. Als Nächstes werden Sie von Really Simple SSL aufgefordert, Informationen zu Ihrer Hosting-Verwaltungssoftware (z. B. cPanel) hinzuzufügen. Füllen Sie das Formular aus und zerschlagen Sie es Speichern und fortfahren Taste.
  5. In einigen Fällen werden Sie möglicherweise aufgefordert, Ihre DNS-Einträge zu überprüfen. Der Assistent führt Sie durch alle Schritte, die Sie ausführen müssen.
  6. Really Simple SSL generiert Ihr SSL-Zertifikat. Es könnte automatisch installiert werden. Befolgen Sie andernfalls die Schritte des Assistenten, um Ihr Zertifikat manuell zu installieren.

Et voilà! Sie sollten für den Übergang zu SSL bereit sein.

Beachten Sie, dass einige Hosts die einfache Generierung und Installation von SSL-Zertifikaten nicht zulassen. Wenn Sie unterwegs auf Probleme stoßen, überprüfen Sie diese Liste, um zu sehen, ob Ihr Host Really Simple SSL unterstützt.

3. Sicherheitsüberprüfung

Nachdem Sie den Installationsvorgang abgeschlossen haben, sollten Sie überprüfen, ob SSL ordnungsgemäß funktioniert.
Geben Sie zunächst die URL Ihrer Website ein, mit https:// am Anfang. Klicken Sie dann auf Symbol „Site-Informationen anzeigen“. direkt links von der Adressleiste.

Die Verbindung ist sicher

Klicken Die Verbindung ist sicher und Sie sollten die Meldung „Verbindung ist sicher“ sehen.

Klicken Sie auf „Verbindung ist sicher“.

Wenn hier Probleme auftreten, liegt möglicherweise ein Fehler im gemischten Inhalt vor.

Alles gut? Besuchen Sie als Nächstes die Einstellungen für das Really Simple SSL-Plugin unten Einstellungen > SSL & Sicherheit. Hier können Sie eine schnelle SSL-Gesundheitsprüfung durchführen.

Gesundheitscheck zeigt A  mit Feldern wie „Gültiges Zertifikat“ und „Kein TLS 1.1“.  in grün.  Letzte Überprüfung vor 11 Stunden durchgeführt.

Während Sie dort sind, können Sie im Abschnitt „Sicherheitslücken“ auch nach Sicherheitsproblemen suchen.

Dialogfeld „Schwachstellen“ mit zwei Schwachstellen und 35 Updates sowie einer Schaltfläche für „Weitere Informationen“ und „Updates“.

Befolgen Sie die Anweisungen hier, um Ihre Website zu stärken!

Wirklich einfache SSL-Alternativen

Wie Sie sehen, lieben wir Really Simple SSL. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten. Hier sind einige der wichtigsten Alternativen:

  • Cloudflare (Flexibles SSL): Dieses CDN (Content Delivery Network) verfügt über grundlegende SSL-Funktionen.
  • Manuelle Installation: Für fortgeschrittene Benutzer, die vollständige Kontrolle wünschen, ist die manuelle Konfiguration von SSL möglicherweise die bessere Option.
  • Andere WordPress SSL-Plugins: Plugins wie SSL Zen bieten zusätzliche Funktionen, wie zum Beispiel E-Mail-Erinnerungen für ablaufende SSL-Zertifikate.

Wirklich einfache SSL-FAQs

Sie haben noch Fragen? Wir haben Antworten! Hier sind einige der häufigsten Fragen, die wir zu Really Simple SSL bekommen:

Ist Really Simple SSL kostenlos?

Das ganze Bas IC-Funktionen sind kostenlos, ja. Sie müssen nur für erweiterte Sicherheitsoptionen bezahlen.

Verlangsamt Really Simple SSL meine Website?

Nein. Dieses spezielle Plugin ist wirklich leichtgewichtig. Bedenken Sie jedoch, dass die Verschlüsselung von SSL etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Wird Really Simple SSL meine Website beschädigen?

Das sollte nicht der Fall sein. Es lohnt sich jedoch, Ihre Website zu sichern, bevor Sie das Plugin installieren. Wenn Sie Probleme haben, leeren Sie den Cache Ihres Browsers und stellen Sie sicher, dass in Ihrem Browser keine widersprüchlichen Weiterleitungsregeln vorhanden sind .htaccess Datei.

Machen Sie WordPress sicherer

Das Hinzufügen von SSL zu Ihrer Website wird dringend empfohlen, und Really Simple SSL macht es ganz einfach. Mit dem richtigen Hosting-Anbieter können Sie Ihre Website in wenigen Minuten aktualisieren.

Bei DreamHost sind alle unsere Shared-Hosting-Pläne mit SSL-Zertifikaten ausgestattet. Bei einigen Plänen wie DreamPress müssen Sie nicht einmal das Zertifikat installieren!

Wir bieten außerdem kostenlose tägliche Site-Backups, 100 % Verfügbarkeit und Expertensupport rund um die Uhr – schon ab 2,59 $ pro Monat.

Möchten Sie es selbst ausprobieren? Melden Sie sich noch heute an, um Ihrer WordPress-Site das Hosting zu geben, das sie verdient!

Schützen Sie Ihre Website mit DreamHost

Unsere automatischen Updates und starken Sicherheitsmaßnahmen nehmen Ihnen die Serververwaltung ab, sodass Sie sich auf Ihre Kunden konzentrieren können.

Schauen Sie sich die Pläne an

verwalteter WordPress-Hosting-Anbieter

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button