Wordpress

WordPress-Kategorien und -Tags für SEO beherrschen (Fallstudien)

In der sich ständig weiterentwickelnden Welt von WordPress ist es für Blogger und Website-Besitzer gleichermaßen wichtig, die Kunst der Kategorien und Tags zu beherrschen.

Diese leistungsstarken Tools organisieren nicht nur Inhalte für eine bessere Benutzerführung, sondern spielen auch eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der SEO.

Dieser Leitfaden befasst sich mit der strategischen Verwendung von Kategorien und Tags, um die Struktur Ihrer Website zu optimieren, das Suchmaschinenranking zu verbessern und Ihrem Publikum ein nahtloses Surferlebnis zu bieten.

Bleiben Sie im Jahr 2024 vorne, indem Sie diese Erkenntnisse nutzen, um Ihre WordPress-Taxonomiestrategie zu verfeinern.

WordPress-Kategorien erklärt

Kategorien in WordPress sind für die hierarchische Strukturierung von Inhalten von grundlegender Bedeutung und dienen als breite Gruppierungen, die Beiträge nach allgemeinen Themen organisieren. Diese Hierarchie ermöglicht ein intuitiveres Navigationserlebnis und führt Besucher durch die Inhaltsebenen Ihrer Website.

Zu den Best Practices für die Benennung und Verwendung von Kategorien gehört es, die Namen beschreibend und dennoch prägnant zu halten, um eine Ausgewogenheit anzustreben, die den Umfang des Inhalts widerspiegelt und gleichzeitig für Suchmaschinen optimiert ist.

Kategoriearchiv von WP Mayor für Rezensionen.
Das Kategoriearchiv von WP Mayor für Bewertungen, eine benutzerdefinierte Taxonomie.

Der strategische Einsatz von Kategorien verbessert die Benutzerfreundlichkeit und SEO der Website, macht Inhalte leichter zugänglich und verbessert die Struktur der Website.

Hier auf WP Mayor heißen unsere Kategorien „Themen“ und eine Liste davon finden Sie in unserer Fußzeile. Wir haben kürzlich unsere Themen bereinigt und einige Umstrukturierungen vorgenommen, was nicht nur unsere SEO-Bemühungen unterstützte, sondern auch das Erlebnis unserer Besucher beim Surfen auf der Website verbesserte.

WordPress-Tags erklärt

Tags in WordPress dienen als spezifische Deskriptoren und fügen Beiträgen eine Detailebene hinzu, indem sie sie mit relevanten Schlüsselwörtern markieren.

Sie verbessern die Suche auf Ihrer Website, indem sie verwandte Inhalte in verschiedenen Kategorien verknüpfen und Benutzern dabei helfen, Informationen über bestimmte Interessen oder Themen zu finden. Effektives Tagging erfordert die Verwendung präziser, relevanter Begriffe und die Vermeidung von übermäßigem Tagging, um den Fokus und die Relevanz aufrechtzuerhalten.

Tag-Archiv von WP Mayor für Analysen.
Tag-Archiv von WP Mayor für Analytics.

Richtig verwendete Tags tragen erheblich zur SEO-Strategie einer Website bei, indem sie die Auffindbarkeit von Inhalten verbessern und zusätzliche Wege für die Benutzernavigation bieten.

WP Mayor hat kürzlich eine gründliche Tag-Bereinigung durchgeführt, bei der wir unnötige und kaum verwendete Tags entfernt, Beschreibungen für jedes Tag-Archiv hinzugefügt und passendere Tags auf bestehende Beiträge angewendet haben.

Ein Teil dieser Übung basierte auf dem kürzlich von Joost de Valk, dem Gründer von Yoast SEO, veröffentlichten Plugin „Fewer Tags“. Es hat uns geholfen, unsere Tags zu bereinigen und zu bestimmen, welche entfernt oder kombiniert werden könnten.

SEO Best Practices für Kategorien und Tags

Organisation und Auffindbarkeit

Um WordPress-Kategorien und -Tags für SEO zu optimieren, konzentrieren Sie sich auf die Erstellung einer Site-Struktur, die das Auffinden und Kategorisieren von Inhalten erleichtert.

Dabei geht es darum, Beiträge so zu organisieren, dass sie widerspiegeln, wie Benutzer Ihre Website suchen und darin navigieren.

Eine klare Struktur hilft Suchmaschinen, die Hierarchie und Relevanz Ihrer Inhalte zu verstehen und verbessert so deren Sichtbarkeit in den Suchergebnissen.

Eine durchdachte Benennung und der strategische Einsatz von Kategorien und Tags können die Auffindbarkeit von Inhalten erheblich verbessern und zu besseren SEO-Ergebnissen beitragen.

Einzigartigkeit und Relevanz

Die Auswahl einzigartiger und relevanter Kategorien und Tags, die mit gezielten Schlüsselwörtern benannt sind, ist für SEO von entscheidender Bedeutung.

Diese Vorgehensweise trägt dazu bei, Probleme mit doppelten Inhalten zu vermeiden, indem sichergestellt wird, dass jede Kategorie und jedes Tag Ihre Inhalte eindeutig klassifiziert, sodass Suchmaschinen Ihre Website leichter indizieren und bewerten können.

Wenn sich die Bedeutung Ihrer Kategorien und Tags überschneidet, können Sie Suchmaschinen verwirren und Ihre SEO-Bemühungen mit der Zeit verwässern.

Strategische Benennung auf der Grundlage von Keyword-Recherchen richtet Ihre Inhalte auf Suchanfragen aus, verbessert die Sichtbarkeit und sorgt für gezielten Traffic auf Ihrer Website.

Ein Problem, das wir in der Vergangenheit bei WP Mayor hatten, waren Duplikate oder Überschneidungen zwischen Kategorien und Tags. Dies kann zur Kannibalisierung von Keywords beitragen und Ihren SEO-Bemühungen schaden.

Die organisierte Themenliste von WP Mayor, die unsere Kategorien sind.
Die organisierte Themenliste von WP Mayor, die unsere Beitragskategorien sind.

Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Kategorien und Tags

Die regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung Ihrer WordPress-Kategorien und -Tags ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der SEO-Relevanz und -Effektivität.

Wenn sich Ihre Inhalte weiterentwickeln und sich Suchtrends ändern, kann es sein, dass einige Kategorien und Tags weniger relevant oder zu weit gefasst werden. Durch regelmäßige Überprüfungen können Sie Ihre Taxonomie verfeinern und sicherstellen, dass sie mit den aktuellen SEO-Best Practices und dem Suchverhalten Ihrer Zielgruppe übereinstimmt.

Dieser Prozess beinhaltet eine Neubewertung der Schlüsselwörter, auf die Ihre Kategorien und Tags abzielen, um sicherzustellen, dass sie immer noch mit den Suchanfragen der Benutzer übereinstimmen und den Inhalt korrekt wiedergeben. Diese regelmäßigen Updates helfen Ihnen dabei, eine sowohl benutzerfreundliche als auch suchmaschinenfreundliche Website-Struktur aufrechtzuerhalten.

Interne Verlinkung mithilfe von Taxonomien

Die Verwendung von Kategorien und Tags für die interne Verlinkung ist eine strategische SEO-Praxis.

Indem Sie verwandte Beiträge auf Ihrer Website verlinken, leiten Sie Benutzer zu relevanteren Inhalten und erhöhen so das Engagement und die auf der Website verbrachte Zeit.

Diese interne Linkstruktur hilft Suchmaschinen auch dabei, Ihre Inhalte effektiver zu crawlen und zu indizieren, wodurch ein klareres Bild der Beziehungen und Relevanz zwischen verschiedenen Beiträgen entsteht.

Dieser Ansatz verbessert nicht nur das Benutzererlebnis, sondern stärkt auch die allgemeine SEO Ihrer Website.

Beschränken Sie die Tag-Nutzung

Die Begrenzung der Tag-Nutzung ist der Schlüssel zur Aufrechterhaltung des Inhaltsfokus. Übermäßiges Tagging kann Ihre Website überladen und den thematischen Fokus verwässern, was möglicherweise sowohl Benutzer als auch Suchmaschinen verwirrt.

Ein disziplinierter Tagging-Ansatz besteht darin, pro Beitrag einige relevante Tags auszuwählen, die einen direkten Bezug zu den Kernthemen des Inhalts haben.

Diese Präzision trägt dazu bei, den Inhalt Ihrer Website gut organisiert und thematisch konsistent zu halten, was sich positiv auf die Suchmaschinenoptimierung auswirkt, da die Inhaltsstruktur Ihrer Website klarer und relevanter wird.

Es lohnt sich, Joost de Valks aktuelle Forschung zum Missbrauch von Tags in WordPress zu lesen, um besser zu verstehen, warum dies so wichtig ist.

Die Benutzererfahrung

Das Benutzererlebnis (UX) ist das Herzstück jeder erfolgreichen Website und gut geplante Kategorien und Tags spielen eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung.

Wenn Besucher auf Ihrer Website landen, suchen sie häufig nach bestimmten Informationen oder Inhalten, die ihren Interessen oder Bedürfnissen entsprechen. Hier kommen Kategorien und Tags als wertvolle Wegweiser ins Spiel, die sie durch Ihre digitale Landschaft führen.

Erstens schaffen organisierte Kategorien einen strukturierten Rahmen für Ihre Inhalte.

So wie eine Buchbibliothek ihre Bücher in Abschnitte wie „Belletristik“, „Sachbuch“ oder „Science-Fiction“ einteilt, gruppieren Kategorien Ihre Artikel in umfassendere Themen.

Diese Organisation vermittelt den Benutzern sofort einen Eindruck vom Umfang Ihrer Inhalte und erleichtert ihnen die Entscheidung, wo sie mit der Erkundung beginnen möchten.

Darüber hinaus stellen sorgfältig ausgewählte Kategorien sicher, dass Ihre Inhalte für Ihr Publikum relevant bleiben. Wenn Besucher auf eine klare und intuitive Taxonomie stoßen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie sich mit Ihrer Website beschäftigen, da sie Inhalte, die sie interessieren, schnell identifizieren können.

Wenn Sie beispielsweise einen Rezeptblog betreiben, können Benutzer mithilfe von Kategorien wie „Vegetarisch“, „Gesund“ und „Vegan“ direkt zu den Rezepten navigieren, die ihnen gefallen, was zu einem zufriedenstellenderen Erlebnis führt.

Der Food-Blog Pinch of Yum mit Rezeptkategorien.
Der Food-Blog Pinch of Yum zeigt Rezeptkategorien zur schnellen Navigation.

Zweitens dienen Tags als Mikronavigationstools, die es Benutzern ermöglichen, tiefer in bestimmte Aspekte Ihres Inhalts einzutauchen. Betrachten Sie sie als Index oder Glossar Ihrer Website.

Wenn sich ein Besucher im Kontext Ihres Kochblogs für eine bestimmte Zutat wie „Schokolade“ interessiert, können relevante Tags ihn zu einer Fundgrube an Rezepten und Artikeln führen, in denen Schokolade eine herausragende Rolle spielt.

Dieser Detaillierungsgrad erhöht nicht nur das Engagement, sondern zeigt auch Ihr Engagement für die Bereitstellung einer reichhaltigen und umfassenden Benutzererfahrung. Beispielsweise finden Sie die zugewiesenen Tags für diesen Beitrag auf WP Mayor in der linken Seitenleiste unter dem Inhaltsverzeichnis (auf dem Desktop).

Diese gut strukturierten Kategorien und Tags verbessern nicht nur die Auffindbarkeit von Inhalten, sondern ermutigen Benutzer auch dazu, mehr von Ihrer Website zu erkunden.

Wenn Besucher durch verwandte Artikel klicken, bleiben sie länger engagiert, wodurch die Absprungraten sinken und Gelegenheitsleser möglicherweise in treue Follower umgewandelt werden. Dies wiederum kann sich positiv auf Kennzahlen wie die Verweildauer auf der Website und Seitenaufrufe auswirken, die für SEO und den Gesamterfolg Ihrer Website von entscheidender Bedeutung sind.

Gut geplante Kategorien und Tags sind die unbesungenen Helden bei der Erstellung Ihrer WordPress-Site. Sie führen Benutzer stillschweigend zu den Informationen, die sie suchen, steigern das Engagement und sorgen letztendlich für ein außergewöhnliches Benutzererlebnis.

Technische Tipps für Kategorien und Tags in WordPress

Für die effektive Verwaltung von Kategorien und Tags in WordPress ist es wichtig, mit den neuesten technischen Tipps und Tools auf dem Laufenden zu bleiben.

Die Plattform selbst entwickelt sich ständig weiter und bietet neue Features und Funktionalitäten, die Ihre Content-Organisation optimieren und SEO verbessern können. Darüber hinaus stehen Ihnen verschiedene Plugins zur Verfügung, mit denen Sie Ihr Kategorie- und Tag-Management optimieren können.

Schauen wir uns diese technischen Tipps und Tools an, um Ihre WordPress-Site zu verbessern.

Verbesserungen des Blockeditors

Der Blockeditor von WordPress (ursprünglich Gutenberg genannt) hat erhebliche Verbesserungen bei der Handhabung von Kategorien und Tags erfahren.

Sie können sie ganz einfach im Editor selbst hinzufügen und verwalten, wodurch der Prozess intuitiver wird und Sie Zeit sparen, während Sie an der Erstellung qualitativ hochwertigerer Inhalte arbeiten.

Kategorien und Tags von WordPress im Blockeditor.

Verschachtelte Kategorien

Abhängig von der Menge und Komplexität Ihres Inhalts können Sie die Implementierung verschachtelter Kategorien in Betracht ziehen.

Mit dieser Funktion können Sie Unterkategorien innerhalb der Hauptkategorien erstellen und so eine detailliertere Organisationsstruktur bereitstellen.

Sie können dies sogar im Blockeditor selbst tun, indem Sie beim Hinzufügen einer neuen Kategorie die Einstellung „Übergeordnete Kategorie“ verwenden, wie unten gezeigt.

Erstellen einer verschachtelten WordPress-Kategorie mit

Tag-Vorschläge

WordPress schlägt häufig Tags basierend auf Ihren Inhalten vor, was Ihnen Zeit sparen und die Konsistenz Ihrer Tagging-Strategie gewährleisten kann.

Massenbearbeitung

Wenn Sie eine große Anzahl an Beiträgen haben, kann die Massenbearbeitung lebensrettend sein. Ich weiß, dass dies für uns hier bei WP Mayor gilt, da wir Tausende von Beiträgen verwalten müssen.

Mit WordPress können Sie Kategorien und Tags in großen Mengen in der Beitragstabelle zuweisen oder entfernen. Sie können die Massenaktionen sogar in den einzelnen Tabellen für Kategorien und Tags verwenden.

Tools zum Verwalten Ihrer Kategorien und Tags

SEO-Plugins

Yoast SEO

Yoast SEO bietet erweiterte Funktionen zur Optimierung von Kategorien und Tags für SEO. Es enthält Vorschläge zur Verbesserung der Sichtbarkeit und Lesbarkeit Ihrer Inhalte in Suchmaschinen.

Obwohl wir das hier auf WP Mayor verwenden, gibt es noch mehrere andere Top-SEO-Plugins, die mit Ihren Kategorien und Tags genauso gute Arbeit leisten können. Hier sind einige Alternativen, die einen Blick wert sind und die jeweils ihre eigenen Alleinstellungsmerkmale haben:

  • SEOPress
  • Das SEO-Framework
  • RankMath
  • Schlankes SEO

Kategoriereihenfolge und Reihenfolge der Taxonomiebegriffe

Kategoriereihenfolge und Reihenfolge der Taxonomiebegriffe

Das Plugin „Kategoriereihenfolge und Reihenfolge der Taxonomiebegriffe“ ist kostenlos und ermöglicht es Ihnen, die Reihenfolge Ihrer Kategorien und Tags anzupassen und sicherzustellen, dass sie in einer logischen Reihenfolge angezeigt werden, um die Navigation der Besucher zu erleichtern.

TaxoPress

WordPress-Tag und C Kategoriemanager – AI Autotagger

Das TaxoPress-Plugin wurde entwickelt, um die Verwaltung und Funktionalität von Tags auf Ihrer WordPress-Site zu verbessern. Es bietet eine umfassende Suite von Funktionen zur Optimierung des Tagging-Prozesses, darunter automatisches Tagging, Tag-Cloud-Widgets, verwandte Beiträge und mehr.

Umleitung

Umleitung

Manchmal müssen Sie möglicherweise Kategorie- oder Tag-URLs ändern. Das Redirection-Plugin hilft Ihnen beim Einrichten von Weiterleitungen, um die Suchmaschinenoptimierung aufrechtzuerhalten und defekte Links zu verhindern.

Verschiedene Plugins für verwandte Beiträge helfen Ihnen, verwandte Beiträge basierend auf Kategorien und Tags am Ende Ihrer Artikel anzuzeigen. Dies kann das Nutzerengagement steigern, indem es die Leser dazu ermutigt, mehr von Ihren Inhalten zu erkunden.

Indem Sie die integrierten Funktionen von WordPress nutzen und diese empfohlenen Plugins verwenden, können Sie Ihre Kategorie- und Tag-Verwaltung optimieren, SEO verbessern und ein verbessertes Benutzererlebnis auf Ihrer gesamten Website bieten.

Fallstudie 1: Tech-Blog-Kategorisierung nach Produkttyp

Digital Trends ist eine Technologie-News-, Lifestyle- und Informations-Website, die ein breites Themenspektrum abdeckt, darunter Unterhaltungselektronik, Unterhaltung, Spiele und neue Technologien. Sie bietet Rezensionen, Einblicke und Leitfäden, um Verbrauchern die Orientierung in der komplexen Technologielandschaft zu erleichtern.

Ihre Artikel sind sowohl in Kategorien als auch in Unterkategorien organisiert und sie verwenden Tags, um die Navigation und Sortierung ihrer Website weiter zu verbessern.

Beispielsweise kann ein Artikel wie der obige, der in der Kategorie „Gaming“ platziert wurde, weiter in der Unterkategorie „Funktionen“ organisiert werden, während ihm dann ein PC-Gaming-Tag hinzugefügt wird, um ihm mehr Relevanz zu verleihen.

Sie gingen sogar so weit, schöne Seiten für ihre Tags zu erstellen, einschließlich der ach so wichtigen Beschreibungen, die sowohl Suchmaschinen als auch Besucher über das jeweilige Thema informieren.

Diese Liebe zum Detail hat die Digital Trends-Website zu einem der beliebtesten Tech-Blogs im Internet gemacht und gehalten.

Fallstudie 2: Food-Blog, geordnet nach Zutaten und Ernährungspräferenzen

Pinch of Yum ist eine Lebensmittel- und Rezept-Website, die darauf abzielt, verschiedene Ernährungsvorlieben zu berücksichtigen.

Ihre Beiträge heißen Rezepte und auf der Hauptseite des Archivs finden Sie eine Liste ihrer Kategorien, darunter Vegan, Pasta, Snacks, Backen, Auflauf und mehr.

Diese Website verwendet ein sorgfältiges Kategorisierungs- und Tagging-System, das Zutaten, Zubereitungsmethoden und Ernährungspräferenzen umfasst. Dadurch können Besucher schneller Rezepte finden, die zu ihren Ernährungsgewohnheiten passen.

Pinch of Yums Kategorie-Archivseite für Instant Pot-Rezepte
Pinch of Yums Kategorie-Archivseite für Instant Pot-Rezepte.

Dadurch wird das Engagement und die Zufriedenheit der Benutzer natürlich zunehmen, da Besucher leicht die Rezepte finden, die ihren spezifischen Ernährungsbedürfnissen entsprechen.

Die Website selbst wird daher von verbesserten SEO-Rankings profitieren, sowohl für Food-Blogs im Allgemeinen als auch für Nischen-Ernährungs-Keywords, und so bin ich auf sie gestoßen.

Werden Sie der Meister Ihrer WordPress-Kategorien und -Tags

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Beherrschung der Verwendung von Kategorien und Tags in WordPress für die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung, die Verbesserung der Benutzernavigation und den Erfolg einer Website von entscheidender Bedeutung ist.

Diese scheinbar kleinen Elemente haben eine große Wirkung und führen sowohl Benutzer als auch Suchmaschinen durch Ihre Inhalte.

Das Gleiche gilt auch für den Betrieb eines Online-Shops mit WooCommerce, bei dem Produktkategorien und Tags es Ihnen ermöglichen, Ihr Produkt auf attraktive und leicht verständliche Weise zu organisieren, die visuelle Attraktivität und Navigation Ihres Shops zu verbessern und Ihre WooCommerce-SEO-Bemühungen zu unterstützen.

Indem Sie Best Practices befolgen, die neuesten WordPress-Funktionen nutzen und Beispiele aus der Praxis berücksichtigen, können Sie Kategorien und Tags nutzen, um Ihre Website zu optimieren und ein außergewöhnliches Benutzererlebnis zu bieten.

Wenn Sie also Ihre WordPress-Reise fortsetzen, denken Sie daran, dass diese Tools Ihre Verbündeten sind, wenn es darum geht, bessere Rankings, engagierte Benutzer und eine florierende Online-Präsenz zu erzielen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button