Content Marketing

Vorstellung unserer Zero-Budget-B2B-Markenkampagne: Eine bemerkenswerte Reise

In einer Welt, in der große Budgets oft im Rampenlicht stehen, haben wir uns auf ein gewagtes Abenteuer eingelassen – den Start einer B2B-Markenkampagne ganz ohne Budget.

Es war vielleicht nicht das ideale Szenario, aber lassen Sie mich Sie auf eine fesselnde Reise durch unsere Erfahrungen mitnehmen und Ihnen zeigen, wie sich alles entwickelt hat.

Das dynamische Duo aus Branding und Aktivierung

Wir arbeiten schon seit geraumer Zeit an einer Branding-Kampagne.

Sie wissen vielleicht, dass Marketing auf zwei verschiedene Arten funktioniert.

Branding ist, wenn man Erinnerungen schafft, die das Verhalten langfristig beeinflussen.

Aktivierungstrebt hingegen eine unmittelbare Reaktion der Marketingbemühungen an, ohne unbedingt langfristige Erinnerungen zu bilden.

Letzterer Ansatz wird in der Welt des B2B-Marketings oft als klassisches Leadgen bezeichnet. Es umfasst bezahlte Such- oder Display-Werbung. Denken Sie an die Tagesangebote von Amazon oder an die 14-tägige kostenlose Testversion von WriterAccess, das sind zeitlich begrenzte Sonderangebote. Es ist Performance-Marketing.

Wie so oft im B2B-Bereich (zu oft) haben wir der Aktivierung/Leadgenierung immer Priorität eingeräumt – und das macht für ein Start-up wie Rock Content in den ersten Betriebsjahren in gewisser Weise Sinn.

Die Aktivierung liefert sofortige Ergebnisse und unterstützt unsere monatliche Pipeline. Sie können den Return on Investment (nahezu) in Echtzeit messen. Andererseits braucht Branding Zeit, die Ergebnisse sind langfristig und nicht so einfach zu messen.

Aber es ist das Branding, das Nachfrage generiert. Beides sind wichtige Disziplinen und sollten Hand in Hand gehen. Das erste unterstützt das zweite, und das zweite ergänzt und vervollständigt das erste.

Es ist, als hätte man ein Marketingmodell, das mit zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten arbeitet; Sie müssen die beiden Geschwindigkeiten ausbalancieren und an Ihre spezifische Situation anpassen. Zu viel Aktivierung führt zu unzureichender Nachfrage und starker Konversion, aber begrenztem Wachstum; Übermäßige Risiken beim Markenaufbau führen zu einer starken Nachfrage, aber zu schwachen Conversions.

Um ein nachhaltiges langfristiges Wachstum zu erzielen, müssen Sie über eine gute Nachfrage und ein gutes Conversion-Niveau verfügen.

Sowohl der Markenaufbau als auch die Aktivierung sind wichtig und sollten Hand in Hand gehen: Ersteres unterstützt Letzteres; der zweite ergänzt und vervollständigt den ersten.

Tatsächlich besteht das Ziel der Kampagne darin, zu steigern geistige Verfügbarkeit. Das Ehrenberg-Bass-Institut definiert geistige Verfügbarkeit als “die Neigung der Marke, in Kaufsituationen angedacht oder wahrgenommen zu werden.

Einfacher ausgedrückt: In relevanten Kaufsituationen erinnern sich Kunden leicht an Marken mit hoher mentaler Verfügbarkeit.

Markenkampagne - Bild 1: Keine Solo-Acts mehr

Kundenorientierung fördern

Obwohl dies einfach erscheint, erfordert diese Denkrichtung eine radikale Änderung in der Art und Weise, wie B2B-Vermarkter an das Marketing herangehen. Um genau zu sein, erfordert die mentale Verfügbarkeit, dass Vermarkter weniger markenzentriert werden, und kundenorientierter.

Es ist nicht einfach, sich in die Gedanken unserer Kunden zu versetzen. Hier sind einige grundlegende Fragen, mit denen wir uns befassen sollten:

  • Zu welchen Anlässen/in welchen Momenten im Leben unserer Verbraucher fällt uns unsere Marke ein?
  • Welche Chancen übersehen wir derzeit?
  • Wo schlagen uns unsere Konkurrenten im Kampf um geistige Verfügbarkeit?
  • Gibt es in diesen Momenten Konkurrenten von Produkten aus anderen Marktkategorien, die wir nicht als unsere direkte Konkurrenz erkannt haben?

Der nächste Schritt sollte darin bestehen, in diese Momente einzutauchen und die damit verbundenen Erinnerungsstrukturen zu identifizieren.

Wir nennen diese Momente Kategorieeinstiegspunkte (CEPs)und je mehr davon unsere Marke ansprechen kann, desto größer wird unsere „mentale Verfügbarkeit“ und desto mehr Produkte werden wir wahrscheinlich verkaufen.

Also begannen wir, diese Momente zu identifizieren und entwickelten mehrere Variationen unserer neuen Markenkampagne.

Hier ist eine unvollständige Liste von CEPs, die nach einer Diagnosephase veröffentlicht wurden, die Interviews mit Kunden und internen Stakeholdern umfasste. Die Kampagne befasst sich mit den folgenden „Momenten“ im Leben von Vermarktern, unseren potenziellen Käufern.

  • Vermarkter möchten die Erstellung von Inhalten einfach skalieren, ohne neue Mitarbeiter einstellen zu müssen und ohne Fixkosten
  • Sie suchen nach einer umfassenden Lösung, nicht nach einzelnen Tools. Sie benötigen Marketinglösungen und -dienstleistungen, die alle Phasen des gesamten Kundenlebenszyklus abdecken
  • Vermarkter möchten die Kundenbindung steigern
  • Sie lieben es, stolz zu sein, ein Erfolgserlebnis zu haben, ein Rockstar zu werden
  • Vermarkter möchten effizient sein und eine angenehme Arbeitserfahrung haben
  • Vermarkter wünschen sich Anerkennung für ihre hervorragende Arbeit

Die Bedeutung der Kampagne in diesem Moment des Kriegsmodus

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, an einer Markenkampagne und den darin enthaltenen Kernkonzepten zu arbeiten.

Unsere Reise sollte mit einer Kreativagentur beginnen, vielleicht einem Markenberater, und wir hatten große Hoffnungen in unsere Markenkampagne. Budgetrückschläge – unser Branding-Budget wurde mehrmals gestrichen – zwangen uns jedoch, intern zu wechseln, und es stellte sich heraus, dass es ein einzigartiges Abenteuer voller Begeisterung war.

Bevor Sie auf die falsche Idee kommen: Ich empfehle diesen Weg nicht jedem. Doch auf halbem Weg hatten wir aufgrund unseres Null-Budgets nur Ideen und Begeisterung und entschieden uns mutig, auf eigene Faust weiterzumachen.

Zurück zu den Kategorie-Einstiegspunkten: Wir haben sie bei der Gestaltung der Kampagne im Hinterkopf behalten. Wir begannen mit der Diagnose, identifizierten unsere CEPs und entwickelten schließlich ein kreatives Design und einen Text, um jeden von ihnen anzugehen.

Der gesamte Prozess dauerte einige Monate und da wir keine externe Hilfe hatten, mussten wir uns intern auf die Sache konzentrieren. Wir stellten ein funktionsübergreifendes Team zusammen, trafen uns wöchentlich, führten Interviews und identifizierten die CEPs. Auch in Sachen Text und Kreativität haben wir unsere Hausaufgaben gemacht.

Wo Rockmusik und Inhalte aufeinandertreffen

Es handelt sich nicht um eine typische B2B-Kampagne. Wir verleihen ihr Humor und die Kampagne spielt mit Rockmusik und unserem Firmennamen (Rock Content) als Hauptthema und spricht alle CEPs an.

Dieser Ansatz war für unsere erfahrenen Mitarbeiter nichts Neues (unsere von Rockmusik inspirierten T-Shirts waren letztes Jahr ein großer Erfolg bei Inbound); Jetzt nutzen wir diese kreative Energie und kanalisieren sie in einer strukturierten Kampagne.

Darüber hinaus stellt die Kampagne unsere Produkte und Lösungen vor; Es kann problemlos sowohl für den US-amerikanischen als auch für den südamerikanischen Markt angepasst werden. Die Hauptziele unserer Kampagne sind zwei: Wir wollen uns von der Konkurrenz abheben und die Situation der Käufer ausnutzen, um die Markenbekanntheit und das Vertrauen durch unvergessliche Erlebnisse zu fördern.

Markenkampagne – Bild 2: Machen Sie Besucher zu treuen Markenfans und lassen Sie Ihre Content-Erstellung wie eine Melodie fließen

Start der Kampagne

Unsere ursprüngliche Strategie war eine sorgfältig ausgearbeitete Kombination aus bezahlter Werbung und organischer Reichweite. Ziel war es, unsere Reichweite und Wirkung zu maximieren. Allerdings hatten wir, wie bereits erwähnt, ein Budgetdefizit, das uns dazu zwang, ganz auf eine organische Einführung umzusteigen.

Dies bedeutete, dass wir uns auf unsere internen Ressourcen verlassen mussten, beispielsweise auf unser engagiertes Team aus Content-Erstellern und Social-Media-Experten. Wir haben unsere Energie investiert, um durch überzeugende Inhalte, strategische SEO-Bemühungen und Basiswerbung bei unserer Zielgruppe für Aufsehen und Engagement zu sorgen.

Das Herzstück unseres organischen Starts war eine umfassende Social-Media-Vertriebsstrategie. Wir haben unser engagiertes Social-Media-Team damit beauftragt, Inhalte auf Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn zu erstellen und zu teilen.

Über diese Kanäle förderten wir authentische Interaktionen mit unserem Publikum, lösten Diskussionen aus, veranstalteten Live-Events und förderten benutzergenerierte Inhalte, um eine dynamische Online-Community rund um unsere Marke und unser Produkt zu schaffen.

Aber was unsere organische Einführung wirklich auszeichnete, war das unerschütterliche Engagement unserer leidenschaftlichen Mitarbeiter. Da wir die Bedeutung interner Interessenvertretung erkannt haben, haben wir ein Mitarbeiterengagementprogramm ins Leben gerufen.

Diese Initiative ermöglichte es unseren Teammitgliedern, Markenfürsprecher zu werden, indem sie unsere Inhalte teilten, an Diskussionen teilnahmen und sich in ihren persönlichen sozialen Netzwerken für unser Anliegen einsetzten.

Ihre authentische Begeisterung vergrößerte nicht nur unsere Reichweite, sondern stärkte auch die Glaubwürdigkeit unserer Marke, da unsere Mitarbeiter als echte Botschafter unserer Marke angesehen wurden.

„In Zeiten wie diesen lernt man wieder zu leben“

Diese Zeile aus dem Lied der Foo Fighters kam mir in den Sinn, als wir dieses neue Kapitel für unsere Marke aufschlagen.

Unsere Reise ist nicht nur eine Geschichte über den Start einer B2B-Markenkampagne; Es ist eine Geschichte von Kühnheit, Anpassungsfähigkeit und Teamgeist. Wir haben uns auf das gewagte Abenteuer einer Zero-Budget-Branding-Kampagne eingelassen, dabei Herausforderungen gemeistert und dabei mutige Entscheidungen getroffen.

Wir stehen an der Schwelle des Möglichen, bewaffnet mit Kreativität, Engagement und einem grundsoliden Team. Unser Engagement für diesen Ansatz hat es uns bereits ermöglicht, eine starke, organische Präsenz in der digitalen Landschaft aufzubauen und den Grundstein für Engagement, Bekanntheit und Markentreue zu legen.

Obwohl dies nicht der ideale Weg war, zeigt unser Wechsel von der anfänglichen Planung einer Mischung aus bezahlten und organischen Initiativen hin zur letztendlichen Einführung einer vollständig organischen Strategie die Anpassungsfähigkeit und den unerschütterlichen Einsatz unseres Teams.

Während wir voranschreiten, erwarten wir mit Spannung die kommenden Kapitel unserer Kampagne mit ihren Wendungen und Ergebnissen, die unsere Zukunft prägen werden. Bleiben Sie dran, denn das Beste kommt noch!

Markenkampagne – Bild 2: Verbünde dich für herausragenden Content und erhöhe dein Content-Volumen

Related Articles

22 Comments

  1. We are a group of volunteers and starting a new scheme in our community.
    Your site offered us with valuable info to work on. You’ve done a formidable job
    and our entire community will be thankful to you.

  2. Hi there would you mind letting me know which web host you’re
    working with? I’ve loaded your blog in 3 completely different
    browsers and I must say this blog loads a lot quicker then most.

    Can you suggest a good web hosting provider at a reasonable price?
    Cheers, I appreciate it!

  3. I savor, cause I discovered just what I was taking
    a look for. You have ended my four day lengthy hunt! God Bless you man. Have a nice day.
    Bye

  4. It’s going to be ending of mine day, but before end
    I am reading this fantastic piece of writing to increase my knowledge.

  5. Appreciating the time and energy you put into your blog and detailed information you offer.
    It’s great to come across a blog every nce inn a while
    that isn’t the same unwanted rehashed information. Fantastic read!

    I’ve saved your sitee and I’m including your RSS feeds too my Google account.

    Feel fee to visit my website: 링크모음

  6. Hello There. I discovered your weblog the use of msn. That is an extremely well written article.
    I will make sure to bookmark it and return to read extra of your helpful info.
    Thank you for the post. I’ll certainly return.

  7. Hi there, I think your blog might be having web browser
    compatibility issues. Whenever I take a look at
    your website in Safari, it looks fine however, when opening in I.E., it has some overlapping issues.
    I just wanted to give you a quick heads up! Aside from that, excellent
    blog!

  8. I think this is among the most vital info for me. And i am glad reading your article.
    But should remark on few general things, The web site style is perfect, the articles is really excellent :
    D. Good job, cheers

  9. Hello, i read your blog from time to time and i
    own a similar one and i was just wondering if you get a lot of spam remarks?
    If so how do you stop it, any plugin or anything you can advise?
    I get so muuch lately it’s driving me mad so any help is very much appreciated.

    Here is my web-site … Boostaro Review

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button