Seo

Wirkungsvolle SEO-Berichte: 7 Tipps für effektive SEO-Berichte, die das Buy-In steigern

Dieser Beitrag wurde von STAT Search Analytics gesponsert. Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die eigenen des Sponsors.

Sie fragen sich, wie Sie im Jahr 2024 mehr SEO-Budget erhalten?

Hoffen Sie, eine robustere SEO-Strategie zu entwickeln, die Teams und mehrstufiges Buy-in einbezieht?

Die Antwort liegt in einem großartigen SEO-Bericht.

Kristallklare SEO-Berichte sind der Schlüssel, um Mehrwert zu demonstrieren, Ihren Chef zu beeindrucken und die Stakeholder zufrieden zu stellen.

Wir wissen, dass die Berichterstattung nicht der aufregendste Teil Ihres SEO-Jobs ist – aber ob Sie es lieben oder hassen, egal wie talentiert Sie als Suchprofi sind, effektive SEO-Berichterstattung kann den Unterschied machen in:

  • Einen Kunden binden.
  • Mehr Budget sichern.
  • Ich schnappe mir diese Beförderung.

Wie Sie in Ihrer Position bisher zweifellos gelernt haben, kann SEO nicht als Insel existieren.

SEO-Strategien erzielen beeindruckendere Ergebnisse, wenn sie von anderen Teams unterstützt werden, beispielsweise von den Leuten, die für die Erstellung von Inhalten und die Durchführung von Änderungen an einer Website verantwortlich sind.

Dies erfordert die Zustimmung und Priorisierung auf verschiedenen Ebenen des Unternehmens, um sein volles Potenzial auszuschöpfen. Auch wenn sich das Erstellen von Berichten manchmal besonders schmerzhaft anfühlt, versuchen Sie, Berichte als notwendiges Instrument zu betrachten, das Ihnen dabei hilft, die leistungsstärkste SEO-Strategie zu entwickeln möglich.

Im Kern ist eine effektive Berichterstattung eine effektive Kommunikation.

Was einen großartigen, umsetzbaren und effektiven SEO-Bericht ausmacht

In der Welt der Suchmaschinenoptimierung ist die einfache Destillation großer Mengen nuancierter Such- und Keyword-Daten von entscheidender Bedeutung für den Erfolg.

Es lohnt sich, sich zu Beginn einer Berichtsbeziehung (sei es mit einem Kollegen, einem Kunden, einem internen Stakeholder oder einer Führungskraft) die Zeit zu nehmen, sich über Prioritäten klar zu werden und Erwartungen festzulegen.

So gestalten Sie die Berichterstattung richtig und gewinnen zufriedenere Stakeholder:

  • Erfolge vorweisen.
  • Strategische Optimierungen vorantreiben.
  • Bestimmung der Auswirkungen auf das Endergebnis.
  • Vertrauen aufbauen.
  • Werte vermitteln.

” alt=”Wirkungsvolle SEO-Berichte: 7 Tipps für effektive SEO-Berichte, die das Buy-In steigern” width=”1080″ height=”1080″ srcset=”” src=”https://behmaster.com/wp-content/uploads/2024/02/localimages/the-reporting-cycle-65aff2089f012-sej.png” class=” b-lazy pcimg”>

1. Passen Sie Ihren Bericht an Ihr Publikum an

Kryptischer Jargon, unnötige Informationen oder übermäßige, oberflächliche Details können potenzielle Zustimmung schnell in Frustration und pure Verwirrung verwandeln.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie den Inhalt Ihrer Berichte konsequent auf die Zielgruppe zuschneiden, die ihn erhält.

Was jeder Bericht enthalten sollte

Bei der Berichterstattung an Führungskräfte der C-Suite Wie CMOs möchten Sie über übergeordnete, ganzheitlichere Ergebnisse berichten und die Kennzahlen immer mit Umsatz und ROI verknüpfen.

Bei der Berichterstattung an einzelne Mitwirkendekönnen Sie viel detaillierter vorgehen – sogar bis auf die Ebene einzelner Keyword-Berichte.

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gemessenen KPIs die Ergebnisse und Fortschritte im Hinblick auf die Ziele, die Ihnen und dem Empfänger des Berichts am wichtigsten sind, genau widerspiegeln.

Nehmen Sie sich Zeit, um zu besprechen, was jede Metrik bedeutet, und stellen Sie sicher, dass die Stakeholder den notwendigen Kontext rund um die KPIs verstehen, die Sie ihnen melden, und warum.

2. Vermeiden Sie die Berichterstattung über Vanity-Metriken

Apropos KPIs, lassen Sie uns darüber reden nicht was Sie in Ihrer Berichterstattung tun müssen.

Sie haben wahrscheinlich schon einmal von den Gefahren von Vanity-Metriken gehört – das heißt, sich auf oberflächliche Messungen zu verlassen, die auf den ersten Blick beeindruckend aussehen, aber nicht das gesamte Bild erfassen oder aus dem Zusammenhang gerissen werden könnten, um Gewinne oder wahrgenommene Ergebnisse zu steigern Bedeutung.

Während diese Buzzword- oder Clickbait-artigen Kennzahlen auf den ersten Blick oder in einem einzelnen Bericht gut aussehen, können sie Sie später in Schwierigkeiten bringen, wenn die Dinge nicht ganz stimmen, was zu Verwirrung führen und das Vertrauen untergraben kann.

Was stattdessen zu tun ist

Der Schlüssel zu einer effektiven Berichterstattung liegt darin, die Ergebnisse präzise zu entmystifizieren und die Ergebnisse Ihrer Arbeit klar und unkompliziert zu kommunizieren – diese Transparenz trägt dazu bei, Vertrauen bei den Stakeholdern aufzubauen und fördert die weitere Zustimmung in der Zukunft.

Widerstehen Sie beispielsweise der Versuchung, einen Keyword-Ranking-Gewinn zu stark hervorzuheben – der Gewinn des ersten organischen Ergebnisses für eine Suchanfrage ohne Suchvolumen ist kein Grund zum Feiern.

Indem Sie sicherstellen, dass Ihr Chef oder Ihre Kunden die Kennzahlen, über die Sie berichten, im richtigen Kontext verstehen, bauen Sie eine starke strategische Partnerschaft auf.

3. Sprechen Sie SMART

Einstellung Sspezifisch Merträglich Akäuflich Relevant und TDurch die Festlegung zeitgebundener Ziele (SMART) mit Stakeholdern können Sie Ihre Berichtsbeziehung auf Erfolgskurs bringen.

Dadurch wird nicht nur sichergestellt, dass Sie klare Erwartungen formulieren, sondern Sie können auch den Fortschritt bei der Erreichung dieser Ziele messen und artikulieren und den Wert Ihrer Arbeit demonstrieren.

Wie SMART SEO Reporting Werte kommuniziert

Seien Sie auch bei der Art und Weise Ihrer Kommunikation SMART, da dies einen großen Einfluss auf den wahrgenommenen Wert Ihrer Arbeit hat.

Das folgende Beispiel des brillanten Kameron Jenkins verdeutlicht den Unterschied zwischen der bloßen Angabe von Fakten und der Vermittlung von Werten.

Jeder Satz basiert auf denselben Daten, aber die Art und Weise, wie Daten kommuniziert werden, verändert die Wirkung erheblich:

” alt=”Wirkungsvolle SEO-Berichte: 7 Tipps für effektive SEO-Berichte, die das Buy-In steigern” width=”768″ height=”384″ srcset=”” src=”https://behmaster.com/wp-content/uploads/2024/02/localimages/communicating-value-65aff287da346-sej.png” class=” b-lazy pcimg”>

Bildnachweis: Kameron Jenkins | Moz – wirkungsvolles SEO-Reporting für Agenturen

4. Erinnern Sie Ihr Publikum an das lange Spiel

SEO ist ein Marathon, kein Sprint.

Dies ist eine wichtige Weisheit, die Sie mit Ihren Stakeholdern teilen sollten.

Darüber hinaus gibt es beim Marathon keine vordefinierte Ziellinie – tatsächlich gibt es überhaupt keine Ziellinie!

Bei erfolgreicher SEO geht es darum, iterative Verbesserungen vorzunehmen und diese Erfolge dann für weitere Gewinne zu nutzen.

Es ist wichtig, realistische SEO-Ziele zu setzen, stetige Fortschritte zu zeigen und zu artikulieren, dass das Ziel darin besteht, schrittweise Impulse für eine stärkere organische Präsenz zu geben, die sich langfristig und nachhaltig in der Zukunft auszahlen wird.

5. Weben Sie eine überzeugende Erzählung

Obwohl wir hier bei STAT bekennende Daten-Nerds sind, sind Daten an sich schwer zu verstehen und können für Stakeholder, die nicht im SEO-Bereich arbeiten, geheimnisvoll wirken.

Es ist Ihre Aufgabe, diese Daten zu verarbeiten, um das Geschehen auf den SERPs zu verstehen und strategische Erkenntnisse zu gewinnen.

Denn Daten ohne Erkenntnisse sind sinnlos.

Wie man mit SEO-Daten eine aussagekräftige Geschichte erzählt

Um Ihre Berichterstattung von Metriken zu Erkenntnissen zu machen, müssen Sie Ihre Daten in eine überzeugende Geschichte umwandeln, die Chancen aufzeigt und die nächsten Schritte aufzeigt.

Beispielsweise ist ein Ranking auf Platz eins auf einer Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) mit einem lokalen Paket, bezahlten Anzeigen und mehreren großen SERP-Funktionen, die vor den organischen Einträgen erscheinen (und Rang eins nach unten verschieben), bei weitem nicht so wirkungsvoll wie ein Rang eins, der an der Spitze einer SERP erscheint, die nicht über diesen zusätzlichen Schnickschnack verfügt, der wertvollen Platz einnimmt, und die CTR zwischen den beiden wird aus gutem Grund drastisch variieren.

Oder wenn ein Kunde Schwierigkeiten hat, für ein Ziel-Keyword zu ranken, können Sie durch Analyse feststellen, ob er den richtigen Inhalt für die SERP erstellt.

Wenn sie nach einem Schlüsselwort suchen, das hauptsächlich Videoinhalte hervorbringt, müssen sie dieses Format verwenden, wenn sie eine Chance haben wollen, unabhängig davon, wie meisterhaft ihre Texte erstellt sind.

6. Stellen Sie sicher, dass SEO-Berichte unkompliziert sind: Kommen Sie auf den Punkt

Wenn Sie entscheiden, wie Sie Ihre Berichte strukturieren, gehen Sie von den wichtigsten Erkenntnissen aus, stellen Sie intuitive Datenvisualisierungen bereit, eliminieren Sie überflüssige Informationen und kümmern Sie sich um die schwierige Aufgabe, Erkenntnisse zu gewinnen.

Ordnen Sie alle wichtigen Daten einem Anhang an – dieser dient als Referenz und zur Untermauerung Ihrer Behauptungen, ist aber zweitrangig gegenüber den Erkenntnissen selbst, die das „Na und?“ formulieren sollten. für Ihr Publikum.

” alt=”Wirkungsvolle SEO-Berichte: 7 Tipps für effektive SEO-Berichte, die das Buy-In steigern” width=”800″ height=”2000″ srcset=”” src=”https://behmaster.com/wp-content/uploads/2024/02/localimages/report-structure-65aff3e8a0bdd-sej.png” class=” b-lazy pcimg”>

7. Finden Sie den richtigen SEO-Reporting-Rhythmus

Der optimale Berichtsrhythmus hängt von Ihrer individuellen Berichtsbeziehung ab. Es wird jedoch mindestens einmal im Monat empfohlen, um einen konsistenten Kontaktpunkt einzurichten – und wir empfehlen, einen Daueranruf einzurichten, um ihn durchzugehen.

Dadurch wird nicht nur sichergestellt, dass die Stakeholder Ihre Berichte tatsächlich einsehen, sondern Sie sind auch besser in der Lage, alle Fragen zu beantworten und Empfehlungen zu formulieren, um die Zustimmung und Weiterverfolgung zu erleichtern.

Was ist ein guter SEO-Berichtsplan?

In den meisten Fällen möchten Sie vierteljährliche (im dritten Monat jedes Quartals) und jährliche zusammenfassende Berichte erstellen, um den Fortschritt im Vergleich zum vorherigen Zeitraum zu überprüfen.

Sie möchten vergleichende MoM- (Monat gegenüber Monat) und YoY-Kennzahlen (Jahr gegenüber Jahr) anzeigen, die bei der Vermittlung von Wert und ROI an Vorgesetzte und Budgetverantwortliche besonders wirkungsvoll sind.

Nehmen Sie sich Zeit für die richtige Berichterstattung.

Letztendlich läuft ein effektives SEO-Reporting auf eine effektive Kommunikation hinaus.

Wir hoffen, dass Ihnen dies das Selbstvertrauen gegeben hat, SEO-Reporting auf eine Weise anzugehen, die den Wert Ihrer Arbeit zeigt und Verwirrung bei den wichtigsten Stakeholdern ausschließt.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich als Experte zu positionieren und Ihr Publikum durch Ihre Berichterstattung zu informieren. SEO-Daten wirken sich nur dann positiv auf den Umsatz aus, wenn auf sie reagiert und sie als Grundlage für die Strategie genutzt werden. Bauen Sie daher eine kontinuierliche strategische Partnerschaft auf, die zyklisch ist und weiterhin Vertrauen, Loyalität und Zustimmung aufbaut und dabei hilft, Hürden für interne Genehmigungen zu beseitigen.

Sobald Sie den Zyklus richtig in Gang gebracht haben, werden Sie im Laufe der Zeit weiterhin von den Vorteilen profitieren.

Wenn Sie dies hilfreich fanden, abonnieren Sie unseren Newsletter, um weitere Informationen direkt in Ihrem Posteingang zu erhalten. Wir informieren Sie höchstens ein- bis zweimal im Monat per E-Mail über die neuesten Entwicklungen in der Branche und hier bei STAT.

ABONNIERE JETZT

Bildnachweise

Ausgewähltes Bild: Bild von STAT Search Analytics. Mit Genehmigung verwendet.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button