Seo

So schreiben Sie eine Überschrift: 10 Tipps, damit Sie es richtig machen

Da digitale Vermarkter und Marken überall online um die Aufmerksamkeit der Nutzer kämpfen, ist die Überschrift vielleicht eines der wichtigsten Werkzeuge, die uns zur Verfügung stehen.

Und obwohl es vielleicht möglich wäre, eine perfekte Überschrift zu erstellen Klang einfach, es gibt viele Überlegungen, die dazu beitragen, es richtig zu machen.

Um Sie bei der Erstellung von Inhalten zu unterstützen, enthüllen wir die Geheimnisse des Schreibens von Schlagzeilen, auf die die Leute tatsächlich klicken möchten – und die den Verkehr zu Ihren Inhalten steigern.

Wir werfen einen Blick auf die Bedeutung der Überschrift und einige häufige Fehler, die Menschen machen, bevor wir uns mit 10 Tipps zum Schreiben von Überschriften befassen, die überzeugen.

Lass uns anfangen.

Wie wichtig ist die Überschrift?

In der Welt des Content-Marketings steht die Schlagzeile im Vordergrund.

Ihre Überschrift ist der erste Interaktionspunkt, den ein Leser mit Ihrem Inhalt hat, und sie entscheidet oft darüber, ob sich jemand dazu entschließt, durchzuklicken und mehr zu erfahren oder weiterzuscrollen und möglicherweise nie wieder an Ihre Marke zu denken.

Content-Marketing ist wettbewerbsintensiver denn je.

Benutzer produzieren allein auf WordPress 70 Millionen neue Beiträge pro Monat – und da so viele Marken und Einzelpersonen so viele Inhalte erstellen, ist es schwierig, den Leuten überhaupt Schlagzeilen zu machen.

Aber sobald sie es sehen, ist es wichtig, dass Ihre Überschrift sie dazu anregt, sich weiter zu engagieren.

Das bedeutet, dass Sie wissen müssen, wie Sie eine starke Überschrift erstellen, was leichter gesagt als getan ist. Bedenken Sie, dass 90,63 % der Inhalte keinen Traffic von Google erhalten – und das kann zumindest teilweise auf schlechte Schlagzeilen zurückgeführt werden.

Mit einer guten Überschrift heben Sie sich von der Masse ab, erhöhen Ihre Chancen, mehr Leser zu gewinnen, und führen letztendlich zu mehr Kunden.

In einer idealen Welt möchten Sie Leser anlocken und gleichzeitig einen Mehrwert bieten, Ihre Inhalte genau darstellen und mit der Suchabsicht übereinstimmen.

Indem Sie die Leser in den Mittelpunkt stellen und die besten SEO-Praktiken im Auge behalten, können Sie die richtige Balance finden.

Lassen Sie uns auf einige konkrete Gründe eingehen, warum die Überschrift so wichtig ist.

Der erste Eindruck ist entscheidend

Wie wir oben besprochen haben, ist die Überschrift das Erste, was ein Leser sieht, und sie zeigt ihm, was er von Ihnen erwarten kann.

Laut Copyblogger lesen durchschnittlich acht von zehn Personen eine Überschrift, während nur zwei von zehn Personen anschließend den Inhalt lesen.

Sie haben nur eine Chance, Eindruck zu hinterlassen, also sollten Sie es besser richtig machen.

SEO-Bedeutung

Die Suche ist die größte Online-Traffic-Quelle und damit ein unglaublich leistungsstarkes Tool, um neue Zielgruppen zu erreichen.

Eine gut optimierte Überschrift kann Suchmaschinen wie Google dabei helfen, zu verstehen, worum es in Ihren Inhalten geht, und ihnen dabei helfen, höhere Platzierungen auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen (SERPs) zu erreichen, wodurch Ihre Sichtbarkeit bei Suchenden erhöht wird.

Social-Media-Engagement

Obwohl soziale Medien neuer als die Suche sind, sind sie ein wichtiger Mechanismus, um den Traffic auf Ihre Inhalte zu lenken.

Indem Sie solide Schlagzeilen schreiben, die die Aufmerksamkeit der Menschen wecken und das Engagement fördern, werden Ihre Inhalte mehr Klicks und mehr Shares erzielen und so zu mehr Engagements führen.

Aufbau eines positiven Markenrufs

Starke Schlagzeilen hinterlassen nicht nur einen positiven Eindruck bei den Nutzern; Sie können sich im Laufe der Zeit positiv auf den Ruf Ihrer Marke auswirken.

Wenn Leser wissen, dass sie sich an Sie wenden können, wenn sie hochwertige Schlagzeilen wünschen, die ihre Aufmerksamkeit erregen und den Inhalt, den sie lesen werden, genau wiedergeben, werden sie ganz natürlich Vertrauen und Bewunderung für Ihre Marke entwickeln.

Sollten Sie eine Überschrift für Suchmaschinen oder Benutzer schreiben?

Ah, die uralte Frage: Sollten Sie Ihre Schlagzeilen in erster Linie auf Suchalgorithmen oder lebende, atmende Menschen ausrichten?

Die Antwort ist natürlich ein bisschen von beidem. Beim Schreiben einer starken Überschrift ist es entscheidend, ein Gleichgewicht zwischen Benutzerfreundlichkeit und SEO zu finden.

Lassen Sie uns einige Gründe untersuchen, warum dies wichtig ist:

Konzentrieren Sie sich auf den Benutzer

Wenn Sie eine Überschrift schreiben, sollten Sie die Benutzer priorisieren, die Ihr Publikum bilden. Schließlich besteht das Hauptziel der Überschrift darin, die Aufmerksamkeit der Menschen zu erregen und sie zum Weiterlesen anzuregen.

Und Menschen beschäftigen sich eher mit Inhalten, die ihren Bedürfnissen, Interessen und Emotionen entsprechen.

Wenn es bei ihnen nicht ankommt, werden sie nicht durchklicken – und Ihre Bemühungen werden umsonst sein.

SEO-Überlegungen

Wenn Ihre Überschrift hingegen nicht suchmaschinenfreundlich ist, sinken die Chancen, dass sie gesehen wird.

Deshalb ist SEO so wichtig; Dadurch wird sichergestellt, dass Benutzer bei der Suche tatsächlich die Möglichkeit haben, Ihre Inhalte zu entdecken.

Durch die Optimierung Ihrer Überschrift und die Einbeziehung relevanter Schlüsselwörter können Sie in den SERPs an Sichtbarkeit gewinnen und so mehr Klicks erzielen.

Natürliche Sprache und Absicht

Mit der Entwicklung der Technologie und dem Aufstieg der KI sind Suchmaschinen sehr gut darin geworden, die Absichten der Nutzer zu verstehen.

Heutzutage sind Websites wie Google in der Lage, den Kontext und die Qualität von Inhalten zu erkennen, ohne sich auf exakte Keyword-Übereinstimmungen verlassen zu müssen.

Aus diesem Grund und aufgrund der Weiterentwicklung der Suchalgorithmen ist es oft die beste Art, für Suchmaschinen zu schreiben, zuerst für Benutzer zu schreiben.

Google Discover

Google Discover, ein Bereich der Google-Suche, der Nutzern empfohlene Inhalte basierend auf ihren Interessen und Aktivitäten anzeigt, wird zu einer immer wichtigeren Traffic-Quelle.

Wie bei anderen Orten im Internet sind Schlagzeilen das Erste, was Nutzer auf Google Discover sehen – es geht also darum, das Beste aus Ihrer kurzen Chance zu machen.

Durch die Erstellung ansprechender, klarer, prägnanter und aktueller Schlagzeilen können Sie Google Discover zu einer wichtigen Traffic-Quelle für Ihr Unternehmen machen.

Sollte die H1-Überschrift mit dem Metatitel identisch sein?

Eine häufig gestellte Frage bei der Erstellung von Schlagzeilen ist, ob die H1-Überschrift und der Metatitel identisch sein sollten.

Zum Kontext: Ihre H1-Überschrift ist der On-Page-Titel, den die Leute sehen, wenn sie zu Ihren Inhalten klicken, und der Meta-Titel ist das, was in den SERPs erscheint, wenn jemand eine Suche durchführt.

Auch wenn es nicht notwendig ist, dass Ihre H1-Überschrift und Ihr Metatitel identisch sind, sollten Sie immer auf Konsistenz achten.

In einer perfekten Welt sind Ihr Metatitel und H1 so ähnlich wie möglich, sodass Sie ein konsistentes Benutzererlebnis bieten – und die Leser genau wissen, worauf sie sich einlassen.

Wenn Sie jedoch eines davon geringfügig anpassen müssen – vielleicht den Metatitel mit zusätzlichen Schlüsselwörtern optimieren oder Ihre H1-Überschrift ändern, um sie besser an den Fluss Ihres Inhalts anzupassen – können Sie dies gerne tun.

Stellen Sie einfach sicher, dass beides klar und für Ihren Inhalt relevant ist, und wenn der Benutzer vom Metatitel aus klickt, landet er auf dem Inhalt, den er erwartet.

Die sicherste Strategie besteht darin, sie ähnlich zu halten, aber bei Bedarf geringfügige Unterschiede vorzunehmen, um sie für jeden Kanal zu optimieren.

Häufige Schlagzeilenfehler, die Sie vermeiden sollten

Bevor wir uns Tipps zum Erstellen wirkungsvoller Schlagzeilen ansehen, werfen wir einen Blick auf einige häufige Fehler, die Sie vermeiden sollten.

Clickbait-Schlagzeilen

Clickbait-Schlagzeilen sind in sozialen Medien beliebt und sollen Neugier wecken und Benutzer zum Klicken anregen.

Sie bedienen sich häufig unverschämter Prämissen, um die Neugier der Menschen zu wecken, oder versprechen, etwas Schockierendes und noch nie dagewesenes zu enthüllen.

Einige Beispiele, wie eine Clickbait-Überschrift aussehen könnte:

  • „Frau lässt in ihrer Küche einen Baum wachsen – das Ergebnis? Umwerfend!“
  • „10 verrückte Urban Garden-Geheimnisse, die große Pflanzengeschäfte vor Ihnen verbergen!“
  • „Warum sich jeder Stadtgärtner beeilt, diese mysteriöse Pflanze zu bekommen!“

Auch wenn diese die Nutzer zum Klicken animieren können, stellen sie in der Regel den tatsächlichen Inhalt falsch dar und bieten keinen authentischen Mehrwert.

Auf diese Weise kann Clickbait Ihrer Glaubwürdigkeit auf lange Sicht wirklich schaden, Ihre Nutzer enttäuschen und das Vertrauen in Ihre Marke untergraben.

Keyword-Stuffing

Wir wissen, dass es wichtig ist, relevante Schlüsselwörter in Ihre Überschrift aufzunehmen, damit diese in Suchmaschinen einen höheren Rang erreichen – aber es kann auch passieren, dass Sie zu weit gehen.

Das Einfügen so vieler Schlüsselwörter wie möglich in eine Überschrift wird als Keyword-Stuffing bezeichnet und kann Benutzer abschrecken und sogar von Suchmaschinen bestraft werden.

Einige Beispiele dafür, wie eine mit Schlüsselwörtern gefüllte Überschrift aussehen könnte:

  • „Rooftop Garden Guide: Dachpflanzen, Dachdesigns und Dachideen!“
  • „Urban Garden-Tipps: Die besten Stadtpflanzen für städtische Räume in städtischen Gebieten!“

Es mag nach einer guten Idee klingen, das Suchmaschinen-Ranking über das Benutzererlebnis zu stellen, aber Suchmaschinen sind klug genug, dies zu bemerken – und es könnte Ihrer Marke und Ihrem Ranking langfristig schaden.

Verwirrende oder komplexe Sprache

Sie möchten, dass Ihre Schlagzeilen für Ihre Zielgruppe und den allgemeinen Leser leicht verständlich sind – und das bedeutet, dass Sie Ihre Sprache einfach und zugänglich gestalten.

Sofern Sie Inhalte nicht speziell für ein Nischenpublikum von Experten erstellen und nicht daran interessiert sind, eine breitere Lesergruppe zu erreichen, raten wir von der Verwendung von Wörtern und Ausdrücken oder Terminologien ab, die dem Durchschnittsbürger unbekannt sind.

Hier sind einige Beispiele für Schlagzeilen, die verwirrenden Fachjargon verwenden:

  • „Synthese biophiler Paradigmen für die Begrünung von Metropolen.“
  • „Eine Untersuchung der Mesofauna-Wechselwirkungen in der Agroforstwirtschaft in Hochhäusern.“

Zeichensetzungs- und Grammatikfehler

Das ist vielleicht selbstverständlich, aber tun Sie Ihr Bestes, um sicherzustellen, dass Ihre Überschrift die richtige Zeichensetzung und Grammatik enthält.

Es ist völlig normal (und in Ordnung!), Fehler zu machen. Wir empfehlen jedoch, vor der Veröffentlichung Ihrer Überschrift noch einmal nachzuprüfen, ob etwaige Fehler vorliegen, da diese Ihrer Glaubwürdigkeit schaden und dazu führen können, dass die Leser an Ihrem Fachwissen zweifeln.

Hier ist ein Beispiel für Schlagzeilen, die auffällige Fehler enthalten:

  • „Du machst es falsch: Pflanzen, die man nicht in Stadtgärten pflanzen sollte!“
  • „Pflanzen; die Besten, für Balkone und Dächer!“

10 Tipps zum Schreiben von Schlagzeilen, die überzeugen

Jetzt ist es an der Zeit, sich mit einigen Tipps zum Erstellen von Schlagzeilen zu befassen, auf die die Leute klicken möchten.

1. Halten Sie es kurz und bündig

Als Internetnutzer wissen wir nur zu gut, dass die meisten Leser Inhalte einfach nur auf einen Blick überfliegen.

Zwischen kurzer Aufmerksamkeitsspanne und begrenztem Spielraum (in Bereichen wie Suchergebnissen und sozialen Feeds) sind zu lange Schlagzeilen nicht der richtige Weg – sie werden oft entweder ignoriert oder abgeschnitten.

Aus diesem Grund ist es unerlässlich, dass Sie Ihre Schlagzeilen prägnant und auf den Punkt bringen. Als Best Practice empfehlen wir Ihnen, Ihre Schlagzeilen auf eine Länge zwischen 50 und 60 Zeichen zu beschränken, damit sie nicht zu kurz kommen.

Also statt dessen:

  • „Sehen Sie sich unseren umfassenden Leitfaden zum Verständnis aller Feinheiten moderner Hausgartentechniken in städtischen Umgebungen an.“

Sie möchten etwas Ähnliches:

  • „Meistern Sie modernes Urban Gardening mit unserem unverzichtbaren Leitfaden.“

2. Berücksichtigen Sie die Nuancen Ihres Publikums

Nicht alle Zielgruppen sind gleich oder haben die gleichen Vorlieben.

Es ist wichtig, Ihre Überschrift auf die spezifische Zielgruppe auszurichten, die Sie erreichen möchten, und sie an deren kulturellen Berührungspunkten auszurichten. Dies kann sich je nach Geografie, Demografie, Interessengebieten usw. Ihrer Zielgruppe ändern.

Während Sie beispielsweise für ein britisches Publikum Subtilität und Raffinesse betonen möchten, könnten Sie mutigere, extravagantere Schlagzeilen nutzen, um eine amerikanische Leserschaft zu erreichen.

Hier einige Beispiele, wie das in der Praxis aussehen könnte:

  • US-Publikum: „10 bahnbrechende Tipps, um Ihr Zuhause in eine Pflanzenoase zu verwandeln“
  • Britisches Publikum: „10 bewährte Strategien für meisterhaftes Urban Gardening.“

3. Gehen Sie auf einen Schmerzpunkt oder ein Bedürfnis ein

Was treibt Sie als Leser dazu, auf eine Überschrift zu klicken und mehr zu lesen?

Ich wette, dass Sie sich eher die Zeit nehmen, sich mit Inhalten auseinanderzusetzen, wenn diese ein Problem ansprechen, mit dem Sie konfrontiert sind, eine Frage, die Sie haben könnten, oder ein bestimmtes Bedürfnis, das Sie haben.

Kraftvoller Kopf Dlines sind solche, die etwas identifizieren, an dem Ihre Zielgruppe interessiert ist, und Ihre Inhalte dann als Lösung oder Weg zur Erreichung dieses Interesses positionieren.

Ein Beispiel, wie das aussehen könnte:

  • „Kämpfen Sie mit City Air? Probieren Sie diese 5 luftreinigenden Pflanzen aus!“

4. Denken Sie an die 5Ws

Vielleicht kennen Sie bereits die 5W, ein bekanntes Prinzip unter Schriftstellern und Journalisten.

Die Idee ist, dass Sie beim Schreiben von etwas die 5Ws – Wer, Was, Wann, Wo und Warum – so früh wie möglich einbeziehen sollten, um den Menschen die notwendigen Informationen zu liefern.

Beim Erstellen von Schlagzeilen für digitales Marketing und soziale Medien haben wir oft nicht viel Platz. Vielleicht möchten Sie sich also auf die drei wichtigsten drei konzentrieren: Wer, Was und Warum.

Das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie für jedes dieser Wörter bestimmte Wörter angeben müssen. Es bedeutet einfach, deutlich zu machen, für wen Ihre Inhalte gedacht sind, was die Prämisse Ihrer Inhalte ist und warum sie sich damit beschäftigen sollten.

Ein Beispiel für eine Überschrift, die die 5Ws berücksichtigt:

  • „Was man wann anbauen sollte: Die Must-haves für den städtischen Garten in LA.“

5. Verwenden Sie das 4-U-Framework

Die „4 U“ sind eine weitere nützliche Technik, die Ihnen beim Verfassen großartiger Schlagzeilen hilft. Die Idee ist, dass jede von Ihnen erstellte Überschrift diese 4 U’s enthalten sollte:

  • Dringend: Ihre Überschrift sollte ein Gefühl der Unmittelbarkeit vermitteln und die Leser dazu ermutigen, so schnell wie möglich zu handeln.
  • Einzigartig: Ihre Überschrift sollte vermitteln, dass sich Ihr Inhalt von anderen Inhalten unterscheidet.
  • Nützlich: Die Überschrift sollte deutlich machen, dass Ihr Inhalt dem Leser einen Mehrwert bietet.
  • Ultraspezifisch: Der Leser sollte in der Lage sein, genau zu verstehen, was er im Inhalt findet.

Es ist nicht immer möglich, alle vier dieser Elemente in einer kurzen Überschrift zu integrieren. Daher empfiehlt es sich, mindestens zwei davon einzubeziehen. Dadurch wird die Überschrift viel stärker, als es sonst der Fall wäre.

Hier sind einige Beispiele, wie das aussieht:

  • Nützlich und ultra-spezifiC: „10 Gemüse, das Sie in nur 30 Tagen in städtischen Räumen ernten können.“
  • Dringend und nützlich: „Beginnen Sie noch heute: 5 schnelle Schritte zum Erfolg im Urban Gardening!“

6. Versuchen Sie es mit nummerierten Listen

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie viele Listicles im Internet kursieren? Haben Sie das Gefühl, dass Sie in letzter Zeit viele nummerierte Schlagzeilen sehen? Es stimmt – und das aus gutem Grund.

Untersuchungen von Buffer und CoSchedule haben ergeben, dass Listenbeiträge die am häufigsten geteilte Art von Schlagzeilen in sozialen Medien sind.

Warum? Sie sind leicht überstreichbar; Sie versprechen schnelle Tipps und Hinweise. und sie lassen ein wenig Raum für Neugier – was könnten das für 10 Tipps sein?!

Die Verwendung nummerierter Listen ist eine großartige Möglichkeit, die vielbeschäftigten Internetnutzer von heute zu erreichen und ihnen genau mitzuteilen, was Sie ihnen anbieten werden.

Und hier ist ein heißer Tipp: Laut BuzzSumo ist 10 die ansprechendste Zahl, die man in der Überschrift eines Listenbeitrags verwenden kann, gefolgt von fünf und 15.

Hier sind zwei Beispiele für stark nummerierte Listenüberschriften:

  • „10 unverzichtbare Werkzeuge, die jeder Stadtgärtner heute braucht“
  • „5 überraschende Vorteile moderner Dachgärten“

7. Erfassen Sie die Emotionen Ihres Lesers

So wie der beste Inhalt die Emotionen seiner Leser anspricht, gilt das Gleiche auch für Schlagzeilen.

Eine Überschrift, die Sie zum Lachen bringt, Ihr Herz berührt, Sie überrascht oder Ihre Neugier weckt, kann Sie dazu ermutigen, Maßnahmen zu ergreifen und mehr zu erfahren.

Unsere Emotionen treiben uns in allen Bereichen unseres Lebens zum Handeln an und sind ein nützliches Werkzeug für Content-Vermarkter.

Behalten Sie diese Ideen also im Hinterkopf, wenn Sie Ihre Schlagzeilen verfassen. Wie kann man bei Menschen schnell eine emotionale Reaktion hervorrufen – sei es Empathie, Schock oder sogar Wut?

Einige Beispiele:

  • „Gartentherapie: 6 Pflanzen zur Steigerung des geistigen Wohlbefindens“
  • „Einen Pflanzenfreund verloren? 5 Tipps, um sicherzustellen, dass der nächste Erfolg hat“

8. Nutzen Sie Power-Wörter

Die Verwendung wirkungsvoller Adjektive und Verben kann viel dazu beitragen, Menschen dazu zu bewegen, auf Ihre Schlagzeilen zu klicken.

Beschreibende und aussagekräftige Worte können dazu beitragen, die Emotionen der Menschen anzusprechen und ein Gefühl der Dringlichkeit zum Handeln zu erzeugen – wichtige Dinge, die wir bereits angesprochen haben.

Beispiele für wirkungsvolle Wörter sind Begriffe wie „wesentlich“, „unverzichtbar“, „geheim“, „überraschend“ usw.

Sie möchten sich darauf konzentrieren, die Leute für Ihre Inhalte zu begeistern und ihnen das Gefühl zu geben, etwas Großes zu verpassen, wenn sie sich nicht durchklicken.

Hier sind einige Beispiele:

  • „5 kritische Fehler, die jeder neue Stadtgärtner vermeiden muss“
  • „10 Insider-Tipps, die Ihnen helfen, Ihren Stadtgarten wiederzubeleben“

9. Stellen Sie Fragen

Die Frage ist eine weitere bewährte Technik für überzeugende Schlagzeilen. Warum?

Nun, denken Sie darüber nach. Wenn Sie mit einer Frage konfrontiert werden, überlegen Sie zunächst, wie die Antwort lauten könnte. Indem Sie in Ihrer Überschrift eine Frage stellen, laden Sie die Leser zum Nachdenken ein und schaffen einen Anreiz für sie, die Antwort zu finden.

Sie machen auch deutlich, dass sie in Ihren Inhalten die Antwort – oder zumindest eine Auseinandersetzung mit dem Thema – finden werden.

Das andere tolle an Fragen ist, dass sie es Ihnen ermöglichen, an aktuellen Gesprächen teilzunehmen, was Ihnen einen Vorteil in der Aktualität verschafft und sich auf das konzentriert, was Ihr Publikum gerade interessiert.

Hier zwei Beispiele:

  • „Warum sind Stadtgärten die Zukunft des Stadtlebens?“
  • „Sind Dachgärten wirklich die Lösung für städtische Hitze?“

10. Testen und analysieren

Vergessen Sie nicht, Ihre Schlagzeilen regelmäßig A/B-Tests zu unterziehen, um den Überblick zu behalten, welche Ansätze, Formulierungen, Begriffe und Taktiken bei Ihrem Publikum am besten ankommen.

Dies wird Ihnen dabei helfen, sie im Laufe der Zeit zu optimieren, sodass Sie sicherstellen können, dass Sie den größtmöglichen Saft aus dem Pressvorgang herausholen.

In Summe

Eine tolle Überschrift zu schreiben ist keine leichte Aufgabe.

Es ist ein heikler Balanceakt, der ein gutes Verständnis der Daten, genaue Kenntnis Ihres Publikums, ein Bewusstsein für kulturelle Nuancen und viel Kreativität erfordert.

Wenn Sie das nächste Mal eine Überschrift erstellen, versuchen Sie, einige der Informationen zu nutzen, die wir oben geteilt haben. Dies sollte Ihnen helfen, die Leser dort zu erreichen, wo sie sind, und mehr Traffic auf Ihre Inhalte zu lenken!

Mehr Ressourcen:

  • So schreiben Sie großartige SEO-Titel
  • Titel-Tag-Optimierung: Eine vollständige Anleitung
  • Perfekt optimierter Inhalt von Anfang bis Ende

Ausgewähltes Bild: Gustavo Frazao/Shutterstock

Related Articles

34 Comments

  1. The other day, while I was at work, my cousin stole
    my iphone and tested to see if itt caan survive a
    30 foot drop, just so she can bee a youtube sensation. My iPad
    is now broken and she has 83 views. I know this is totally off topic but I
    had to share it with someone!

    my web-site :: 링크모음

  2. It’s truly a great and helpful piece of info.
    I’m glad that you simply shared this useful info with us.
    Please keep us informed like this. Thanks for sharing.

  3. Hey! I could have sworn I’ve been to this bblog before but after checking
    through somee of the post I realized it’s
    new to me. Anyways, I’m definitely happy I found it
    and I’ll be bookmarking and checking back often!

    Feel free to visit my web sitge … 카지노사이트

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button