Seo

Hat sich das hilfreiche Content-Update auf SEO-Inhalte ausgewirkt?

Die Frage „Stellen Sie eine SEO“ dieser Woche stammt von Nicole, die schreibt:

„Wie wird sich dieses (Hilfreiche Inhalts-)Update und die Sprache, die Google dazu verwendet, Ihrer Meinung nach auf die SEO-Branche und die Wahrnehmung von SEO im Marketingbereich auswirken?“

Danke, Nicole – interessante Frage.

Das „Hilfreiche Inhalts-Update“ verstehen

Als SEO-Profis müssen wir bedenken, dass es den meisten Menschen egal ist, was Google sagt, und dass sie wahrscheinlich nie ein Wort davon lesen werden. Dazu gehören andere Vermarkter, C-Level-Führungskräfte und andere Abteilungen.

Wir wissen, dass das hilfreiche Inhaltsupdate darauf abzielt, sicherzustellen, dass der Inhalt Unklarheiten beseitigt und eine Lösung bietet, aber die Richtlinien von Google sind für niemanden außer uns von Bedeutung.

Es ist unsere Aufgabe, zu vermitteln, was „nützlicher“ Inhalt ist und warum er wichtig ist, und dann auf die Dokumentation von Google zu verweisen, wenn wir gefragt werden, wo sie validiert werden können.

Aber die Chancen stehen gut, dass die Person den Artikel nur überfliegt und nicht im Detail liest, so wie Sie oder ich.

Profi-Tipp: Ich verwende Nicht-SEO-Tools, um meine Argumente vorzubringen.

Verwenden Sie Nicht-SEO-Tools, um Ihren Standpunkt zu beweisen

Mouseflow und Hotjar eignen sich hervorragend, um Umsatzgewinne und -verluste sowie mehr Klicks in einen Conversion-Funnel aufzuzeigen.

Indem Sie eine Seite für die hilfreiche Inhaltsaktualisierung „SEO“-freundlicher gestalten, können Sie beweisen, dass das Entfernen überflüssiger Bilder, Formulierungen usw. zu einer besseren UX und Einnahmequelle für das Unternehmen führt.

Indem Sie Tools verwenden, mit denen die anderen Teams vertraut sind, vertreten Sie Ihre Sichtweise aus deren Sicht im Vergleich zur SEO-Sicht. Das geht weit.

Branding vs. SEO: Das Gleichgewicht finden

Beim Branding geht es immer noch darum, die Geschichte der Seite zu erzählen, was zu einer weniger spezifischen Formulierung führen kann, weil Direktheit „off-brand“ ist.

Ein Branding-Experte betrachtet die Branding-Wörter wahrscheinlich als „hilfreich“ für den Verbraucher im Gegensatz zu dem, was Google und ein SEO-Profi als hilfreich erachten würden. Das Erzählen der Geschichte könnte auch dazu führen, dass Formulierungen verwendet werden, von denen ein Verbraucher noch nichts gehört hat, die jedoch „auf die Marke“ ausgerichtet sind.

Daran ist auch nichts auszusetzen. Es ist unsere Aufgabe als SEO-Profis, einen Backup-Plan zu haben.

Profi-Tipp: Weisen Sie Seiten zu, die für ein Ranking gedacht sind, und Seiten, die nicht für ein Ranking gedacht sind. Das hilfreiche Inhaltsupdate ist ein Klassifikator für die gesamte Website, aber überdenken Sie es nicht.

Lassen Sie die Startseite für Ihre Markenphrasen sichtbar, was auch der Fall ist, und lassen Sie sie durch das Branding brandmarken.

Auf diese Weise können Sie möglicherweise die Kategorien, Dienstleistungen und Produkte übernehmen und diese für den Benutzer und SEO optimieren. Und Sie können PPC in seinen Kampagnen direkte oder markentypische Sprache verwenden lassen, was Ihre Argumente für die Hauptseite weiter unterstreicht.

Überwindung der Probleme von Vertriebs- und Werbeteams

Branding ist nicht das einzige Hindernis, mit dem wir konfrontiert sind, wenn es um die Aktualisierung hilfreicher Inhalte geht.

Der Vertrieb könnte im ersten oder zweiten Absatz einen starken Call-to-Action oder ein Verkaufsgespräch erfordern, da er der Meinung ist, dass ein Anruf mit der Person hilfreich ist. Es dient auch dazu, eine Antwort (und einen Hinweis) zu erhalten.

Als SEO-Experten wissen wir, dass es bei der Seite zunächst darum geht, dem Besucher eine Antwort zu geben und dann das Verkaufsgespräch zu führen und anzurufen.

Indem wir zuerst die Frage des Benutzers beantworten und zeigen, dass wir eine Lösung sind, können wir einen kalten Lead in einen warmen Lead verwandeln und die Conversions des Vertriebsteams steigern.

Und als SEO-Profis müssen wir es so formulieren, dass es beim Vertriebsteam Anklang findet.

Dann gibt es die Werbeteams. Wenn Ihre Website mit Werbung oder Affiliate Geld verdient, möchten sie wahrscheinlich, dass der Tausenderpreis (CPM) und Affiliate-Anzeigen im Vordergrund stehen, auch wenn dadurch der Inhalt und die Lösungen blockiert werden.

Verwendung von SEO-Tools von Drittanbietern

Profi-Tipp: Anstatt darauf zu warten, dass Google die Website abstraft, damit Sie Ihre Argumente vorbringen können, verwenden Sie SEO-Tools von Drittanbietern wie SEMrush, Ahrefs und Moz, um Traffic-Rückgänge von Mitbewerbern anzuzeigen.

Kombinieren Sie die Drops mit Screenshots von der Way Back Machine und zeigen Sie, was den Drop verursacht hat. Für diejenigen, die sich erholt haben, können Sie zeigen, wie sich das Seitenerlebnis verändert hat.

Die umfassendere Perspektive: Googles Website-weite Bewertung

Nun der spaßige Teil: die Sprachen anderer Leute sprechen.

Die meisten Leute, die keine SEO-Profis sind, betrachten SEO-Inhalte als eine Ansammlung von Schlüsselwörtern, die in Text, Überschriften und Titel gestopft sind.

Und sie gehen davon aus, dass Sie eine bestimmte Länge oder Wortanzahl haben müssen. Beides ist nicht wahr, und da sie den Wortlaut der hilfreichen Inhaltsrichtlinien nicht lesen, werden diese Richtlinien ihre Meinung nicht ändern.

Es liegt an Ihnen, sie aufzuklären und zu vermitteln, dass es bei der hilfreichen Inhaltsaktualisierung nicht nur um Inhalte geht; Es ist das vollständige Site-Erlebnis.

Eine der größten Änderungen bei der hilfreichen Inhaltsaktualisierung besteht darin, dass Google Ihre Website als Ganzes betrachtet und nicht jede Seite einzeln.

Inhaltstrennung: Kunde vs. Unternehmen

Ein Hindernis, auf das ich bei SEO-Audits stoße, ist, wenn die PR jede Veröffentlichung im Blog veröffentlicht und die Personalabteilung Unternehmensankündigungen veröffentlicht.

In einigen Fällen veröffentlicht das Produktteam auch wöchentliche Updates. Einiges davon kann „hilfreich“ sein, die meisten jedoch nicht.

In dieser Situation steht der „hilfreiche“ Inhalt nicht mehr im Vordergrund, da er unter Dingen verborgen bleibt, die für potenzielle Kunden nicht wichtig sind.

Es beeinträchtigt Ihre Fähigkeit, Kunden zu gewinnen, da der Blog weniger „hilfreich“ ist. Jemand, der noch nicht bei Ihnen eingekauft oder Ihre Dienste in Anspruch genommen hat, muss nicht über die neuesten Fehlerbehebungen oder eingeführten Funktionen Bescheid wissen. Sie erfahren davon auf Ihren Produkt- oder Serviceseiten und in Ihrem Verkaufstrichter.

Und es ist ihnen egal, dass jemand befördert wurde oder Sie beim Firmenpicknick ein Team-BBQ veranstaltet haben. Das ist nur für das HR-Team wichtig.

Damit der Blog hilfreich ist, sollten die meisten Inhalte für Neukunden interessant und für Bestandskunden informativ sein, sodass sie sich durchklicken und mehr lesen möchten.

In der obigen Situation erstellen wir zwei separate Inhaltsbereiche.

Eine für aktuelle Kunden, um Updates zu erhalten, und dieser Inhalt kann intern in Ihrer Schnittstelle vorhanden sein. Sie können es auch in einem Ordner im Blog ablegen, den Sie in robots.txt am Crawlen hindern. Auch die Archivierung funktioniert hier hervorragend.

In Auftragssituationen teile ich es auf und veröffentliche einen Unternehmensblog, der über Ankündigungen und Ereignisse berichtet und es den Leuten ermöglicht, ihre Geschichten mit ihren Teams und der Organisation intern zu teilen.

Möglicherweise richten wir sogar eine separate URL ein, damit der Unternehmensblog keine Auswirkungen auf die Kundenseite hat. Auf diese Weise wird den Teams gezeigt, wer das Publikum ist, und die hilfreichen Informationen auf der Conversion-Site werden nicht beeinträchtigt.

Der Lackmustest „Hilfreiche Inhalte“.

Wenn ich anderen Teammitgliedern „hilfreiche“ Inhalte erkläre, mache ich gerne einen Lackmustest wie den Profi-Tipp oben.

Wenn ich persönlich beim Kunden bin, nehmen wir die Version, die er erstellt hat, und eine Version, die ich erstellt habe, und wir sehen, was die Leute sagen, nachdem sie beides gesehen haben. Gehen Sie in ein Café oder bitten Sie Fremde, die zu Ihrem Kundenprofil passen, ein oder beide Stücke zu sich zu nehmen.

Ziel ist es, die gleiche Anzahl an Antworten zu erhalten, also ist es fair. Wichtiger ist, dass Sie die richtigen Fragen stellen.

Hier ist ein Beispiel.

Nehmen Sie das Titel-Tag und den ersten oder zwei Absätze aus dem Inhalt und trennen Sie sie. Sie tun dies sowohl für den Nicht-SEO-Teil (machen Sie es zu A) als auch für den SEO-Teil (machen Sie es zu B).

Lassen Sie den Fremden die Absätze aus Teil A vorlesen und fragen Sie ihn, wie der Titel lauten soll. Wenn es mit dem Ziel der Seite übereinstimmt, war sie hilfreich und thematisch relevant genug, um zu bestehen.

Wenn sie sich nicht sicher sind oder zögern, ist der Inhalt nicht thematisch relevant. Und dieser Test kann umgekehrt werden.

Sagen Sie der Person den ersten Titel (nicht SEO-Titel) und fragen Sie sie, was sie erfahren wird, wenn sie die Webseite besucht. Wenn sie es nicht wissen, ist der Titel nicht hilfreich genug, um sie zum Durchklicken zu bewegen.

Wenn Sie Position 1 in den SERPs haben, Position 2 diese jedoch direkt anspricht, wird ein Teil Ihres Datenverkehrs wahrscheinlich Ihre Website für die nächste Seite umgehen.

Wenn Sie beide Versionen gleichzeitig teilen, lassen Sie sich von der Person sagen, welche Version sie zur Lösungsfindung führt und welche ihrer Meinung nach für sie hilfreicher war.

Wenn sie nur „dieses“ sagen, bitten Sie um eine Nachverfolgung, um das „Warum“ zu erfahren.

Oftmals stellt sich heraus, dass der SEO-Inhalt die Oberhand gewinnt, weil wir dazu neigen, Lösungen ohne viel Aufhebens und ohne viel Aufsehen zu schreiben. Wir führen auch Entitätsrecherchen durch und schauen uns die Sprache, den Ton und den Jargon an, den unsere potenziellen Benutzer verwenden.

Auf diese Weise können wir mit ihnen und auf der Ebene sprechen, auf der sie Inhalte aufnehmen. Und deshalb sind unsere Inhalte „hilfreicher“. Vorausgesetzt, Sie sind kein Keyword-Stuffer.

Veränderte Wahrnehmung von „nützlichen“ Inhalten

Wenn andere Leute die Richtlinien von Google lesen würden, dürfte die Formulierung im hilfreichen Inhaltsupdate eine schöne Wirkung haben. Nicht nur auf SEO, sondern auf das Kunden- und Benutzererlebnis Ihrer Website als Ganzes.

Allerdings sind Nicht-SEO-Profis mit ihren Teams, ihren Kanälen und ihren Abteilungen beschäftigt.

Sie werden es nicht lesen, daher werden die neuen Formulierungen und Richtlinien ihre Wahrnehmung dessen, was „hilfreich“ ist, nicht ändern. Es liegt an Ihnen als SEO-Profi, dies zu tun, und Sie können auf diesen Leitfaden zurückgreifen, um herauszufinden, warum sich die Dinge ändern sollten.

Ich hoffe, dass dies zur Beantwortung der Frage beiträgt, und danke, dass Sie sie gestellt haben.

Mehr Ressourcen:

  • Zählt die Verbesserung der Seitengeschwindigkeit für hilfreiche Inhalte bei Google?
  • Google schließt die Einführung des hilfreichen Content-Updates im September 2023 ab
  • Hilfreiches Inhaltsupdate von Google im September 2023 – Änderungen am Algorithmus


Ausgewähltes Bild: eamesBot/Shutterstock

Related Articles

25 Comments

  1. What’s Tаking place i am new to this, I stumbled upon this I hаwve ɗіscovered
    It absoⅼutely uѕeful and it haѕ aided me out loads. I’m hߋping to contribᥙte & hеlp different
    users like its aided me. Great job.

  2. Pretty section of content. I just stumbled upon your site and in accession capital to assert that
    I get in fact enjoyed account your blog posts. Anyway I’ll be subscribing to your augment and even I achievement you access consistently fast.

  3. Santo Campuzano is how he’s called and he
    loves it all. What her along with her love is doing interior design but she has been taking on new things lately.

    My wife and My home is in Maryland nevertheless will to be able to move annually or 3.
    Invoicing is her day job now and she’ll be promoted soon.

  4. Attractive section of content. I just stumbled upon your site and in accession capital to assert that I acquire actually enjoyed account your blog posts.
    Any way I will be subscribing to your feeds and even I achievement you access consistently
    fast.

    My webpage – zokura01

  5. My name is Santo but achievable call me anything such as.
    Maryland is the place I love most. Doing interior design is what love creating.
    After being the actual his job for years he became
    an interviewer and she’ll be promoted real soon.

  6. I’ve been surfing on-line greater than three hours lately, yet I never found any interesting article like yours.
    It’s pretty value sufficient for me. In my view, if all website owners
    and bloggers made excellent content material
    as you probably did, the internet will probably be much more useful than ever
    before.

  7. Hello and welcome. I am Tod. My day job is an administrative
    assistant. What I really enjoy doing is fishing and I’ve
    been doing it for many years. My wife and My home is Maryland although i will to be able to move in a year or
    3.

  8. Greate article. Keep writing such kind of information on your site.
    Im really impressed by your blog.
    Hey there, You’ve performed a fantastic job.
    I’ll certainly digg it and in my view suggest to my friends.
    I am sure they will be benefited from this site.

  9. It’s a pity you don’t have a donate button! I’d definitely donate to this superb
    blog! I guess for now i’ll settle for book-marking and adding your RSS feed to my Google account.
    I look forward to brand new updates and will talk about this site with my Facebook group.

    Talk soon!

  10. Having read this I thought it was very enlightening.

    I appreciate you spending some time and effort to put this content together.
    I once again find myself personally spending way too much time both reading and commenting.
    But so what, it was still worthwhile!

  11. I have been browsing online more than three hours today, yet I
    never found any interesting article like yours. It is pretty worth enough for me.
    Personally, if all site owners and bloggers made good content as you did, the internet will be much more useful than ever before.

  12. I used to be suggested this website by my cousin. I’m now not sure
    whether or not this publish is written via him as no one else recognise such special about my difficulty.
    You’re wonderful! Thank you!

  13. Wow that was strange. I just wrote an very long comment but after
    I clicked submit my comment didn’t appear. Grrrr… well I’m not writing all that over again. Anyway,
    just wanted to say great blog!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button