Seo

Meine 6 Monate in den sozialen Medien

Mein Rahmen für jede solide Social-Media-Strategie umfasst sechs M-Wörter: Mission, Botschaft, Management, Medium, Metriken und Überwachung.

Jedes Mal, wenn ich eine neue Strategie entwickeln muss, beginne ich hier.

Der Rest des Buches geht näher auf diese Elemente ein, und hier ist eine Momentaufnahme von jedem.

Mission

Was sind die Ziele? Es ist wichtig, die Ziele zu kennen, denn sie sind das Warum.

Warum nutzt die Marke oder Organisation Social-Media-Kanäle?

Ich beziehe mich nicht auf die Mission des Unternehmens; Die Social-Media-Mission sollte sich von der Mission der gesamten Organisation unterscheiden.

Ihre Social-Media-Mission (sollten Sie sie annehmen) ähnelt eher einer Mission, die James Bond oder John Wick übernehmen würden – ein Auftrag, ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

Um diese zu erreichen, müssen Sie Ihre Ziele kennen.

Ihre Ziele werden zu Ihrem Polarstern, wenn Sie vor Entscheidungen stehen, die Ihre Strategie in Frage stellen.

Wenn Sie klare Ziele haben, haben Sie Grund, „Nein“ zu Inhalten oder Taktiken zu sagen, die nicht mit den Zielen übereinstimmen oder diese unterstützen, die Sie mit der Nutzung sozialer Medien erreichen möchten.

Wenn nicht, mangelt es Ihren Inhalten an Fokus, und wenn Sie nicht wissen, warum Sie die Plattform nutzen, wird Ihr Publikum es auch nicht wissen.

Die Nutzung sozialer Medien, nur um auf den Plattformen zu sein, ist wie ein Hamster im Rad, der sinnlos viel Arbeit verrichtet und nie etwas erreicht. Wenn Sie nicht wissen, warum Sie es tun, warum tun Sie es dann?

Nachricht

Welche Geschichten möchten Sie erzählen, um Ihre Ziele zu unterstützen?

Wir alle wissen, wie wichtig und wertvoll das Geschichtenerzählen ist. So stellen Sie eine emotionale Verbindung zu Ihrem Publikum her.

Auf diese Weise zeigen Sie Ihrem Publikum, dass Sie sich mit seinen Bedürfnissen, Anliegen und Prioritäten identifizieren können.

Niemand möchte jemandem zuhören, der etwas sagt, aber die Leute bleiben stehen, um sich eine gute Geschichte anzuhören. Durch die konsequente Umsetzung Ihrer Botschaft erreichen Sie Ihre Ziele.

Die Siebener-Marketingregel besagt, dass Kunden mindestens sieben Mal mit Ihrer Marke in Berührung kommen müssen, bevor sie einen Kauf tätigen.

Ein Kollege, mit dem ich einmal zusammengearbeitet habe, bemerkte, dass man, also die Mitarbeiter im Unternehmen, eine Botschaft satt haben muss, sich buchstäblich übergeben möchte, wenn man die Botschaft noch einmal hören muss, bevor die Verbraucher überhaupt Notiz davon nehmen Es.

Daher müssen Ihre Botschaften konstant, sich wiederholend und zielgerichtet sein, um Ihr Publikum zu erreichen. Welche Geschichten erzählen Ihre Social-Media-Feeds?

Management

Was sind Ihre Prozesse und Verfahren?

Es ist wichtig, beim Posten von Social-Media-Inhalten ein System zu haben, und alles sollte schriftlich festgehalten werden.

Wenn Prozesse und Verfahren auf Papier geschrieben sind, wirken sie offizieller und formeller.

Wenn Sie über ein Prozessdokument verfügen, hilft es, Vertrauen bei Führung und Stakeholdern zu gewinnen.

Wenn sie den Prozess sehen und verstehen können, erhalten sie einen Blick hinter die Kulissen und entmystifizieren den Prozess, und hoffentlich werden sie ihn weniger detailliert verwalten, wenn Sie das erleben.

Sie möchten Inhalte nicht willkürlich veröffentlichen. Egal wie sehr Sie versuchen, Fehler zu verhindern, sie werden passieren, und ein Prozess minimiert diese Fehler.

Es hilft auch, die Schwere der Fehler zu minimieren. Ein Prozess macht das Posten von Inhalten zuverlässiger.

Mittel

Was sind Ihre primären Plattformen?

Es kommt nicht auf die Anzahl der Social-Media-Kanäle an, in denen Sie aktiv sind, sondern auf die Qualität Ihrer Inhalte. Wenn der Inhalt gut ist, werden die Leute darauf aufmerksam.

Gute Inhalte auf einem bestimmten Kanal können zu Earned Media führen.

Ich habe noch nie einen Artikel über eine Organisation gesehen, die auf den meisten Plattformen aktiv ist.

Viralität hat nichts mit der Plattform zu tun, sondern vielmehr mit dem Inhalt selbst.

Ich denke, es wird zu viel Wert darauf gelegt, auf allen Plattformen vertreten zu sein. Wenn der Inhalt nicht gut ist, macht es keinen Sinn, bei einem von ihnen dabei zu sein.

Metriken

Welche Zahlen verfolgen Sie?

Letztlich sind es Daten, selbst anekdotische Daten, die Ihnen sagen, ob das, was Sie tun, funktioniert.

Es ist wichtig, vor Beginn festzulegen, welche Kennzahlen Sie verfolgen möchten, weshalb dies ein wesentlicher Bestandteil der Strategie ist.

Manchmal gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen Ihrem Ziel und der Metrik, die Sie verfolgen möchten. Wenn beispielsweise Wachstum Ihr Ziel ist, würden Sie Follower verfolgen.

Aber die Chancen stehen gut, dass zwischen Ihrem Ziel und der Kennzahl, die Sie untersuchen möchten, eher eine gepunktete Linie besteht und weniger offensichtlich ist, wie etwa Bekanntheit oder Begeisterung für eine neue Produkteinführung.

In diesem Fall können Sie die Interaktion mit Inhalten zur Werbung für das neue Produkt, Kommentare zum neuen Produkt und der Markteinführung sowie die Stimmung der Kommentare sowie unabhängige Erwähnungen des Produkts und der Markteinführung aufzeichnen.

Wenn Sie von Anfang an nachverfolgen, was Sie brauchen, ist das einfacher, als zurückzugehen. Machen Sie Screenshots von Kommentaren, sobald Sie diese sehen, und notieren Sie die benötigten Zahlen.

Auf diese Weise sind Sie jederzeit bereit zu berichten, wie sich das Thema in den sozialen Medien entwickelt, und wissen frühzeitig, ob Inhalte bei Ihrem Publikum Anklang finden oder nicht.

Überwachung

Hören Sie Ihrem Publikum zu? Sie werden viel verraten, wenn Sie auf ihre Interaktionen in den sozialen Medien achten.

Sie geben Ihnen Feedback, ihren aktuellen emotionalen Zustand, ihre Bedürfnisse und was sie auf Ihren Kanälen mehr sehen möchten.

Während es in den Kommentaren viel Lärm geben kann, finden Sie auch eine Fülle von Informationen darüber, was Ihre Community über Sie und Ihre Online-Beziehung zu ihnen denkt.

Der Vorgang endet nicht, wenn Sie auf „Posten“ klicken.

Dann beginnt der Teil zum Aufbau der Gemeinschaft.


Dieser Auszug stammt aus Organic Social Media von Jenny Li Fowler ©2023 und wird mit Genehmigung von Kogan Page Ltd. reproduziert und angepasst.

SEJ-Leser erhalten einen exklusiven Rabatt von 20 % auf Ihren Einkauf sowie kostenlosen Versand für alle Adressen in den USA und Großbritannien. Verwenden
Code: OSM20 hier, um Ihr Angebot einzulösen.

Mehr Ressourcen:

  • Social-Media-Planer: So planen Sie Ihr Quartal (mit Vorlage)
  • Die besten Zeiten zum Posten in sozialen Medien im Jahr 2024
  • So dominieren Sie das Social-Media-Marketing: Ein vollständiger Strategieleitfaden

Ausgewähltes Bild: Gorodenkoff/Shutterstock

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button